Das Forum durchsuchen

Zeige Ergebnisse für folgende Tags 'bauforum24'.



Erweiterte Suche

  • Suche nach Schlagwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche nach Autor

Suchen in...


Foren

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Kategorien

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • Case
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Hagedorn
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Kleemann
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • LafargeHolcim
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Unimog
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Cat
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
    • Agritechnica
    • BAU
    • bauma
    • bauma CONEXPO AFRICA
    • bauma CHINA
    • bauma CONEXPO INDIA
    • bautec
    • Betontage
    • Bohrtechnik Tage
    • CONEXPO-CON/AGG
    • Demopark
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
    • IAF
    • IFAT
    • Interalpin
    • Interforst
    • Intermat
    • GaLaBau
    • Ligna
    • MAWEV-Show
    • Messe München
    • NordBau
    • Planen, Bauen, Betreiben
    • recycling aktiv & TiefbauLive
    • Steinbruchtage Mendig
    • steinexpo
  • Verbände
    • Bauherren-Schutzbund
    • Bauindustrieverband HH SH
    • Bauwirtschaft Baden-Württemberg
    • bbi
    • BDSV
    • Bundesvereinigung Bauwirtschaft
    • DA
    • Dt. Bauindustrie
    • Gütegemeinschaft Abbrucharbeiten e.V.
    • SOKA-Bau
    • VDBUM
    • VDMA
    • Verband für Abbruch und Entsorgung e.V.
    • vero
    • ZDB
  • Vemcon

Kategorien

  • Historische Baufilme & Baumaschinen
  • Bauforum24 TV-Reports
  • Bauforum24 Inside
  • Messen & Events
    • bauma
    • bauma China
    • CONEXPO
    • demopark
    • IAA Nutzfahrzeuge
    • LIGNA
    • Spielwarenmesse Nürnberg
    • TiefbauLive + recycling aktiv
    • VDBUM Seminare
    • VDMA Mitgliederversammlung
    • NordBau
    • iaf
    • Die Deutsche Bauindustrie
    • GaLaBau
    • BaumaschinenTag
    • INTERMAT
    • steinexpo
    • bC Africa
    • AGRITECHNICA
    • IFAT
    • bC India
    • MAWEV Show
    • IAA
    • MINExpo
    • Bohrtechniktage
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
  • Heavy Equipment Kalender
  • Bauforum24 TV Partner
    • Zeppelin CAT
    • Imagefilme
    • Liebherr
    • Produktfilme
    • Wacker Neuson
  • Baufilme & Jobreports
  • Bauforum24 TV PraxisTipp
  • English Channel

Kalender

  • Messen & Events

Blogs

  • Mining Equipment

Suche Ergebnisse in...

Suche Ergebnisse die...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    End


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    End


Sortieren nach Anzahl der...

380 Einträge gefunden

  1. Bauforum24

    Hyundai Erlebnistage in Tessenderlo

    Tessenderlo (Belgien), November 2018 - HCEE (Hyundai Construction Equipment Europe) veranstaltete vom 3. Bis 5. Oktober seine ersten wirklich internationalen Erlebnistage in der Europazentrale in Tessenderlo. Dabei lernten Kunden und Interessenten von Hyundai das gesamte Unternehmen hautnah kennen und konnten auch praktische Erfahrung mit den Maschinen sammeln. Damit gingen die Erlebnistage weit über das Angebot herkömmlicher Fachmessen hinaus. Bauforum24 Artikel (31.10.2018): Bau von Windkraftfundamenten Blick in das Schulungszentrum in Tessenderlo Aufbau der Customer Journey HCEE erkannte die Notwendigkeit, auf völlig neue Weise an seine Endkunden heranzutreten. Deshalb wurde beschlossen, den Kontakt zum Endkunden auf ganz besondere Weise zu intensivieren. Nachdem Ende März erstmalig französische Kunden und Interessenten zu einem Programm unter dem Motto „voll und ganz in die Welt von Hyundai eintauchen“ nach Belgien eingeladen wurden, wurde eine neue Reihe von Erlebnistagen angekündigt. Außenansicht der modernen Europazentrale In die Welt von HCEE eintauchen Im ersten Teil des Tages erhielten die Kunden Informationen zur gesamten Bandbreite an Dienstleistungen, Technologien und Produkte, die das Unternehmen anbietet. Das Programm wurde zudem durch Informationen zur Firmengeschichte, zum europäischen Händlernetz und durch eine geführte Tour abgerundet, die einen echten „Blick hinter die Kulissen“ gestattete. Impressionen Experience Days 2018 Nichts geht über praktische Erfahrungen Später am Tag wurden alle Gäste zu einem nahegelegenen Präsentationsgelände eingeladen, wo sie selber Hand anlegen konnten. Für die Erlebnistage wurden 16 Maschinen abgestellt, darunter auch die neuesten Modelle von Hyundai. Diese konnten auf einer offenen Fläche unter realen Arbeitsbedingungen ausprobiert werden. Dabei bot sich reichlich Gelegenheit, selber zu sehen, zu hören und zu spüren, warum die Baumaschinen von Hyundai etwas ganz Besonderes sind. Eigens dafür zusammengestellte Schulungsteams, Produktspezialisten und Händlerteams standen mit Rat und Tat zur Seite. Diese Fachleute von Hyundai beleuchteten, wodurch sich die Maschinen besonders auszeichnen, und erläuterten ihre wesentlichen Merkmale und Technologien. 16 Maschinen konnten auf einer offenen Fläche unter realen Arbeitsbedingungen ausprobiert werden Liste der Maschinen Raupenbagger: 1. HX130 LCR 2. HX235 LCR 3. HX145 LCR 4. HX300 LR 5. HX520 L Radbagger: 6. HW160 7. HW140 Radlader: 8. HL975 9. HL980 10. HL960 11. HL960 HD Kompaktbagger: 12. R16-9 13. R17Z-9A 14. R35Z-9 15. R60CR-9A 16. R80-9A Frank Frickenstein, HCEE Vertriebsleiter Deutschland „Wir wollen unseren Kunden, Interessenten und Händlern ein umfassendes und einzigartiges Unternehmenserlebnis bescheren, das weit über herkömmliche Fachmessen hinausgeht. Wir von Hyundai Construction Equipment Europe sind der Meinung, dass unsere Kunden die Stärken von Hyundai am besten erleben können, wenn sie zum Erfahrungsaustausch zu uns kommen. Ein besonders wichtiger Teil der Customer Journey sind Erfahrungen an der Maschine. Aus diesem Grund haben wir unsere Gäste eingeladen, ihre Arbeitsschuhe anzuziehen, einen Helm aufzusetzen und in der Kabine unserer Maschinen Platz zu nehmen. Wie gut eine Hyundai-Maschine wirklich ist, lässt sich nur im praktischen Einsatz auf einer Baustelle erleben“, - weiß Paul Sysmans, Marketing Manager Europe bei HCEE. Ersatzteillager (bervorratet über 75.000 Positionen) Weitere Informationen: Hyundai Construction Equipment Europe | © Fotos: Hyundai
  2. Tessenderlo (Belgien), November 2018 - HCEE (Hyundai Construction Equipment Europe) veranstaltete vom 3. Bis 5. Oktober seine ersten wirklich internationalen Erlebnistage in der Europazentrale in Tessenderlo. Dabei lernten Kunden und Interessenten von Hyundai das gesamte Unternehmen hautnah kennen und konnten auch praktische Erfahrung mit den Maschinen sammeln. Damit gingen die Erlebnistage weit über das Angebot herkömmlicher Fachmessen hinaus. Blick in das Schulungszentrum in Tessenderlo Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  3. Bauforum24

