Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,516

Search the Community

Showing results for tags 'bagger'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Develon
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Coreum
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kraemer Baumaschinen
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Sonstige
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fricke Gruppe
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hako
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Materials
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
    • Unimog
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Werkzeughersteller versch.
    • Einhell
    • Fein
    • Fiskars
    • SABO-Maschinenfabrik
    • Steinel
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • wolfcraft
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
    • Caterpillar, Zeppelin
    • content_cat_name_337
    • content_cat_name_340
    • content_cat_name_344
    • content_cat_name_1813
    • Zeppelin Rental
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Calendars

  • Messen & Events

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Bauforum24

    KTEG KMC1200S Abbruchbagger

    Baienfurt - Der KTEG KMC1200S zählt zu den größten Abbruchbaggern der Branche in Europa. Dieser kommt für die PORR, vorerst in Deutschland, zum Einsatz, um ein stillgelegtes Kraftwerk in Nordrhein-Westfalen zurückzubauen. Das überzeugende Argument für den Kauf war ein umfassendes Angebot maßgeschneiderter Lösungen. Bauforum24 Artikel (28.06.2024): Raupenbagger Hitachi ZX135US-7 v.l.n.r. Maximilian Schmidt Geschäftsführer Kiesel GmbH, Michael Pfeiffer Geschäftsführender Gesellschafter Becker Unternehmensgruppe, Martin Kahrer Geschäftsführer PORR Becker Abbruchtechnik GmbH, Martin Mizerovsky Geschäftsführer Kiesel Austria GmbH (Schlüssel), Christian Becker Geschäftsführender Gesellschafter Becker Unternehmensgruppe, Gregor Scherleitner Prokurist PORR Becker Abbruchtechnik GmbH und Team PORR Becker Abbruchtechnik GmbH „Die Anforderung unserer Maschinenmeister war, eine Maschine dieser Größenordnung zu ordern, mit größtmöglicher Reichweite und größtmöglichem Anbaugerät. Mit dem KMC1200S haben wir eine Abbruchmaschine, bei der die Anforderungen genauso umgesetzt wurden“, umreißt Gregor Scherleitner, Prokurist PORR Becker Abbruchtechnik GmbH, die Anforderungen. Das geplante Projekt in Voerde (NRW) umfasst den Rückbau von 5 Millionen Kubikmetern umbauten Raum, bei dem über 100.000 Tonnen Stahl bewegt werden. Auch über die Grenzen hinweg bietet der Partner der PORR alles aus einer Hand für seine Kunden. „Wir haben mit der Firma Kiesel und den Maschinen sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Zusammenarbeit über die Ländergrenzen hinweg ist uns wichtig. Wir haben in Österreich bereits viele Maschinen des Anbieters im Einsatz. Einen Partner zu haben, der über die Landesgrenzen hinaus flexibel und dazu ein verlässlicher Ansprechpartner ist, ist uns sehr wichtig. Die faire, offene Diskussion und die Partnerschaft schätzen wir sehr“, fasst Martin Kahrer, Geschäftsführer PORR, die Partnerschaft zusammen. KTEG KMC1200S Mit einer Reichhöhe von 28 Metern und einem Anbaugewicht von bis zu 15 Tonnen ist der KTEG-Bagger ideal konfiguriert für den Abbruch. Er wiegt rund 190 Tonnen und verfügt über einen neu konzeptionierten Ausleger mit einem 3-Meter-Verlängerungsstück und einem 6-Meter-Stiel. Ausgestattet mit einer DXS90 Schrottschere und einem OQ120 ist die Maschine optimal für den Rückbau von großvolumigen Strukturen konzipiert. Maximilian Schmidt, Geschäftsführer von Kiesel, betont: „Kundennähe ist für uns von großer Bedeutung. Unsere Kunden wissen es zu schätzen, dass wir stets erreichbar sind und für jedes Anliegen eine Lösung bieten. Mit der KTEG haben wir Experten in der Kiesel Group, die fast jede Anforderung umsetzen können – so auch diese.“ Die Übergabe des Baggers an die PORR markiert einen weiteren Meilenstein in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Österreich. Beide Unternehmen profitieren von der gemeinsamen Expertise und setzen Maßstäbe in der Branche. „Diese Maschine wurde speziell für die anspruchsvollen Anforderungen des Projekts konfiguriert und ist ein Paradebeispiel für unsere Innovationskraft und unser technisches Know-how“, sagte Martin Mizerovsky, Geschäftsführer Kiesel Austria. Weitere Informationen: Kiesel GmbH | © Fotos: Kiesel
  2. Baienfurt - Der KTEG KMC1200S zählt zu den größten Abbruchbaggern der Branche in Europa. Dieser kommt für die PORR, vorerst in Deutschland, zum Einsatz, um ein stillgelegtes Kraftwerk in Nordrhein-Westfalen zurückzubauen. Das überzeugende Argument für den Kauf war ein umfassendes Angebot maßgeschneiderter Lösungen. Bauforum24 Artikel (28.06.2024): Raupenbagger Hitachi ZX135US-7 v.l.n.r. Maximilian Schmidt Geschäftsführer Kiesel GmbH, Michael Pfeiffer Geschäftsführender Gesellschafter Becker Unternehmensgruppe, Martin Kahrer Geschäftsführer PORR Becker Abbruchtechnik GmbH, Martin Mizerovsky Geschäftsführer Kiesel Austria GmbH (Schlüssel), Christian Becker Geschäftsführender Gesellschafter Becker Unternehmensgruppe, Gregor Scherleitner Prokurist PORR Becker Abbruchtechnik GmbH und Team PORR Becker Abbruchtechnik GmbH Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Duisburg - Die HEIS – Hargreaves-EWT Industrieservices GmbH – setzt für die Aufbereitung von Schlacken, Erdensteinen und Mineralien auf leistungsstarke Erdbewegungsmaschinen von Liebherr. Neben Muldenkipper und Materialumschlagbagger beschicken XPower-Radlader Brecher, Siebanlagen und LKWs mit Material. An den robusten Maschinen schätzt HEIS die Kraftstoffeffizienz und Zuverlässigkeit sowie das durchdachte Wartungskonzept. Bauforum24 Artikel (04.07.2024): Liebherr Radlader mit Wasserstoffmotor Bei der Firma HEIS sind mehrere Erdbewegungsmaschinen von Liebherr im Einsatz. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  4. Bauforum24

