Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,214

Search the Community

Showing results for tags 'steinexpo 2017'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Coreum
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kraemer Baumaschinen
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Sonstige
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fricke Gruppe
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Materials
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
    • Unimog
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Werkzeughersteller versch.
    • Einhell
    • Fein
    • Fiskars
    • SABO-Maschinenfabrik
    • Steinel
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • wolfcraft
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
    • Caterpillar, Zeppelin
    • content_cat_name_337
    • content_cat_name_340
    • content_cat_name_344
    • content_cat_name_1813
    • Zeppelin Rental
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Bauforum24

    Doosan auf der Steinexpo 2017

    Juli 2017 - Vom 30.08. bis zum 02.09.2017 präsentiert Doosan Bobcat EMEA auf seinem Stand B5 den Besuchern der Steinexpo einen Auszug aus seinem Programm an Maschinen für den Einsatz im Steinbruch und Gewinnungsbetrieben. Auch Produkte der Marke Doosan Portable Power werden zu sehen sein. Bauforum24 TV Video: Doosan zeigt seine schweren Jungs im Einsatz auf der Steinexpo 2014 Video: Doosan Muldenkipper DA 40 und Radlader DL 550 im Einsatz auf der Steinexpo 2014 Der Schwerpunkt wird dabei auf Kettenbaggern, Radladern und knickgelenkten Muldenkippern von Doosan liegen. Alle gezeigten Doosan Maschinen erfüllen laut Hersteller die Abgasvorschriften der Stufe IV. Auf seinem Stand B5 zeigt Doosan auf der diesjährigen Steinexpo mit dem DX340LC-5, dem DL 550-5 und dem DA40 einen Kettenbagger, einen Radlader und einen knickgelenkten Muldenkipper in der statischen Ausstellung. Der Kettenbagger DX340LC-5 mit einem Betriebsgewicht von 36,2 Tonnen wird von einem Scania-5-Zylinder-Dieselmotor vom Typ DC9 mit einer Ausgangsleistung von 202 kW bei 1.800 U/min angetrieben. Der Radlader DL420-5 verfügt über ein Schaufelvolumen von 4 m³ und wird vom Scania DC13 6-Zylinder-Motor angetrieben, der über eine Leistung von 254 kW (349,79 PS) bei 1.800 U/min verfügt. Er hat Funktionen wie die Komfortkabine, eine sanfte Hydraulik mit gutem Ansprechverhalten, ZF-Antrieb, Achsenkühlung und Zusatzhydraulikanschlüsse. Doosan Radlader DL 550-5 und Muldenkipper DA 40 Der knickgelenkte Muldenkipper DA30 kann eine Nutzlast von 28 Tonnen bzw. 16,8 m³ aufnehmen. Wie alle knickgelenkten Doosan Muldenkipper verfügt auch der DA30 über eine frei pendelnde Tandem-Hinterachse, die dafür sorgen soll, dass bei allen sechs Rädern eine gleichmäßige Gewichtsverteilung und der kontinuierliche Bodenkontakt gewährleistet sind. Der ausgestellte Doosan Portable Power Kompressor 21/224 hat bei einem Förderdruck von 21 bar (300 psig) eine Freiluftfördermenge von 21.5 m³/min (750 cfm). Sein Cummings QSL9-Motor sorgt für eine Leistung von 247 kW (336 PS) bei einer Volllastdrehzahl von 1.800 U/min. Dabei erfüllt er die Stufe IV-Abgasnorm, ohne dass ein DPF erforderlich ist, so der Hersteller. Der Generator G100 liefert eine Dauerausgangsleistung von 100 KVA. Eine optionale umschaltbare Doppelfrequenzfunktion mit 50/60 Hz und eine digitale Steuertafel statten den Generator G100-IIIA mit bestmöglicher Vielseitigkeit und einem Überwachungssystem für Einsatzbedingungen aus. Der Lichtmast Doosan Portable Power-LSV9 ist mit einem Kubota Motor und passendem 6-kVA-Generator ausgestattet. Dieses Antriebssystem erzielt eine Beleuchtungsleistung bis zu einer Abdeckung von etwa 5000 m² bei 20 Lux. Doosan Familie im Steinbruch: Radlader, Raupenbagger und Muldenkipper Das Highlight soll jedoch auch in diesem Jahr auf dem Demogelände zu sehen sein. Hier wird Doosan das Zusammenspiel vom Kettenbagger DX 530LC-5, dem Radlader DL 550-5 und dem knickgelenktem Muldenkipper DA 40 demonstrieren. Der DX530LC-5 wird vom Scania-Dieselmotor DC13 angetrieben, der bei 1800 U/min eine Leistung von 283 kW liefert. Es besitzt ein Betriebsgewicht von 51,6 Tonnen. Bei dem Radlader DL 550-5 handelt es sich um das Spitzenmodell der Baureihe großer Radlader von Doosan. Er bietet ein Schaufelvolumen von 5,4 m³. Der knickgelenkte Muldenkipper Doosan DA40 verfügt über eine Nutzlast von 40 Tonnen und eine Höchstgeschwindigkeit von 58 km/h. Der DA 40 weist zudem 24,4 m³ Fassungsvermögen der Mulde auf. Weitere Informationen: Doosan Website | © Fotos: Doosan
  2. Juli 2017 - Vom 30.08. bis zum 02.09.2017 präsentiert Doosan Bobcat EMEA auf seinem Stand B5 den Besuchern der Steinexpo einen Auszug aus seinem Programm an Maschinen für den Einsatz im Steinbruch und Gewinnungsbetrieben. Auch Produkte der Marke Doosan Portable Power werden zu sehen sein. Bauforum24 TV Video: Doosan zeigt seine schweren Jungs im Einsatz auf der Steinexpo 2014 Video: Doosan Muldenkipper DA 40 und Radlader DL 550 im Einsatz auf der Steinexpo 2014 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  3. Bauforum24

