Sign in to follow this  
t_aus_kbr

Ist RCL 0/45 das Richtige für unser Vorhaben?

Recommended Posts

t_aus_kbr
Hallo,

wir wollen unsere Garageneinfahrt, Gehweg zum Haus und den Untergrund für eine spätere Holzterasse mit Füllmaterial verdichten. Gepflastert werden soll mit Porenbeton (Ökopflaster).

Bis dato war ich immer der Annahme das wir mit RCL 0/45 das richtige Material hätten. Jetzt wurde mir von einem aus dem Fach gesagt dass das RCL in dieser Form nicht das Richtige wäre, weil wir ja versickern wollen und das Material nach dem Rütteln zu dicht sei.

Stimmt das und wenn ja, welches Material sollten wir dann verwenden?

Was ist bei einer Auskofferung für Frostschutz zu beachten? Einfahrt Materialstärke 30cm, Rest so um die 20?

danke ... gruss ... thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Catd11
Hallo
ja das ist richtig!
Im RCL 0/45 ist zuviel 0 anteil drinn top.gif
du solltest also für den unterbau Schotter verwenden wo wenig 0 Anteil drinn ist!
Und mit deinem Ökopflaster ist das auch so ne sache solltest dich mal Umhören
bei der Gemeinde,Stadt ect. abwann du dann Regensteuer zahlen musst. eusa_think.gif
bei uns ist es so das die Herschaften vom Amt sagen in 5 jahren hat sich das
Sickerpflaster zugesetzt und Währe NICHT mer Versikerungs fähig. whistling.gif
mfg
Catd11

Share this post


Link to post
Share on other sites
t_aus_kbr
Hallo,

das mit den 5 Jahren ist richtig. Danach muss man der Stadt bescheinigen, dass die Versickerung immer noch gewährleistet ist.

Mir wurde gerade erzählt dass man mit einer 3-5 cm Bettungsschicht mit 2/5er Material eine seitliche Entwässerung bewirken kann. Das muss jedoch wieder von der Gemeinde abgenickt werden.

gruss ... thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
t_aus_kbr


Mir wurde gerade erzählt dass man mit einer 3-5 cm Bettungsschicht mit 2/5er Material eine seitliche Entwässerung bewirken kann. Das muss jedoch wieder von der Gemeinde abgenickt werden.

gruss ... thomas


Ich frage mich jetzt nur ob ich Gefahr laufe dass alles im Winter hochkommt (wenn es friert) sofern man auf diese Bettungsschicht verzichtet.

Mir wurde ein Angebot gemacht eines örtlichen Landschaftsgärtners, in dem nichts von einer Bettungsschicht stand.
Das Steinwerk von dem das Pflaster kommt äusserte sich jedoch dass wir halt nicht das 0/45er RCL verwenden können.

Und was jetzt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
meisterLars
In Deinem Fall brauchst Du kein 0/45, sondern die Körnung 5/45. Stellt sich nur die Frage, ob dein RC-Lieferant diese Körnung brechen kann/will. Ansonsten beim Baustoffhändler nachfragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.