    Erdbewegungsmaschinen von Liebherr

    Duisburg - Die HEIS – Hargreaves-EWT Industrieservices GmbH – setzt für die Aufbereitung von Schlacken, Erdensteinen und Mineralien auf leistungsstarke Erdbewegungsmaschinen von Liebherr. Neben Muldenkipper und Materialumschlagbagger beschicken XPower-Radlader Brecher, Siebanlagen und LKWs mit Material. An den robusten Maschinen schätzt HEIS die Kraftstoffeffizienz und Zuverlässigkeit sowie das durchdachte Wartungskonzept. Bauforum24 Artikel (04.07.2024): Liebherr Radlader mit Wasserstoffmotor Bei der Firma HEIS sind mehrere Erdbewegungsmaschinen von Liebherr im Einsatz. Auf dem rund 15.000 m² großen Produktionsgelände der Firma HEIS erledigen Muldenkipper, Materialumschlagbagger und Radlader von Liebherr Umschlagarbeiten sowie Be- und Verladevorgänge. Als direkter Nachbar der DK Recycling und Roheisen GmbH nutzt HEIS Hochofenstückschlacke, die als Nebenprodukt bei der Roheisenherstellung anfällt. Zwei knickgelenkte Muldenkipper TA 230 transportieren erkaltete Schlacke von der DK ab und halden diese auf. Anschließend siebt ein Materialumschlagbagger LH 40 M mithilfe eines Magnetabscheidesystems eisenhaltiges Material heraus. Ein L 576 XPower Radlader verlädt die grob sortierte Schlacke in eine Siebanlage, wo sie gebrochen und zu unterschiedlichen Körnungsstufen veredelt wird. Zuletzt werden LKWs mit den verschiedenen Körnungen beladen, ehe diese als Baumaterial sowie für die Strahlmittelherstellung angeboten werden. „Die Erdbewegungsmaschinen von Liebherr überzeugen mit ihrer hohen Umschlagleistung bei gleichzeitig geringem Treibstoffverbrauch“, berichtet Lars Haltermann, Betriebsleiter der HEIS. Ein L 576 XPower versorgt Sieb- und Brechanlagen mit Material. Kraftstoffeffizienz der Liebherr-Radlader sorgt für hohe Kundenzufriedenheit Die Kraftstoffeffizienz der XPower-Radlader ist zurückzuführen auf den leistungsverzweigten XPower-Fahrantrieb. Bei niedrigen Geschwindigkeiten und kurzen Ladespielen dominiert der hydrostatische Antrieb, während bei höheren Geschwindigkeiten und Bergauffahrten der mechanische Antrieb aktiv ist. Gemeinsam übertragen beide Zweige immer 100 Prozent der Dieselmotorleistung, wobei sich nur das Verhältnis zwischen ihnen ändert. Dadurch arbeitet der Radlader unabhängig von der Aufgabe mit maximaler Leistung und Effizienz. Das Ergebnis sind Treibstoffeinsparungen von bis zu 30 Prozent im Vergleich zu herkömmlich angetriebenen Radladern. „Derzeit verbrauchen unsere XPower-Radlader durchschnittlich 14 Liter Kraftstoff pro Betriebsstunde beim Be- und Verladen sowie beim Bestücken von Sieb- und Brechanlagen“, erklärt Haltermann. Ein Muldenkipper TA 230 transportiert abgekühlte Schlacke ab und haldet diese auf. Zuverlässigkeit und geringer Wartungsaufwand überzeugen Die XPower-Radlader erbringen selbst in den härtesten und anspruchsvollsten Einsätzen maximale Leistung. Die robusten und verschleißarmen Komponenten sorgen dabei für eine lange Lebensdauer der Maschine. „Neben der hohen Qualität und Leistung der Liebherr-Maschinen schätzen wir die schnelle und einfache Wartung der XPower Radlader. Das rundet das Gesamtpaket perfekt ab“, so Haltermann. Die sich elektrisch nach hinten öffnende Motorhaube ermöglicht einen sicheren und freien Zugang zum gesamten Motorraum, was zu weniger Stillstandszeiten und Kosteneinsparungen führt. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Bischofshofen | © Fotos: Liebherr
  5. Hallo zusammen, da bin ich schon wieder, ich bin weiterhin auf der Suche nach einem kleinen Bagger für meine Außenanlage und bin nun auf ein neues Angebot gestoßen. Es handelt sich um einen Yanmar SV17 aus dem Baujahr 2011 für 11.900€. Da ich noch unsicher bin, ob das ein vernünftiger Preis ist, hoffe ich auf eure Expertise und Erfahrungen. Hier einige Details zum Bagger: Modell: Yanmar SV17 Baujahr: 2011 Betriebsstunden: 3400 Zustand: gepflegt Zubehör: 1 Tieflöffel MS01 Schnellwechsler, Knickmatik, Zusatzhydraulik Aus meiner Sicht sind die Ketten schon etwas abgenutzt. Ich möchte jedoch keine Bilder posten, da ich mir nicht sicher bin, wie das urheberrechtlich geregelt ist, und ich den Link zum Angebot aus gleichem Grund nicht teilen möchte. Meine Fragen: Ist der Preis von 11.900€ für diesen Bagger angemessen? Ist es realistisch, den Bagger nach Abschluss meiner Außenarbeiten nächstes Jahr wieder mit möglichst wenig Wertverlust zu verkaufen? Gibt es spezifische Punkte, auf die ich bei der Besichtigung oder dem Kauf achten sollte? Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe! Grüße und Danke
  6. Stuttgart - Mit dem neuen Cat MH3050 ist nun der erste radbasierte Umschlagbagger bei der Alba Metall Süd GmbH in Stuttgart im Einsatz. Mit einer Reichweite von 18 Metern – gepaart mit einem leistungsstarken Cat C9.3B Motor – kann der 50-Tonnen-Bagger das Material schnell und effizient in einem großen Radius umschlagen. „Pionier zu sein, bedeutet natürlich auch immer ein Wagnis“, räumt Alba-Geschäftsführer Karsten Grund ein. Doch das Gesamtpaket aus Cat Technik, Zeppelin Einsatzberatung und Service überzeugte, zumal sich die beiden zuvor angeschafften Cat Umschlagbagger MH3040 im Schrottumschlag bestens bewähren. Bauforum24 Artikel (27.06.2024): Umschlagmaschine Cat MH3260 Ausleger und Stiel des Cat MH3050 bieten zusammen eine Reichweite von 18 Metern. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    Umschlagbagger Cat MH3050

