Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bauforum24

Golden Ears Crossing in Vancouver fertig gestellt

Recommended Posts

Bauforum24
Eines der größten privatwirtschaftlichen Betreiberprojekte von Bilfinger Berger steht vor der Inbetriebnahme: Im kanadischen Vancouver, dem Austragungsort der Olympischen Winter-spiele 2010, wurde im Mai 2009 die Schnellstraßenverbindung Golden Ears Crossing über den Fraser River früher als geplant nach 38 Monaten Bauzeit fertig gestellt.

Golden_Ears_Crossing.jpg


Golden Ears Crossing in Vancouver

Das Public Private Partnership-Projekt schafft eine wichtige zusätzliche Anbindung des Trans Canada Highway an das Autobahnnetz der Stadt. Das Investitionsvolumen belief sich auf 800 Mio. ?. Kernstück ist ein 1.000 Meter langes Brückenbauwerk, hinzu kommen drei Kilometer Hochstraße und neun Kilometer Verbindungsstraße. Bilfinger Berger hat die Strecke geplant, finanziert und gebaut und wird sie nun 32 Jahre lang betreiben. Das Unternehmen erhält in dieser Zeit ein festes Nutzungsentgelt des regionalen Verkehrsträgers.

mehr Bauforum24 News...

info.jpg

Artikel: Golden Ears Bridge, Vancouver, Kanada

Foto: Bilfinger Berger AG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Tom-ST

Jobreport zur Gründung der Grossbohrpfähle für die vier Hauptpfeiler mit je 12 Pfählen von 2,50m Durchmesser und bis zu 85m tief.

Vom 30.08.2006 - 23.12.2006 war ich mit einem Work Permit als Crane Operator in Canada, Vancouver im Auftrag von Bilfinger Berger Canada tätig .
Mein Job war es einen HS883 mit 2 Seil Kugelgreifer, Rundmeißel und Kiespumpe zu jonglieren und die Pfähle zu "greifen".

Aber bevor es losging muss ich mal unseren Canadischen ARGE Partner Fraser River Pile & Dredge kurz FRPD erwähnen denn ohne deren Equipment wie unzählige Barges, Tug Boates, Cranes, Forkliftes, and many more. Und zum Schluß das Canadische Personal welche so zäh waren wie Iron Man Athleten, es konnte -11° sein die Jungs haben mit nackten Händen ihre Werkzeuge angepackt mit gearbeitet, Eisenstangen, pieces of steel zum anschweissen gehalten als wäre es hochsommer und das wichtigste auch unter anderem haben die Truppen nie gejammert bei noch so nem miesen Wetter was zwischen November und März dort herrscht nämlich Regen, Regen, Starkregen von bis zu 100mm pro qm² mit Sturmstärke das der Regen dir waagerecht ins Gesicht peitscht wo ein anderer Schlechtwetter macht...........

Die Canadier nicht, denn keine Arbeit, kein Geld, dort gibt es kein soziales System wie in D wo es faule gibt ohne Ende die den Staat und Arbeitende auf deren Kosten melken.
Der Arbeitgeber ist die Gewerkschaft und die ist besser organisiert ,steht hinter ihren Mitglieder, kämpft, schlichtet und bestimmt deinen Arbeitseinsatz.
Die Stundenlöhne als Crane operator sind traumhaft, mit Zulagen wie km geld, zweiter Wohnsitz, Entfernungspauschale vom Wohnort zur Arbeitsstelle werden es bis zu 10.000$ im Monat und sogar noch mehr, je nach Qualifikation und Betriebszugehörigkeit.
Mein Hinflug startete von Düsseldorf nach London-Heahtrow mit 2.5 Std. Aufenthalt danach mit der BA 747 ins schöne Vancouver das war ein sehr schöner Flug top.gif .

In Vancouver angekommen durch die Zollkontrolle ab zum Immigration schalter mit ein paar Komplikationen die überstanden wurden.Dann vom Kollegen abgeholt und direkt vom Airport ins Hotel, dort angekommen die anderen 3 Deutschen BB Kollegen begrüsst und ab ins Bett denn es war mittlerweile schon 01:00 AM gääääähn sad.gif . Um 04:00 AM war die "Nacht" zuende> der Jetlag sagte Hallo guten Morgeeeeeeen mad_red.gif na ja bis um 08:00 AM rumgedöst danach ab zur Bst. ins Büro nen Haufen Schriftkram, Safety und bla bla bla, aber irgendwie sagte meine innere Uhr hey nen Kissen wäre jetzt nich schlecht wir haben 12:00 sad.gif . Also Schwimmweste,Schutzhelm gepackt und alle Mann los zur Anlegestelle damit uns das Taxiboot zum Ort des Geschehens fährt.

Bevor es losgeht noch ein paar Links zum Projekt.

Bilfinger Berger Multi Service Group


FRPD Canada
Citizenship and Immigration Canada

F.A.Z net Adler auf den Pfeilern - Styropor im Fundament
PERI Golden Ears Bridge, Vancouver, Kanada
Verkehrsgesellschaft TransLink
Google Links zur GEB
Bilfinger Berger ST Jobreport Pdf Datei GEB Gründung

Die Folgenden Bilder sind herausgepickt aus einem Zeitraum von 3,5 Monaten es ist kein fester Zeitablauf sondern soll nur einen Einblick gewähren wie anspruchsvoll die Arbeit ist und gleichzeitig wie schön das Land ist da auch Einblicke enthalten sind von Ausflügen in der Freizeit.

Es wurden zwei Teams für die Flusspfähle gebildet, das Piling Team "White Sox" and "Red Sox" letzteres war mein Team. Darin war enthalten je 18 Mann davon 2 Mann Germany je ein Superintendent und Crane Operator. Beim Canadian Team je 1x Crane Operator Servicekran, Deck Engineer, Welder, Stützflüssigkeitsmannschaft, Front End Loader, Safety Manager, Voarbeiter.....

Arbeitszeit 24Std. 12 Tage dann 2 Tage Pause wechsel der Schichten Tag in Nacht und umgekehrt.

die Ersten 195 Bilder >Canon Powershot G2
Los geht's vom Bootspier

geb1.JPG


Über den Fraser River

geb2.JPG

bearbeitet von Tom-ST

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tom-ST

an den Dredger'n vorbei, deren Aufgabe war Rasterförmig den Flussboden zu verdichten im Tiefrüttelverfahren für die Gründung der Hauptpfeiler, da die ersten 20m sandboden war.

geb6.JPG



Bst. in Sichtweite

geb7.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.