    Jeep Wrangler 2019 im TEST

    Schafft der neue Jeep Wrangler 100% Steigung? Erste Fahrt mit dem Jeep Wrangler Sahara auf der Straße und im Gelände. Im Offroad Test darf der Jeep Wrangler Rubicon neben dem Offroad Parcours auch die 100% Steigung versuchen... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  4. Bauforum24

    Jeep Wrangler 2019 im TEST

    Schafft der neue Jeep Wrangler 100% Steigung? Erste Fahrt mit dem Jeep Wrangler Sahara auf der Straße und im Gelände. Im Offroad Test darf der Jeep Wrangler Rubicon neben dem Offroad Parcours auch die 100% Steigung versuchen... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  5. Bauforum24

    FRD Fxj225 Hydraulikhammer

    Hünstetten-Kesselbach, November 2018 - Auslieferung eines neuen Furukawa Hydraulikhammers an die Hessische Bergstraße: Nach Inbetriebnahme eines FRD Fxj225 durch Zeigner Abbruchtechnik, geht dieser in den Einsatz für den Abbruch von Lagerhallen-Fundamenten in Bensheim-Schwanheim, Kreis Bergstraße Bauforum24 Artikel (09.04.2018): FRD Abbruchwerkzeuge auf der IFAT Übergabe des Fxj225, links Sascha Zeigner, rechts Sascha Gölz In der Fachwerkstatt von Sascha Zeigner Abbruchtechnik wird der Hydraulikhammer Fxj225 mit Know-how vom erfahrenen Mechaniker für seine Auslieferung vorbereitet: Die Anbauplatte, Schläuche und Schmieranlage werden installiert, der Fettkanal gefüllt und der Meisel montiert. So vorbereitet geht nun das Gerät zum Kunden. Dort erfolgt direkt an der Abbruchbaustelle die Inbetriebnahme. Die Ölmenge beim Bagger wird überprüft und auf den Hammer abgestimmt. Das vollhydraulische Schnellwechsler-System nimmt den Hammer am Bagger auf, abschließend wird der Betriebsdruck am Hammer überprüft, dann geht es mit voller Kraft zum Einsatz. Abbruchunternehmer Sascha Gölz, Wreck Abbruch GmbH aus Bensheim an der Bergstraße, hat sich erneut für einen FRD Hydraulikhammer entschieden. Seit mehr als zehn Jahren soll er bereits einen kleineren FRD Hammer F9 für allgemeine Abbrucharbeiten am 15 Tonnen Bagger im Einsatz haben. Gölz arbeitet damit produktiv und hat nur gute Erfahrungen gemacht: „Der läuft einwandfrei!“ Als Servicepartner hat sich Gölz für die Firma Zeigner Abbruchtechnik, Sascha Zeigner, entschieden. Diese ist seit Beginn des Jahres 2018 aus dem langjährigen Familienbetrieb der Baumaschinentechnik Zeigner ZHD hervorgegangen, jetzt selbstständig geführt in jüngerer Generation von Sascha Zeigner. Er soll für die Abbruchtechnik alles aus einer Hand bieten: Beratung, Verkauf, Service und Miete. Der Abbruch eines Außenlagers für Landmaschinen in Bensheim-Schwanheim mit zwei Lagerhallen und weitläufigen armierten Betonflächen, inzwischen in Mitten eines Neubaugebietes von Einfamilienhäusern gelegen, muss zu Gunsten erweiterter Neubauflächen weichen. Hier kommt der neue leistungsstarke FRD Hammer der Fxj-Serie genau zum richtigen Einsatz. Sascha Gölz soll als Bauingenieur sehr gut vertraut mit den technischen Features des leistungsstarken und zuverlässigen Hydraulikhammers sein. Für den Einsatz im Wohngebiet soll die Lärmreduzierung durch das Schallschutzgehäuse von großem Vorteil sein. Ein Gewicht reduziertes Schlagwerk mit hoher Schlagenergie soll eine noch größere Brechkraft ermöglichen. Bei der Fxj-Baureihe sind laut Hersteller die Anforderungen an ein System mit weniger Wartung, minimalen Ausfallzeiten, einem reibungslosen Ablauf auf der Baustelle und höherer Beanspruchung verwirklicht. Ein breiteres Band des Ölbedarfes soll den Einsatz an einer Vielzahl von Trägergeräten ermöglichen. Das Monoblock-Design erfordert keine Zuganker mehr, somit konnten laut Hersteller mehr Leistung und Stabilität realisiert werden. Die Fxj-Serie bietet eine Range von sieben Hydraulikhämmern für kleinste Trägergeräte von 9 Tonnen bis zu schwersten Trägergeräten bis 75 Tonnen. Der Fxj225 liegt im mittleren Bereich der Großhammer-Serie und ist mit seinem Dienstgewicht von 1600 kg für Trägergeräte von 16 bis 26 Tonnen geeignet. Firma Wreck hat den Fxj225 an einem Doosan DX255, 25-Tonnen Trägergerät montiert. Unternehmer Gölz hat somit ein zuverlässigen Hydraulikhammer nicht nur für den Rückbau der Lagerhallen, sondern wieder für langjährige vielseitige Abbruch-Einsätze. Weitere Informationen: Furukawa Rock Drill Germany | © Fotos: FRD
  6. Hünstetten-Kesselbach, November 2018 - Auslieferung eines neuen Furukawa Hydraulikhammers an die Hessische Bergstraße: Nach Inbetriebnahme eines FRD Fxj225 durch Zeigner Abbruchtechnik, geht dieser in den Einsatz für den Abbruch von Lagerhallen-Fundamenten in Bensheim-Schwanheim, Kreis Bergstraße Übergabe des Fxj225, links Sascha Zeigner, rechts Sascha Gölz Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  7. Bauforum24