    Stuttgart - Mit dem neuen Cat MH3050 ist nun der erste radbasierte Umschlagbagger bei der Alba Metall Süd GmbH in Stuttgart im Einsatz. Mit einer Reichweite von 18 Metern – gepaart mit einem leistungsstarken Cat C9.3B Motor – kann der 50-Tonnen-Bagger das Material schnell und effizient in einem großen Radius umschlagen. „Pionier zu sein, bedeutet natürlich auch immer ein Wagnis“, räumt Alba-Geschäftsführer Karsten Grund ein. Doch das Gesamtpaket aus Cat Technik, Zeppelin Einsatzberatung und Service überzeugte, zumal sich die beiden zuvor angeschafften Cat Umschlagbagger MH3040 im Schrottumschlag bestens bewähren. Bauforum24 Artikel (27.06.2024): Umschlagmaschine Cat MH3260 Ausleger und Stiel des Cat MH3050 bieten zusammen eine Reichweite von 18 Metern. Die Alba Metall Süd GmbH ist verkehrsgünstig auf einem 15 000 Quadratmeter großen Schrottplatz in Stuttgart am Hafenbecken II gelegen. Hier werden Stahlschrotte und NE-Metalle demontiert, sortiert und verwertet. Der Recyclingbetrieb ist nicht nur per Lkw, sondern auch wegen einer Anlegestelle per Binnenschiff und über einen Gleisanschluss per Bahn erreichbar. Entsprechend stellen die logistischen Gegebenheiten besondere Anforderungen an die Maschinentechnik, um einen zuverlässigen Betrieb sicherzustellen. Unter diesen Rahmenbedingungen kann der Cat MH3050 seine Reichweite von 18 Metern voll ausspielen. So müssen Ausleger und Stiel auf der einen Seite hoch hinaus und auf der anderen Seite tief herunter reichen, um ihre Arbeit schnell und zuverlässig zu erledigen. Beim Beladen der Schiffe neigt sich der Ausleger vom Anleger tief, unter den Nullpunkt, in den Schiffsrumpf hinein, während sich dieser zum Beschicken der Schrottschere weit nach oben strecken muss. Damit der Fahrer bei diesen Aufgaben den Überblick behält, kommen den serienmäßigen Ausstattungsfeatures wie große Fenster aus Verbundglas, der Kamera auf der rechten Seite und der Rückfahrkamera besondere Bedeutung zu. Auf dem großen Zehn-Zoll-Touchscreen-Monitor in der Kabine wird das gesamte Arbeitsumfeld angezeigt. Zur sicheren Beschickung des Scherenbeets ist eine zusätzliche Kamera fest installiert worden. Per Funk wird von dieser das Videobild an den zweiten Zehn-Zoll-Monitor in der Kabine übertragen. So sieht der Fahrer, dass er den Metallschrott so in die Schere ablegt, damit dieser nicht verkeilt. Der Recyclingbetrieb ist nicht nur per Lkw, sondern auch wegen einer Anlegestelle per Binnenschiff und über einen Gleisanschluss per Bahn erreichbar. Hier demontiert, sortiert und verwertet die Alba Süd Metall Stahlschrotte und NE-Metalle. Gut ausgeleuchtet wird der Arbeitsbereich mit den serienmäßigen 1 800 Lumen-LED-Leuchten an Oberwagen, Ausleger und Stiel, die für mehr Sicherheit und volle Sicht bei Dunkelheit sorgen. Ebenfalls serienmäßig ist der MH3050 mit einer Premiumkabine ausgestattet, die mit einem Sicherheitsglas gemäß der Durchschlagklasse P5A (zehn Millimeter) und durch die JoystickLenkung sowie die verbesserte Beinfreiheit und Einstiegsmöglichkeiten überzeugt. Über den Touchscreen-Monitor lassen sich zudem verschiedene Fahrerprofile individuell einstellen und zum Beispiel mit Fahrername abspeichern. Das ist gerade im Schichtbetrieb ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Denn sobald sich der Fahrer mit seiner für ihn abgespeicherten ID angemeldet hat, ist seine persönliche Konfiguration wie zum Beispiel hydraulische Geschwindigkeit von Stiel oder Ausleger voreingestellt. „Besonders schätzen die Fahrer die elektrohydraulische Vorsteuerung im Gegensatz zu der hydraulischen Vorsteuerung“, erläutert Karsten Grund, da diese ein schnelleres Ansprechverhalten zur Folge hat und die Hitzeentwicklung in der Kabine unterbindet, was sich besonders im Sommer positiv bemerkbar macht. Mithilfe einer Standheizung können wiede-rum Kabine und Motor vorgeheizt werden. Bedeutet das für den Fahrer im Winter auf der einen Seite ein deutliches Plus an Komfort, führt dies auf der anderen Seite zu einem deutlichen Plus an Produktivität. Schließlich ist der Cat MH3050 so direkt einsatzbereit. „Die Maschine bringt von Anfang an volle Leistung“, bekräftigt der Alba-Geschäftsführer. Im Schrottumschlag spielt der 50-Tonnen-Bagger seine Stärken voll aus, in einem großen Radius kann er das Material schnell und effizient bewegen. Zusätzlich ist der Cat MH3050 serienmäßig mit zahlreichen smarten Technologien ausgestattet, welche die Arbeitssicherheit erheblich erhöhen. So unterbindet die Höhen- und Schwenkbegrenzung Cat E-Fence, dass sich die Maschine außerhalb des zuvor festgelegten Bereichs bewegt. Die Stiel- beziehungsweise Nahabschaltung Cab Avoidance verhindert den Kontakt zwischen Anbaugerät und Kabine. Große Stücke hält Karsten Grund auf das serienmäßig verbaute Telematikmodul Cat ProductLink zur Erfassung wichtiger Betriebsdaten, wie Standort, Betriebsstunden und Kraftstoffverbrauch. Gezielt hat Alba Metall Süd seine Fahrer zunächst vor Ort durch Zeppelin Spezialisten schulen lassen, um das komplette Potenzial des Moduls auszuschöpfen und möglichst produktiv und wirtschaftlich arbeiten zu können. „Zwar ist der Umschlagbagger noch nicht so lange im Einsatz, doch wir können schon eine deutliche Tendenz ausmachen“, so Karsten Grund, der auch auf die positiven Erfahrungen mit den beiden Cat Umschlagbaggern MH3040 zurückgreift. Dabei wertet er die Betriebsdaten der Maschinen wöchentlich aus. „Sollte es Auffälligkeiten geben, kann man nach dieser kurzen Zeitspanne noch die genauen Umstände nachvollziehen und entsprechend reagieren“, so der AlbaGeschäftsführer. Die übersichtliche Darstellung der per VisionLink übertragenen Daten ist aus seiner Sicht ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil. Verbrauch, Leerlaufzeiten, fällige Wartungsarbeiten – alle wesentlichen Kennzahlen kann er auf einen Blick erfassen. Wie beim MH3040 hat sich Karsten Grund für die Anschaffung eines zweiten, baugleichen Umschlagbaggers MH3050 entschieden. „Die Maschine hat viel Kraft, kann viel heben, verbunden mit wirtschaftlichem Betrieb wie geringem Kraftstoffverbrauch und hohem Komfort“, begründet der Alba-Geschäftsführer den Entschluss. Jeweils zwei baugleiche Umschlagbagger einzusetzen, hat für Karsten Grund zahlreiche Vorteile. So können die Maschinen zu Spitzenzeiten einfach und unkompliziert an dem jeweils anderen Einsatzort tätig werden und die Fahrer können ohne jegliche Eingewöhnungszeit die Bagger bedienen. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen GmbH | © Fotos: Zeppelin | Alba Metall Süd
  8. Ganderkesee - Die ATLAS GmbH verfolgt weiterhin mit Nachdruck ihr Ziel, ihre Exzellenz in allen Bereichen zu erweitern, stetig weiterzuentwickeln und damit ATLAS als starken Hersteller in der Branche bestmöglich zu positionieren. Im Dezember 2023 hatte ATLAS bereits den Grundstein für zukünftige Geschäftsaktivitäten gelegt, indem das Unternehmen seinen Markenauftritt ausgebaut und weiterentwickelt hatte. Der neue Markenauftritt soll die Identität des Unternehmens bei Kunden, ATLAS-Händlern und Mitarbeitern fest verankern. Bauforum24 Artikel (07.05.2024): ATLAS Mobilbagger 185 W Der Mobilbagger 140W wurde weiterentwickelt und ist nun als 155W verfügbar. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  9. Bauforum24

    Neue ATLAS Mobilbagger

    Ganderkesee - Die ATLAS GmbH verfolgt weiterhin mit Nachdruck ihr Ziel, ihre Exzellenz in allen Bereichen zu erweitern, stetig weiterzuentwickeln und damit ATLAS als starken Hersteller in der Branche bestmöglich zu positionieren. Im Dezember 2023 hatte ATLAS bereits den Grundstein für zukünftige Geschäftsaktivitäten gelegt, indem das Unternehmen seinen Markenauftritt ausgebaut und weiterentwickelt hatte. Der neue Markenauftritt soll die Identität des Unternehmens bei Kunden, ATLAS-Händlern und Mitarbeitern fest verankern. Bauforum24 Artikel (07.05.2024): ATLAS Mobilbagger 185 W Der Mobilbagger 140W wurde weiterentwickelt und ist nun als 155W verfügbar. Wie in diesem Zusammenhang bereits angekündigt, hat ATLAS nun den nächsten Schritt zur Stärkung seiner Marktposition unternommen und seine Mobilbaggerserie erweitert. Dazu haben die ATLAS-Ingenieure die Leistung der bestehenden Mobilbagger noch weiter verbessert. Motor- und Pumpenleistung wurden optimiert sowie neue Maßstäbe im Hinblick auf die Standsicherheit, Geländegängigkeit und hydraulische Feinfühligkeit gesetzt. Auch an der idealen Ausgestaltung der Kabine wurde weiterhin gearbeitet; sie bietet nun eine noch bessere Rundumsicht und eine Luftverteilung auf dem Niveau der Automobilindustrie. Selbstverständlich sind die Maschinen äußerst leise im Betrieb. Dies gewährleistet eine angenehme Arbeitsumgebung für alle ATLAS-Fahrer. Zusätzlich erhielten einige ATLAS-Mobilbagger neue Typbezeichnungen; damit ist die Gewichtsklasse der Geräte nun direkt klar erkennbar. Der Mobilbagger 140W Bigfoot hat eine Weiterentwicklung erfahren und ist ein 155W Bigfoot. Zunächst wurde der Mobilbagger 140W aufgewertet und ist nun als Mobilbagger 155W erhältlich. Diese Version verzeichnet eine bedeutende Steigerung der Motorleistung um 15 kW, von 90 kW auf 105 kW. Zusätzlich bietet er mit einem Schwenkradius von 1980 mm den kleinsten Schwenkradius in seiner Klasse. Des Weiteren wurde der Mobilbagger 140W Bigfoot verbessert und präsentiert sich nun als Mobilbagger 155W Bigfoot. Hier wurde die Motorleistung um 20 kW erhöht, von 95 kW auf 115 kW. Außerdem wurde die Ölfördermenge um 27 l/min aufgestockt, von 234 l/min auf 261 l/min. Der Mobilbagger 150W hat eine Weiterentwicklung durchlaufen und ist nun zum 165W geworden. Der Mobilbagger 150W hat eine Entwicklung durchlaufen und ist nun als Mobilbagger 165W im Produktportfolio der ATLAS GmbH zu finden. Ebenso wurde der Mobilbagger 160W optimiert und ist nun als Mobilbagger 175W verfügbar. Der Mobilbagger 160W hat eine bemerkenswerte Evolution durchlaufen und präsentiert sich nun als Mobilbagger 185W, der eine Vielzahl von Verbesserungen aufweist. „Besonders stolz sind wir auf unseren Mobilbagger 185W. Der Atlas 185W ist das Ergebnis jahrelanger leidenschaftlicher Entwicklungsarbeit und eine maßgeschneiderte Antwort auf Kundenwünsche und Zukunftsanforderungen“, betont Brahim Stitou, CEO der ATLAS Gruppe. Der Mobilbagger 160W wurde optimiert und ist jetzt als 175W verfügbar. Der 185W zeichnet sich durch eine Erhöhung des Betriebsgewichts um 350 kg im Vergleich zum Vorgängermodell aus, was eine verbesserte Stabilität und Leistungsfähigkeit gewährleistet. Aufgrund der Ausstattung mit einem leistungsstarken 6-Zylinder Deutz TCD6.1 Stufe V Motor wurde die Motorleistung um 24 kW auf 129 kW gesteigert, was eine verbesserte Arbeitsleistung ermöglicht. Die Ölfördermenge wurde um beeindruckende 80 l/min erhöht, von 260 l/min auf 340 l/min, um den Ansprüchen moderner Baustellen gerecht zu werden. Die Leistung an der Knickarmspitze wurde um 35 l/min erhöht (230 l/min bei 86 kW), was eine verbesserte Flexibilität und Effizienz bei der Ausführung von Arbeiten ermöglicht. Des Weiteren wurde die Hubleistung deutlich erhöht, um die vielfältigen Anforderungen im Baubereich zu erfüllen. Um auch unter anspruchsvollen Bedingungen optimale Leistung zu erzielen, erhielt der 185W eine neue Übersetzung, einschließlich einer Achse mit einer höheren Achsübersetzung, um zusätzliche Kraft auf die Räder zu bringen, insbesondere bergauf. Der Unterwagen des Mobilbaggers 185W wurde speziell entwickelt, um eine ausgeglichene Standsicherheit zu gewährleisten. Der Abstand von der Mitte des Turms bis zum Vorderrad ist ähnlich wie von der Mitte des Turms bis zum Planierschild, was bedeutet, dass die Maschine das Gewicht, das sie mit abgesenktem Planierschild heben kann, auch über die Lenkachse bewegen kann. Dies führt zu einer verbesserten Standsicherheit bei 360°, selbst bei nicht gesperrter Pendelachse. Der Oberwagen des Mobilbaggers 185W stützt sich während der Arbeit quer mehr auf die Starrachse als auf die Lenkachse, was die Leistungsfähigkeit beim Einsatz mit offener Pendelachse deutlich verbessert. Diese zahlreichen Verbesserungen machen den Mobilbagger 185W zu einem herausragenden Arbeitsgerät für anspruchsvolle Bauprojekte. Der Mobilbagger 160W wurde zum 185W weiterentwickelt Weitere Informationen: ATLAS GmbH | © Fotos: ATLAS
  10. Bauforum24