    Atlas Copco auf der Steinexpo 2017

    Essen, 17.07.2017 – Atlas Copco zeigt auf der Steinexpo 2017 den Red Dot Design Award 2017-Gewinner HiLight H5+ LED-Lichtmast, einen mobilen Elektrokompressor sowie ein neues Pumpenportfolio elektrischer Tauchpumpen und hydraulische Anbaugeräte für Abbruch und Rückbau sowie eine neue Baureihe reversierbarer Rüttelplatten. Bauforum24 Artikel (05.01.2017): Atlas Copco Backenbrecherlöffel HiLight H5+ LED-Lichtmast Atlas Copco wurde mit dem Red Dot Design Award 2017 für den Lichtmast HiLight H5+ LED ausgezeichnet. Zu seinen Merkmalen gehören optische Linsen mit Richtcharakteristik. Sie sollen die ausgeleuchtete Fläche optimieren und Dunkelstellen minimieren. Ein einziger Lichtmast kann laut Hersteller eine Fläche von bis zu 5.000 m² mit einer durchschnittlichen Helligkeit von 20 Lux ausleuchten. Darüber hinaus bietet der HiLight H5+ LED Lichtmast eine Beleuchtungszeit von 260 Stunden bis zum Nachtanken und verbraucht weniger als 0,5 Liter Kraftstoff pro Stunde, verspricht der Hersteller. XATS 900E – die Alternative zu traditionellen dieselbetriebenen Kompressoren XATS 900E – die Alternative zu traditionellen dieselbetriebenen Kompressoren Atlas Copco stellt den neuen XATS 900E vor, einen mobilen Elektrokompressor. Der neue Kompressor ist mit einem 160-kW-Motor ausgestattet. Der XATS 900E liefert als energieeffiziente Alternative zu traditionellen dieselgetriebenen Kompressoren Druckluft von 7 bis 10 bar (100 bis 150 psi) mit einem Volumenstrom von bis zu 25 m3/min (900 cfm). Der XATS 900E ist für Standorte mit ständiger Stromversorgung geeignet, wo er auf jedem Untergrund einfach zu installieren ist, da er keinen zusätzlichen Unterbau benötigen soll. Entwässerungslösungen – Pumpen für jede Baustelle Atlas Copco WEDA 50+ Entwässerungspumpe Atlas Copco hat seine Familie mittlerer und großer tauchfähiger Entwässerungs-pumpen durch die Plug-und-Play-Baureihe WEDA+ ergänzt. Die neue Baureihe wurde von Grund auf neu konzipiert. Die neuen Pumpen sollen den Energieverbrauch im Vergleich zu den bisherigen Modellen um bis zu 20 Prozent reduzieren. Die neuesten Pumpen bieten Fördermengen von 1020 bis 2425 l/min (61 bis 146 m3/h) und eine maximale Förderhöhe von bis zu 69 Metern. Atlas Copco hat bei allen Modellen der Baureihe WEDA+ eine Drehrichtungskontrolle und einen Phasenausfallschutz eingeführt, um zu verhindern, dass sich das Laufrad in die falsche Richtung bewegt, und um bei einem Phasenausfall die Pumpe anzuhalten. Außerdem eignet sich das Kabeleinführungssystem für eine größere Bandbreite an Kabeltypen. Der Antriebszug verfügt über zweireihige Lager mit verbesserter Lebensdauer. Um ihre Lebensdauer zu verlängern, werden alle Modelle mit einer optimierten Aluminiumlegierung hergestellt, die selbst unter schwierigsten Bedingungen eine hohe Korrosionsbeständigkeit bieten soll Erweiterte BC Backenbrecherlöffel-Reihe Atlas Copco BC 2500 Backenbrecherlöffel Mit dem BC 2100 und BC 5300 umfasst die BC-Reihe jetzt Backenbrecherlöffel mit einem Dienstgewicht von 2000-5300 kg, die sich für Trägergeräte von 18-54 Tonnen eignen. Der Hersteller empfiehlt die Löffel als Alternative zu einem mobilen Backenbrecher für kleine Aufgaben bei