Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,343

DPF / Partikelfilter Regeneration bei Baumaschinen? Wie oft?


Blizz

Recommended Posts

  • 2 weeks later...

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Ich kenne das nur von einer Komatsu D61 -px23.Laut Komatsu brennt das System alle 50-100 Std den Filter aus.

Bei meiner px23 geschah das allerdings 4-5 mal amTag,konnte dabei aber immer weiter arbeiten.Bei 4500 Betriebstunden wurde laut Inspektionplan der Filter ausgebaut und gereinigt.

Ich weiss nicht was im System umgestellt wurde , ab 4500 Betr.Std musste ich alle 50 Betr.Std die Maschine im Stand den Filter ausbrennen lassen.

Natürlich kamen dann gleich Fragen vom Polier bzw Vorarbeiter ob irgend etwas kaputt sei ,weil die Maschine dann zwischen 30 und 60 Min stand.

Die Intervalle zwischen den Vorgängen werden von mehreren Faktoren bestimmt.Wenn die Maschine viel im Stand läuft ,verkürzen sich die Intervalle.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Bei NH-Kobelco E230C/E260C/E385C ists so gewesen,dass alle 10 Std. automatisch während der Arbeit ausgebrannt/Regeneriert wird.

Genauso auch bei den heutigen Kubotas mit DPF (KX80-4@/R085 z.B.).

Wenn allerdings die automatische Regeneration mehrmals unterbrochen wird,will die Maschine ne Standregeneration.

Wenn die dann auch noch ignoriert wird,muss der Techniker kommen und freischalten mit dem Laptop.

In dem Fall wäre es Bedienerfehler.

Was aber auch sein kann,wenn die Regeneration zu oft täglich stattfindet,ist,dass der Turbolader den erforderlichen Ladedruck nicht mehr bringt (Verschleiss/Defekt o.ä.),dann wird die geforderte Mindestausbrenntemperatur von ca. 600C° nicht mehr erreicht.

Die Regenerierung wird normal durchgeführt und beendet,fängt aber nach ner gewissen Sperrzeit erneut an zu regenerieren,da der Differenzdruck vor/nach DPF nicht geringer geworden ist.

Nicht jedes System erkennt,ob die Regenerierung erfolgreich war.

Wenn am Tag zu oft regeneriert wird,geht das zu Lasten vom Spritverbrauch und der Motorölqualität,da das Motoröl thermisch extrem belastet wird.Wesentlich mehr als beim normalen Betrieb.

Ich hatte mal zwei E385C,die seit ner Woche ständig am regenerieren waren(8-10 mal am Tag),das Motoröl,was ich aus den Ölfiltern abgelassen hab,war schon grießelig,ähnlich wie sandig.

Man riskiert nen Motorschaden,wenn man einfach weiterfährt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...