    SANY Mobilbagger SY175W

    Bedburg - Pünktlich zur IFAT, der führenden Messe für Umwelttechnologien, hat SANY den neuen Mobilbagger SY175W auf den Markt gebracht, der insbesondere für die Recyclingbranche ein echtes Upgrade bedeutet. Ob auf dem Recyclinghof, der Baustelle mitten in der Stadt, bei klassischen Erdaushubarbeiten oder im Landschaftsbau: Mit dem Mobilbagger schafft SANY einen echten Allrounder für alle Branchen. Bauforum24 Artikel (13.05.2024): SANY auf der GaLaBau 2024 Christopher Jarvis, Produktmanager bei SANY Europe GmbH, erklärt im Interview die Vorteile des neuen Mobilbaggers: Was ist der Vorteil des neuen Mobilbaggers SY175W? Christopher Jarvis: Die Einführung des neuen SY175W bedeutet nicht nur ein neues Modell auf dem Markt, sondern auch ein Zeichen des Engagements von Sany für die Erweiterung unseres europäischen Mobilbagger-Portfolios. Dies ist ein großer Schritt nach vorn mit der neu gestalteten Maschine und ein Schwung, der zur Unterstützung der abhängigen Anwendungen im Bereich Recycling, Straßenbau und städtische Entwicklung weitergetragen wird. Die Anforderungen in diesen Bereichen haben sich in den letzten 10 Jahren signifikant verändert, was zu anspruchsvollen Erwartungen an eine hochstabile, aber vielseitige 18-Tonnen-Maschine geführt hat. Welche technischen Besonderheiten bringt der Mobilbagger mit? Christopher Jarvis: Der SY175W ist mit modernster bedarfsstromgeregelter Hydrauliktechnologie ausgestattet, die bei der Kombination von Bewegungen mehrerer Verbraucher hervorragende Leistung erbringt. Der Kunde kann die Maschine nach seinen Wünschen konfigurieren, vom einzelnen Schild bis zu den vorderen und hinteren Abstützungen. Die Abstützungen und das Schild können so programmiert werden, dass sie gleichzeitig oder einzeln auf- und abfahren, was die Effizienz auf Baustellen maßgeblich erhöht. Das zweiteilige Auslegerdesign ist mit zwei proportionalen Zusatzsteuerkreisen und zwei zusätzlichen Leitungen für Zweischalengreifer-Anwendungen ausgestattet. Das Hydrauliksystem verfügt über automatische Steuerungen wie automatische Nivellierung, automatische Pendelachsverriegelung und automatischen Drehzahlwechsel im Straßenmodus. Der neue Mobilbagger SY175W bei Straßenfahrt Welchen Komfort bietet er? Christopher Jarvis: Komfort ist ein wesentliches Kriterium für uns bei der Entwicklung unserer Maschinen. Der SY175W verfügt über eine geräumige und ergonomisch gestaltete Kabine mit hervorragender Rundumsicht, die maximalen Komfort und Sicherheit für den Bediener bietet. Die Sitze sind verstellbar und mit modernster Federungstechnologie ausgestattet, um auch bei längeren Arbeitseinsätzen ermüdungsfreies Arbeiten zu ermöglichen. Darüber hinaus sorgen das enorm reduzierte Geräuschniveau und die effektive Klimaanlage für ein komfortables Arbeitsumfeld unter allen Bedingungen. Alle Bedienelemente sind in Reichweite, und ein Touchscreen-Monitor sorgt für klare Sicht auf alle relevanten Maschinenparameter. Warum darf der neue SY175W auf keiner Baustelle fehlen? Christopher Jarvis: Wir stellen fest, dass immer mehr Kunden eine Maschine benötigen, die als Allrounder eingesetzt werden kann, was einen großen Unterschied in der Effizienz der Baustelle ausmacht. Der deutsche Markt für Mobilbagger war schon immer stark, aber wir sehen, dass Kunden sich mehr denn je auf diese Modelle verlassen. Die Vielseitigkeit in Kombination mit der Fähigkeit, schnell zwischen verschiedenen Aufgaben und Baustellen zu wechseln, macht sie zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Bauunternehmen. Ob für Erdarbeiten, Materialtransport oder präzise Ausgrabungsarbeiten – der SY175W erledigt jede Aufgabe effizient und zuverlässig. Was macht ihn im Vergleich zu anderen Marken so besonders? Christopher Jarvis: Der SY175W zeichnet sich durch höchste Qualität aus, einschließlich erstklassiger Komponenten von namhaften europäischen Zulieferern wie Deutz, Bosch und ZF. Diese garantieren maximale Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Darüber hinaus bietet SANY einen außergewöhnlichen Kundenservice und eine umfassende Garantie, die unseren Kunden zusätzliche Sicherheit gibt. All diese Faktoren tragen dazu bei, dass der SY175W eine herausragende Wahl für jede Baustelle ist. Weitere Informationen: SANY Europe GmbH | © Fotos: Sany
  11. Bedburg - Pünktlich zur IFAT, der führenden Messe für Umwelttechnologien, hat SANY den neuen Mobilbagger SY175W auf den Markt gebracht, der insbesondere für die Recyclingbranche ein echtes Upgrade bedeutet. Ob auf dem Recyclinghof, der Baustelle mitten in der Stadt, bei klassischen Erdaushubarbeiten oder im Landschaftsbau: Mit dem Mobilbagger schafft SANY einen echten Allrounder für alle Branchen. Bauforum24 Artikel (13.05.2024): SANY auf der GaLaBau 2024 Christopher Jarvis, Produktmanager bei SANY Europe GmbH, erklärt im Interview die Vorteile des neuen Mobilbaggers Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  12. Rottweil - Seit 1956 hat sich die Gebrüder Bantle GmbH & Co. KG mit Sitz in Bösingen im Landkreis Rottweil einen ausgezeichneten Ruf als zuverlässiger Partner im Tief- und Straßenbau erworben. Mit rund 135 Mitarbeitern realisiert das familiengeführte Unternehmen verschiedenste Bau-Projekte, von Land- und Bundesstraßen bis zur Erschließung von Wohn- und Industriegebieten. Bauforum24 Artikel (28.06.2023): CASE Umweltprojekt CASE Raupenbagger CX490D in der Rohstoffgewinnung bei der Gebrüder Bantle GmbH & Co. KG Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  13. Bauforum24

