Search the Community

Showing results for tags 'news'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Cement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Calendars

  • Messen & Events

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 1,596 results

  1. Bauforum24

    ATLAS Zweiwegebagger 1404 ZW

    Ganderkesee, Mai 2021 - Der ATLAS Zweiwegebagger 1404 ZW hat den kleinsten Heckschwenkradius seiner Klasse – neue Generation von ATLAS Zweiwegebaggern – auf viele Spurbreiten in kürzester Zeit umrüstbar – Hydraulik passend für jeden Schnellwechsler. Bauforum24 Artikel (10.02.2021): ATLAS 175 WSR Kurzheckmobilbagger Der neue ATLAS 1404 ZW Zweiwegebagger. Hier auf einer Schmalspurstrecke mit Reibradantrieb im Einsatz. ATLAS hat seine Zweiwegebagger weiterentwickelt und auf ein neues technisches Niveau gebracht. Das mit 20 t Dienstgewicht kleinste ATLAS Modell, der 1404 ZW, ist mit einem Deutz-Motor der EU-Stufe V/US-EPA mit 95 KW/130 PS ausgerüstet. Abgasnachbehandlungsanlage mit geschlossenem Diesel-Partikelfilter und kombiniertem SCR-Katalysator sorgen für Umweltfreundlichkeit. Die Linde Load-Sensing-Hydraulik in Verbindung mit dem ATLAS AWE 4 Hydraulikmanagement machen sensibles und millimetergenaues Arbeiten und Fahren möglich. Heckradiusvarianten 1.575 mm – 1.700 mm – 1.998 mm Das Kontergewicht ist integriert und beim ATLAS 1404 ZW in den drei genannten Heckradius-Varianten lieferbar. Sie machen diesen Zweiwegebagger zu einem wirklichen Kurzheckbagger. Ein niedriger Schwerpunkt und ein quer eingebauter Motor sorgen für optimale Stabilität und Standsicherheit beim Arbeiten auf dem Gleis. Das Fahrwerk mit robusten, speziell konzipierten Baggerachsen mit Planetengetriebe in allen 4 Radnaben sowie Allradantrieb, Regelfahrmotor mit Lastschaltgetriebe und ein doppelt wirkendes Fahrbremsventil sind Weiterentwicklungen, die für den 1404 ZW noch sichereres Fahren auf Straße und Schiene ermöglichen. Die neu konzipierte Starrachse verfügt nun über ein zuschaltbares, 100%iges Sperrdifferential. Der 1404 ZW kann mit AWE 4 Technik über Spurräder oder mit Reibrad angetrieben werden. Der Unterwagen ist auf jedes Schienensystem weltweit anpassbar. Sicherheit auch im Detail – variabel nutzbar Die computergestützte Schwenkbegrenzung, die bei Erreichen des Endpunktes die Oberwagengeschwindigkeit erst verringert und dann abschaltet, lässt Schäden an Signalanlagen usw. gar nicht erst zu. Elektronische Hub-Höhenbegrenzung schließt das Risiko aus, dass der Baggerarm die über ihm befindlichen Fahrdrähte berührt. Das System erkennt, wenn ein Anbaugerät montiert ist und passt die programmierte Arbeitshöhe entsprechend an. Die neu entwickelte Schnellwechslersteuerung kann auf jeden Schnellwechsler weltweit eingestellt werden. Für die Werkzeugsteuerung sind 16 Speicherplätze vorhanden. Fahrer entlasten Die Doppelkabine bietet dem Fahrer allerbeste Sicht. Der Rück- und Seitenraum wird mit Kamera und Monitor überwacht. Der Actimo Evolution Supersitz von Grammer ermöglicht so viele individuelle Einstellungsnuancen, dass man mit seiner Unterstützung den Rücken wirklich entlastet. Weitere Ausstattungen wie die neuen Bedienelemente, Ergonomie oder Klimaanlage wurden ebenfalls weiterentwickelt und heben den 1404 ZW auf ein höheres Niveau. Weitere Informationen: ATLAS GmbH | © Fotos: ATLAS GmbH
  2. Bauforum24

