Sign in to follow this  
murksburger

Wer kennt sich mit Wandlern aus?

Recommended Posts

murksburger

Moin zusammen,

ich habe in einem Baggerlader auf Ford Basis anstatt einer mechanischen Kupplung einen Wandler.

Der sitzt genau dort wo bei den anderen Typen eine Scheibenkupplung war also direkt hinter dem Motor noch vor dem 3-Gang Schaltgetriebe. Das Öl des Schaltgetriebes dient gleichzeitig als Vorrat für den Wandler. Zwischen Gertiebe und Wandler scheint eine Pumpe zu sitzen (oder der Wander ist selber die Pumpe, das kann man nicht einwandfrei erkennen), die das Öl durch einen Filter, dann durch den Ölkühler und wieder zurück zum Wandler pumpt.

Hier mal der Wandler ohen Deckel von oben, Man sieht schön die Stellen am Gehäuse an denen innen die Leitschaufeln angeschweisst sind. Der kleine Block davor ist ein Ventil dass den Wandler umsteuert Vorwärts-Neutral-Rückwärts

wandler_1.jpg


wandler_2.jpg



Aufgrund einer Undichtigkeit entweder am Ölkühler oder an einem Deckel ist nun Wasser ins Wandleröl gekommen.
Jetzt möchte ich das Öl wechseln und habe dazu ein paar Fragen:

1. Wie kriege ich das Öl aus dem Wandler?
Das Getriebe hat natürlich eine Ablassschraube aber da der Wandler höher liegt als der Maximalölstand im Getriebe, läuft offenbar das Öl im Ruhrzustand nicht zurück sondern beibt wegen eines Rückschlagventils oder weil es keine Luft nachziehen kann, im Wandler.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

murksburger

Wenn man unter dem Gehäuse einen Wartungsdeckel öffnet bietet sich folgendes Bild:

wandler_3.jpg



wandler_4.jpg



Das Röhrchen mit dem Blindstopfen am Ende geht nach oben ins Gehäuse man soeht aber nicht wohin.
Ich vermute, dass es eine Entlüfttung ist, aber bevor ich das aufschraube und ich mir dann anhören muss "hättste ma jemanden gefragt, der sich auskennt" wenns falsch war, frage ich lieber.

Die Schraube mit dem Innensechskant ist eventuell auch eine Ablassschraube, dann wäre die für die Pumpe.
Man sieht auch seitlich wieder das Wandlergehäuse.

2. Frage:
Angenommen das Öl kommt raus, wenn ich alle Schrauben und vermeintlichen Entlüftungen geöffnet habe...
was dann? Wie kriege ich die Reste des Wasser-Öl Gemisches raus? Ich dacht an Spülen aber womit?
Diesel , altes Hydrauliköl?

3. Frage: Wenn das leeren und Reinigen geklappt haben sollte... wie befüllt nud entlüftet man das Ding richtig? Ich kann die Entlüftung natürlich abch beim Füllen offen lassen, aber muss dann der Motor bzw. der Wandler nicht laufen, damit er sich das Öl aus dem Getriebekasten selbst reinschnorchelt oder wie muss man da vorgehen?

4. Frage:
Gut kann man eigentlich aus der Ferne nicht beantworten, aber wiviel Öl geht schätzungsweise in so einen Wandler rein? Das wollte nur wissen damit mal schauen kann in welchen Mengen ich das Öl kaufe denn das ist ja ein Unterschied ob man ATF in 1l oder 20l oder 50 l Gebinde kauft.

Danke schonmal und grüße

murksburger

Share this post


Link to post
Share on other sites
murksburger
ach so noch zum Verständnis:

Öl füllt man über das Getriebe nach und da ist auch ein Ölpeilstab drin. Der Wandler selber hat keine Einfüllöffnung.

Und bevor das jemand schreibt: wave.gif
Natürlich habe ich die möglichen Leckstellen überprüft und bin auch eine kaputte Deckeldichtung und ein Leck am Olkühler zwischen Wasser- und Ölkreislauf gestossen und hab das beseitigt...
also es geht nur noch um die obn gestellen Fragen wink.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
murksburger
keiner?
gibts doch gar nicht... vielleicht hab ich zu unklar beschrieben, dann bitte ich um entschuldigung und mitteilung was für angaben fehlen oder ob das zu spezifisch ist wave.gif

danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.