    Volvo EWR170E Kurzheck-Mobilbagger

    Brüssel (Belgien), März 2018 - Als Reaktion auf die wachsende Nachfrage der Branche nach Kurzheck-Mobilbaggern hat Volvo Construction Equipment den neuen EWR170E eingeführt. Bauforum24 TV Video (12.10.2017): Volvo EW220E & Werksführung - Blick in die Produktion und Jungfernfahrt Volvo EWR170E Kurzheck-Mobilbagger Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  14. Bauforum24

    Raupenbagger Hitachi ZX135US-7

    Baienfurt / Ravensburg - Der neue Hitachi ZX135US-7, spielt eine wichtige Rolle bei den Erdbau- und Abbruchprojekten des Baggerbetriebs Böser aus Bruchsal. Hier sind die Projekte schnell getaktet. In nur drei Tagen muss das Erdbauprojekt abgeschlossen und darum auf den Bagger allzeit Verlass sein. Bauforum24 Artikel (20.03.2024): Hitachi-Radlader ZW220-7 Mario Böser lädt neues Material ab, das der ZX135US-7 braucht, um das Gelände zu modellieren. „Qualität ist und war schon immer das Wichtigste für uns“, bringt es Hermann Böser, auf den Punkt. Sein Urgroßvater gründete vor über hundert Jahren das Unternehmen als landwirtschaftlichen Betrieb und Fuhrunternehmung mit angeschlossenen Sand- und Kiesgruben. 1953 wurde der erste Seilbagger eingesetzt. Seit siebzig Jahren liegt der Fokus des Unternehmens aus dem badischen Bruchsal auf dem Baggerbetrieb mit Erd- und Abbrucharbeiten. Stammkunden schätzen die Böser-Qualität Über hundert Projekte stemmt er durchschnittlich im Jahr gemeinsam mit seinem Sohn Mario und seinem Vorarbeiter Rüdiger Aisenbrey. „Wir haben viele Stammkunden – Kommunen, Architekten, Bauträger und auch private Bauherren – die wissen, dass sie sich stets auf uns verlassen können.“, erläutert Hermann Böser. „Die meisten unserer Projekte sollen innerhalb weniger Tage abgeschlossen sein. Da müssen wir uns auch auf die Technik hundertprozentig verlassen können. Ein Tag Stillstand bedeutet für uns eine erhebliche Bauverzögerung!“ Er schwört auf seine fünf Hitachi-Bagger mit 1 bis 16 t Betriebsgewicht. „Das Einzige, was da mal kaputt geht, ist eine Hydraulikleitung, die uns beim Abbruch reißt“, erzählt er. „Dann rufen wir einfach Kurt an – Kurt Krämer, Vertriebsleiter bei Kiesel, mein Systempartner – und in der Regel ist am gleichen Tag der Servicetechniker da.“ v.l.n.r.: Mario und Hermann Böser sind stolz auf ihren Familienzuwachs, den ZX135US-7 Jüngstes Familienmitglied bei Böser ist der Hitachi Kurzheckbagger ZX135US-7 mit Monoausleger, Sicherheitsglas, Front- und Dachschutzgitter, Zentralschmieranlage und vollhydraulischem Oilquick-Schnellwechsler. In zwei Tagen muss das Gelände modelliert sein Gerade ist dieser neue 13-Tonnen-Bagger im Industriegebiet im nahegelegenen Bad Schönborn im Einsatz. Die unbebauten Grundstücke hier im Industriegebiet liegen etwa zwei Meter unter dem Straßenniveau. Im ersten Bauabschnitt füllte das Team das Grundstück mit rund 2000 Kubikmeter Schüttmaterial auf. Im zweiten Bauabschnitt steht die Gewerbehalle an ihrem Platz. Innerhalb von zwei Tagen füllen Vater, Sohn und der angestellte Baggerfahrer das Gelände auf und ebnen es ein. Der Schwenklöffel ist dabei das wichtigste Werkzeug. Nur ab und an wird schnell zum Tieflöffel gewechselt. Am dritten Tag wird dann noch der Mutterboden eingebracht. „Mal schauen, vielleicht setzen wir auch noch L-Steine im hinteren Bereich“, berichtet Mario Böser. „Solche spontanen Einfälle tragen unsere Kunden immer wieder an uns heran“, schmunzelt Hermann Böser“. „Wir machen das dann gerne – allerdings ist es nicht immer leicht, die Folgeaufträge zu jonglieren. Bei uns ist das eben alles eng getaktet. Aber bis jetzt haben wir es immer zu aller Zufriedenheit hinbekommen.“ Gewappnet auch für große Bauprojekte Es ist selten, dass die Erdbaustellen größer sind und entsprechend länger dauern. Es kommt aber doch hin und wieder vor, denn mit seinem Preis-/Leistungsverhältnis setzt sich das Familienunternehmens in Ausschreibungen auch schon mal gegen größere Unternehmen durch. „Vor kurzem durften wir bei Landau 20.000 Tonnen Erde bewegen“, berichtet Mario Böser. „Dafür haben wir uns einen 30-Tonner von Kiesel gemietet und zusätzliches Personal über andere Bauunternehmen geholt, mit denen wir seit Jahren erfolgreich kooperieren.“ Vorarbeiter Rüdiger Aisenbrey ebnet mit geübter Hand am Joystick das Gelände ein. Maschinen bei Kiesel zu mieten, das macht Familie Böser immer mal wieder. „Damit erweitern wir schnell und einfach unsere Möglichkeiten“, so der Unternehmer. Und da wir alle Maschinen mit Oilquick ausgerüstet haben, passen auch unsere Anbaugeräte an jede Kiesel-Mietmaschine. Hermann Böser fühlt sich mit dem Familienunternehmen Kiesel sehr verbunden. Bereits seit 1966 ist Kiesel (Nachfolger der Firma Ungeheuer) der Partner, auf den sich schon sein Vater verlassen hat, dem auch er heute vertraut und auf den sich inzwischen auch sein Sohn verlässt. Das sind familiäre Bande, die über Generationen zusammengewachsen sind und die aus Partnern Freunde machen. Weitere Informationen: Kiesel GmbH | © Fotos: Kiesel
  15. Baienfurt / Ravensburg - Der neue Hitachi ZX135US-7, spielt eine wichtige Rolle bei den Erdbau- und Abbruchprojekten des Baggerbetriebs Böser aus Bruchsal. Hier sind die Projekte schnell getaktet. In nur drei Tagen muss das Erdbauprojekt abgeschlossen und darum auf den Bagger allzeit Verlass sein. Bauforum24 Artikel (20.03.2024): Hitachi-Radlader ZW220-7 Mario Böser lädt neues Material ab, das der ZX135US-7 braucht, um das Gelände zu modellieren. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  16. Bauforum24

