Sign in to follow this  
kei-koo

Schalengreifer: Verhältnis zum Baggergewicht

Recommended Posts

kei-koo
Hallo,

Habe mich gerade eben hier registriert und bin somit neu im Forum.

Deshalb erst mal einen herzlichen Gruss an alle Forumteilnehmer.

Ich besitze schon einige Jahre einen Minibagger TAKEUCHI TB15.
Ja, fast schon ein Oldie. Bin aber sehr zufrieden damit und hat mir immer gute Dienste geleistet für private Renovierungen und dann für den Hausbau.

Mein eigentliches Problem habe ich aber jetzt mit einem Zweischalengreifer den ich mir zulegen möchte.
Damit werde ich im gewachsenen Boden graben und dachte an einen Greifer mit Zähne, mit ca. 40 cm Schalenbreite und liegendem Zylinder der um die 110 Kilo wiegen würde und dann noch um die 20 Kilo dazu für den Rotator = 130 Kilo Gesamtgewicht.

Ich habe auch bereits einige Im Internet gefunden und Angebote bekommen. Es werden ja auch einige auf "dem" online-Auktionshaus im Internet angeboten. (Gibt es noch günstigere Bezugsquellen ???)

Nur bin ich jetzt durch unterschiedlichen Aussagen von Verkäufern total unsicher was das Gewicht des Greifers angeht.
Der eine meinte einen Greifer mit Rotator, Gesamtgewicht 150 bis 180 Kilo würde gehen, er habe das selber so gemacht.
Der andere meinte einen Greifer von 80 Kilo (senkrechtem Zylinder) und dazu noch einen 1Tonne Rotator was dann ca. 100 Kilo Gesamtgewicht machen würde wäre ok, alles andere würde zwar die Hebeleistung mit max. ausgestrecktem Arm noch nicht überschreiten würde aber bei jeder Bewegung so an der Maschine "reissen" dass damit nicht mehr zu Arbeiten wäre.

Mich würde jetzt mal eure Meinung dazu interessieren und wäre dankbar wenn ihr mir bei der Auswahl des "richtigen" Greifers behilflich sein würdet.
Also, wo liegt die angemessene Gewichtsgrenze für einen Zweischalengreifer an einem 1,5 T Minibagger?

Der Kauf eines passenden Abbruchhammers steht mir auch noch bevor, welche Gewichtsklasse würdet ihr mir da empfehlen?

Vielen Dank im voraus für eure Hilfe
und noch ein schönes Wochenende

Gruss
Raphael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

nico
Hallo Raphael,
ich mußte feststellen das jeder Händler/Verkäufer das anders regelt der eine orientiert sich am Gegengewicht, das heißt liegen hinten 300 Kg an kann ich vorne dementsprechend fast das selbe anbauen, der andere sagt wenn das Anbaugerät für die Tonnenklasse ausgelegt ist schafft die Maschine das.

Wenn ich mir Anbaugeräte für Bagger ausrechne, mache ich das wie folgt. Jeder Hersteller gibt dir die max. Größe für einen Löffel an, z.B 50 Ltr Inhalt Gewicht 90 KG ausgelegt für 1,8 to/m³. Das rechnest du nun zusammen: 50 x 1,8 + 90 = 180 Kg. Das heißt dies ist das max. Gewicht was der Hersteller vorgibt, was ich vorne anhängen sollte. So kannst du dir auch den Greifer ausrechnen: Inhalt x Spezifische Dichte des Materials + Eigengewicht + Aufhängung.

In der Bedienungsanleitung sollte eine Tabelle sein mit Löffelangaben. Edited by nico

Share this post


Link to post
Share on other sites
Baumafreddi
Ich kann zwar keine konkreten Zahlenwerte beisteuern, aber die oben gezeigte Rechnung würde ich so nicht ohne weiteres unterstützen.
Ein Greifer hat im Gegensatz zum Löffel durch die Aufhängung eine gewisse Dynamik. Beim Einsatz pendelt der Greifer hin und her, die beschleunigte Masse kann das Gerät dann schnell zum Kippen bringen. Lieber das Greifergewicht inkl. Inhalt etwas niedriger ansetzen, um auf der sicheren Seite zu sein.

