F6L613

Magirus-Deutz Mercur 120 K Export

Recommended Posts

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

F6L613

Hallo an Alle, wave.gif

nach dem Motor kam das Getriebe an die Reihe.
Und von dem möchte ich euch berichten.
Zuerst machte ich eine kleine Ausfahrt in den Clean-Park.
Nach 15 Minuten Dampfstrahler kam dann auch das Typenschild zum Vorschein. kreisch.gif
Anschliesend wurde in der Werkstatt das Öl abgelassen und das Getriebe Stück für Stück zerlegt.
Da sich das Getriebe gut durschalten ließ und auch bei genauer Untersuchung an den Zahnrädern und Lagern kein Verschleiß feststellbar war, wurden diese an Ort und Stelle belassen.
Einzig alle Wellendichtringe und Papierdichtungen wurden ausgetauscht.
Auch das Ausrücklager war noch vollkommen in Ordnung.
Nachdem wieder alles Zusammengebaut war, wurde es noch in glänzendem schwarzen Lack lackiert.
Zum Abschluss wurde das Getriebe wieder an den Motor angeflanscht.

K800_DSC01237.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren


  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.