    Mecalac Elektrodumper eMDX

    Annecy-le-Vieux (Frankreich) - Mecalac stellt seinen neuen Elektrodumper eMDX vor. Im Rahmen der Entwicklung nachhaltigerer Lösungen ist dieser Dumper der erste 100% elektrische 6-Tonnen-Dumper der Welt (lt. Angabe des Herstellers). Diese Innovation stellt einen großen Fortschritt in der Bauindustrie dar, da sie die wachsende Nachfrage nach umweltfreundlichen Baumaschinen für den städtischen Bereich befriedigt, ohne die Produktivität oder Sicherheit zu beeinträchtigen. Bauforum24 Artikel (15.12.2023): Mecalac elektrische Maschinen Der eMDX ist ein wichtiger Schritt in eine nachhaltigere und effizientere Zukunft • Leise, abgasfrei und mit unübertroffener Autonomie Der eMDX zielt darauf ab, Emissionen auf Baustellen zu vermeiden. Der leistungsstarke 6Tonnen-Elektrodumper steht seinem Diesel-Pendant in nichts nach und reduziert gleichzeitig seine Umweltbelastung. Ausgestattet mit einer 75-kWh-Batterie, definiert er die Autonomie neu mit einer ununterbrochenen Betriebszeit von wenigstens 8 Stunden ohne Nachladen und einer Standardladezeit von nur 4 Stunden. Da häufige Stopps beim Dumpereinsatz aber normal sind, ist die tatsächliche Autonomie um ein Vielfaches höher, was viele zusätzliche Arbeitsstunden ohne Nachladen ermöglicht. • So schnell und einfach aufzuladen wie ein Auto Mecalac hat erkannt, wie wichtig das einfache Aufladen der Batterie für den Nutzer ist. Der eMDX wird über einen Typ-2-Stecker betrieben, der dem in E-Autos verwendeten Stecker gleicht und dank der inzwischen weit verbreiteten Ladesäulen eine bequeme Lösung darstellt. Er kann aber auch über eine 5-polige Industriesteckdose geladen werden, die bei den meisten Baustellenstromanschlüssen bereits vorhanden ist. • Aufrechterhaltung der Leistung Der eMDX folgt der Konstruktion des dieselbetriebenen 6MDX und erhält dessen Hydraulik- und Fahrleistungen vollständig. Er übertrifft seinen Verwandten jedoch durch überragende Beschleunigung und Manövrierfähigkeit auf Geländeabschnitten mit starker Steigung und damit setzt damit neue Maßstäbe für moderne Baustellenkipper. Mecalac hat die kompakten Abmessungen und die Sicherheitsmerkmale des eMDX beibehalten und gleichzeitig zusätzliche Verbesserungen zum Schutz des Fahrers eingeführt. Für Mecalac hat die Sicherheit bei der Entwicklung seiner Maschinen absolute Priorität. Mecalac revolutioniert städtische Baustellen Stellen Sie sich einen Ort vor, an dem dank des ausschließlichen Einsatzes von Elektromaschinen Stille herrscht und Lärmbelästigung und Schadstoffemissionen vermieden werden. Eine friedliche, umweltfreundliche Atmosphäre, die das Wohlbefinden der Fahrer fördert. Die Einführung des eMDX ist Teil einer umfassenderen Markteinführung, zu der auch zwei weitere 100 % elektrische Maschinen gehören, die in der Regel gemeinsam auf Baustellen eingesetzt werden: der Schwenklader eS1000 mit seinem Schaufelvolumen von 1.000 Litern und der bereits bekannte Mobilbagger e12, der erste 11-Tonnen-Elektrobagger auf dem Markt. Die Einführung dieser drei elektrischen Maschinen ist sehr vielversprechend. Das elektrische Maschinenprogramm von Mecalac ist ein entscheidender Faktor für die drastische Reduzierung der CO2-Emissionen auf Baustellen. Zum Beispiel können drei emissionsfreie MecalacMaschinen, die zusammen auf einer Baustelle arbeiten, im Durchschnitt 64 Tonnen CO2 einsparen, die ihre Äquivalente mit Verbrennungsmotor im Laufe eines Jahres emittiert hätten. Neben den Vorteilen für die Umwelt bietet die emissionsfreie Lösung von Mecalac die Möglichkeit, innerhalb von Gebäuden zu arbeiten, die Lärmbelästigung zu minimieren und die Wartungs- und Betriebskosten drastisch zu senken, da herkömmliche Brennstoffe durch Elektrizität ersetzt werden, wodurch ein ganzheitliches elektrisches Ökosystem entsteht, das das Engagement der Bauindustrie für eine umweltfreundlichere Lösung neu definiert. Weitere Informationen: Mecalac | © Fotos: Mecalac
  17. Annecy-le-Vieux (Frankreich) - Mecalac stellt seinen neuen Elektrodumper eMDX vor. Im Rahmen der Entwicklung nachhaltigerer Lösungen ist dieser Dumper der erste 100% elektrische 6-Tonnen-Dumper der Welt (lt. Angabe des Herstellers). Diese Innovation stellt einen großen Fortschritt in der Bauindustrie dar, da sie die wachsende Nachfrage nach umweltfreundlichen Baumaschinen für den städtischen Bereich befriedigt, ohne die Produktivität oder Sicherheit zu beeinträchtigen. Bauforum24 Artikel (15.12.2023): Mecalac elektrische Maschinen Der eMDX ist ein wichtiger Schritt in eine nachhaltigere und effizientere Zukunft Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  18. Bauforum24