Niels-Baumafreddi

Share this post


Link to post
Share on other sites
kei-koo
Hallo,

und vielen Dank an euch zwei.

Nico, deine Überlegung gefällt mir und ich habe ich das auch mal durchgerechnet.
Hätte auch mal selber daran denken können eusa_think.gif

So wie es jetzt aussieht, fällt mein Favorit, ein Schalengreifer mit liegendem Zylinder (40 cm breit und 60 Liter Volumen) wegen dem Gesamtgewicht leider aus.
Es wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben als auf einen mit stehendem Zylinder zurückzugreifen. Diese hat zwar 50cm Schalenbreite aber nur 50 liter Inhalt und ein geringeres Eigengewicht.

Der Bageer hat auch keine 1,5 Tonne wie ich geschrieben hatte, sondern 1,3 laut Betriebsanleitung.
Und die grösste Schaufel ist angegeben mit 450 mm breit, 36 Liter und 35 Kg.

Aus Nico´s Rechnung ergibt sich dann rund 100Kg. (Was nicht besonders viel ist, vor allem für einen Greifer)

Und aus den Unterlagen der Greifer habe ich ffolgendes errechnet:

Modell R30/80: 30 cm breit mit stehendem Zylinder, 30 Liter, 65 Kg + 10 Kilo Rotator = 129 Kg Gesamtgewicht

Modell R30/110: 50 cm breit mit stehedem Zylinder, 50 Liter, 80 Kilo + 10 Kilo Rotator = 180 Kg Gesamtgewicht

Modell R41/145: 41 cm breit mit liegendem Zylinder, 60 Liter, 110 Kilo + 10 Kilo Rotator = 228 Kg Gesamtgewicht

Nach Niels Überlegeungen heraus, was ich auch gut verstehen tue, käme dann keiner der 3 Greifer in Frage oder besser gesagt eigentlich gar kein Greifer. Denn wenn ich noch unter den errechneten 100 Kilo bleiben müsste würde der Greifer fast Mikroskopisch werden biggrin.gif sad.gif

Der R30/80 mit 129 Kilo wäre bestimmt noch machbar, auch wenn eben etwas vernünftiger damit umgegenagen werden muss um den unerwünschten Nebeneffekte von Niels entgegen zu wirken.

Aber eigentlich, wenn ich meinen Favorit-Greifer der rund 230 Kilo wiegt nicht montieren kann, würde ich dann doch gerne den R30/110 mit 180 Kilo betreiben.

Könnte man das noch vertreten oder würdet ihr das auf keinem Fall machen?

Nochmals Danke für eure Hilfe.

Gruss
Raphael

Share this post


Link to post
Share on other sites
nico
@ Niels

es ist halt nur traurig, das es für sowas keine wirkliche Faustformel gibt. Ich habe bei Zeppelin, Komatsu und bei Volvo Niederlassungen nachgefragt wie Sie das handhaben und jeder hat was anderes erzählt.

Ich denke schon das die Rechnung ganz gut passt, hier mal ein Beispiel:

Liebherr A904 C Litronic mit 2,65m Stiel und unabgestützt

Löffel:
550 ltr x 1,8 to/m³ + 540 kg = 1530 kg

Greifer:
450 ltr x 1,8 to/m³ + 910 kg = 1720 kg

Die Daten stammen aus dem PDF auf der Liebherr HP und nach meiner Rechnung wäre der Greifer zu schwer.

@ Raphael
gut 80 KG ist schon eine Hausnummer, mit der du darüber liegen würdest. Da frage doch nochmal deinen Händler ob der das absegnet würde. Edited by nico

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.