Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 33,717

Fundament für Gartenhaus am Hang


aikichick
 Share

Recommended Posts

Liebe Community,

 

mein Mann und ich möchten in unserem Garten ein Gartenhaus aufstellen, welches mit angebautem Schuppen ca 5x4,8m groß sein soll. Es wiegt laut Hersteller insgesamt knapp 2.000kg und kann in Blockbohlenweise leicht selbst zusammengebaut werden. Wir sind beide Schreinerssohn bzw - tochter und kommen mit sowas gut klar. Nur das Fundament bereitet uns Bauchschmerzen und wir bräuchten Hilfe. Darf ich um eure Tips/Ratschlag bitten?

 

Im Anhang sehr Ihr eine grobe Skizze (das Fundament habe ich hier noch nicht mit eingezeichnet). Es gibt bereits einen ebenen Platz, wo viele Jahre lang ein Caravan mit Holzum- und -vorbau stand, der abgerissen wurde. (Diese alte Konstruktion stand allein auf Terrassenplatten.) Die Fläche für das neue Gartenhaus muss aber größer sein, dh wir müssen das Haus vorne entweder auf Stelzen stellen oder ein Streifenfundament machen, denke ich.

 

Der Garten hat wie man sieht ein Gefälle und besteht aus Lehmboden. Unter dem Lehm gibt es eine Gesteinsschicht, wir wissen aber nicht, in welcher Tiefe, daher gehen wir davon aus, dass ein Punktfundament bzw eine Bauweise auf Stelzen sich hier nicht eignet. Richtig?

 

Momentan würden wir also davon ausgehen, dass wir ein Streifenfundament machen sollten. Konkrete Fragen dazu:
1. Wie tief sollte die Drainage hinter dem Haus sein, damit abfließendes Regenwasser nicht den Hang nach unten drückt?
2. Wie tief in den Boden müsste das Fundament gelegt werden (insbesondere vorne, wo wir auf das Fundament eine 80cm hohe Mauer hochziehen bzw aus Beton gießen müssen)?
3. Das Streifenfundament würden wir innen erst mit Erde und dann mit Schotter auffüllen. Richtig so?

 

Wir haben an dem Platz keinen Zugang mit schweren Geräten (Rüttelplatte und sowas ist vorhanden) und es sollte eine Lösung für den kleinen Geldbeutel sein. Trotzdem möchten wir natürlich so bauen, dass es auch hält...

 

Herzlichen Dank im voraus schon mal für eure Hilfe und eure Zeit,
Sonja

 

 

IMG_20211021_124937.jpg

Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

...hier einmal eine Skizze, wie soetwas wohl aussehen könnte. Das Mauerwerk im vorderen Bereich -wenns nicht aus ästhetischen Gründen z.B. irgendwelches Bruchsteinmauerwerk oder was auch immer sein sollte- würde man wohl besser betonieren, da an der Innenseite ja auch aufgefüllt werden soll.

Eine Drainage würde wohl eher Sinn hinter einer evtl. Stützwand, welche den Hang abfängt machen.

 

IMG_3510.thumb.jpg.1f30949aa3a91406d988535c7b8c54e3.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...