    Cat Kettenbagger 340F UHD

    Hattersheim (SR), November 2018 - Einst wurde in Hattersheim Wellpappe produziert, doch von der Fabrik samt Büros ist in ihrer ursprünglichen Form nichts mehr zu sehen. Die Firmen Interhomes und Kleespieß wollen dort Eigentumswohnungen sowie Reihenhäuser errichten. Noch türmt sich auf dem 40 000 Quadratmeter großen Areal ein Berg von rund 15 000 Kubikmetern Recyclingmaterial. Da haben die Baumaschinen ganze Arbeit geleistet, die das Unternehmen Reuss Erdbau-Abbruch und Baudienstleistung GmbH einsetzte – darunter federführend einen Cat Kettenbagger 340F UHD. Bauforum24 Artikel (12.11.2018): Neuer Cat Raddozer 814K Der Cat 340F UHD erreicht bis zu 21,7 Meter Löffelbolzenhöhe und kann bei einer horizontalen Reichweite von 14 Metern Lasten von bis zu 3,6 Tonnen bewältigen Mehr als 200 000 Kubikmeter umbauten Raum machte die Bausubstanz aus. Von der Entkernung über die Schadstoffsanierung in Form von Asbest, KMF und teerhaltiger Pappe bis hin zur Demontage, dem Abriss und der Entsorgung fielen viele Arbeitsschritte an. Dem Cat 340F UHD zur Seite standen Kettenbagger wie ein Cat 336FLN, zwei Cat 330FLN und ein Cat 326FLN sowie ein Cat Radlader 950M, die den oberflächlichen Rückbau samt Ausbau der Bodenplatte bis hin zu den Fundamenten übernahmen und die Aufbereitung in die Wege leiteten. Auch 40 Kubikmeter große Tankanlagen galt es auszubauen. Bis zu 19 Meter hoch war der Bürokomplex aus Backstein und Stahlbeton. Alte Industrieanlagen mit Bauhöhen wie diesen findet das Abbruchunternehmen im Rhein-Main-Gebiet immer wieder vor, wenn Bestandsgrundstücke revitalisiert werden sollen. Dann sind Baumaschinen mit entsprechender Reichweite nötig, wie sie der Cat 340F UHD dank seines 7,10 Meter langen und gekröpften Stiels aufweist. Die Abbruchmaschine erreicht bis zu 21,7 Meter Löffelbolzenhöhe und kann bei einer horizontalen Reichweite von 14 Metern Lasten von bis zu 3,6 Tonnen bewältigen. „Auftraggeber setzen Maschinen mit hohen Reichweiten voraus. Es war an der Zeit, den Maschinenpark zu modernisieren“, macht Ralf Reuss deutlich. Der Geschäftsführer begründet seine Entscheidung auch mit gesetzlichen Änderungen und will dann nicht auf Mietgeräte zurückgreifen, sondern auf eigenes Equipment. „Als Unternehmen muss man am Ball bleiben und es darf kein Investitionsstau aufkommen. Anforderungen ändern sich permanent. Eine Firma wächst mit den Aufträgen und somit werden auch die Maschinen immer größer, um diese ausführen zu können“, erklärt er. Das führte dazu, dass neben dem Cat 340F UHD auch in einen Cat Kettenbagger 336FLN sowie in einen Hydraulikhammer Cat H180Es und zwei Sortiergreifer Cat G330D für den Abbruch investiert wurde. Da Reuss darüber hinaus im Tiefbau tätig ist, wurde für diesen ein Kurzheckmobilbagger Cat M315F angeschafft und der neu gegründete Bereich Kampfmittelbergung mit einem Kurzheckbagger Cat 311F LRR bestückt. Bei dem Unternehmer kommt der Maschinenpark regelmäßig auf den Prüfstand. „Die Geräte dürfen nicht überdimensioniert oder zu klein sein, sondern müssen den Anforderungen entsprechen“, so Reuss. Fahrer Jörg Frauenfelder, Unternehmer Ralf Reuss und Zeppelin Verkäufer Sascha Fischer (von links) 2010 machte er sich selbstständig – heute beschäftigt er 35 Mitarbeiter. „Gleich zu Anfang hatten wir Unterstützung von Zeppelin und gerade in den ersten Jahren musste der Maschinenpark immer wieder angepasst werden. Dabei kristallisierte sich die Stärke von Cat und Zeppelin heraus: Es ist unkompliziert, Maschinen zu tauschen. Nicht zuletzt erzielen wir damit gute Wiederverkaufswerte. Die Abwicklung passt auch. Wenn ein gutes Angebot kommt und die Rahmenbedingungen stimmen, gibt es keinen Grund, davon abzukommen. Daher bleiben wir weiterhin unserer Linie treu“, meint Ralf Reuss. Sein Ansprechpartner ist Sascha Fischer von der Niederlassung Hanau. Um sich ein gewisses Maß an Flexibilität zu erhalten, wurde für den neuen Abbruchbagger auch die Erdbauauslegervariante gewählt. So kann der Bagger den Aushub von Fundamenten gleich mit übernehmen. „Wir haben somit zwei Geräte in einem“, so Reuss. Der Ausleger lässt sich schnell und einfach umrüsten. Dabei verkürzt das neue hydraulisch verriegelte Verbindungssystem die Rüstzeit. Sie beträgt laut Fahrer Jörg Frauenfelder bis zu eineinhalb Stunden: „Es dauert eben, alle Hydraulikleitungen abzukuppeln, neu anzuschließen und den Wasserschlauch zu verlegen.“ Der Longfrontausleger lässt sich schnell und einfach gegen den Erdbauausleger tauschen Echle Hartstahl hat die Baumaschine im Auftrag von Zeppelin weiter modifiziert und brachte an dem Bagger noch eine Sprühanlage zur Staubeindämmung an. Die Sprüheinrichtung lässt sich bei Bedarf auch zur Reinigung der Baumaschine nutzen. „Wir haben somit quasi gleich unseren Kärcher mit dabei“, so der Fahrer. Mit 70 bar Druck wird das Wasser durchgepumpt. Über einen Schalter in der Kabine kann der Maschinist den Wasserstrahl zu- oder abschalten. Echle Hartstahl soll auch ein Kamerasystem zur Überwachung des Werkzeugs nachrüsten. Zusätzliche LED-Beleuchtung am Ausleger, Kontergewicht sowie Fahrerhaus waren weitere Anforderungen, die Zeppelin umsetzen musste – damit sollen Arbeitsplatz und -umfeld hell ausgeleuchtet werden. Weitere Informationen: Zeppelin, Reuss | © Fotos: : Reuss (Bild 1), Zeppelin (Bild 2, 3)
  8. Bauforum24

    Cat Kettenbagger 340F UHD

    Hattersheim (SR), November 2018 - Einst wurde in Hattersheim Wellpappe produziert, doch von der Fabrik samt Büros ist in ihrer ursprünglichen Form nichts mehr zu sehen. Die Firmen Interhomes und Kleespieß wollen dort Eigentumswohnungen sowie Reihenhäuser errichten. Noch türmt sich auf dem 40 000 Quadratmeter großen Areal ein Berg von rund 15 000 Kubikmetern Recyclingmaterial. Da haben die Baumaschinen ganze Arbeit geleistet, die das Unternehmen Reuss Erdbau-Abbruch und Baudienstleistung GmbH einsetzte – darunter federführend einen Cat Kettenbagger 340F UHD. Der Cat 340F UHD erreicht bis zu 21,7 Meter Löffelbolzenhöhe und kann bei einer horizontalen Reichweite von 14 Metern Lasten von bis zu 3,6 Tonnen bewältigen Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  9. Bauforum24

    Baustellen Doku in Toronto

    U-Bahn Bau in Toronto Kanada - so wird's gemacht! Ich schaue mir die Baustelle des U-Bahn Projekts "Metrolinx Toronto" in Kanada an. In der Baustellen Doku wird gezeigt wie die U-Bahnhöfe gebaut werden. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  10. Bauforum24

    Baustellen Doku in Toronto

    U-Bahn Bau in Toronto Kanada - so wird's gemacht! Ich schaue mir die Baustelle des U-Bahn Projekts "Metrolinx Toronto" in Kanada an. In der Baustellen Doku wird gezeigt wie die U-Bahnhöfe gebaut werden. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  11. Bauforum24

