Sign in to follow this  
Firestorm

Betonmischschaufel - Anschluß einer Leckölleitung

Recommended Posts

Firestorm
Hallo, habe mir eine Betonmischschaufel für Radlader zugelegt.

Unter Last lässt der Simmerring an der Antriebswelle vom Hydraulikmotor Öl austreten.
Der Simmerring wurde bereits erneuert , ein Anschluß für das Lecköl erstellt und eine provisorische
Leitung in einen leeren Ölkanister gelegt. Theoretisch müsste ich eine Rücklaufleitung zum Tank legen.
Eine separate Rücklaufleitung wäre ein zu großer Aufwand am Lader.
Ich habe einen ATLAS- Radlader AR 52 E 2.
Könnte man das Problem auch anders lösen ????? sad.gif sad.gif
Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte !!

MfG. Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Baumaschinendoktor
eine seperate Rücklaufleitung ist deine einzige Möglichkeit.

Natürlich musst du diese ordentlich übers Knickgelenk verlegen, das ist jedoch kein Problem.
Dann hast du am Hydrauliktank unten seitlich einen Schlauchanschluß mit einem langen 6-Kant.

Diese 6-Kant ist ein Vorspannventil und ermöglicht dir die Notlenkeigenschaft des Laders.
Du musst deine Leckoelleitung zwischen Tank und Vorspannventil einbinden.

Lass das Oel dazu ab, ist kein großer deal, dauert 2 stunden und du hast deine Leckoelleitung drin.
Nennweite DN10 (12L) reicht voll aus. Der Schlauchanschluß am Tank ist glaub ich 15L. da brauchst du dann ne Reduzierung.



Share this post


Link to post
Share on other sites
Firestorm
Vielen Dank .
Ich muss also eine komplette Rücklaufleitung über das Hubgerüst verlegen.
Mit Rohren , Schläuchen an den Gelenken und einer dritten Kupplung am Schnellwechsler.
Kann ich nicht von oben in den Tank reingehen, denn da ist noch eine Blindverschraubung angebracht ??
Ich hätte zuerst an irgendein Ventil gedacht, welches an der Mischschaufel angebracht wird und
die Leckölleitung angeschlossen wird ???
Wegen dem Wechsel der Drehrichtung vom Lader aus, wird das wahrscheinlich nicht möglich sein ?
Oder gibt es irgendwelche Ventile ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Baumaschinendoktor
Leckoel muss staufrei zum Tank abgeführt werden..
da gibts kein Ventil oder sonst irgenwelchen zauber..
Verleg sie übers Hubgerüst wie's für dich am einfachsten ist, ob nun Schlauch oder Leitung ist wurscht.

Klar kannst du auch oben in den Tank gehen, Problem kann nur sein, wenn das Leckoel über den Rücklauffilter geht, das da gerade bei kalten Oel Staudrücke entstehen die dir deinen WDR wieder zerstören.

Ist der besagte freie Anschlüß nicht an der Filterkonsole, ist es DIE Stelle für dich!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Firestorm
Dann werde ich mich mal ans Werk machen, wenn ich Zeit habe.
Ich werde dann berichten.
Vielen Dank einstweilen. top.gif biggrin.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.