Bastian n.

Neubau Feuerwache und Friedhofsbetrieb der Stadt Bochum

Recommended Posts

Bastian n.

Hier nun eine neue Baustelle am Hauptfriedhof Bochum, dort entstehen sowhl neue Betriebstätten des Grünflächenamtes als auch eine neue Feuerwach der FF. Bochumentehen tut das ganze hinter dem Gebäudecomplex des Hauptfriehof´s der aus dem Jahr 1939 stammt, auf der andern Straßenseite liegt die ehem. Satdtgärtnerei die demnächt auch noch verschwinden wird,dort sollen neue Häuser und ein Park entstehen , dazu später mehr wenn es dort losgeht

Hier nun erstmal die Bilder von den neuen Betriebsstätten und der Feruerwache,die ausführende Baufirma ist Rundholz aus Dortmund

DSC_0073.JPG

DSC_0074.JPG

DSC_0075.JPG

DSC_0076.JPG

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Bastian n.

Und so soll es zukünftig auf dem Gelände der alten Stadtgärtnerei aussehen,aber dazu mehr wenn es dort losgeht,anbei noch ein paar Bilder von der ehm.Stadtgärtnerei die auch um 1939 enstanden ist

Rahmenplan_2014.jpg

DSC_0030(1)(1).JPG

DSC_0032(1)(1).JPG

DSC_0050(1)(1).JPG

DSC_0046(1)(1).JPG

DSC_0045(1)(1).JPG

bearbeitet von Bastian n.
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
csoekeland

Traurig, wie lange die Stadt Bochum gebraucht hat, der Freiwilligen Feuerwehr Altenbochum-Laer eine neue Unterkunft zu bauen.

Die beiden ehemaligen Löscheinheiten Altenbochum und Laer haben als erste Löscheinheiten auf eigene Initiative die Fusion entsprechend dem Brandschutzbedarfsplan aus dem Jahr 2004 umgesetzt. Seit September 2004 bilden beide eine funktionsfähige Einheit mit Jugendgruppe.

Die Bereitstellung eines adäquaten Gerätehauses, welches laut Brandschutzbedarfsplan für das Jahr 2006 vorgesehen war, ist bis heute nicht erfolgt. Die Bausubstanz am jetzigen Standort an der Alten Wittener Straße 47 ist derart marode, dass eine Sanierung nicht wirtschaftlich war. Die Nutzung ist seit über einem Jahrzehnt stark eingeschränkt. Der Zustand ist schon lange nicht mehr haltbar.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Jugendfeuerwehr getrennt von der Löscheinheit im alten Gerätehaus des Altenbochumer Löschzuges Am Pappelbusch 38 untergebracht ist. Eine vernünftige Betreuung und Jugendarbeit ist somit momentan nur mit erheblichem Fahraufwand und mit Einschränkungen möglich.

Die Erstellung eines neuen Gerätehauses gemäß Standard Stufe 4 des vom Rat beschlossenen und aktuell gültigen Brandschutzbedarfsplanes für diese Einheit der Freiwillige Feuerwehr wird daher dringend benötigt und ich bin froh, dass es endlich losgeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren


  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.