    Arjes Impaktor 250 Primärbrecher

    Willich-Anrath, November 2018 - Nicht immer gilt im Bauschuttrecycling die Devise: Größer + Stärker = Besser Im Gegenteil: Auch kleinere Unternehmen suchen gezielt Maschinen, die auf ihre speziellen Belange zugeschnitten sind. Der Arjes Impaktor 250 passt als Antwort in die Nische kleiner Mittelständler, die mit einer Anlage alle Brechaufgaben in der modernen Baustoffaufbereitung lösen wollen. Jetzt ist der Impaktor 250 auch im Portfolio von Moerschen Mobile Aufbereitung. Geschäftführer Sven Brookshaw: „Wir haben das Potential der Technik sofort erkannt und sind froh, als Händler unseren Kunden diese Maschine bieten zu können. Sie ergänzt perfekt unser weiteres Angebot im Bereich der Brechtechnik.“ Bauforum24 Artikel (15.11.2018): Showdown - HILTI vs Parkside! Bei Schumacher-Kies gefordert: Die Nehmerqualitäten des IMPAKTORS umfassen härteste Materialien, wie Bauschutt, Beton, Asphalt, Natursteine bis über 500 mm Größe Einzigartige Technik bringt Leistungsstärke und Qualität Auf dem deutschen Markt stehen bei der mobilen Brechtechnik vielfältigste Maschinentypen im Wettbewerb. Die Konzepte der meisten Hersteller ähneln sich. Wenige Maschinen können sich bereits in ihrer Grundkonstruktion Alleinstellungsmerkmale sichern. Der Arjes Impaktor 250 gehört sicher dazu. Der Primärzerkleinerer arbeitet über einen 2-stufigen Brechvorgang. Massives Aufgabematerial wird zunächst durch zwei drehende Steinbrecherwellen vorgebrochen. Die Geometrie der gegenläufig drehenden Wellen zieht das Material stetig nach innen und sichert einen kontinuierlichen Zerkleinerungsvorgang. Direkt nachgeschaltet sorgt der sekundäre Doppelbackenbrecher mit verstellbaren Brechleisten für ein exaktes Endkorn. Die auf dem Markt in dieser Form einzigartige Funktionsweise kombiniert 30 Jahre Erfahrung in der Technik der Doppelwellenzerkleinerung von Arjes zu einem ausgereiften Steinbrecher. Kompakt im Größenvergleich: Der groß dimensionierte Aufgabetrichter ermöglicht bei Schumacher in Tönisvorst bei der Beschickung den Einsatz eines leistungsstarken Radladers Theorie in der Praxis bestätigt Das kompakte Multitalent in der Primärzerkleinerung präsentiert sich im Einsatzalltag genau dort, wo seine Konstrukteure ihn sehen. Ein geradezu beispielhaftes Einsatzszenario zeigt die Schumacher-Kies GmbH aus Tönisvorst. Das inhabergeführte Familienunternehmen wird in dritter Generation von Stefan Schumacher geleitet. Neben dem Handel mit Sand- und Kiesprodukten wird auf dem 12.000 m² großen Baustoffhof eine Sortieranlage zur Verwertung von Boden/Schutt-Gemischen betrieben. Damit bietet Schumacher-Kies seinen Kunden den Service, Aushub anzuliefern und im Gegenzug gebrochenes RCL-Material abzunehmen. Derzeit durchlaufen dabei jährlich etwa 20.000 Tonnen die Aufbereitung in Tönisvorst. Stefan Schumacher weiß: „An uns als lokalem kleinen Mittelständler werden bei der Qualität die gleichen Ansprüche gestellt, wie an große Wettbewerber.“ Der Kunde im GaLa-Bau verlangt einen RCL-Schotter von verlässlich definierter Korngröße mit geringen Anteilen an Feinkorn. Bisher wurde ein Brecher angemietet, da es für das Unternehmen einfach nicht wirtschaftlich war, für die insgesamt doch geringen Mengen eine eigene Anlage zu betreiben. Das änderte sich in diesem Sommer als Schumacher einen AArjes Impaktor 250 kaufte. Diese Entscheidung war kein Zufall, wie Stefan Schumacher noch lebhaft vor Augen hat: „Uns hat der Impaktor überzeugt, noch bevor wir ihn hatten, denn seit letztem Jahr schon wurden die Lohnbrecharbeiten durch einen Arjes Impaktor 250 erledigt.“ Bis zu 110 Tonnen Stundendurchsatzleistung sind bei Baumischabfall realistisch, wobei von Beton über Asphalt oder Naturstein alles bis zu Größendimensionen von Bahnschwellen beschickt werden kann. Die finale Korngröße beträgt 0 – 55 mm. Neben der eindrucksvollen Brechleistung waren für Schumacher weitere Attribute wichtig, die den Impaktor zu einem vollwertigen Schlüsselgerät in der Produktion machen: „Aufgrund der Moerschen Mobile Aufbereitung GmbH unterschiedlichsten Materialien, die uns angeliefert werden, ist nie auszuschließen, das sich unerwünschte Bestandteile darin verbergen – allen voran Metallteile.“ Gegen Beschädigungen schützt sich der Impaktor selbstständig, indem die Wellen bei zu großem Widerstand automatisch in den Rückwärtslauf schalten. Ein optionaler Überbandmagnet scheidet Metalle ab. Das ist bei Schumacher in Tönisvorst wichtig, denn hier ist der Arjes Impaktor 250 als erste Stufe einer Aufbereitungskette integriert. „Mit seiner großen Abwurfhöhe bis zu 3 Metern kann die Maschine direkt unsere ebenfalls von der Firma Moerschen hergestellte stationäre Sortieranlage beschicken.“ Voll integriert: Der Arjes Impaktor 250 arbeite bei Schumacher-Kies als zentrale Einheit bei der Beschickung der modernen leistungsstarken Sortieran Stimmiges Gesamtbild macht den Unterschied Obwohl der Brecher ausschließlich auf dem Betriebsgelände zum Einsatz kommt, weiß Schumacher um die Möglichkeiten, die mit der kompakten Bauweise des raupenmobilen Impaktors verbunden sind. Bei einem Basisgewicht von nur 13,5 Tonnen und einem hydraulisch absenkbaren Chassis lässt sich die Anlage auf einem kleinen Trailer ohne Sondergenehmigung fahren. Zudem ist der Impaktors auch für Hakenliftfahrzeuge ausgerüstet. „Das versetzt uns in die Lage, die Anlage mit eigenem Hakenliftfahrzeug z.B. zur Wartung zu unserem Händler zu fahren“ erklärt Stefan Schumacher. Hier bietet der Arjes Impaktors 250 in der neuesten Version eine Option, mit der sich Stillstandszeiten minimieren lassen. Auf Wunsch rüstet der Hersteller eine Schellwechselkassette aus, mit der die Brechwellen innerhalb von weniger als einer Stunde ausgetauscht werden können. Sven Brookshaw von Moerschen Mobile Aufbereitung erklärt: „In unserem eigenen Metallbau können wir die Wellen mehrfach neu aufpanzern. Als Service lagern wir eine Tauschkassette, sodass jeder Impaktors innerhalb kürzester Zeit wieder einsatzbereit ist. Daher raten wir immer zu dieser Option und auch Schumacher-Kies konnte von dem Konzept überzeugt werden.“ Für Stefan Schumacher führte denn auch die Summe der Details letztendlich zur Entscheidung, einen eigenen Brecher anzuschaffen. „Ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis ermöglicht für uns eine überschaubare Amortisierung im Gegensatz zu einer angemieteten Dienstleistung,“ erklärt er und fügt hinzu: „Als kleines aber leistungsfähiges Unternehmen können wir uns bei Maschineninvestitionen keine Fehler erlauben.“ Bei Schumacher-Kies in Tönisvorst ist man sich einig, das der Arjes Impaktor für das Unternehmen einen echten Quantensprung darstellt, der die Möglichkeiten schlagartig erweitert. Dazu gehört eine Flexibilität, die den Impaktors im wahrsten Sinne zum Multitalent macht: Durch Öffnen der Brechleisten können auch Materialien wie Metall, Holz und Müll grob zerkleinert werden. Stefan Schuhmacher: „Uns hat der Impaktor überzeugt! Bis zu 110 Tonnen Stundendurchsatzleistung sind bei Baumischabfall realistisch, wobei von Beton über Asphalt oder Naturstein alles bis zu Größendimensionen von Bahnschwellen beschickt werden kann. Die finale Korngröße beträgt 0 – 55 mm Weitere Informationen: Moerschen Mobile Aufbereitung GmbH Arjes Recycling Innovation | © Fotos: Moerschen
  12. Nicht immer gilt im Bauschuttrecycling die Devise: Größer + Stärker = Besser Im Gegenteil: Auch kleinere Unternehmen suchen gezielt Maschinen, die auf ihre speziellen Belange zugeschnitten sind. Der Arjes Impaktor 250 passt als Antwort in die Nische kleiner Mittelständler, die mit einer Anlage alle Brechaufgaben in der modernen Baustoffaufbereitung lösen wollen. Jetzt ist der Impaktor 250 auch im Portfolio von Moerschen Mobile Aufbereitung. Geschäftführer Sven Brookshaw: „Wir haben das Potential der Technik sofort erkannt und sind froh, als Händler unseren Kunden diese Maschine bieten zu können. Sie ergänzt perfekt unser weiteres Angebot im Bereich der Brechtechnik.“ Bei Schumacher-Kies gefordert: Die Nehmerqualitäten des Impaktor umfassen härteste Materialien, wie Bauschutt, Beton, Asphalt, Natursteine bis über 500 mm Größe Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  13. Bauforum24