    Cat MH3040 Umschlagbagger

    München, Mai 2021 - Der neue Cat MH3040 bietet die Leistung und Zuverlässigkeit, die für anspruchsvollen Materialumschlag sowohl im Schrott- als auch im Hafeneinsatz erforderlich sind, und baut auf dem erfolgreichen Erbe seines Vorgängers Cat M325DLMH auf. Ausleger, Stiel und andere stark beanspruchte Bereiche sind aus dicken, mehrteiligen Platten, Guss- und Schmiedeteilen gefertigt, um der Materialermüdung standzuhalten und einen jahrelangen, störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Bauforum24 Artikel (26.04.2021): Neue Cat Kettenbagger in der 17t Klasse Der Cat Umschlagbagger MH3040 der neuen Generation mit einer Motorleistung von 151 kW (202 PS) und rund 39 Tonnen Einsatzgewicht. Der neue 151 kW (202 PS) starke Cat C7.1-Motor des rund 39 Tonnen schweren Cat MH3040 erfüllt die strengen EU-Abgasnormen der Stufe V mit einem Nachbehandlungssystem, das keine Wartung oder Arbeitspausen erfordert. Der neue Smart-Mode-Betrieb passt die Motor- und Hydraulikleistung automatisch an die Arbeitsbedingungen an, um den Kraftstoffverbrauch zu senken, während der Power-Mode konstant die maximale Leistung liefert, um die Produktivität zu optimieren. Der kraftstoffsparende Motor kann mit Biodiesel B20 betrieben werden und bietet einen bis zu 25 Prozent niedrigeren Kraftstoffverbrauch als der Vorgänger Cat M325DLMH. Mit einer um 12 Prozent schnelleren Schwenkgeschwindigkeit verkürzt der MH3040 die Zykluszeiten und ermöglicht es dem Bediener, mehr Material in der gleichen Zeit zu bewegen. Das fortschrittliche Hydrauliksystem bietet ein optimales Verhältnis von Leistung, Effizienz und Laststeuerung. Der Schwerlastmodus erhöht die Hubkapazität und verbessert die Steuerbarkeit. Die automatische Aufwärmfunktion für die Hydraulik verlängert die Lebensdauer der Komponenten und sorgt schnell für volle Einsatzfähigkeit. Wie alle Cat Bagger der neuen Generation ist die Maschine mit einer elektrohydraulischen Vorsteuerung ausgestattet. Je nach Arbeitsausrüstung kommt der Cat MH3040 auf eine Reichweite von bis zu 16,5 Meter. Komfort und Flexibilität Die größere Premium-Kabine des Cat MH3040 verfügt über eine Schalldämmung, die den Geräuschpegel in der Kabine deutlich reduziert. Schmale Kabinensäulen in Kombination mit vergrößerten Fensterflächen sorgen für eine hervorragende Rundumsicht. Die serienmäßige Rückfahrkamera und eine Kamera auf der rechten Seite sorgen dafür, dass der Fahrer seine Umgebung immer im Blick hat. Um die Sicht nach vorne weiter zu verbessern, entfiel die Lenksäule, die Maschine wird im Fahrbetrieb mit dem Schiebeschlitten des individuell konfigurierbaren Joysticks gelenkt. Die hochklappbare Konsole links erleichtert dem Fahrer den Ein- und Ausstieg aus der Kabine. Ein hochauflösender 254-mm-Touchscreen-Monitor (10 Zoll) mit Jog-Dial-Eingabe ermöglicht eine intuitive Navigation durch die Einstellungen und Funktionen. Die Joysticks sind ergonomisch vorbildlich angeordnet, um die Ermüdung des Fahrers zu verringern. Die Joystick-Einstellungen und der bevorzugte Leistungsmodus können schnell über den Monitor auf eine bestimmte Benutzerkennung eingestellt werden. Der hochwertige, luftgefederte Sitz mit Kopfstütze, Heizung und Belüftung lässt sich bequem an Bediener aller Größen anpassen. Für den Cat MH3040 Materialumschlagbagger sind mehrere Ausrüstungsvarianten bis zu einer maximalen Reichweite von 16,5 Meter erhältlich. Um die Anforderungen des umzuschlagenden Materials und der Arbeitsprozesse des Standorts zu erfüllen, stehen zahlreiche sorgfältig auf die Maschine abgestimmte Anbaugeräte zur Verfügung. Für Einsätze bei schlechten Lichtverhältnissen gehören starke LED-Leuchten mit 1.800 Lumen an Ausleger, Stiel und Kabine zur Serienausrüstung. Der optionale 20-kW-Generator, voll in die Maschine integriert mit Verkabelung bis zur Stielnase, gewährleistet effizienten Dauerbetrieb mit Magnetgreifer, die nachträgliche Ausrüstung mit anderen Generatoren ist ebenfalls möglich. Vorbildliche Servicefreundlichkeit Verschiedene konstruktive Maßnahmen, bekannt aus den anderen Cat Baggern der neuen Generation, reduzieren die Wartungskosten des Cat MH3040 um bis zu 20 Prozent. Alle Kraftstofffilter haben ein synchronisiertes Wechselintervall von 1.000 Betriebsstunden, und der neue Luftansaugfilter mit Vorreiniger hält bis zu 1.000 Stunden. Der neue Hydraulikölfilter verbessert die Filtration und erhöht die Wechselintervalle auf 3.000 Betriebsstunden, was einer 50 Prozent längeren Lebensdauer gegenüber dem Vorgängermodell Cat M325DLMH entspricht. Über den hochauflösenden Monitor in der Kabine lassen sich Filterlebensdauer und Wartungsintervalle schnell kontrollieren. Die hocheffizienten Kühlerlüfter sind elektrisch angetrieben und können so programmiert werden, dass sie in bestimmten Intervallen automatisch reversieren, um die Kühlerlamellen ohne Arbeitsunterbrechung sauber zu halten. Der Servicezugang auf der rechten Seite ermöglicht einen einfachen Zugang zum Tanken und zur Kontrolle des Motoröls. Das serienmäßige Flottenmanagement Cat Product Link erfasst wichtige Betriebsdaten wie Standort, Betriebsstunden, Kraftstoffverbrauch, Produktivität, Leerlaufzeit, Wartungswarnungen und Fehlercodes, die mobil oder im Büro abgerufen und nachverfolgt werden können. Remote Flash stellt sicher, dass die Maschine aus der Ferne ohne Arbeitsunterbrechung stets mit der aktuellsten Version der On-Board-Software versorgt werden kann, so dass sie hohe Leistung, maximale Effizienz und minimale Ausfallzeiten liefert. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen GmbH | © Fotos: Caterpillar/Zeppelin
  3. München, Mai 2021 - Der neue Cat MH3040 bietet die Leistung und Zuverlässigkeit, die für anspruchsvollen Materialumschlag sowohl im Schrott- als auch im Hafeneinsatz erforderlich sind, und baut auf dem erfolgreichen Erbe seines Vorgängers Cat M325DLMH auf. Ausleger, Stiel und andere stark beanspruchte Bereiche sind aus dicken, mehrteiligen Platten, Guss- und Schmiedeteilen gefertigt, um der Materialermüdung standzuhalten und einen jahrelangen, störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Bauforum24 Artikel (26.04.2021): Neue Cat Kettenbagger in der 17t Klasse Der Cat Umschlagbagger MH3040 der neuen Generation mit einer Motorleistung von 151 kW (202 PS) und rund 39 Tonnen Einsatzgewicht. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  4. Idealo DIY Challenge - Wir bauen einen Bluetooth Lautsprecher aus Altholz mit Makita Akku. Mit einem Budget von 300€ kaufen wir alle nötigen Werkzeuge über Idealo ein und fangen an zu bauen. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  5. Idealo DIY Challenge - Wir bauen einen Bluetooth Lautsprecher aus Altholz mit Makita Akku. Mit einem Budget von 300€ kaufen wir alle nötigen Werkzeuge über Idealo ein und fangen an zu bauen. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  6. Ehingen (Donau), Mai 2021 – Hüffermann ist Komplettanbieter im Kran- und Schwerlastbereich und hat sich in den letzten Jahren auf dem Gebiet von großen Mobil- und Raupenkranen etabliert. Mit den aktuellen Beschaffungen verstärkt das norddeutsche Unternehmen sein Kranportfolio. Bauforum24 Artikel (16.04.2021): Drei weitere Liebherr-Mobilkrane Schwerlast mit Tandemhub: Zwei LTM 1500-8.1 entladen 235 Tonnen schwere Transformatoren im Hafen Stade. Der LTM 1160-5.2 im Hintergrund wird für Montagearbeiten eingesetzt. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    Liebherr Mobil- und Raupenkrane

    Ehingen (Donau), Mai 2021 – Hüffermann ist Komplettanbieter im Kran- und Schwerlastbereich und hat sich in den letzten Jahren auf dem Gebiet von großen Mobil- und Raupenkranen etabliert. Mit den aktuellen Beschaffungen verstärkt das norddeutsche Unternehmen sein Kranportfolio. Bauforum24 Artikel (16.04.2021): Drei weitere Liebherr-Mobilkrane Schwerlast mit Tandemhub: Zwei LTM 1500-8.1 entladen 235 Tonnen schwere Transformatoren im Hafen Stade. Der LTM 1160-5.2 im Hintergrund wird für Montagearbeiten eingesetzt. Geschäftsführer Daniel Janssen erklärt die Strategie der aktuellen Großkranoffensive: „Unsere Expansion im Raupenkranbereich mit den Geräten LR 1750/2 und LR 11000 hat das Ziel, ein größeres Leistungssegment für die Windkraftbranche abzudecken. Liebherr bietet speziell für diesen Bereich optimierte Auslegersysteme an. Der starke LTM 1650-8.1 soll für den Bereich Infrastruktur und als würdiger Nachfolger des LTM 1500-8.1 zum Einsatz kommen. Der LTM 1450-8.1 ist als Schnelleinsatzkran für das Tagesgeschäft und zur Unterstützung unserer Sparte Turmdrehkrane geplant. Er wird bei hohen Hakenhöhen für Obendreher eingesetzt werden. Mit seinem 85 Meter langen Teleskopausleger ist er ein sehr flexibler Mobilkran für Turmdrehkranmontagen, insbesondere ab 60 Meter aufwärts“. Vertrauensvolle Partnerschaft mit Liebherr Zwischen Hüffermann und Liebherr besteht eine langjährige und vertrauensvolle Partnerschaft. „Wir arbeiten ausschließlich mit Liebherr-Kranen im Groß-, Raupen- und Turmdrehkranbereich. Wir schätzen die innovativen Neuentwicklungen und schnellen Reaktionszeiten im Servicebereich“, so Janssen. In diesem Jahr wird Liebherr insgesamt 20 Mobil- und Raupenkrane an die Hüffermann Krandienst GmbH liefern. Mit dabei sind die neuesten Entwicklungen im Bereich der Mobilkrane: „Der LTM 1120-4.1 ist der stärkste 4-Achser im Markt und hat mit 66 Metern einen sehr langen Teleskopausleger. Ebenso lang ist der Mast des LTM 1150-5.1. Ab diesem Sommer wird dieser flexible Allrounder unseren Fuhrpark erweitern.“ Weitere Informationen: Liebherr-Hydraulikbagger GmbH | © Fotos: Liebherr
  8. Rheda-Wiedenbrück, 06.05.2021 - Seit kurzem betreibt Kraemer Baumaschinen GmbH & Co. KG einen Webshop für Baumaschinen-Ersatzteile. Im Interview erklären Theodor Käuper, Geschäftsführer mit Verantwortung für den Ersatzteilhandel, und Frank Mielke, Abteilungsleiter weshalb Kraemer in diesen Vermarktungskanal eingestiegen ist und was ihren Webshop von anderen unterscheidet. Der neue Webshop mit Kundenbetreuung durch Profis Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  9. Bauforum24

