Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,234

Bilder von Unfällen, Missgeschicken, Unfallbilder, Arbeitsunfälle


Watermaster01

Recommended Posts

vor 1 Stunde, SirDigger schrieb:

Du kannst es immer wieder sagen... nicht unter schwebende Lasen treten, nehmt Führungsseile und haltet Abstand.. 

nicht über Menschen schwenken....

...das ist eine Sache, da könnte ich noch wahnsinnig werden... wenn du mit der Betonbombe am Kran a) regelrechte Slalomtouren hinlegen mußt, weil die Leute müssen ja beim Betonieren kreuz & quer vollkommen hirnlos auf der Bopl / Decke oder beim Wände Betonieren aufm Hängegerüst im Weg stehen oder b) noch schlimmer wie wild immer genau unter die Betonbombe laufen... so schnell & weit kannste mitm Kran meist garnicht ausweichen, dass nicht wieder irgendsoein Vogel unter der Last rumturnt.

Ich hab da schon angefangen mitm Kran irre Umwege zu fahren... da gucken se dann, wennste im Abstand von 3-5m, so dass keiner an oder unter die Bombe ran kommt erstmal außen rum rund ums ganze Gebäude fährst, dann erstmal auf 30cm über OK Schalung abwärts fährst und erst dann auf kurzem Weg von der Rückseite zur Schalung oder auf die Decke fährst... damit dir bloß keiner unter die Bombe laufen kann - dauert dann halt auch mal ein oder zwei Stündchen länger, wennste mitm Kran & der Bombe 10 bis 20x sinnlos im ZickZack-Kurs Umwege fährst.

Edited by Aka
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

War das jetzt besser das er rausgesprungen Ist ??  Da war er wohl auch nicht angeschnallt.

Ich denke angeschnallt sitzen bleiben wäre die bessere Variante, wie man reagiert in einer solchen Situation kann man nicht sagen.

Schön das er unverletzt blieb.

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden, Rookie schrieb:

War das jetzt besser das er rausgesprungen Ist ??  Da war er wohl auch nicht angeschnallt.

Ich denke angeschnallt sitzen bleiben wäre die bessere Variante, wie man reagiert in einer solchen Situation kann man nicht sagen.

Schön das er unverletzt blieb.

...und wenn das Loch voll Wasser gestanden hätte, wäre er ersoffen, wenn der drin geblieben wäre... so wie z.B. damals (1994) in München, wo ein Linienbus wegen einer U-Bahn-Baustelle eingebrochen ist - insgesamt gabs 3 Tote, im Heck des Busses, das voll Wasser gelaufen ist sind 2 Fahrgäste umgekommen - https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-todeskrater-trudering-unglueck-1994-bilder-1.4609223
 

PS: ...interessant, dass Liebherr jetzt ne 25 Tonnen Variante des LH A 920 baut. Ich werde diese Pressefritzen nie verstehen... was wäre dabei gewesen, wenn man schon keine Ahnung hat sich bei der Artikelrecherche sich einfach eben die Daten des verunglückten Baggers von der Liebherr-Homepage zu holen - https://www.liebherr.com/de/deu/produkte/baumaschinen/erdbewegung/mobilbagger/details/304408.html#!/content=table_module_technical_data

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...