    Neuer Demag AC 100-4L All-Terrain-Kran

    Zweibrücken, 14.11.2018 - Der Hafenbetreiber Sharjah Seaports Authority aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hat im September 2018 einen brandneuen Demag AC 100-4L All-Terrain-Kran in Betrieb gestellt. Der Kauf erfolgte über den autorisierten Terex Cranes Vertragshändler Al-Bahar, der seinen Hauptsitz ebenfalls in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat. Bauforum24 Artikel (08.11.18): Neuer Demag AC 160-5 All-Terrain-Kran Sahil Sharjah (Sales Manager, Terex Cranes), Mr. Eng Ahmed Bin Ahmed (Marine Engineer und Head of Plant, Sharjah Seaports), und Hazem Mousa (Account Manager, Al Bahar) „Wir haben uns für den Demag AC 100-4L nicht zuletzt wegen des hervorragenden Rufs dieser Marke entschieden, die weltweit für die hohe Qualität mit dem Siegel Made-in-Germany steht,“ erklärt Eng Ahmed Bin Ahmed, Schiffsingenieur und Werksleiter bei Sharjah Seaports Authority. Daneben nennt er die hervorragenden Service-Leistungen von Terex Cranes und von Al-Bahar als weitere Gründe für die Kaufentscheidung seines Unternehmens. Einsatzort des neuen Krans wird der Hafen Sharjah Port Khalid sein. Weitere Informationen: Terex | © Fotos: Terex
  14. Zweibrücken, 14.11.2018 - Der Hafenbetreiber Sharjah Seaports Authority aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hat im September 2018 einen brandneuen Demag AC 100-4L All-Terrain-Kran in Betrieb gestellt. Der Kauf erfolgte über den autorisierten Terex Cranes Vertragshändler Al-Bahar, der seinen Hauptsitz ebenfalls in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat. Sahil Sharjah (Sales Manager, Terex Cranes), Mr. Eng Ahmed Bin Ahmed (Marine Engineer und Head of Plant, Sharjah Seaports), und Hazem Mousa (Account Manager, Al Bahar) Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  15. Bauforum24

    Showdown - HILTI vs Parkside!

    HILTI Akkuschrauber vs Parkside? Die stärksten Akkuschrauber im großen Power Shootout - TEIL 1 Im 1. Teil des Power Shootouts wird der Schlangenbohrer mit einer Länge von 460 mm und einen Ø 32mm sowie der Forstner mit einen Ø 54 mm und die 12 x 600 Spax Schrauben getestet. Welcher Akkuschrauber: Hitachi 32W, DeWalt, Metabo, Milwaukee, Makita Bosch Hilti Hitachi Parkside oder der Bosch 230V schafft die 12 x 600 mm von Spax? ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  16. Bauforum24

    Showdown - HILTI vs Parkside!

    HILTI Akkuschrauber vs Parkside? Die stärksten Akkuschrauber im großen Power Shootout - TEIL 1 Im 1. Teil des Power Shootouts wird der Schlangenbohrer mit einer Länge von 460 mm und einen Ø 32mm sowie der Forstner mit einen Ø 54 mm und die 12 x 600 Spax Schrauben getestet. Welcher Akkuschrauber: Hitachi 32W, DeWalt, Metabo, Milwaukee, Makita Bosch Hilti Hitachi Parkside oder der Bosch 230V schafft die 12 x 600 mm von Spax? ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  17. Bauforum24

    Sandreiniger SC200 von Bobcat

    November 2018 - Der neue Sandreiniger Bobcat SC200, kommt für die Reinigung von Flussufern in Portugal zum Einsatz. Die zum Baden freigegebenen Ufer liegen am spektakulären Fluss Douro in der Gemeinde Gondomar östlich der Stadt Porto. Als Anbaugerät am Kompakt-Raupenlader Bobcat T590 soll der Sandreiniger SC200 eine komfortablere und effizientere Möglichkeit zur Sandreinigung an Stränden und Flussufern bieten. Bauforum24 Artikel (09.10.2018): Bobcat eröffnet neues Logistikzentrum Als Anbaugerät am Kompakt-Raupenlader Bobcat T590 bietet der Sandreiniger SC200 eine komfortablere und effizientere Möglichkeit zur Sandreinigung an Stränden und Flussufern „Der neue Sandreiniger von Bobcat ist ein hervorragendes Gerät, das die Effizienz, Effektivität und Qualität unserer Reinigungsarbeiten deutlich gesteigert hat. Die Arbeit geht uns schneller von der Hand, und wir sparen Ressourcen“, so José Dias, Leiter der Arbeiten. Der Sandreiniger von Bobcat wird zur Uferreinigung bei Lomba, Moreira, Melres, Cebreiros, Gramido und Ribeira de Abad auf einer Fläche von insgesamt rund 45.000 m2 eingesetzt. Dias weiter: „Bisher nutzten wir eine kleine Sandreinigungsmaschine, rund 30 Jahre alt und von sehr geringer Leistung. Hinsichtlich der Servicequalität, Produktivität und Rentabilität stehen wir nun weitaus besser da.“ Ein Vorteil des neuen Bobcat-Sandreinigers ist laut Hersteller, dass er auf trockenen wie auch feuchten Flächen einsetzbar ist. An Flussufern hat der Sand eine andere Beschaffenheit als an Meeresstränden. Häufig ist auch tief verwurzeltes Gestrüpp anzutreffen, das gewöhnlich in der Nebensaison entfernt wird. Im Vergleich zur bisherigen Ausstattung kann diese Arbeit nun mit der vierfachen Produktivität ausgeführt werden – und zwar bei höherer Qualität. Mit 1.900 mm Arbeitsbreite, bis zu 200 mm Arbeitstiefe und 350 l Schaufelinhalt ist der Bobcat-Sandreiniger ein leistungsstarkes Anbaugerät „Die Reinigung aller Sandflächen ist jetzt in 8 bis 10 Tagen erledigt, je nachdem, ob der Sand trocken oder feucht ist. Zum Vergleich: Früher hat dieselbe Arbeit 30 bis 40 Tage gedauert. Die Bobcat-Kombination aus Lader und Sandreiniger kostet nur halb so viel wie eine spezielle Sandreinigungsmaschine für dieselbe Aufgabe. Hinzu kommen die kurzen Zyklen und die hohe Produktivität, die uns Arbeitskosten sparen“, ergänzt Dias. Mit 1.900 mm Arbeitsbreite, bis zu 200 mm Arbeitstiefe und 350 l Schaufelinhalt soll der Bobcat-Sandreiniger ein leistungsstarkes Anbaugerät sein, mit dem der Lader Sand und Erdreich schnell sieben kann, um Abfall auszusondern. Auch kleinerer Unrat, wie Zigarettenstummel, Flaschendeckel, Glasscherben, Holzstücke, Dosen, Steine, Plastiktüten, Spritzen und Seetang, soll ihm kein Problem bereiten. Große Flächen können bei bis zu 15.000 m²/h bearbeitet werden. Zu dieser hohen Produktivität kommt laut Hersteller eine hohe Entleerungsfähigkeit: Mit den Hubarmen am Lader und der hydraulischen Trichterklappe am Anbaugerät kann Abfall leicht in einen wartenden Lkw gekippt werden. Der Sandreiniger SC200 kann mit den Bobcat-Kompakt-Raupenladern T590, T650, T770 und T870 (Ausführungen mit Standard- und Hochleistungshydraulik) eingesetzt werden Wie alle Bobcat-Kompaktlader sollen auch diese Modelle mit dem Bob-Tach- Schnellwechselsystem ausgestattet sein. So können die Lader schnell und sicher mit Hunderten von Bobcat-Anbaugeräten kombiniert werden. Flexibilität und zeitsparende Effizienz bei den unterschiedlichsten Aufgaben soll das Ergebnis sein. Mit dem Bob-Tach-System kann eine Schaufel schnell und einfach gegen Palettengabeln, eine Steinsammelschaufel, einen Anbaubagger, einen Erdbohrer, einen Greifer und zahlreiche weitere Anbaugeräte ausgetauscht werden. Komplette Reinigungslösung Weitere Bobcat-Anbaugeräte können in Kombination mit einem Lader und Sandreiniger eine Komplettlösung für die Reinigung bilden. So kann beispielsweise der Bobcat-Wurzelgreifer, vor dem Sandreiniger am Lader angebracht, größeres Material und Unrat aufnehmen, bevor die Arbeit mit dem Sandreiniger beendet wird. Und mit einem Schwenkbesen oder einer Kehrschaufel, weiteren Bobcat-Anbaugeräten, kann Sand auch von angrenzenden Fahrbahnen entfernt werden. Die kompakte Größe des Laders und seine Wendigkeit lassen ihn feste Hindernisse umgehen und abgelegene Standorte anfahren, die nur schwierig oder über enge Zufahrtsstraßen erreichbar sind. All dies macht den Sandreiniger zum idealen Anbaugerät für den Einsatz an öffentlichen und privaten Stränden, in Ferienanlagen, auf Spiel- und Sportplätzen (einschließlich Strandvolleyball und -fußball), in Zoos, auf Pferderennbahnen, in der Landwirtschaft und für Recycling/Sortierung. Weitere Informationen: Doosan Bobcat Website | © Fotos: Doosan Bobcat
  18. November 2018 - Der neue Sandreiniger Bobcat SC200, kommt für die Reinigung von Flussufern in Portugal zum Einsatz. Die zum Baden freigegebenen Ufer liegen am spektakulären Fluss Douro in der Gemeinde Gondomar östlich der Stadt Porto. Als Anbaugerät am Kompakt-Raupenlader Bobcat T590 soll der Sandreiniger SC200 eine komfortablere und effizientere Möglichkeit zur Sandreinigung an Stränden und Flussufern bieten. Als Anbaugerät am Kompakt-Raupenlader Bobcat T590 bietet der Sandreiniger SC200 eine komfortablere und effizientere Möglichkeit zur Sandreinigung an Stränden und Flussufern Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  19. Bauforum24