    Kraemer Baumaschinen: Neuer Webshop

    Rheda-Wiedenbrück, 06.05.2021 - Seit kurzem betreibt Kraemer Baumaschinen GmbH & Co. KG einen Webshop für Baumaschinen-Ersatzteile. Im Interview erklären Theodor Käuper, Geschäftsführer mit Verantwortung für den Ersatzteilhandel, und Frank Mielke, Abteilungsleiter weshalb Kraemer in diesen Vermarktungskanal eingestiegen ist und was ihren Webshop von anderen unterscheidet. Der neue Webshop mit Kundenbetreuung durch Profis Kraemer ist schon seit 1965 im Baumaschinengeschäft. Aus welchen Gründen sind Sie als erfahrener Ersatzteilhändler mit festem Kundenstamm nun in das Online-Business eingestiegen? T Käuper: Das Verhalten unserer Kunden hat sich etwas verändert, Corona hat diese Entwicklung weiter angeschoben. Heute werden Teile 24/7 im Internet gesucht. Viele unserer Kunden sind kleinere Betriebe, wo man erst nach Feierabend oder am Wochenende dazu kommt, im Internet nach Ersatzteilen zu suchen, gerade wenn es sich um planbare Verschleiß- oder Wartungsteile handelt. Aber auch Werkstattmeister, Fuhrparkmanager, MTAs oder Einkäufer suchen vermehrt im Internet nach alternativen Quellen. Dieser Entwicklung und dem Wunsch nach Transparenz und Schnelligkeit kommen wir mit unserem Webshop nach. Sie sind nicht der erste Ersatzteilshop im Internet, warum reagieren Sie erst jetzt? F Mielke: Ersatzteile für Baumaschinen sind etwas anderes, als ein Paar Turnschuhe oder Büromaterial online zu bestellen. Die meisten unserer Kunden brauchen die individuelle Beratung zu ihrer Maschine. Die zweifelsfreie Identifikation der Teile ist dabei extrem wichtig, besonders wenn der Kunde die notwendigen Infos, wie z. B. die Teilenummer, gerade nicht zur Hand hat. Viele Ersatzteile sind der Seriennummer der Maschine exakt zugeordnet, das erschwert eine zweifelsfreie Identifikation dieser Teile mit einem einfachen Auswahlmenü im Onlineshop. Oftmals brauchen die Kunden auch mehr als nur das eine Teil, weil die Reparatur nur mit dem Tausch von 2 bis3 weiteren Kleinigkeiten nachhaltig und sicher durchgeführt werden kann. Das kann man online mit viel Aufwand im gewissen Maße über Empfehlungen abbilden, wird dann aber gerne übersehen. Folglich lässt sich das bisherige Geschäft nicht 1:1 in einem Webshop abbilden und wir wollten keine falschen Erwartungen bei unseren Kunden wecken. Wenn die Umsetzung so schwierig ist, weshalb sind Sie dann jetzt doch in das Thema Webshop eingestiegen? T Käuper: Wir haben das Thema Webshop neu gedacht. Es ist kein reiner Webshop mit dem üblichen Chatbot, der Satzbausteine ausspuckt, stattdessen sind unsere professionellen Ersatzteilberater ein fester Bestandteil des Konzeptes. Sie sind in den Webshop eingebunden, und wenn Fragen auftauchen, sind sie sofort der passende Ansprechpartner. Der Chatbot und das Callcenter fallen weg – ein Anruf, und die Kunden haben den Experten am Ohr. Der Kunde will ja jede Reparatur so gut wie möglich durchführen – daher telefonieren unsere Mitarbeiter im Zweifelsfall der Onlinebestellung auch mal hinterher. Was macht denn einen Ersatzteilberater bei Kraemer aus? T Käuper: Unser Ersatzteilteam besteht aus technischen Kaufleuten und Monteuren, die an den Schreibtisch gewechselt sind. Die meisten sind seit vielen Jahren bei uns und haben schon bei Kraemer ihre Ausbildung gemacht. Wir sind seit über 55 Jahren am Markt und betreiben als Baumaschinenhändler an unseren vier Standorten Werkstätten mit mehr als 12 mobilen Serviceeinheiten im Außendienst. Wir sind ständig im Austausch mit unseren 35 Werkstatttechnikern über die alltäglichen Dinge, die rund um die verschiedensten Maschinen passieren. Das schärft den Blick auf Problemstellen bei den einzelnen Maschinen. Darüber hinaus sind unsere Ersatzteilberater darauf trainiert, mit den unterschiedlichsten Quellen zu Reparatur, Wartung oder der Teile-Identifikation umzugehen. Der Job ist echtes Teamwork: Die Kollegen helfen sich gegenseitig, weil nicht einer alles Wissen zu jeder Maschine haben kann und auch die Digitalisierung ihre Grenzen hat. Jeden Tag gibt es neben den Standardaufträgen auch Spezialanfragen – diese neuen Herausforderungen halten den Job immer spannend. Die lange Betriebszugehörigkeit zeigt den Spaß am Job, an der Aufgabe und natürlich den Kunden! Was zeichnet den Kraemer-Webshop aus? F Mielke: Der Webshop ist übersichtlich, benutzerfreundlich und transparent, er soll es vor allem unseren Kunden möglichst einfach machen. Das sagt zwar jeder Webshop-Betreiber, aber für uns ist es ein echtes Anliegen. Deswegen sprechen wir mit unseren Kunden, fragen, welche Funktionen sie sich wünschen. Ein Kundenaccount ist für eine Bestellung bei uns nicht zwingend notwendig und wer mag, kann sich die Artikel auch online aussuchen und dann auf anderem Weg bestellen. Unser Shop ist eine Ergänzung für unseren klassischen Ersatzteilhandel, kein Selbstzweck. Bestandskunden können sich ihre Login-Daten sofort zusenden lassen, damit sie von ihren bisherigen Konditionen, wie z. B. Kauf auf Rechnung weiterhin profitieren können. Wir bieten einen technisch stabilen Shop mit hoher Performance, damit das Bestellen Spaß macht, statt Nerven zu kosten! Eine weitere Besonderheit ist unser Angebot an Originalteilen. Als Vertragshändler der Fabrikate Doosan, Weycor und Kubota bieten wir auch diese Teile über den Webshop an, allerdings nur in unserem Verkaufsgebiet. Was kann ein Kunde bei Ihnen alles für seine Baumaschinen bestellen? T Käuper: Aufgrund unseres internationalen Lieferantennetzwerks haben wir seit Jahren ein breites Sortiment an Teilen für verschiedenste Baumaschinen fast aller Fabrikate aufgebaut. Unsere Datenbank enthält ca. 9 Millionen Ersatzteilnummern. Davon haben wir aktuell etwa 30 000 Teile im Onlineshop verfügbar. Schrittweise wird dieses ausgeweitet. Unsere Besonderheit ist, dass wir für viele verschiedene Baugruppen von diversen Maschinenherstellern die Teile in drei unterschiedlichen Qualitäten anbieten können. Wir haben Originalteile und Erstausrüsterqualität, was quasi identisch ist. Kein Maschinenhersteller baut alle Komponenten selbst, sondern kauft sie zu. Hydraulikteile z. B. von Bosch Rexroth, oder Achsen von ZF. Dort kaufen auch wir ein, die Produktqualität ist also die gleiche. Für ältere Maschinen, die aber nur noch wenig genutzt werden, reicht vielleicht eine günstigere Alternative, die keine 5000 Betriebsstunden halten muss. Wir liefern prinzipiell alle Artikel für die Hauptbaugruppen wie Hydraulikteile, Achsen- und Getriebeteile, Filter und Wartungssätze, Motorenteile und Verschleißteile. Heute liefern wir bereits in mehr als 70 Länder, der Webshop fokussiert sich zunächst aber auf den deutschen Markt. Das erste Feedback jetzt kurz nach dem Start ist sehr positiv. Langjährige Kunden schätzen die Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit des Shops und möchten ihre Standardaufträge zukünftig nur noch über den Webshop abwickeln. Für alles andere sind nach wie vor unsere Experten da! Wie sieht die weitere Entwicklung Ihres Webshops aus? F Mielke: Schrittweise und kontinuierlich werden wir das Sortiment im Webshop weiter ausbauen. Allerdings nehmen wir nicht wahllos alles aus unserer Datenbank darin auf, nur um eine hohe Anzahl präsentieren zu können. Die Auswahl geschieht mit Bedacht und anhand von ausgewählten Kriterien. Wir hören da sehr auf unsere Kunden. Teile, die noch nicht online verfügbar sind, liegen ja nur einen Anruf entfernt. Der Fokus liegt zunächst auf Wartungssätzen. Seit Jahren stellen wir diese – auf Basis der Herstellervorgaben – für unsere Kunden zusammen oder nutzen die fertigen Sets. Für einige Maschinenhersteller sind die Wartungssätze für die unterschiedlichen Betriebsstunden bereits verfügbar, weitere Hersteller sind im Aufbau. Als nächster Schritt werden umfangreiche Sortimente unserer Premiumpartner aus den Bereichen Hydraulik und Getriebetechnik folgen. Unsere Kunden können sich schon jetzt auf viele weitere Artikel und Artikelgruppen wie z. B. Zylinderdichtsätze und Glasscheiben freuen. T Käuper: Der Webshop wird in Sortiment und Funktion weiter ausgebaut, sodass unsere Kunden von unserem jahrzehntelang erworbenen Expertenwissen profitieren können. Die persönliche Beratung der Kunden durch unsere Experten bleibt fester Bestandteil in dieser Entwicklung. Durch diesen Dialog stellen wir die Anforderungen unserer Kunden weiterhin in den Mittelpunkt! Weitere Informationen: Kraemer Baumaschinen, Kraemer Baumaschinen Shop | © Fotos: Kraemer Baumaschinen
  10. Bauforum24