    Volvo präsentiert neue Bagger-Generation

    Ismaning - Bei der neuen Bagger-Generation von Volvo CE stand zunächst einmal der Fahrer im Mittelpunkt. Geräumiger, ergonomischer und mit optimiertem Bedienkonzept: Das neue Design sieht nicht nur gut aus, sondern ist vor allem kompromisslos auf den Arbeitsalltag des Fahrers zugeschnitten. Bauforum24 Artikel (10.06.2024): Volvo R60 und R70 Volvo CE präsentiert neue Bagger-Generation Kurt Deleu, Head of Product Management Excavators bei Volvo CE: „Wir waren schon immer stolz darauf, mit unserer innovativen Baggerreihe eine führende Marktposition einzunehmen. Im Sinne unserer Kunden holen wir nun buchstäblich noch mehr aus den Maschinen heraus: Das moderne Design erleichtert dem Fahrer die Arbeit und ermöglicht es Mensch und Maschine gleichermaßen, den steigenden Anforderungen heutiger Baustellen gerecht zu werden.“ Die ersten neuen Modelle, die Volvo CE auf den europäischen Märkten und in der Türkei einführt, sind die Raupenbagger EC500, EC400 und EC230. Das Trio feierte auf den Volvo Days 2024 in Eskilstuna, Schweden, Premiere und verfügt über die komplette Palette neuer Funktionen, mit denen die neue Bagger-Generation an den Start geht. Ergonomischer Arbeitsplatz Die neue Fahrerumgebung bietet nun noch mehr Platz und Komfort, unter anderem mit einer Kühlbox sowie USB- und Bluetooth-Anschlüssen zum Laden von Mobiltelefonen, Abspielen von Musik oder der Unterstützung der Kommunikation vor Ort. Dank der verbesserten Bedienerschnittstelle, dem schlüssellosen Motorstart und der ständig verfügbaren Kamera lässt sich ein produktiver Arbeitstag ebenso komfortabel wie sicher gestalten. Eine optimierte Abdichtung sorgt dafür, dass weniger Staub in die Kabine gelangt, während Verbesserungen an Belüftung, Heizung und Klimaanlage für eine günstigere Luftzirkulation und ein geringeres Ermüdungsrisiko sorgen. Mit einem noch niedrigeren Geräuschpegel und einem integrierten Sonnenschutz erleichtert Volvo CE den Fahrern zusätzlich die Arbeit. Verbesserte Kraftstoffeffizienz und TCO Die intelligente Technologie hinter dem neuen elektrohydraulischen System ermöglicht es, dass Sensoren die Bewegungen des Fahrers erfassen und Signale zur Steuerung des verbesserten Hauptsteuerventils senden. Das Ergebnis ist eine sanfte und präzise Bewegung des Baggerauslegers, des Löffels und anderer Anbaugeräte sowie ein genaueres Graben und Laden. Zu den weiteren effizienzsteigernden Merkmalen zählen ein intelligentes Kühlsystem, eine Motordrehzahlregelung und eine Optimierung der Hydraulikpumpe, um den Energieverbrauch weiter zu minimieren, sowie eine Auto Power Boost-Funktion, die eine automatische Einstellung des Systemdrucks gewährleistet. All diese zusätzlichen Funktionen führen nicht nur zu einer erhöhten Kraftstoffeffizienz, sondern im Endeffekt zu einer Verbesserung der Gesamtbetriebskosten (TCO). Präzision und Produktivität Das neue elektrohydraulische System und die Automatisierung der Ausleger- und Löffelbewegungen unterstützen den Fahrer, ermöglichen präzises Graben und sorgen für kürzere Zykluszeiten bei minimalem Aufwand. Blitzschnelle Reaktionszeiten werden durch die elektrischen Joystick-Steuerungen und die vollelektrischen Fahrpedale erreicht, während die Schwenksteuerung, die Schaufelwinkelsteuerung und eine Kippschaufel- und Tiltrotatorsteuerung dem Fahrer helfen, mit nur einem Tastendruck einen präzisen Schnittwinkel einzuhalten. Sicherheit im Rundumblick Mit der Option, Tiefe, Höhe und Schwenkbereich des Auslegers zu begrenzen, kann der Fahrer seine Aufgaben unter Einhaltung der höchstmöglichen Sicherheitsstandards ausführen. Ober- und unterirdische Gefahrenquellen wie Stromleitungen, Rohre und Kabel, Mauern oder Absperrungen lassen sich entschärfen und vor allem auch die Gefährdung von Menschen im Arbeitsbereich minimieren. Volvo Smart View mit Hindernisklassifizierung bietet dem Fahrer mit Kamera- und neuem Radarsystem nicht nur eine 360-Grad-Sicht auf die Umgebung der Maschine, sondern noch mehr: Dank Deep-Learning-Technologie warnt das System den Fahrer, wenn Objekte oder Menschen in der Nähe oder auch im weiteren Umfeld erkannt werden. Die Reichweite des Radars lässt sich auf einem hochauflösenden Bildschirm leicht einstellen und somit an die jeweilige Arbeitsumgebung anpassen. Hohe Wartungsfreundlichkeit Volvo-Bagger verfügen bereits heute über einige der längsten Wartungsintervalle in der Branche, beispielsweise mit 1.000 Stunden für Motoröl-, Motorölfilter- und Kraftstofffilterwechsel. Mit den neuen Upgrades hat Volvo CE weitere Verbesserungen eingeführt. Insbesondere ist die tägliche Wartung jetzt noch sicherer und einfacher vom Boden aus zu erledigen. Die Motorhaube lässt sich nun vollständig öffnen, der ausschwenkbare Kondensator erleichtert die Inspektion des Kühlers und des Ölkühlers, ein praktisches Absperrventil verhindert das Auslaufen von Kraftstoff und das Ablassen von Flüssigkeiten wurde einfacher und umweltfreundlicher gestaltet. Zusätzliche Vorteile Die hochmoderne Funktionalität der neuen Bagger-Generation lässt sich mit dem umfassenden Angebot intelligenter Lösungen von Volvo CE zusätzlich erweitern. Systeme wie Volvo Active Control, On-Board Weighing und Dig Assist 2D und 3D ermöglichen eine optimale Maschinenführung und -steuerung. Technische Daten: Weitere Informationen: VOLVO CE | © Fotos: Volvo
  19. Ismaning - Bei der neuen Bagger-Generation von Volvo CE stand zunächst einmal der Fahrer im Mittelpunkt. Geräumiger, ergonomischer und mit optimiertem Bedienkonzept: Das neue Design sieht nicht nur gut aus, sondern ist vor allem kompromisslos auf den Arbeitsalltag des Fahrers zugeschnitten. Bauforum24 Artikel (10.06.2024): Volvo R60 und R70 Volvo CE präsentiert neue Bagger-Generation Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  20. Tessenderlo (Belgien) - HD Hyundai wird auf der diesjährigen Steinbruchmesse in Hillhead seine bisher größten Raupenbagger vorstellen, den 80-Tonnen-Bagger HX800A L und den 100-Tonnen-Bagger HX1000A L. Sie wurden für Steinbrüche und große Erdbewegungslose entwickelt. Der HX800A L wird von einem 403 kW (548 PS) starken Dieselmotor der Stufe V angetrieben, der zwei Hydraulikpumpen mit 504 l/min antreibt, während der HX1000A L einen 469 kW (629 PS) starken Dieselmotor verwendet, der drei Pumpen mit 523 l/min antreibt. Bauforum24 Artikel (10.04.2024): Hyundai Hydraulikhämmer Der 80-t- Hydraulikbagger HX800A L wird von einem 403 kW starken Cumminsmotor angetrieben. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  21. Bauforum24

    HD Hyundai - Hillhead 2024

    Tessenderlo (Belgien) - HD Hyundai wird auf der diesjährigen Steinbruchmesse in Hillhead seine bisher größten Raupenbagger vorstellen, den 80-Tonnen-Bagger HX800A L und den 100-Tonnen-Bagger HX1000A L. Sie wurden für Steinbrüche und große Erdbewegungslose entwickelt. Der HX800A L wird von einem 403 kW (548 PS) starken Dieselmotor der Stufe V angetrieben, der zwei Hydraulikpumpen mit 504 l/min antreibt, während der HX1000A L einen 469 kW (629 PS) starken Dieselmotor verwendet, der drei Pumpen mit 523 l/min antreibt. Bauforum24 Artikel (10.04.2024): Hyundai Hydraulikhämmer Der 80-t- Hydraulikbagger HX800A L wird von einem 403 kW starken Cumminsmotor angetrieben. Mit diesen Großbaggern erschließt HD Hyundai ein neues Marktsegment und bietet eine hochproduktive Ladelösung für Steinbrüche, Abbruchbaustellen sowie große Tiefbauarbeiten an. Der HX800A L wird mit Tieflöffeln von 4,25 bis 5,24 m3 Volumen kombiniert, die größere 100-Tonnen-Maschine kann mit 5,4 bis 6,8 m3-Löffeln arbeiten. Premiere feiert der Radlader HL985A. Der 35-t-Radlader bietet eine 7-m3-Schaufel. Eingesetzt wird er in der Rückverladung, im Umschlag, bei Erdbaulosen und bei Autobahnbaustellen. Als Antriebsquelle dient ein 321kW starker Cummins-Dieselmotor. Der HL985A hat eine Ausbrechkraft von bis zu 28.400 kg. Seine Kipplast beträgt gewaltige 22.950 kg in der Standard-konfiguration. Mini- und Midibagger Während die schwergewichtigen Maschinen im Mittelpunkt des HD Hyundai-Standes stehen werden, bietet das Unternehmen den britischen Kunden auch eine erste Gelegenheit, die kürzlich eingeführten Mini- und Midibagger der HX-A-Serie zu sehen. Kürzlich wurden acht neue Maschinen mit Betriebsgewichten von 1,7 bis 5,5 Tonnen vorgestellt, die einen neuen Standard für Kompaktbagger setzen. Die von emissionsarmen Motoren der Stufe V angetriebenen Bagger werden auch als Kurzheckbagger angeboten. Sicherheitsventile, Rammschutz, proportionale Joystick-Steuerung, Planierschilde und Load-Sensing-Hydraulik bei den größeren Modellen heben sie auf ein neues Niveau. Mit Ausnahme des kleinsten Modells sind komfortable, geräumige Kabinen verfügbar, die dem Fahrer einen klimatisierten Arbeitsbereich und ergonomische Bedienelemente bieten. High Impact Hydraulikhämmer HD Hyundai hat kürzlich eine Reihe von schallgedämpften Hydraulikhämmern (HRB) in sein Programm aufgenommen. Die sechs Hämmer, die in verschiedenen Ausstattungsstufen bestellt werden können, wurden für den Einsatz mit Trägergeräten im Bereich von 1,2 bis 26 Tonnen entwickelt. Die größeren Modelle werden mit automatischer Schmierung und Leerlaufschutz angeboten. Alle Hämmer sind mit schallgedämpften Gehäusen ausgestattet (ideal für den Einsatz in städtischer Umgebung). Full Range Das Unternehmen wird Mobil- und Raupenbagger sowie weitere Radlader der erfolgreichen A-Serie zeigen. HD Hyundai wird einen großen Raupenbagger, einen großen Radlader und einen Knickdumper „live“ vorführen. HD Hyundai stößt mit dem Groß-Radlader HL985A in die beliebte 7-m3-Klasse vor. Die Besucher des HD Hyundai-Standes (Z5) werden den besten Blick auf die Maschinen bei der Arbeit haben, da das Unternehmen an einen neuen Standort direkt vor dem Vorführbereich umgezogen ist. Auf einer Fläche von 1.220 m2, die von 750 m2 auf dem vorherigen Stand aufgestockt wurde, wird es zwei Ausstellungsbereiche und eine Reihe von Bewirtungsmöglichkeiten geben. Dazu gehört auch die inzwischen berühmte Kuchenmaschine, die auf der Messe eine willkommene Rückkehr erleben wird. „HD Hyundai wird sich in diesem Jahr in Hillhead wirklich groß präsentieren, mit unserem größten Stand, unseren größten Maschinen und dem größten Angebot an Maschinen, das wir je ausgestellt haben“, sagte Lee Appleby, Marketingleiter bei HD Hyundai Construction Equipment Europe. „Wir freuen uns darauf, Kunden, Besucher, die Medien und unsere Freunde aus dem Bereich der Inhaltserstellung an unserem Stand begrüßen zu dürfen. Wir werden auf der Hillhead 2024 den größten Eindruck hinterlassen“. HD Hyundai auf der Hillhead-Steinbruchmesse. Stand Z5 Weitere Informationen: Hyundai Construction Equipment Europe | © Fotos: Hyundai
  22. Bauforum24