    Lehnhoff Tilt-Schnellwechsler

    Baden Baden, 12.11.2018 - Mini- und Kompaktbagger sollen dank des Schnellwechselsystems jeden Job auf der Baustelle erledigen. Für den richtigen Dreh sorgt laut Hersteller ein Tilt-Schnellwechsler, der den Bewegungsradius um bis zu 90° in jede Richtung erweitert. Bauforum24 Artikel (20.09.2018): Lehnhoff zeigt Weltneuheit Um 90° geschwenkter Grabenräumlöffel, ideal für Arbeiten an Hauswänden, Zäunen etc. Der Grabenräumlöffel gräbt sich ins Erdreich, schürft mühelos einen Kanal aus – mit einer Seitwärtsdrehung landet der Aushub auf der Seite. Am Haus angelangt, schwenkt der Fahrer den Löffel senkrecht und zieht ihn elegant an der Mauer entlang: Möglich machen dies die Tilt-Lösungen aus dem Hause Lehnhoff Hartstahl, die den Arbeitsradius des Baggers beträchtlich erweitern. Lehnhoff reagiert auf die weiterhin steigende Nachfrage nach Tilt-Schnellwechslern für die Klassen ab 1 t mit einer sich ständig perfektionierenden Produktpalette: beidseitig bis zu 90° schwenkbar, ermöglichen die Tilt-Lösungen eine Vielzahl an Bewegungen, ohne die Position des Baggers zu ändern. Ob man Gelände modelliert, Verfüll- und Nivellierarbeiten durchführt oder eine Drainage errichtet, die Tilt-Funktion sorgt für optimale Ergebnisse. Der Baggerführer kann seine Virtuosität am Joystick unter Beweis stellen, sodass auch die anspruchsvollsten Arbeiten gelingen: Ohne das Anbaugerät zu wechseln, lassen sich mit einem Schwenk viele unterschiedliche Aufgaben bewältigen. Dabei sind die Lehnhoff Tilt-Schnellwechsler robust, äußerst wartungsarm konstruiert und weisen ein besonders hohes Lastmoment auf. Der Motor sitzt kompakt in der Mitte der Konstruktion und trägt nicht an den Seiten auf. Diese zylinderlose Bauweise macht das Arbeiten in engen Gräben und sogar zwischen Rohren möglich. Der Lehnhoff Tilt ist in modularer Bauweise konstruiert und ermöglicht so vielerlei Kombinationsmöglichkeiten – passgenau für jeden Kunden Der Lehnhoff Tilt ist in modularer Bauweise konstruiert und kann damit ab Werk schnell in der gewünschten Variante konfiguriert werden. So kann die Aufnahme entweder mit Direktaufhängung für den jeweiligen Baggertyp ausgeführt werden, oder über den Schnellwechsel-Adapter. Bei der klassischen Variante mit Direktaufhängung steht für jedes eingewechselte Anbaugerät der zusätzliche Tilt-Radius zur Verfügung. Wer regelmäßig viel Reißkraft und den extra Dreh nur zu bestimmten Anwendungen benötigt, greift zur Variante mit der Schnellwechsler-Aufnahme (auch Sandwich-Variante genannt) und legt den Tilt-Schnellwechsler wie ein Anbaugerät schnell ab. Der Lehnhoff Tilt ist wahlweise mit mechanischem, hydraulischem oder auch vollhydraulischem Schnellwechsler lieferbar und passt sich auch hier individuell dem Einsatzbereich an. Wer darüber hinaus noch den Wunsch hat, den Löffel auch drehen zu können, für den bietet zusätzlich sich zusätzlich der Lehnhoff Symlock-Adapter an. Als intelligentes Interims-Tool zwischen Schnellwechsler und Löffel ermöglicht er das Absetzen und die Aufnahme des um 180° gedrehten Löffels innerhalb von Sekunden. Der Lehnhoff Tillt-Schnellwechsler erweitert den Arbeitsradius bis auf 90° zu jeder Seite Viele Bagger marktführender Hersteller sollen bereits mit passenden Zusatzsteuerkreisen für den Lehnhoff Tilt vorgerüstet sein. Das proportionale Steuerungssystem erlaubt präzises Arbeiten und bereitet den Bagger ideal auf den Aushub besonders schmaler Schächte oder auf gezielte Materialaufschüttungen vor. Mit seinen mechanischen, hydraulischen und vollhydraulischen Schnellwechselsystemen bietet Lehnhoff als Full Liner ein umfassendes Werkzeugprogramm für alle Baggerklassen mit Produktqualität made in Germany. Weitere Informationen: Lehnhoff Hartstahl GmbH | © Fotos: Lehnhoff
  20. Bauforum24