    Neue SYS-PowerStation von Festool

    Wendlingen, Mai 2021 - Stell dir vor, du gehst auf die Baustelle und hast den Strom für einen gesamten Arbeitstag im robusten und somit baustellentauglichen Systainer-Format der neusten Generation dabei und kannst sorgenfrei arbeiten – auch wenn keine Stromquelle vor Ort oder in Reichweite ist. Keine Fiktion, sondern Wirklichkeit mit der neuen SYS-PowerStation von Festool. Mit 1.500 Wattstunden, satten 3.680 Watt Dauerleistung und einer Spitzenleistung von bis zu 11.000 Watt liefert der portable Energiespeicher dauerhaft eine stabile Netzspannung von 230 Volt. Konkret heißt das: Mit der Kapp-Zugsäge Kapex KS 60 inklusive Absaugmobil ließen sich 560 Kappschnitte für einen Parkettboden erledigen. Mit dem ebenfalls netzbetriebenen Langhalsschleifer Planex und angeschlossenem Absaugmobil könnte man ganze 200 Quadratmeter Fläche schleifen. Bauforum24 TV Video (08.04.2021): Bauforum24 Werkzeug News #144 Die SYS-PowerStation bietet mit dauerhaft 3.680 Watt und kurzzeitig bis zu 11.000 Watt genug Leistung für alle netzgebundenen Werkzeuge – sogar für Absaugmobile, große Sägen und Bohrhämmer. Arbeiten wann man will, wo man will und mit welcher Netzmaschine man will. Die SYS-PowerStation macht Schluss mit lästigem Kabel ziehen und Steckdosensuche und versorgt einen unterwegs immer mit Strom. Das Ergebnis: netzbetriebene Elektrowerkzeuge werden flexibler einsetzbar und mobil verwendbar. Die neue SYS-PowerStation ist zudem kompakt und mobil, sie speichert bis zu 1.500 Wattstunden Strom. Das entspricht dem Energievorrat von 20 Akkupacks. Damit hält sie genügend Energie für einen kompletten Arbeitstag ohne Stromnetz bereit und macht Anwender somit komplett unabhängig von klassischen Energiequellen wie Steckdose, Baustromverteiler oder Generatoren. Im Gegensatz zu letzteren punktet die neue SYS-PowerStation mit emissionsfreiem Betrieb. Das bedeutet, es entstehen keine Geräusche und auch keine gesundheits- und umweltschädlichen Abgase bei der Arbeit. Damit ist die SYS-PowerStation auch im Innenbereich problemlos einsetzbar. „Mit der SYS-PowerStation machen wir jedes netzgebundene Gerät zum Akku-Gerät. Selbst Maschinen mit hohem Energiebedarf wie beispielsweise eine große Zimmereisäge lässt sich mit der SYS-PowerStation zuverlässig und mobil betreiben.“, sagt Volker Kaupp, Produktmanager. Hinzu kommt das vergleichsweise niedrige Gewicht: Mit 16 Kilogramm bringt die SYS-PowerStation gerade einmal 50 bis 70 Prozent des Gewichts vergleichbarerer Energielieferanten auf die Waage. Der tragbare Energielieferant kommt im äußerst kompakten Systainer3 Format und ist für den robusten Baustelleneinsatz zudem Spritzwassergeschützt (IP44). Macht unabhängig von der Steckdose: Die neue SYS-PowerStation von Festool Power wie aus der Steckdose Die SYS-PowerStation bietet mit dauerhaft 3.680 Watt und kurzzeitig bis zu 11.000 Watt genug Leistung für alle netzgebundenen Werkzeuge – sogar für Absaugmobile, große Sägen und Bohrhämmer. Die Kombination aus Hochleistungsfähigkeit und großer Energiemenge sowie Kompaktheit und vergleichsweise niedrigem Gewicht sind weltweit einzigartig. Die SYS-PowerStation ist nicht nur mit allen kabelgebundenen Festool Elektrowerkzeugen kompatibel, sondern beliefert auch sämtliche netzbetriebenen Elektrowerkzeuge anderer Hersteller mit Strom. Sie betreibt diese ohne Leistungseinbußen – eben wie eine ganz normale 230-Volt-Steckdose. Die Ladedauer beträgt im Normalfall 3,5 Stunden, um den Akku komplett aufzuladen. Dabei wählt das intelligente Lademanagement die Ladestrategie abhängig von der jeweils aktuellen Zelltemperatur. Das ermöglicht maximal kurze Ladezeiten und schont gleichzeitig die Akku-Zellen. Das Bedienkonzept der SYS-PowerStation ist ganz bewusst möglichst einfach und übersichtlich gestaltet. Die mobile Steckdose wird intuitiv über die Frontseite des praktischen Systainer3 Gehäuses: Dreh- und Angelpunkt Der aktuelle Ladezustand lässt sich indes ganz einfach und jederzeit über die auf der Frontseite integrierten LED-Ladeanzeige ablesen. der mobilen Steckdose ist der ergonomische und zentral positionierte An- und Ausschalter und der Stromanschluss für alle* netzbetriebenen Werkzeuge. Der aktuelle Ladezustand lässt sich indes ganz einfach und jederzeit über die auf der Frontseite integrierten LED-Ladeanzeige ablesen. Zusätzlich gibt es einen weiteren An- und Ausschalter im Inneren des Systainers um ein unfreiwilliges Anschalten während des Transports zu verhindern. Ebenfalls auf der Frontseite zu finden und somit jederzeit gut erreichbar ist der USB-C Anschluss – mit ihm lassen sich zusätzlich portable Geräte, wie Tablets oder Smartphones zügig wieder aufladen. Mit der Kapex KS 60 inklusive Absaugmobil lassen sich mit der SYS-PowerStation 560 Kappschnitte für einen Parkettboden erledigen. Planungssicherheit auf der Baustelle Mit der neuen SYS-PowerStation gehören unerfreuliche Überraschungen oder Arbeitsunterbrechungen ab sofort der Vergangenheit an: jeder Baustelleneinsatz ist sicher planbar. Die lästige Suche nach Strom gehört der Vergangenheit an. Ebenso wie lästiges Kabelziehen, überfüllte Baustromverteiler oder Probleme mit abschaltenden Sicherungen. Die SYS-PowerStation bietet mit dauerhaft 3.680 Watt und kurzzeitig bis zu 11.000 Watt genug Leistung für alle netzgebundenen Werkzeuge. Null Emissionen - volle Power Auf vielen Baustellen herrscht dicke Luft: CO2, Stickoxide und Feinstäube belasten Mensch und Umwelt. Zu den Hauptverursachern gehören Werkzeuge und Maschinen, die von Verbrennungsmotoren angetrieben werden, beispielsweise von Dieselgeneratoren. Die neue und mobile SYS-PowerStation trägt zur lokal emissionsfreien Baustelle maßgeblich bei. Sie bietet mit 1.500 Wattstunden genug Energie für alle netzgebundenen Werkzeuge auf der Baustelle, und zwar komplett lokal emissionsfrei. Zum Schutz der Umwelt und zum Schutz der Gesundheit. Volle Stromladung – voller Service Selbstverständlich ist auch die SYS-PowerStation mit dem Festool Service rundum abgesichert. Inklusive der Rundum-Reparatur gratis – schnell, gründlich und in den ersten drei Jahren absolut kostenlos. Die umfassenden Garantiebedingungen sind ab Verkaufsstart auf der Website www.festool.de zu finden. Weitere Informationen: Festool | © Fotos: Festool
  11. Wendlingen, Mai 2021 - Stell dir vor, du gehst auf die Baustelle und hast den Strom für einen gesamten Arbeitstag im robusten und somit baustellentauglichen Systainer-Format der neusten Generation dabei und kannst sorgenfrei arbeiten – auch wenn keine Stromquelle vor Ort oder in Reichweite ist. Keine Fiktion, sondern Wirklichkeit mit der neuen SYS-PowerStation von Festool. Mit 1.500 Wattstunden, satten 3.680 Watt Dauerleistung und einer Spitzenleistung von bis zu 11.000 Watt liefert der portable Energiespeicher dauerhaft eine stabile Netzspannung von 230 Volt. Konkret heißt das: Mit der Kapp-Zugsäge Kapex KS 60 inklusive Absaugmobil ließen sich 560 Kappschnitte für einen Parkettboden erledigen. Mit dem ebenfalls netzbetriebenen Langhalsschleifer Planex und angeschlossenem Absaugmobil könnte man ganze 200 Quadratmeter Fläche schleifen. Bauforum24 TV Video (08.04.2021): Bauforum24 Werkzeug News #144 Die SYS-PowerStation bietet mit dauerhaft 3.680 Watt und kurzzeitig bis zu 11.000 Watt genug Leistung für alle netzgebundenen Werkzeuge – sogar für Absaugmobile, große Sägen und Bohrhämmer. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  12. Prag (Tschechische Republik), Mai 2021 - Die Ottenbüttler Sand Gesellschaft mbH aus Dammfleth hat die ersten beiden Doosan DL420-7 Radlader in Deutschland in Empfang genommen. Laut Ottenbüttler Sand-Geschäftsführer Jonny Peters schneiden die neuen DL-7-Maschinen im Vergleich zu ihrem Vorgänger DL420-5, von dem einer noch im Unternehmen im Einsatz ist, sehr gut ab. Er sagt: "Die Maschinen der neuen Generation stellen in mehreren Bereichen eine deutliche Verbesserung dar und bieten eine sehr hohe Leistung und einen ausgezeichneten Fahrkomfort, der mit den anderen Top-Marken mehr als mithalten kann." Bauforum24 Artikel (11.12.2020): Doosan: neue Radlader-Modellreihe „DL-7“ Produktiv in der Sandgrube Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  13. Bauforum24

