Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,428

Restaurierung Raupe Bolgar TL-45


murksburger

Recommended Posts

vor 17 Stunden, murksburger schrieb:

das letztens abgebaute Teil des Vorgeleges mit der Bremstrommel muss auch genauer untersucht werden, denn da sind bestimmt auch die Lager und Dichtringe ziemlich fratze. Beim Abnehmen der Haltescheibe der Bremstrommel findet sich darunter eine seltsame Masse. Das ist vergleichbar mit Silikon. Ich vermute, dass über die Keilwelle Öl in die Bremstrommel und damit auf die Lamellen der Kupplung kommt. Das ist nicht so gewollt, da Bremse und Kupplung für den Trockenlauf ausgelegt sind. Das wird wahrscheinlich auch hinterher wieder auf diese Art gedichtet, ausser mir fällt was besseres ein.

IMG_9617.JPG

IMG_9633.JPG

IMG_9636.JPG

IMG_9637.JPG

IMG_9642.JPG

Das ist mit Absicht so gefettet!

Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

vor 39 Minuten, Max01 schrieb:

Das ist mit Absicht so gefettet!

hmm, ok das mag sein. Aber das was da drin war ist absolut sicher kein Fett und auch kein hart gewordenes, sondern eine Art Silikon-Dichtmasse. Was natürlich immer sein kann, dass das jemand statt Fett da reingeschmiert hat. Das kann ich nicht beurteilen. Einen Grund wird das haben.

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden, Funke schrieb:

Warum machst du da alle Schrauben raus ?

weil mit den Schrauben Teile der Mechanik angeschraubt waren, die runter sollten. Oder weil es aus der Betrachtung vor Ort sinnvoll war. Alle Schrauben, wo ich nicht dran muss, die lass ich tunlichst, wo sie sind.

Link to comment
Share on other sites

Wenn du die hier gezeigten Bilder von den Schrauben die Widerstand geleistet haben einen Deckel halten den du eh abbaust wäre es doch einfacher gewesen Deckel runter und dann den Ollen Schraubenrest zur Aufgabe zu zwingen ? Danke

Link to comment
Share on other sites

nein, den Deckel baue ich nicht ab. Kann man vielleicht auf den Bildern nicht erkennen, aber auf dem Deckel saßen die Gegenlager für diese Federgehäuse der Lenkhebel. Die mussten runter, weil an denen was gemacht werden muss.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...