sauka

Atlas 1204 (1987) Fahrantrieb schwach

Recommended Posts

sauka

Servus, bräuchte etwas Hilfe bei unserem Atlas 1204.

Der Fahrantrieb funktioniert nicht richtig.

Unabhängig von der Betriebstemperatur funktionieren die beiden Gänge inkl. Kriechgang grundsätzlich, jedoch haben sie kaum Kraft und kommen auch nicht auf Geschwindigkeit. 

Der Schnellgang wird am Berg immer langsamer, bis der Bagger stillsteht. 

Der Umschalter schnell/langsam bzw Gang 1 0 2 schaltet 1 und 2, auf 0 ist er immer noch in Gang 1.

Druck habe ich schon gemessen, auch wenn es Chinamanometer sind.

Pumpe 1 und 2 ca. 290bar

Fahrmotor 

1 und 2 ca. 280bar (sollte wohl 390 sein) gegen Bremse. Es ist immer nur auf einer Seite Druck.

Fahrbremsventil in 0 (theoretisch s. o.) vorwärts 25 bar rückwärts 35bar

Zur Drehdurchführung 

Wenn das Schild beim Fahren betätigt wird, wird er langsamer. Pendelachsarretierung funktioniert, Festellbremse und Lenkung auch ohne gegenseitige Einflussnahme. 

 

Vorsteuerdruck hat es nichts angezeigt, es funktioniert aber alles. Alle anderen Funktionen sind einwandfrei, schnell und kraftvoll. Wird morgen nochmal mit einem anderen Manometer geprüft.

 

Morgen wird nochmal gemessen. Irgendwelche Tipps wie, wo, was gemessen/ gekuckt werden soll?

 

Was könnte es noch sein?

Danke!

 

Edited by sauka

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

sauka

So nochmal gemessen, etc.

Druck am Sekundärventil Fahrmotor lässt sich nicht erhöhen. Bei 300bar ist Schluss.

Beim Drucktest der Pumpen während Fahrbetrieb gegen die Bremse baut nur eine Pumpe Druck auf. Es sollten ja beide laufen. Dann ist natürlich klar, dass es nicht reicht.

Woran kann das liegen? Eins der beiden Primärventile im Steuerblock oder Ventil am "Gashebel"?

Bei "Löffel zu" laufen beide Pumpen.

Vorsteuerdruck bei ca. 28bar, wie es sein soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sauka

Vielleicht meldet sich ja noch mal jemand.

 

Es wurde mittlerweile der Fahrmotor BMR 75 durch einen BMR 105 inkl. passendem Getriebe getauscht.

Er hat nun etwas mehr Kraft aber viel mehr hat sich nicht getan.

Druck Arbeit 250bar, Druck Fahrbetrieb 350bar, an Pumpe sowie beiden Messanschlüssen am Motor.

Druck konstant unabhängig von Drehzahl des Dieselmotors. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lucasj

Moin ! 
Wie hoch ist denn dein LS Druck beim fahren ? Nicht das du ein Problem mit den druckwaagen hast . 
außerdem haben diese Modelle 2 nachsaugventile am steuerblock und an der Drehdurchführung die als SAE 1 Zoll Platten ausgeführt sind ! 

Share this post


Link to post
Share on other sites
sauka

Moin.

LS Druck?

Wie kann ich die Nachsaugventile prüfen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.