    Doosan Radlader DL420-7

    Prag (Tschechische Republik), Mai 2021 - Die Ottenbüttler Sand Gesellschaft mbH aus Dammfleth hat die ersten beiden Doosan DL420-7 Radlader in Deutschland in Empfang genommen. Laut Ottenbüttler Sand-Geschäftsführer Jonny Peters schneiden die neuen DL-7-Maschinen im Vergleich zu ihrem Vorgänger DL420-5, von dem einer noch im Unternehmen im Einsatz ist, sehr gut ab. Er sagt: "Die Maschinen der neuen Generation stellen in mehreren Bereichen eine deutliche Verbesserung dar und bieten eine sehr hohe Leistung und einen ausgezeichneten Fahrkomfort, der mit den anderen Top-Marken mehr als mithalten kann." Bauforum24 Artikel (11.12.2020): Doosan: neue Radlader-Modellreihe „DL-7“ Produktiv in der Sandgrube Produktiv in der Sandgrube Die beiden DL420-7 Maschinen sind derzeit in den Sandgruben in Ottenbühl und Peissen im Einsatz, dort wird mittels Radladern Füllsand gewonnen und durch Trockensiebung in verschiedene Korngruppen aufbereitet. „Bereits die vorhergehenden DL-5 Radlader von Doosan zeigten in der Sandgrube eine hervorragende Leistung bei einem geringen Kraftstoffverbrauch. Diese Leistungswerte bestätigen auch die neuen Maschinen. Darüber hinaus sind aber die Ergonomie für den Bediener und der Fahrkomfort deutlich verbessert worden und befinden sich nun auf einem überragenden Level“, erklärt Jonny Peters. Rund zehn Stunden täglich sind die beiden Radlader in der Sandgrube im Einsatz. Ihre Hauptaufgaben sind der direkte Abbau an der Wand, das Beschicken der Siebanlage und das Verladen auf die LKW. Auch im Bauschuttrecycling werden die Maschinen eingesetzt. Peters: „Natürlich kann man nach dieser kurzen Laufleistung noch kein abschließendes Fazit ziehen, aber wir sind mit den Maschinen bisher sehr zufrieden. Die Fahrer arbeiten gerne auf den DL420-7.“ Einer der Fahrer ergänzt, dass der neue DL 420 durch sein automatisches Sperrdifferential immer eine hervorragende Traktion bietet. Das zeigt sich insbesondere dadurch, dass beim Schieben der 4,5 qm großen Standardschaufel in die Wand auf losem Sand keines der Räder Schlupf hat. Auch die starken Steigungen erklimmt der Radlader aufgrund seiner Wandlerüberbrückung mühelos. Zwei Monate Vorserienmodell getestet Bevor Peters die Radlader bei seinem Händler Atlas Hamburg bestellte, hatte er die Möglichkeit ein Vorserienmodell für zwei Monate in seiner Sandgrube zu testen. In diesem Zeitraum konnten die Radladerfahrer die Doosan-Maschine ausführlich ausprobieren. Im abschließenden Gespräch herrschte Einigkeit, dass der DL420-7 genau die richtige Maschine für den Einsatz in der Sandgrube ist, sodass gleichzeitig mit der Rückgabe der Testmaschine ein erster Radlader des gleichen Typs bei Atlas Hamburg bestellt wurde. Stark und sauber Der DL420-7 wird vom neuen Stufe V-konformen 6-Zylinder-Scania-Motor der Baureihe DC13 angetrieben, der bei 1800 U/min 257 kW (350 PS) Leistung ein eindrucksvollen maximales Drehmoment von 2196 Nm bei 1100 U/min liefert. Der neue Motor benötigt keine Abgasrückführung (EGR), denn er erfüllt die Vorschriften der Abgasnorm Stufe V dank SCR-Katalysator, Diesel-Oxidationskatalysator sowie Abgasnachbehandlungsverfahren mit Dieselpartikelfilter (DPF). Trotz des zusätzlichen DPF, ein Bauteil, das normalerweise den Kraftstoffverbrauch deutlich erhöht, ist es Doosan gelungen, den Treibstoffverbrauch auf dem hervorragenden Level der DL-5 Maschinen zu halten. Die typischen Probleme bei der Regeneration von DPF wurden durch ein neuartiges Regenerationsverfahren eliminiert. So wird nicht in regelmäßigen festgelegten Abständen Kraftstoff für die Regeneration eingespritzt, sondern permanent im laufenden Verbrennungsprozess. Komfortabel ausgestattet Eine wesentliche Verbesserung ist die komplett neu gestaltete Kabine. Sie verfügt über eine stark verbesserte Sicht, den Einsatz von Touchscreen-Displays und viel mehr Platz für den Fahrer. Darüber hinaus bieten die neuen Radlader eine elektrische Vorsteuerung, die wesentlich mehr Möglichkeiten für den Einfluss auf die Hydraulik bietet. Auch eine On-Board-Waage ist Teil der DL-7 Lieferpalette. Die Radlader von Peters sind darüber hinaus mit dem großen Lichtpaket, einem zusätzlichen Kompressor für die Kabinen- und Filterreinigung und einer geeichten Waage ausgestattet. Vertrauensvolle Händlerbeziehung Bereits seit mehr als zehn Jahren setzt Peters auf die Maschinen von Doosan, die er von Beginn an über den Händler Atlas Hamburg bezieht. Peters: „Mit Atlas Hamburg haben wir einen Top Händler vor Ort, auf den wir uns jederzeit verlassen können. Wir haben zwar auch Maschinen anderer Hersteller im Einsatz, aber vorwiegend setzen wir in unserem Baumaschinenpark auf Doosan.“ Neben den beiden -7 und dem -5 Radlader hat Peters aktuell noch jeweils einen Kettenbagger Doosan DX255 und DX180, einen Kompaktbagger DX19 und einen weiteren Radlader DL250 im Einsatz. Alle stammen von der „von der Wehl“-Unternehmensgruppe. Atlas Hamburg als Teil der „von der Wehl“-Unternehmensgruppe Atlas Hamburg ist ebenso wie „Atlas von der Wehl GmbH“, „BLS Bau- und Landmaschinen Service“ und die „Westphal Baumaschinen GmbH“ Teil der von der Wehl-Unternehmensgruppe. Die „von der Wehl“-Unternehmensgruppe hat ihren Ursprung in der 1965 gegründeten „Atlas von der Wehl GmbH“. In dritter Generation sind aus vier Mitarbeitern mehr als 200 geworden, aus einem Standort vier in ganz Norddeutschland, aus einer ambitionierten Selbstständigkeit ein umfassendes Miet- und Verkaufsangebot an Baumaschinen – inklusive eigenem Fahrzeugbau, breit gefächertem Bestand an Neu-und Gebrauchtmaschinen und Werkzeugen. Weitere Informationen: Doosan Equipment | © Fotos: Doosan
  14. Bauforum24