    Takeuchi TB 295 W-1 Mobilbagger

    Greding, 26.06.2017 - Der Breitbandausbau in Bayern schreitet zügig voran. Hier bei Greding, nahe der A 9, werden zurzeit über 20 km Kabelgräben gezogen, Schutzrohre verlegt und die Gräben wieder verfüllt. Mit im Einsatz ist der neue Takeuchi Mobilbagger TB 295 W-1. Bauforum24 Artikel (10.04.2017): Neuer Takeuchi Händler in Fulda Takeuchi Mobilbagger TB 295 W-1 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  23. Bauforum24

    Caterpillar M315F Kurzheckbagger

    Garching, Juli 2016 - Der Cat Kurzheck-Mobilbagger M315F ergänzt, zusammen mit dem neuen M317F, die Cat Mobilbagger der Serie F. Neben dem Konstruktionsprinzip der Maschinen mit Standard-Oberwagen bieten die neuen Modelle eine Alternative in kompakter Bauweise. Cat M315F Kurzheck-Mobilbagger Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  24. Bauforum24

    Transparente Schaufel von DEVELON

    Czech Republic - Die 2021 vorgestellte, branchenweite erste Transparente Schaufel (Transparent Bucket) für Radlader von DEVELON, vormals Doosan Construction Equipment, hat bereits einige Preise gewonnen, so etwa den Preis der Innovation als auch den Preis für Sicherheit auf der Matexpo im selben Jahr im belgischen Kortrijk. Weiterhin erregt Develon mit seinen Innovationen und der weiterentwickelten transparenten Schaufel die Aufmerksamkeit in der Fachwelt, so etwa beim 52. Großseminar des Verbands der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik (VDBUM) im März 2024 im sauerländischen Willingen. Bauforum24 Artikel (24.05.2024): DEVELON Auftritt in Venusberg Transparentes Schaufelsystem Dort präsentierten Marc Glesius, Vertriebsleiter von Develon, und Christian Zitzow, Leiter Vermietung und Logistik des Develon Händlers Atlas Rostock, die Smart Transparent Bucket 2.0 beim VDBUM-Förderpreis 2024 in der Kategorie „Entwicklungen aus der Industrie“. Die patentierte Develon Entwicklung belegte im Live-Voting von 781 Teilnehmenden knapp hinter dem Gewinner, mit nur wenigen Stimmen weniger und über 39 % einen hervorragenden zweiten Platz. „Diese Auszeichnung bei einer Publikumsabstimmung ist für uns etwas ganz Besonderes, da wir viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer des VDBUM-Großseminars vom Mehrwert der Innovation mit der transparenten Schaufel 2.0 überzeugen konnten“, freut sich Andreas M. Lohner, Geschäftsführer Deutschland und Vertriebsleiter von DACH und Osteuropa bei Develon. Vor allem würdigten die Abstimmenden die neuen smarten Features der Transparenten Schaufel. Auch die einfache und kostengünstige Nachrüstung bei DEVELON Radladern der Serie -7 ab 12 Tonnen ist mit der Version 2.0 sehr gut möglich. Andreas Lohner dazu: „Mit der Objekterkennung haben wir ein weiteres wichtiges Leistungsmerkmal für unsere Kunden hinzugefügt, das die Sicherheit bei der Arbeit mit dem Radlader deutlich erhöht. Gerade beim Einsatz in Mietparks, in Recyclingbetrieben und in Kieswerken kommt die transparente Schaufel bei den Fahrern sehr gut an.“ Tote Winkel gehören der Vergangenheit an Die Transparente Schaufel macht, wie der Name es bereits andeutet, die Radladerschaufel quasi „durchsichtig“. Zwei Kameras mit schmutzabweisenden Oberflächen nehmen den Bereich vor der Schaufel von oben und von unten auf. Beide Bilder werden auf einem Monitor in der Fahrerkabine mittels einer gebogenen Projektionsmethode und dem Einsatz von künstlicher Intelligenz in einer speziellen Weitwinkelansicht angezeigt. Der Maschinenführer hat somit den kompletten Arbeitsbereich im Blick; tote Winkel gehören der Vergangenheit an. Daraus ergeben sich viele Vorteile. Die Betriebssicherheit wird deutlich erhöht, zugleich steigt die Arbeitseffizienz, und auch der Bedienerkomfort wird größer. Objekterkennung vermeidet gefährliche Kollisionen Noch weiter gesteigert werden diese Vorteile durch die Objekterkennung, die erstmals auf der Bauma 2022 vorgestellt worden ist. Dieses smarte Tool überwacht den Arbeitsbereich der Schaufel nun automatisch auf etwaige Gefährdungspotenziale. Wird ein Gegenstand oder gar ein Mensch im Gefahrenbereich erkannt, wird der Bediener in der Kabine akustisch gewarnt. Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz werden auf diese Weise gefährliche Kollisionen und Schäden an Mensch und Material vermieden. Weitere smarte Tools begeistern die Fachwelt Der Name Develon steht für „develop onwards“. Dementsprechend ist die Transparente Schaufel nur eine von mehreren innovativen Develon Entwicklungen auf dem Weg zur smarten Baumaschine, hebt Andreas Lohner hervor. Gerade erst im Januar gewannen zwei neue Systeme die CES 2024 Innovation Awards auf der CES 2024 Exhibition in Las Vegas. In der Kategorie „Vehicle Tech & Advanced Mobility“ landete das „Smart Collision Mitigation with Sensor Fusion“ ganz oben auf dem Treppchen. Dieses System erkennt Objekte im 360-Grad-Umkreis eines Baggers mittels Sensor Fusion-Technologie von Kamera und Radar. In der Kategorie „Mobile Devices, Accessories & Apps“ gewann wiederum das X-Agent-System. Das KI-basierte System unterstützt Fahrer von Baggern, Radladern und knickgelenkten Muldenkippern auf der Basis von Informationen wie Fahrer-/ Ausrüstungsstatus und Arbeitsplan bei der Wahl der optimalen Route. X-Agent steigert die Produktivität der Fahrer und ermöglicht darüber hinaus auch die Fernsteuerung der Maschinen. Weitere Informationen: DEVELON | © Fotos: DEVELON
  25. Czech Republic - Die 2021 vorgestellte, branchenweite erste Transparente Schaufel (Transparent Bucket) für Radlader von DEVELON, vormals Doosan Construction Equipment, hat bereits einige Preise gewonnen, so etwa den Preis der Innovation als auch den Preis für Sicherheit auf der Matexpo im selben Jahr im belgischen Kortrijk. Weiterhin erregt Develon mit seinen Innovationen und der weiterentwickelten transparenten Schaufel die Aufmerksamkeit in der Fachwelt, so etwa beim 52. Großseminar des Verbands der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik (VDBUM) im März 2024 im sauerländischen Willingen. Bauforum24 Artikel (24.05.2024): DEVELON Auftritt in Venusberg Transparentes Schaufelsystem Hier geht's zum vollständigen Beitrag
×
  • Create New...