    Lehnhoff Tilt-Schnellwechsler

    Baden Baden, 12.11.2018 - Mini- und Kompaktbagger sollen dank des Schnellwechselsystems jeden Job auf der Baustelle erledigen. Für den richtigen Dreh sorgt laut Hersteller ein Tilt-Schnellwechsler, der den Bewegungsradius um bis zu 90° in jede Richtung erweitert. Der Lehnhoff Tillt-Schnellwechsler erweitert den Arbeitsradius bis auf 90° zu jeder Seite Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  21. Bauforum24

    Neuer Cat Raddozer 814K

    Garching bei München, November 2018 - Das typische Aufgabenspektrum des Dozers reicht vom Lösen über das Transportieren bis hin zum Einbau von Material. Allerdings geht es diesmal nicht um Planierraupen auf Kettenlaufwerken, sondern um eine hierzulande seltene Baumaschinengattung, den schnellen und wendigen Raddozer. Mit dem Cat 814K kommt laut Hersteller nun ein ganz neuer Raddozer mit neuer schallgedämmter Fahrerkabine, effizientem Antriebsstrang sowie zentral angeordneten Wartungspunkte auf den Markt. Bauforum24 Artikel (01.10.2018): Behindertengerechter Cat Radlader Der neue Raddozer Cat 814K mit 185 kW (252 PS), rund 22 Tonnen Einsatzgewicht und einer Schildkapazität von 2,8 Kubikmeter mit dem S-Schild Mit dem Cat 814K kommt laut Hersteller nun ein ganz neuer Raddozer mit neuer schallgedämmter Fahrerkabine, effizientem Antriebsstrang sowie zentral angeordneten Wartungspunkte auf den Markt. Das soll höhere Maschinenverfügbarkeit und Produktivität sicherstellen. Die insgesamt robuste Konstruktion ist laut Hersteller auf eine noch längere Lebensdauer ausgelegt die unter schwersten Einsatzbedingungen wie im Bergbau, in der Rückverfüllung, für Anschüttungen und das Planieren im Erd- und Tiefbau, für Baugrunderschließung und das Anlegen von Tragschichten für Flughäfen und Gewerbegebiete. In der überarbeiteten Kabine findet der Fahrer einen ergonomischen und komfortablen Arbeitsplatz vor, der einen deutlich effizienteren Maschinenbetrieb als bisher ermöglicht. Schwingungsisolatoren und luftgefederter Sitz bieten maximalen Schutz vor den betriebsbedingten Vibrationen. Hinzu kommt der von früher 78 dB(A) auf nur noch 71 dB(A) abgesenkte Schalldruckpegel (Innengeräusch), der sich mit dem optionalen Schalldämmpaket sogar auf 70 dB(A) reduzieren lässt. Das Ein- und Aussteigen ist durch die Integration der Armlehne mit kombiniertem Lenk-Schaltsystem (STIC) erheblich leichter geworden. Das verbessert die Steuerung und das Ansprechverhalten der Maschine, sodass die Arbeitstakte weicher und zügiger ablaufen. Darüber hinaus soll STIC die körperliche Belastung des Fahrers reduzieren, denn die Lenkung wird durch leichte Hebelbewegungen nach links oder rechts aktiviert und die Gänge lassen sich bequem mit einem Tastwippschalter wechseln. Von der Tatsache, dass kein Lenkrad mehr vorhanden ist, soll der Fahrer auch durch größeren Freiraum und bessere Sicht auf den vorderen Arbeitsbereich profitieren. Ein Upgrade des Informations-Touchscreens macht jetzt eine intuitive Maschinensteuerung möglich. Auf dem Bildschirm werden wichtige Betriebsdaten eingeblendet wie Systemtemperaturen, Kraftstoffverbrauch und Betriebsstunden. Neu installierte wurde VIMS - ein System, um Maschinendaten zu erfassen. Dadurch haben nun Servicetechniker direkt auf eine Vielzahl maßgeblicher Sensorinformationen und auf einen erweiterten Datenspeicher Zugriff. Anhand dieser Daten lassen sich Rückschlüsse auf Produktivität und Maschinenzustand ziehen. Das Cat Flottenmanagement-System Product Link ermöglicht die Ferndiagnose auf Maschinen-Betriebsdaten und deren Online-Auswertung durch die Software VisionLink. Im neuen 814K wurde der Cat Stufe-IV-Acert-Dieselmotor C7.1 eingebaut, der mit Leerlauf-Automatik und Leerlauf-Abstellautomatik ausgerüstet ist. Dieser einsatzbewährte Sechszylinder hat den Kraftstoffverbrauch des 814K gegenüber den Vorgängern deutlich vermindert. Großen Anteil daran hat auch die Load-Sensing-Hydraulik mit Bedarfsstromsteuerung, die zusätzlich die Felgenzugkraft steigert. Mit über 30 km/h vorwärts und rückwärts kommt kein Kettendozer mit. Da der Motor hinter der Kabine arbeitet, hat der Fahrer beste Sicht Das Cat Planeten-Lastschaltgetriebe mit vier Vorwärts- und vier Rückwärtsgängen wurde speziell für schwerste Einsätze im Bergbau konstruiert. Dank der exklusiven elektronischen Getriebesteuerung APECS verbessert sich die Produktivität durch gleichförmiges Fahrverhalten unter Teil- und Volllast. APECS sorgt auch dafür, dass bei Gangwechseln an Steigungen keine Zugkraftverluste auftreten. So werden Steilstrecken effizient und kraftstoffsparend bewältigt. Die beiden lieferbaren Cat Schilde zeichnen sich durch robuste Bauweise sowie hervorstechende Planier- und Rolleigenschaften aus. Der S-Schild mit einer Kapazität von 2,84 Kubikmetern eignet sich für Abschieben von Haldenmaterial, aber auch für allgemeine Erdbewegungsprojekte. Als Alternative für leichteres Material wird ein 10,5-Kubikmeter-Kohleschild angeboten, der ein sehr präzises und produktives Abschieben mit geringem Materialüberlauf erlaubt. Besonderer Wert wurde beim neuen Raddozer Cat 814K auf möglichst einfache Wartung gelegt, um die Maschinenverfügbarkeit zu maximieren. Im zentral und bodennah angeordneten Servicezentrum sind wichtige Elemente schnell zu erreichen: Batteriehauptschalter, AdBlue-Kontrollleuchte, Sicherungsautomaten, Kraftstoff-Notausschalter und Fremdstartanschluss. Die gruppenweise zusammengefassten Schmierstellen für Lenkung, Knickgelenk und Hinterachs-Drehzapfen sowie leicht ablesbare Schaugläser beschleunigen die täglichen Wartungsarbeiten. Weil das Maschinendaten-Erfassungssystems VIMS die Betriebsdaten in Echtzeit direkt in die Kabine sendet und gegebenenfalls Warnmeldungen auslöst, können Fahrer und Servicetechniker ein aufgetretenes Problem beseitigen, bevor es zum Maschinenausfall kommt. Die neue Hydraulikölfiltration bewirkt eine intensivere Reinigung des Öls, sodass sich die Inspektionsintervalle von 2000 auf 4000 Betriebsstunden verlängern. Geländer, Handläufe und rutschhemmende Plattformen erhöhen die Sicherheit der Servicetechniker bei Arbeiten am Dieselmotor oder Kühlsystem. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen GmbH | © Fotos: Caterpillar/Zeppelin
  22. Garching bei München, November 2018 - Das typische Aufgabenspektrum des Dozers reicht vom Lösen über das Transportieren bis hin zum Einbau von Material. Allerdings geht es diesmal nicht um Planierraupen auf Kettenlaufwerken, sondern um eine hierzulande seltene Baumaschinengattung, den schnellen und wendigen Raddozer. Mit dem Cat 814K kommt laut Hersteller nun ein ganz neuer Raddozer mit neuer schallgedämmter Fahrerkabine, effizientem Antriebsstrang sowie zentral angeordneten Wartungspunkte auf den Markt. Der neue Raddozer Cat 814K mit 185 kW (252 PS), rund 22 Tonnen Einsatzgewicht und einer Schildkapazität von 2,8 Kubikmeter mit dem S-Schild Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  23. Bauforum24