    Werkzeug News Live #16

    Heute haben wir ein besonderes Thema, was machen wir eigentlich? Wir brauchen Platz und da die Nachfrage von Euch so hoch war haben wir uns gedacht, eine Auktion zu starten. Schaut rein es lohnt sich... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  15. Bauforum24

    Werkzeug News Live #16

    Heute haben wir ein besonderes Thema, was machen wir eigentlich? Wir brauchen Platz und da die Nachfrage von Euch so hoch war haben wir uns gedacht, eine Auktion zu starten. Schaut rein es lohnt sich... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  16. Bauforum24

    Tadano ATF 50G-3 im Einsatz

    Lauf an der Pegnitz, 04.05.2021 – Im Tadano-Stammwerk in Lauf an der Pegnitz mussten die Kran-Waschplätze umhaust werden. Klar, dass für diesen Einsatz nur eine Maschine aus dem eigenen Stall infrage kam. Bei der Konstruktion des Stahlbaus unterstützte der Nürnberger Krandienstleister Gebr. Markewitsch GmbH mit einem Tadano ATF 50G-3. Ein echtes Heimspiel für den Dreiachser. Bauforum24 Artikel (28.04.2021): Demag AC 500-8 All-Terrain-Kran Bauarbeiten bereits weit fortgeschritten: Der 50er hebt einen großen Verbindungsträger der Dachkonstruktion auf die Metallumhausung. Dreiachser allein zu Haus Die Aufgaben des ATF 50G-3 bestanden darin,mehrere Dutzend Träger und Pfosten der Stahlkonstruktion sowie der Dachkonstruktion einzuheben, die auf die offenen Waschplätze aufgesetzt wurden. Die schwersten Stahlbinder hatten ein Gewicht von 2 t. Insgesamt umfasst das zu umhausende Areal eine Fläche von 20 auf 20 m und ist insgesamt über 7 m hoch. Der Tadano ATF 50G-3 vor Beginn der Bauarbeiten an den Tadano-Waschplätzen im Werk in Lauf a. d. P. Für die Gebrüder Markewitsch GmbH und ihren Dreiachser waren diese Aufgaben keine große Herausforderung: Der ATF 50G-3 mit seinem 40 m langen Hauptausleger und seinem maximalen Hubradius von 46 m konnte diese Baustelle problemlos im Alleingang bedienen. Andre Markewitsch, Geschäftsführer des Krandienstleisters ist zufrieden: „Unser 50er hat seine Qualitäten bei seinem Heimspiel einmal mehr unter Beweis stellen können. Kompakt, flexibel und doch leistungsstark genug, um selbst mittlere Aufträge eigenständig abzuarbeiten. Dafür schätzen wir den Tadano-Dreiachser sehr.“ Weitere Informationen: Tadano Demag GmbH | © Fotos: Tadano
  17. Lauf an der Pegnitz, 04.05.2021 – Im Tadano-Stammwerk in Lauf an der Pegnitz mussten die Kran-Waschplätze umhaust werden. Klar, dass für diesen Einsatz nur eine Maschine aus dem eigenen Stall infrage kam. Bei der Konstruktion des Stahlbaus unterstützte der Nürnberger Krandienstleister Gebr. Markewitsch GmbH mit einem Tadano ATF 50G-3. Ein echtes Heimspiel für den Dreiachser. Bauforum24 Artikel (28.04.2021): Demag AC 500-8 All-Terrain-Kran Bauarbeiten bereits weit fortgeschritten: Der 50er hebt einen großen Verbindungsträger der Dachkonstruktion auf die Metallumhausung. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  18. Bauforum24

    Liebherr LIKUFIX Schnellwechselsystem

    Bischofshofen (Österreich), 04.05.2021 – Liebherr vergrößert die Verfügbarkeit seines vollautomatischen Schnellwechselsystems LIKUFIX für weitere Radlader-Modelle. LIKUFIX ist ab sofort für die beiden Compactlader L 506 und L 508, für die beiden Stereolader L 507 und L 509 sowie für die XPower-Großradlader bis zum L 580 erhältlich. Wie gewohnt ist LIKUFIX auch weiterhin für die mittelgroßen Liebherr-Radlader L 526, L 538 und L 546 im Angebot. Bauforum24 Artikel (26.04.2021): Liebherr Wechselsystem Verfügbarkeit erweitert: LIKUFIX steht nun auch für zahlreiche Liebherr-Großradlader, etwa für den L 556 XPower, zur Verfügung. Dank LIKUFIX: Schnelle und sichere Ausrüstungswechsel im Radlader-Einsatz Die kleineren Liebherr-Radlader vom L 506 Compact bis zum L 509 Stereo sind als vielseitige Allrounder bekannt. Mit LIKUFIX erhöht sich ihre Flexibilität noch weiter. Denn der Maschinenführer kann binnen Sekunden per Knopfdruck beispielsweise zwischen einer hydraulischen 4-in-1 Klappschaufel, einer Ladegabel oder einer Kehrmaschine wechseln. Er verliert dabei keine wertvolle Zeit, weil der Anschluss der hydraulischen Leitungen mit LIKUFIX automatisch und zuverlässig erfolgt. Dank LIKUFIX ist ein effizienter und sicherer Wechsel zwischen verschiedenen hydraulischen Anbauwerkzeugen möglich. Das Arbeiten mit hydraulischen Anbauwerkzeugen wie Hochkippschaufeln, Schaufeln mit Niederhalter, Holzgreifern oder Separatorschaufeln ist typisch für größere Liebherr-Radlader. Darum bietet Liebherr sein vollautomatisches Schnellwechselsystem auch für größere Radlader-Modelle an. LIKUFIX ermöglicht es dem Maschinenführer, diese und weitere Werkzeuge unkompliziert per Knopfdruck von der Kabine aus zu tauschen. Das erhöht die Sicherheit, denn beim Ausrüstungswechsel muss er die Kabine nicht verlassen und damit, etwa auf einem Recyclinghof mit Werksverkehr, kein Risiko eingehen. Wie hier bei einem L 507 Stereo zu sehen ist, ist die LIKUFIX-Hydraulikkupplung sicher und robust am Schnellwechsler verbaut. Das LIKUFIX-Schnellwechselsystem ist auf harte Anforderungen vorbereitet. Die Hydraulikkupplung lagert auf Federn. Die Kräfte, die auf den Schnellwechsler wirken, übertragen sich somit nicht auf das Kupplungssystem. Selbst bei langen Einsatzzeiten sind die Verbindungen zwischen den Hydraulikkreisen absolut dicht. Um die Wartung zu erleichtern, sind alle beweglichen Einzelteile leicht zugänglich. Kunden können bei Bedarf Reinigung und einfache Wartungstätigkeiten, wie das Wechseln einer Dichtung, leicht selbst durchführen. Weitere Informationen: Liebherr-Hydraulikbagger GmbH | © Fotos: Liebherr
  19. Bischofshofen (Österreich), 04.05.2021 – Liebherr vergrößert die Verfügbarkeit seines vollautomatischen Schnellwechselsystems LIKUFIX für weitere Radlader-Modelle. LIKUFIX ist ab sofort für die beiden Compactlader L 506 und L 508, für die beiden Stereolader L 507 und L 509 sowie für die XPower-Großradlader bis zum L 580 erhältlich. Wie gewohnt ist LIKUFIX auch weiterhin für die mittelgroßen Liebherr-Radlader L 526, L 538 und L 546 im Angebot. Bauforum24 Artikel (26.04.2021): Liebherr Wechselsystem Verfügbarkeit erweitert: LIKUFIX steht nun auch für zahlreiche Liebherr-Großradlader, etwa für den L 556 XPower, zur Verfügung. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  20. Garching bei München, Mai 2021 - Sie ist das Aushängeschild der neuesten Cat Baumaschinengeneration, ob bei Cat Ketten- oder Mobilbaggern sowie den zukünftigen Radladern: die elektrohydraulische Vorsteuerung. Die Technologie bildet die Grundlage für den Einsatz von Assistenzsystemen, Fernsteuerungen und eines Tages sogar völlig autonomen Baumaschinen. Damit erreichen diese einen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb durch eine höhere Effizienz, eine bessere Kontrolle und eine höhere Produktivität. Die Hydrauliksysteme werden noch besser, indem sie die Leistung nach Bedarf bereitstellen und eine verbesserte Kraftstoffeffizienz liefern. Caterpillar legt damit den Grundstein innerhalb der Maschinenarchitektur, um mehr und mehr elek-trohydraulische Steuerungen zur Steuerung der verschiedenen Subsysteme einzusetzen. Bauforum24 Artikel (26.04.2021): Neue Cat Kettenbagger in der 17t Klasse Elektrohydraulischer Steuerblock eines Cat Mobilbaggers M318, Eingangsseite oben, Ausgang unten im Bild. Die elektrischen Steueranschlüsse befinden sich verdeckt unter dem Block. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  21. Bauforum24

