Pasches

Zettelmeyer ZL501 Deutz Umbau

Recommended Posts

Pasches

Guten Abend zusammen!
Ich habe etwas blauäugig von Freunden einen Zettelmeyer ZL 501 von 1986 gekauft. Verbaut war ein Hatz Z108 Motor. Der Motor ist vor 2 Jahren verschrottet worden da er verschlissen war.
Nun habe ich günstig einen sehr gut erhaltenen Deutz F2l 511 bekommen können. Er entspricht in Leistung und Drehzahl den Angaben der Bedienungsanleitung. Der Deutz war in einem Generator verbaut und hat noch alle Anbauteile.
Nach heutiger Begutachtung musste ich feststellen, dass einige Teile zu fehlen/ nicht zu passen scheinen. Die Schwungscheibe und der Flansch zwischen Fahrpumpe und Motor aus dem Generator passen nicht zum Flansch der Fahrpumpe. Ausserdem sehe ich keine Möglichkeit wie ich die gegenüberliegende Zahrradpumpe für die Arbeitshydraulik kraftschlüssig mit dem Motor verbinden könnte. Es scheint mir, als fehlte auch dort ein Adapter/Flansch. Wird die Zahnradpumpe in einer Achse mit der Nockenwelle montiert?

Ich bin nun primär auf der Suche nach einem Kontakt bei welchem ich evtl. die fehlenden Teile erwerben könnte. Aber auch Bilder des Motorraums würden mir weiterhelfen um erstmal zu wissen welche Teile mir fehlen.

Ich freue mich über jegliche Info!

Viele Grüße

Pascal

20180427_210159 (576x1024).jpg

20180427_210214 (1024x576).jpg

20180427_210223 (1024x576).jpg

20180427_210303 (1024x576).jpg

20180427_210326 (1024x576).jpg

20180427_210339 (1024x576).jpg

20180427_210405 (1024x576).jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Hydraulix

Hallo Pasches,

da hast du dir ja was vorgenommen, Kupplungsflansche gibt es sicherlich, die Pumpen für die Arbeitsh. und Lenkung kannst du  an der Hydromatik

nur an der Spesepumpe montieren, d.h. alte Speisepumpe runter und neue mit Durchtrieb montieren, alles sehr teuer und mit viel Aufwand

verbunden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasches

Guten Morgen Hydraulix,

vielen Dank für deine Antwort.

Verstehe ich das richtig, dass du mit Hydromatik/Speisepumpe die große Axialkolbenpumpe für den Fahrmotor meinst?

Diese müsste ich also gegen eine für den Deutz gedachte Fahrpumpe mit Durchtrieb für die Lenkungs-/Arbeitspumpe austauschen?!

Das hatte ich so natürlich nicht geplant zumal die Pumpen beide noch gut funktioniere sollen.

Hat der Hatz Z108 abtriebe auf beiden Seiten? Wenn ja wäre es wohl sinnvoller einen gut erhaltenen Hatz zu suchen, oder?

In beiden Fällen bräuchte ich sicher einige gebrauchte Teile. Hättest du da vllt eine Adresse wo ich anfragen könnte?

Bei dem Radlader ist ein Heckbagger und eine Hydraulikschaufel dabei. Aus diesem Grund möchte ich ihn sehr gerne retten.

Viele Grüße

Pascal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EX35

Normal könnten die zwei Zahnradpumpen auch vorn an Kurbelwelle gebastelt werden.

Der Umbau ist mit einigem Aufwand sicher machbar, aber gewisse Kentnisse sollten vorhanden sein. Drehen Fräsen Schweißen......

Warum verschrottet man eigentlich nur den Motor ????

Gerade bei Hatz gibt es super Austauschmotoren und es hätte alles wieder gepasst.

bearbeitet von EX35
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hydraulix

Hallo Pasches,

du bräuchtest eigentlich nur die Speisepumpe gegen eine mit Durchtrieb zu wechseln, aber der EX hat schon recht , lohnt sich nicht bei dem Alter,

auch der Umbau vorne an die Kurbelwelle ist wegen der Drehrichtung nicht ganz einfach.

Gruß Hydraulix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren


  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.