Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,331

Restaurierung Raupe Bolgar TL-45


murksburger

Recommended Posts

in der Glocke sitzt noch das Ausrücklager mit der Gabel und dahinter noch ein Kegelrollenlager und ein Wellendichtring. Das Ausrücklager muss zumindest überprüft werden, der Wellendichting is inne Mesen und muss neu, denn da kommt Öl aus dem Differential und verschmoddert Kupplung und Bremse.
Um den ganzen Kram da rauszubekommen muss die Anlenkung und die Lagerung der Gabel weg. Also von oben versuchen alles abzubasteln.
Die Anlenkung ist mit einem Querkeil gesichert, das bekommt man alles relativ leicht auseinander. Dann kann man das Oberteil der Anlenkung nach oben mit einem Abzieher runterziehen. Das Unterteil geht nach demselben Schema.

IMG_9716.JPG

IMG_9721.JPG

IMG_9725.JPG

IMG_9732.JPG

IMG_9735.JPG

IMG_9820.JPG

IMG_9823.JPG

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

jetzt kommt man an die Lagerung der Gabel für da Ausrücklager. Das Oberteil der Lagerung ist offenbar von oben mit einer Schraube befestigt. Das Unterteil der Lagerung ist von unten eingeschraubt und lässt sich recht leicht entfernen, da alles schön mit Ölschmodder eingesifft und nicht festgegammelt ist. Damit ist die Gabel unten schon mal frei. Da das jetzt alles wackelt, kann man das Ausrücklager auch einfach rausnehmen. Muss immer noch die Gabel weg, sonst kriegt man Kegelrollenlager und Wellendichtring nicht raus.

IMG_9825.JPG

IMG_9831.JPG

IMG_9832.JPG

IMG_9836.JPG

IMG_9844.JPG

IMG_9846.JPG

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

verdrehen lässt sich die obere Lagerung, aber nach oben raus will das Ding nicht. Wenn man einfach etwas mehr Gewalt anwendet, merkt man, dass das Teil auch nur aus Grauguss ist und das Befestigungsauge einfach mal kommentarlos abbricht. Prima, da hat man gleich wieder was kaputt gemacht, was man reparieren muss. Hoffentlich geht das nicht so einfach. Die Gabel ist dann aber draussen. Immerhin. Aber das gebrochene Lager nervt.

IMG_9848.JPG

IMG_9849.JPG

IMG_9850.JPG

IMG_9852.JPG

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden, murksburger schrieb:

hmm, ok das mag sein. Aber das was da drin war ist absolut sicher kein Fett und auch kein hart gewordenes, sondern eine Art Silikon-Dichtmasse. Was natürlich immer sein kann, dass das jemand statt Fett da reingeschmiert hat. Das kann ich nicht beurteilen. Einen Grund wird das haben.

Wir hatten vor kurzem beim Tatra das Zusatzgetriebe vom Getriebe getrennt und das was da zwischen war und so muss, war altes Fett was ganz genau so ausschaute wie das bei dir aufm Foto.

Link to comment
Share on other sites

Ja, ich dachte auch erst, dass es Fett sei. Aber dann hab ich gemerkt, dass es flexible Masse ist. Ich vermute, da hat jemand rumgebastelt. Was ist denn Deiner Ansicht nach der Grund für diese an sich relativ geringe Fettfüllung?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...