    Schwenkrotatorsystem von Rototilt

    November 2018 - Der Baggersteuersystemhersteller Trimble präsentiert seinen Kunden eine Neuheit: totale Integration mit dem Schwenkrotatorsystem von Rototilt. Die neue Funktion namens Automatic Grade Control sorgt dafür, dass der Schwenkwinkel automatisch an das im Baggersteuersystem hinterlegte Modell angepasst wird und der Fahrer sich somit auf Höhe und Drehung konzentrieren kann. Bauforum24 Artikel (10.11.2016): JCB Hydradig mit Rototilt RT30 ausgerüstet Durch Automatic Grade Control wird der Schwenkwinkel automatisch an das im Baggersteuersystem hinterlegte Modell angepasst Trimble und Rototilt unterstützen seit Neuestem die automatische Ausrichtung des Schwenkwinkels auf das im Baggersteuersystem hinterlegte Modell. Der Fahrer soll seine Aufmerksamkeit somit auf den Boden richten können und braucht lediglich Höhe und Drehung zu kontrollieren. „Die Funktion Automatic Grade Control soll extrem zeitsparend sein und kommt dem Wunsch unserer Kunden nach. Aufgrund steigender Anforderungen an Produktivität und Wirtschaftlichkeit in der Branche wächst auch der Automatisierungsbedarf. Daher ist die Integration mit Rototilt ein naheliegender Schritt“, berichtet Fredrik Eales, Product Manager Machine Control bei Trimble. Automatisierte Funktionen sorgen dafür, dass der Baggerfahrer mit mehr Präzision und Effizienz arbeiten kann Automatic Grade Control soll bei Rototilts Positionierungslösung RPS enthalten sein. Das heißt: Kunden mit Rototilts Steuersystem ICS mit integrierten Sensoren können RPS aktivieren und so den Schwenkrotator in das Baggersystem von Trimble einbinden. Rototilt ist auf der aktuellen internationalen Anwenderkonferenz Trimble Dimensions in Las Vegas mit einem Stand und einem Bagger vertreten und regt an zu Gesprächen über moderne Baggersysteme – von heute und morgen. „Wir nehmen ein deutlich steigendes Interesse der Kunden an unserer Positionierungslösung RPS wahr. Automatisierte Funktionen sorgen dafür, dass der Baggerfahrer noch intelligenter arbeiten kann, mit mehr Präzision und Effizienz“, erklärt Sven-Roger Ekström, Produktmanager bei Rototilt Group AB. Systemvoraussetzungen: Tiltrotator R3-R9 von Rototilt mit dem Steuersystem ICS, Softwareversion 2.12.4 oder höher, sowie Rototilt Positioning Solution (RPS) Die Baggersteuersystemplattform Trimble Earthworks mit GS520-Sensoren und Softwareversion 1.7.0 oder höher. Die Nutzung der Funktion erfordert eine separate Lizenz. Baggersysteme von Leica unterstützen Automatic Grade Control bereits. Weitere Informationen: Rototilt | © Fotos: Rotolit
  24. November 2018 - Der Baggersteuersystemhersteller Trimble präsentiert seinen Kunden eine Neuheit: totale Integration mit dem Schwenkrotatorsystem von Rototilt. Die neue Funktion namens Automatic Grade Control sorgt dafür, dass der Schwenkwinkel automatisch an das im Baggersteuersystem hinterlegte Modell angepasst wird und der Fahrer sich somit auf Höhe und Drehung konzentrieren kann. Durch Automatic Grade Control wird der Schwenkwinkel automatisch an das im Baggersteuersystem hinterlegte Modell angepasst Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  25. Bauforum24

    Neuer Demag AC 160-5 All-Terrain-Kran

    Zweibrücken, 07.11.2018 - Mit ihrem neuen Demag AC 160-5 All-Terrain-Kran baut die Firma Könning Autokrane aus dem westfälischen Stadtlohn das Leistungsspektrum ihrer Demag Flotte weiter nach oben aus. „Bisher war der AC 120 unser größter Demag Kran im Fuhrpark. Mit dem neuen AC 160-5 sind wir jetzt in eine höhere Klasse aufgestiegen, um so noch mehr Aufgaben für unsere Kunden abdecken zu können“, berichtet Firmeninhaber Marcel Könning. Bauforum24 Artikel (25.10.2018): 130 Jahre TEREX Fuchs Links nach rechts: Elisabeth, Marcel, Verena und Johannes Könning; Helge Pruefer (Sales Manager, Terex Cranes), Christian Kassner (Senior Sales Manager, Terex Cranes) Mit dem neuen AC 160-5 sind wir jetzt in eine höhere Klasse aufgestiegen, um so noch mehr Aufgaben für unsere Kunden abdecken zu können“, berichtet Firmeninhaber Marcel Könning, der den Kran gemeinsam mit seiner Frau Elisabeth (Marketing & Controling), sowie seiner Tochter Verena Könning (Juniorchefin) in Zweibrücken abgeholt hat. Auch seine beiden mitgereisten Kranfahrer Christoph Heming und Konrad Ruhnau sollen von dem neuen Kran begeistert sein. Übergeben wurde der Kran nach einer Besichtigung der Terex Cranes Werke Wallerscheid und Bierbach vom Terex Cranes Senior Sales Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz, Christian Kassner, sowie vom Sales Manager Helge Prüfer. „Die Werksbesichtigungen sind ein kleines Extra bei Kranübergaben, das wir unseren Kunden natürlich gerne anbieten“, erklärt Helge Prüfer, den seit vielen Jahren eine gute Geschäftsbeziehung mit Marcel Könning verbindet. Als überzeugter Fan der Marke Demag hat Marcel Könning seinen Fuhrpark überwiegend mit den Kranen dieses Herstellers ausgerüstet. „Dadurch profitieren wir ganz erheblich vom Demag Gleichteile-Konzept. Viele gängige Ersatzteile und Bauteile wie Montagespitzen sind bei etlichen Modellen gleich, so dass wir deutlich weniger in die Lagerhaltung investieren müssen“, betont Marcel Könning, der es zudem sehr begrüßt, dass die Krane aus Zweibrücken das Werk wieder mit dem Demag Schriftzug verlassen und die Traditionsmarke damit auch in seinem Fuhrpark wieder vertreten ist. Kaufentscheidend soll letzten Endes aber weniger die emotionalen Verbundenheit zur Marke gewesen sein, sondern die überlegene Technik des Demag AC 160-5 Krans – vor allem die maximale Auslegerlänge von 68 Metern in Kombination mit der kompakten Bauweise des Krans überzeugte Marcel Könning ebenso wie die neue Steuerung IC-1 Plus. Die soll sich unter anderem bei der Fertigteil-Montage bewähren, für die das Unternehmen seinen neuen Kran vornehmlich einsetzen wird. Weitere Informationen: Terex Könning Krane | © Fotos: Terex