Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,338

VEB Spezialbaukombinat Wasserbau Weimar


Max01

Recommended Posts

Mannomann, so viel schöne Bilder.

Bin leider kein Wasserfritze, bin beim WBK in Sangerhausen groß geworden.

Die Lehre  von 74-76 in Halle Osendorf und der Kiesgrube Lochau gemacht. Dort machten wir den Schein vom UB 80, T100 und natürlich den 5er Führerschein. Im 2. Lehrjahr war ich im Sangerhäuser Betrieb auf nem neuen UB 631 als Lehrling unterwegs. Nach der Ausbildung kam ich dann auf mein "Neues Gerät" ein E302B Seilbagger. Das war erst mal Streß pur. In der Zeit in Sangerhausen und später in Quedlinburg habe ich versucht zum Wasserbau zu kommen. Aber Einstellungsstop und die Bezirksgrenze schoben da einen Riegel vor.

Also kann ich nur hier bei meinen Möchtegern Kollegen vorbei schauen.

Viele Grüße aus dem Harz

Uli.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Ouu schöne Technik die du da bewegen durftest! Die Gegend um Halle kenn ich ganz gut war in den letzten Jahren mit dem LKW do immer mal auf Baustellen unterwegs. Deine Kiesgrube in Lochau dürfte mittlerweile verfüllt sein. Warst du mit dem E302B in ner Kiesgrube unterwegs, doch bestimmt nicht mehr auf ner Baustelle? 

Link to comment
Share on other sites

Hi Maxe,

schöne Technik - na ja. Der E302B war eben echte Russentechnik. Die Zahnräder im Getriebe sahen fast auch wie von Hand gedreht. Mit dem Russenbagger waren wir im Großraum Sangerhausen unterwegs. In der Woche wurden Baugruben  Kanalgräben für Wohnblöcke und Schulen ausgeschachtet. Freitag nach der Frühschicht wurde auf Hochlöffel umgebaut (2Std) und dann ging es nach Edersleben oder Warnstedt in die Kiesgrube. Der Umbau war recht einfach. Seile und Rollen umbauen, den Bolzen vom Löffelstiel raus. Einmal um den abgelegten Löffelstiel herumgefahren und dann den Stiel am hinteren Ende wieder angebaut.Rollen dran, Seile drauf fertig. Mit dem Hochlöffel war man sehr schnell mir laden fertig. Ok, an den UB 80 bin ich nicht rangekommen, aber den 631 habe ich beim beladen immer naß gemacht. 😉

Ende der 70er Jahre stand an der Zentralwerkstatt irgenwann ein neuer UN 050 mit sämtlichen Anbauteilen. Der sollte in den Bereich Quedlinburg eingesetzt werden. Somit bin ich Quedlinburger geworden und habe bis 1988 UN 050 gefahren. Bis zur Wende bin ich dann auf Kras dort im Bereich gefahren.

Bilder habe ich leider mangels Technik garkeine gemacht. Heute ärgere ich mich darüber gewaltig. Das dazu, ist aber eigentlich oT.

Uli

e302b.jpg

Edited by V-Stromer
Bild eingestellt
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

So nen Seilbagger so oft immer umbauen....🙄

Aber wenn du bei dir in der Ecke unterwegs bist Augen auf, ich suche ja noch ne Tieflöffelausrüstung für meinen UB-80!!!!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...