Sign in to follow this  
Alexander Schwabe

Bild Zemag Seilbagger UB162

Recommended Posts

Max01
Na hoffentlich war es nicht sogar andersrum! Da müsste jetzt aber mal der Herr Lintzmeyer was zu sagen! whistling.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Maddin1

Kann mir nicht helfen, aber gibt's eigentlich irgendetwas beim 162er, das die nicht vom Demag B418 abgekupfert haben?



Ab wann wurde denn der B418 gebaut, bzw entwickelt. Im Netz habe ich dazu nix gefunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
DF5JT

Na hoffentlich war es nicht sogar andersrum! Da müsste jetzt aber mal der Herr Lintzmeyer was zu sagen! whistling.gif


Die ersten Demag B418 wurden 1957 bereits von der Fabrik in Düsseldorf ausgeliefert, zu einem Zeitpunkt also, da es die Produktionsstätte bei Zemag noch gar nicht gegeben hatte, denn diese wurde erst 1960 aufgebaut.

Die Tatsache, daß beim UB162 ein 12-Zylinder-Deutz eingebaut wurde und auch ein TwinDisc-Drehmomentwandler wie beim B418, zeigt klar, in welche Richtung dieser Technologietransfer lief.

Share this post


Link to post
Share on other sites
DF5JT

UB 162
etwas geplündert


Ich habe leider keinerlei technische Unterlagen zum UB162 gefunden. Mich interessiert dabei vor allem die Frage des Löffelvorschub beim Hochlöffel. Auf den Bildern ist klar zu sehen, daß der Löffelvorschub mit Hilfe einer Zahnreihe auf dem Löffelstiel bewerkstelligt wird (ein Demag-Patent), nicht aber, wie der Antrib dazu aussieht, zumindest nicht detailliert genug. Es ist eine Winde im Ausleger zu sehen, die zum Bagger führt, wohl zur Hauptwinde für das Grabseil. Damit könnte man wohl den Löffel aktiv nach vorne schieben, nicht aber zurückziehen.

Letzteres ist aber bei den Demags möglich, weil sie den Löffelvorschub nicht mit einer Winde bewerkstelligen, sondern mit einer Antriebswelle, die direkt am Vorgelege ansetzt und mit Kegel- und Zahnrädern an die Zahnschiene des Löffels geht.

Hat jemand genauere Informationen dazu und existiert vielleicht der 162 mit dem Hochlöffel noch, so daß man sich das mal in Natura anschauen kann?

Da ich die vollständigen Unterlagen zum B418 habe, also Ersatzteilliste, Unterlagen zur Luftsteuerung (Westinghouse) und Betriebsanleitung, würde mich ein Vergleich sehr interessieren; vielleicht kann man sich ja in Bezug auf entsprechende Unterlagen vom 162 auf einen Tausch verständigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Max01
Warte! Edited by Max01

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.