Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Petereicke

Erweiterungsbau Museum Küppersmühle - Duisburg -

Recommended Posts

Zaungast
Moin.

Als Alt-Duisburger muss ich zunächst erst einmal sagen, dass ich kein Freund dieses „Hammers“ bin. Es mag ein architektonisches Glanzstück sein, ich pers. empfinde es als einen absolut provokanten Stilbruch. Architektur ist sicherlich auch „Kunst“ und Kunst darf auch provozieren, aber es besteht imo ein ganz gravierender Unterschied, ob sich jemand mit dem nackten Hintern in Vollmilchschokolade setzt und das dann als „Kunst“ bezeichnet, oder ob da Millionen für eine Provokation verbaut werden. Kunst liegt eben immer im Auge des Betrachters. Soweit das subjektive Statement.

Objektiv betrachtet dürfte es nach meiner Meinung erst gar nicht gebaut werden, da - wie schon gesagt - der Rest des Unterbaus unter Denkmalschutz steht. Wer selbst in einem derartig „belasteten“ Gebäude wohnt kennt die Repressalien, die das Denkmalamt den Privateigentümern auferlegt, besonders wenn es um das Gesamterscheinungsbild geht.

Interessenten finden ein Beispiel einer Denkmalfibel hier: http://www.duisburg.de/micro/stadtentwickl...hulz-knaudt.pdf

So ist es z. B. den Bewohnern der Denkmalsiedlung nicht gestattet (von den normalen baurechtlichen Verfahren mal ganz abgesehen) eine vernünftige Terrasse in der ersten Etage auf der Gartenseite anzubauen. Und die sieht von außen niemand. Wo, so frage ich mich da, bleibt der Gleichbehandlungsgrundsatz? Antworten auf diese Frage würden den Rahmen dieses Forums sicherlich sprengen und sollte den politischen Ablegern vorbehalten bleiben.
Richtig finde ich das Vorgehen jedenfalls nicht.

Der Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Daniel2712

Übrigends ist der Bau der Erweiterung noch nicht 100%-ig sicher, da der Regierungspräsident Büssow im Moment aufgrund der hohen Verschuldung der Stadt den Haushalt überwacht und dadurch sämtliche Investitionen überprüft. Auch wenn die Stadt selbst hier nicht investiert, muss erst geklärt werden, wer evtl. höhre Baukosten übernimmt.
Jetzt mal ein paar aktuelle Fotos, wie die Küppersmühle jetzt aussieht:

Infotafel

P1000890.JPG



P1000889.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Daniel2712

die Silos

P1000892.JPG



auf die silber-grauen Silos soll der "gläserne Schuhkarton", wie er schon genannt wird, gebaut werden

P1000893.JPG



Gesamtansicht

P1000895.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mo2351
Ich werde bei Gelegenheit mal Bilder der Sanierung der Küppersmühle einstellen. Bilfinger Berger hat den Auftrag 1998/1999 ausgeführt und ich habe natürlich einige Bilder gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.