Sign in to follow this  
kei-koo

Krupp HM51 HM55 Vergleich und Dokumentation

Recommended Posts

kei-koo
Hallo,

Weiss einer von euch den Unterschied zwischen den beiden Typen (HM55 und HM51) ?

Ich habe bereits Im Netz nach Informationen gesucht, aber leider findet man nicht viel über Krupp.

Der Grund für diese Farge ist dass ich mir einen Hammer zulegen möchte und auch bereits etwas gefunden habe.
Ein Freund hat einen Bagger mit 2 Krupp Hämmer gekauft, und einer soll bald mir gehören.
Dieser muss dann noch neu abgedichtet werden.
Das Problem ist aber dass weder er noch ich erkennen kann was für ein Modell es ist.
Der Vorbesizer war sich auch nicht sicher, der meinte HM55 oder 51 !?
In den Unterlagen vom Bagger hat mein Freund eine Krupp Bedienungsanleitung für einen HM55 gefunden, und mit dem Stift steht daneben noch HM51. Echt toll wacko.gif eusa_think.gif

Wegen den Ersatzteilen müsste ich aber jetzt wissen um welchen Typ es sich handelt.

Im Netz habe ich mehrmals Angaben gefunden die mich vermuten lassen dass HM50 HM55 und HM51 die gleiche Hämmer sind. Vermutlich jeweils ein überarbeitetes Modell oder so. Habe keine Ahnung! sad.gif

Wäre super wenn sich hier einer mit KRUPP auskennen würde.

In diesem Zusammenhang suche ich dann auch Unterlagen zu diesem Hammertyp (HM55 HM51),
wie z.B. Ersatzteilliste, Bedienungsanweisung und Reparaturanleitung (falls es sowas gibt).

Ich bin euch für jeden Hinweis oder Dokumentation dankbar.

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Guest mrash
Hallo,
der HM55 ist ein uraltes Modell, was schon seit etlichen Jahren nicht mehr gebaut wird.
Der HM 50 und 51 sind Vorgängermodelle und der Nachfolger war die 60 er Serie, die es leider auch nicht mehr gibt.
Ersatzteile gibt es dafür auch nicht mehr, außer als Einzelanfertigung oder Lagerfund.

Krupp Berco wurde um 2003 von Atlas Copco übernommen, die natürlich sofort die guten Serien einstampften. mad_red.gif So killt man die gute Konkurenz.
Daher gibt es den Krupp als Hydraulikhammer generell nicht mehr. Die größeren Hämmer werden noch als Hydraulik Attachement verkauft und noch in der Helenenstraße in Essen gebaut, sind gelb und gehören auch zu Atlas Copco.
sad.gif
Der HM55 hat folgende Eckdaten:
Gewicht: 84kg Trägergeräte von 0,8 bis 3t, 90-120bar bei 20-35l/min, Meißeldurchmesser 45mm
Rohrschiebersteuerung, Wangenhalterung mit Bolzen

Ich hoffe es hat dir etwas weiter geholfen.

wave.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
kei-koo

Hallo mrash,
Vielen Dank für die Infos.
Da scheint mir ein Insider geantwortet zu haben......... smile.gif

Ich habe mir in der Zwischenzeit einen "alten" KRUPP yes.gif zugelegt.
Es ist ein HM55, wenn ich mich nicht irre.
Da er leicht Öl verloren hat, habe ich ihn gleich komplett überholt.
Einen kompletten Dichtungssatz und die 2 Büchsen konnte ich aber noch ohne Probleme besorgen.
Die Ersatzteile kosten schon etwas, aber für die Büchsen habe ich eine gute Adresse gefunden.
Für einen Nachbau dieser Büchsen habe ich mal knapp den halben Preis von den originalen bezahlen müssen.
Die etwas ausgeschlagenen Bohrungen für die Baggerbolzen habe ich ausgebohrt und Passbüchsen gedreht und eingesetzt. Den Hammer habe ich auch komplett gesandstrahlt und mit Epoxy-Lack neu in Farbe gesetzt.

Es war etwas Arbeit, bin jetzt aber Zufrieden damit.

Im Anhang noch 2 Bilder von einem "fast" "neuen alten" KRUPP Hammer, so wie man ihn heute eher selten sieht wink.gif

smal_My_KRUPP_HM55_01.JPG


smal_My_KRUPP_HM55_02.JPG



Nochmals Danke
Gruss
Raphael

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut1
Hallo Raphael,

ich bin neu im Forum.

Ich habe einen gebrauchten Yanmar Minibagger B17-2 gekauft, mit einem Hydraulikhammer.

Ich finde kein Typenschild.

Aber mit Bildervergleichen müsste es auch ein Krupp HM 55 sein.
Ich würde ihn gerne auch irgendwann neu abdichten und ausbüchsen (sappelt ein bisserl).
Wo kann ich dafür das Material besorgen?

Gruß
Helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest mrash
zu
[ Den Hammer habe ich auch komplett gesandstrahlt und mit Epoxy-Lack neu in Farbe gesetzt. ]

Toll lackiert, aber ich hätte schon mal Krupp-Blau genommen. Sieht besser aus. wink.gif

zu helmut: [...Ich finde kein Typenschild. Aber mit Bildervergleichen müsste es auch ein Krupp HM 55 sein.]

Hat der Hammer zwei Spannschrauben und nicht 4 kann es schon mal ein HM 50 oder 55 sein.
Auf den Bildern ist ein HM55 zu sehen, allerdings in unschönen Orange.
Bei den Anschlüssen am Hammer steht einmal eine 4stellige Zahl, das ist die Hammernummer.
Die andere Zahl, zB. 5236-0 sagt die Zylindernummer und die Übermaßbezeichnung aus. Dieser wäre mit (-0) ein normaler Zylinder. Es gab zwei Übermaße -2 und -4.
Ansonsten war noch ein P und ein T drauf. Das heißt Druck- bzw. Tankanschluss.
Ersatzteile bekommt Ihr vielleicht noch bei ein paar alten Werkstätten, oder evtl. bei Hegro in Dortmund, bzw. Nicolic in Herdecke. Atlas Copco in Essen kann da vielleicht auch helfen. In restlichen Deutschland kenn ich mich nicht aus.

wave.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.