    Baumaschinentechnik von Caterpillar

    Garching bei München, Mai 2021 - Sie ist das Aushängeschild der neuesten Cat Baumaschinengeneration, ob bei Cat Ketten- oder Mobilbaggern sowie den zukünftigen Radladern: die elektrohydraulische Vorsteuerung. Die Technologie bildet die Grundlage für den Einsatz von Assistenzsystemen, Fernsteuerungen und eines Tages sogar völlig autonomen Baumaschinen. Damit erreichen diese einen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb durch eine höhere Effizienz, eine bessere Kontrolle und eine höhere Produktivität. Die Hydrauliksysteme werden noch besser, indem sie die Leistung nach Bedarf bereitstellen und eine verbesserte Kraftstoffeffizienz liefern. Caterpillar legt damit den Grundstein innerhalb der Maschinenarchitektur, um mehr und mehr elek-trohydraulische Steuerungen zur Steuerung der verschiedenen Subsysteme einzusetzen. Bauforum24 Artikel (26.04.2021): Neue Cat Kettenbagger in der 17t Klasse Elektrohydraulischer Steuerblock eines Cat Mobilbaggers M318, Eingangsseite oben, Ausgang unten im Bild. Die elektrischen Steueranschlüsse befinden sich verdeckt unter dem Block. Die Gestaltung dieses technologischen Konzepts und die Integration sowie Implementierung neuer Technologien in Cat Baumaschinen basiert auf einer gründlichen Betrachtung der aktuellen und zukünftigen Herausforderungen. Der Prozess wird auch durch den Input und das Feedback der Kunden geprägt, um Lösungen zu entwickeln, welche die Kundenbedürfnisse von heute und morgen erfüllen. „Wir denken bei der Konstruktion konsequent langfristig“, äußert Vijay Ramasamy, Chefingenieur bei Caterpillar Construction Industry Digital und Technology Development in Peoria, in den USA. „Neue Technologien und Entwicklungen helfen uns nicht nur dabei, bestehende Konstruktionen zu verbessern und bessere Lösungen für die unmittelbaren Bedürfnisse unserer Kunden anzubieten, sondern positionieren uns auch für die zukünftige Fähigkeit, Mehrwert für die Anwender zu schaffen. Eine langfristige Betrachtungsweise ist wichtig, weil nur der Einsatz zukunftsfähiger Technologien eine permanente Weiterentwicklung mit Blick auf die Forderungen des Marktes ermöglicht“, fügte er hinzu. Die fortschrittliche Technologie, die Caterpillar um die elektrohydraulischen Lösungen herum aufbaut, klingt zwar komplex, vereinfacht aber tatsächlich das Gesamtsystem und erhöht die Fähigkeit, maßgeschneiderte Lösungen für die Bedürfnisse der Kunden anzubieten. „Ein Beispiel: Unsere frühere hydraulische Vorsteuerung erforderte die Verlegung von Hydraulikleitungen in die Kabine und machte die Gesamtkonstruktion der Kabine komplexer. Indem wir die Vorsteuerleitungen aus dem Gesamtsystem entfernten, wuchs der Innenraum der Kabine. Dadurch können wir mehr den Bedürfnissen der Fahrer gerecht werden und ihnen zusätzlichen Komfort bieten“, so Ramasamy. Beflügelt hat die Technologie weitere Funktionen. „Diese Entwicklung ist wirklich ein Technologie-Enabler“, stellt Ramasamy heraus und ergänzt, „dass die elektronisch gesteuerten elektrohydraulischen Systeme es ermöglichen, Baumaschinen im Laufe der Zeit mit intelligenten Sensoren, neuen softwarebasierten Assistenzfunktionen und verbesserter Konnektivität weiterzuentwickeln und so die Produktivität und Sicherheit auf den Baustellen unserer Kunden kontinuierlich zu verbessern.“ Cat Maschinen der nächsten Generation wurden mit Blick auf diese Technologieintegration konstruiert. Die Next-Generation-Hydraulikbagger-Linie startete mit dem ikonischen Modell 320. Dieses bildete die Grundlage für alle zukünftigen Cat Bagger. Das Konzept bringt den Vorteil mit sich, dass – einmal eingearbeitet – die Bediener die verschiedenen Maschinen der Produktlinie mit einem Minimum an Schulung bedienen können. „Sie werden in den nächsten Produktfamilien dieselben Hauptleistungsmerkmale finden. Die Bediener erhalten die gleiche Ergonomie, das gleiche Aussehen und die gleichen Funktionen, unabhängig von der Größe und dem Gewicht der Maschine. Das ist wirklich wichtig, da die Maschinen von Natur aus komplexer werden. Allerdings haben die Konstrukteure darauf geachtet, dass die Zugänglichkeit der Komponenten und der Bedienelemente der Maschinen für die Wartung erleichtert wurde“, so Stefan Ortloff, Leiter des EDC, des European Excavator Design Centers, in Wackersdorf. „Alle anderen Modelle, und davon gibt es nun eine eng gestufte Reihe im Bereich von 15 bis hundert Tonnen Einsatzgewicht, sind mit dem gleichen kundenorientierten und technologischen Ansatz konzipiert. Sie haben das gleiche Styling, das gleiche Komfortniveau, die gleiche Leistung und natürlich die gleiche Technologie. Dadurch können wir eine bessere Leistung, geringere Betriebskosten und einen höheren Fahrerkomfort bieten.“ Ein weiterer großer Vorteil der in das Design der Bagger der nächsten Generation integrierten Technologie ist die Möglichkeit, die Software per Fernzugriff zu aktualisieren, um den Kundennutzen zu erhöhen. Sie ermöglicht es Caterpillar, die Maschinensoftware upzudaten, die Fehlercodes der Maschine aus der Ferne zu überprüfen und den Servicewert der Produkte zu erhöhen. „Wir hören von unseren Kunden, dass sie unter dem Druck stehen, schneller zu arbeiten, den Job gleich beim ersten Mal richtig zu machen und das Risiko von Zwischenfällen auf der Baustelle zu reduzieren“, kommentiert Ortloff die Entwicklung. „Die Assistenzsysteme, die jetzt zur Standardausstattung der Maschinen gehören, tragen dazu bei, Ineffizienzen zu reduzieren, den Fahrer bei sich wiederholenden Aufgaben zu unterstützen, den Arbeitsplatz sicher zu halten und das Risiko von Schäden zu minimieren. Cat Grade, Cat Payload, E-Fence und weitere Assistenten helfen dabei. Sie sind bereits heute für die meisten Kettenbagger erhältlich und werden bald auch für alle Mobilbagger der neuen Generation verfügbar sein“, fügte er hinzu. Diese früher schon auf dem Markt verfügbaren Lösungen erforderten oft teure Hardware, die von einem Drittanbieter installiert wurde und bei falscher Installation die Garantie der Basismaschine beeinträchtigen konnte. Bei den Cat Baumaschinen sind die Assistenzsysteme ab Werk installiert, voll in die Maschine integriert und können bei Bedarf vom Fahrer aktiviert werden, ohne dass komplexe Hardware hinzugefügt werden muss. Darüber hinaus verfügen die elektrohydraulischen Lösungen von Caterpillar über eine Diagnosefunktion an der Maschine, die bei der Fehlersuche helfen kann, wenn Probleme auftreten. Anstatt mit leeren Händen zu einer Maschine zu kommen, kann der Zeppelin Service gleich mit den richtigen Ersatzteilen losfahren, um die Maschine zu reparieren oder zu warten, was eine höhere Betriebszeit des Produkts sicherstellt und dafür sorgt, dass Kunden ihre Produktivitätsziele erreichen. „Alles beginnt damit, die Bedürfnisse und das Geschäft des Kunden und des Bedieners nachvollziehen zu können. Durch intensive Gespräche, Umfragen und auf anderen Wegen sammeln wir diese Informationen und führen sie zusammen, um die unterschiedlichen Anforderungen aufzunehmen. Wir versuchen nicht nur, die aktuellen Bedürfnisse zu verstehen und umzusetzen, sondern wir investieren auch viel Zeit, um die nächsten Schritte und Trends zu verfolgen, damit wir Lösungen anbieten können, welche die Kundenbedürfnisse heute und morgen erfüllen. Wir platzieren viele Vorserienmaschinen im Feldeinsatz bei unseren Kunden, damit sie Stunden sammeln und die Anwender uns kritisches Feedback geben können. Nur so können wir die Technologie unserer Maschinen weiter verbessern“, ist Ortloff überzeugt. ((Kasten mit Hydraulikschema)) Funktionsprinzip Die in Baumaschinen ab einer gewissen Größe praktisch immer vorhandene Vorsteuerung dient als Servo, um mehr Feinfühligkeit, geringere Bedienkräfte und sichere Arbeitsbedingungen zu erzielen. Dabei steuern die Joysticks oder andere Bedienelemente der Arbeitsausrüstung ein hydraulisches Niederdrucksystem, das wiederum die Ventile eines Hochdrucksystems für die Bewegungen der Arbeitsausrüstung ansteuert. Man vermeidet dabei auch, Hochdruck- Hydraulikleitungen mit oft mehr als 300 Bar Arbeitsdruck in die Kabine zu führen, um Wärmeübertragung auf die Bedienelemente und hohe Schäden im Falle von Undichtigkeiten zu vermeiden. Die elektrohydraulische Vorsteuerung steuert die Ventile der Hochdruckkreise mit elektrischen Befehlen an, somit müssen keine Hydraulikleitungen mehr in die Kabine verlegt werden. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen GmbH | © Fotos: Caterpillar/Zeppelin
  22. Stuttgart / Bremen, Mai 2021 – „Das Biest“ ist der Spitzname, den Maximilian Salzer seinem kürzlich angeschafften Unimog U 430 verpasst hat. Mit ihm erledigen der Geschäftsführer des auf Baummanagement spezialisierten Bremer Baumdiensts (BBD) und sein Team alle Arbeitsschritte, die bei der ganzjährigen Pflege und Erhaltung von Grünbeständen im gesamten Norden Deutschlands anfallen. Dies betrifft vor allem ältere Baumbestände, die aufgrund des Klimawandels vornehmlich in den heißen Sommermonaten speziell im urbanen Raum geschützt werden müssen. Bauforum24 Artikel (22.04.2021): Merzedes Benz Unimog U4000 Der Unimog 430 ist ein unverzichtbares Teammitglied beim Bremer Baumdienst in Norddeutschland. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  23. Bauforum24

    Mercedes Benz Unimog U 430

    Stuttgart / Bremen, Mai 2021 – „Das Biest“ ist der Spitzname, den Maximilian Salzer seinem kürzlich angeschafften Unimog U 430 verpasst hat. Mit ihm erledigen der Geschäftsführer des auf Baummanagement spezialisierten Bremer Baumdiensts (BBD) und sein Team alle Arbeitsschritte, die bei der ganzjährigen Pflege und Erhaltung von Grünbeständen im gesamten Norden Deutschlands anfallen. Dies betrifft vor allem ältere Baumbestände, die aufgrund des Klimawandels vornehmlich in den heißen Sommermonaten speziell im urbanen Raum geschützt werden müssen. Bauforum24 Artikel (22.04.2021): Merzedes Benz Unimog U4000 Der Unimog 430 ist ein unverzichtbares Teammitglied beim Bremer Baumdienst in Norddeutschland. Einsätze wegen umgestürzter Bäume im Randbereich von Straßen und Bahntrassen sind aufgrund der häufigen „steifen Brisen“ und Sturmschäden in Norddeutschland an der Tagesordnung. Die Geländegängigkeit des Unimog ist dabei ein großer Pluspunkt, da die Schäden oft abseits befestigter Wege entstehen. „Wir sind viel im Gelände unterwegs“, erklärt Maximilian Salzer. „Unser Unimog ist perfekt geeignet, weil er geländegängig ist und trotz groß dimensionierter An- und Aufbauten durch eine stabile Fahrweise überzeugt.“ Unter dem Aspekt der hohen Anforderungen an die Betriebs- und Arbeitssicherheit bei Fällungen und Freiräumprozessen entlang der Gleise im norddeutschen Schienennetz der Deutschen Bahn zählen diese Punkte zu den wichtigsten Vorteilen des Unimog. Das Fällen, Rücken und Zerkleinern der Bäume sowie der Abtransport der Holzabfälle sind beim Bremer „Biest“ in einem Arbeitsgang möglich. Zum Entfernen der transportfähig zerkleinerten Holzmenge steht ein kippbarer Aufbau hinter der Fahrerkabine bereit. Die Äste werden mit dem Greifarm gepackt und in den Häcksler gesteckt. Dessen Bedienung kann, falls erforderlich, zusätzlich aus der Distanz per Fernbedienung erfolgen. Umweltschutz durch geringen Bodendruck Das effiziente Arbeiten mit dem vielseitigen, kompakten und geländegängigen Unimog ermöglicht sichere und nur minimal invasive Fäll- und Pflegearbeiten. Diese wirken sich positiv auf die Baumbestände in Stadt und Gelände aus, da der wendige Unimog-Geräteträger mit Allradantrieb nur einen geringen Bodendruck ausübt und sehr nah an den jeweiligen Einsatzort heranfahren kann. Dadurch entstehen nur geringe Flurschäden im Zuge der durchgeführten Baumfällungen und der täglichen Instandhaltungsarbeiten am Baumbestand. Maximilian Salzer hat in Göttingen Arboristik studiert und ist staatlich geprüfter Fachagrarwirt für Baumpflege und Baumsanierung. Die Pflege und Erhaltung der „grünen Lungen” unter Einsatz einer ökologisch wie auch ökonomisch optimierten Arbeitsweise hat er sich und seinem Betrieb auf die Fahne geschrieben. Weitere Informationen: Daimler, Mercedes-Benz | © Fotos: Mercedes Benz
  24. Mai 2021 - Die neu auf dem Markt eingeführten Kompakt-Knicklader L23 und L28 überzeugen durch große Hubkraft bei beengten Platzverhältnissen, eine einfache und intuitive Bedienung sowie durch bodenschonendes Arbeiten auf jedem Terrain. Mit den neuen Modellen setzt Bobcat seine Expansion auf dem Kompakt-Radlader-Markt fort und führt nun das umfassendste Lader-Portfolio aller Hersteller weltweit. Bauforum24 Artikel (17.03.2021): Bobcat-Kompakt-Radlader rollt vom Band Neue Kompakt-Knicklader vergrößern die Reichweite der Lader-Reihe von Bobcat Hier geht's zum vollständigen Beitrag