Abbruch, Recycling und Straßenbau, wo sie in Abhängigkeit von der Mobilität des Trägergerätes auch in Sachen Betriebsreichweite eine hohe Flexibilität bieten sollen. Ein kreisförmiger Brechzyklus soll den neuen BC Backenbrecherlöffeln hohe Leistungsfähigkeit mit einem bis zu 30% höheren Materialdurchsatz als frühere Modelle verleihen! Das Doppelantriebssystem besteht aus zwei Hydraulikmotoren. Der Steuerriemen sei für maximale Lebensdauer ausgelegt und der Antrieb stelle von der ersten Sekunde an ein mächtiges Drehmoment bereit, verspricht der Hersteller. Das verfügbare Ladevolumen soll ohne die Gefahr von Blockaden voll ausgenutzt werden können. Weil es beim Anlaufen keinen Schlupf gebe, sei eine konstante Kraftübertragung gewährleistet und die Lager würden nicht zusätzlich belastet, so der Hersteller. Reversierbare Rüttelplatte LG164 Reversierbare Rüttelplatte LG164 Die LG164 ist eine Weiterentwicklung der LG160 und das jüngste Mitglied in Atlas Copcos Sortiment reversierbarer Rüttelplatten. Die LG164 ist laut Hersteller wendig und einfach zu handhaben. Das mache sie zu einem ausgezeichneten Arbeitspartner für kleinere Aufgaben und leichtere Materialien, verspricht der Hersteller. Die Bodenplatte ist aus Hardox 400 gefertigt und ihr Stahlrahmen verfügt über eine robuste Kranöse. Bei der LG164 sollen der Vor-/Rückwärtsfahrhebel und ein feststehender Griff die Handhabung erleichtern. Durch ihr Betriebsgewicht und die schmaleren Grundplatten sei diese Rüttelplatte besonders praktisch für den Einsatz unter beengten Platzverhältnissen wie auf Fahrwegen, Gehwegen und in Gräben, so der Hersteller. Für den Pflasterbau sind Bodenplatten-Sätze in Breiten von 350 mm und 450 mm erhältlich. Sonderaktionen im Bereich Service Während der Messezeit können Kunden von Sonderpreisen für Ersatzteile für Hydraulikhämmer und mobile Kompressoren profitieren. Zum Beispiel mit einem Einsatz - Aufbereitungsprogramm für Hydraulikhämmer oder aber mit dem Angebot von Start – Up Kits ebenfalls für Hydraulikhämmer, ein praktisches Verschleißteilpaket für das erste Jahr. Atlas Copco auf der Steinexpo in Homberg/Nieder-Ofleiden: Demo-Fläche C19. Weitere Informationen: Atlas Copco Website | © Fotos: Atlas Copco
  4. Essen, 17.07.2017 – Atlas Copco zeigt auf der Steinexpo 2017 den Red Dot Design Award 2017-Gewinner HiLight H5+ LED-Lichtmast, einen mobilen Elektrokompressor sowie ein neues Pumpenportfolio elektrischer Tauchpumpen und hydraulische Anbaugeräte für Abbruch und Rückbau sowie eine neue Baureihe reversierbarer Rüttelplatten. Bauforum24 Artikel (05.01.2017): Atlas Copco Backenbrecherlöffel HiLight H5+ LED-Lichtmast Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  5. Bauforum24

    Rädlinger Klasse XII Felsschaufel

    Cham, 14.07.2017 - Seit Jahresanfang ist die 7-Kubikmeter-Felsschaufel von Rädlinger im Schotterwerk von Jakob Bauer und Söhne im Einsatz. Der Fahrer des Komatsu WA 600-8 Radladers, Hansi Künschner sei sehr zufrieden mit dem Füllverhalten der robust ausgeführten Schaufel von Rädlinger, so der Hersteller. Bauforum24 Artikel (03.05.2017): JR Tilt 1490 Drehmotor von Rädlinger Komatsu WA600-8 mit Rädlinger Ladeschaufel bei der Verladung des gesprengten Materials auf die Muldenkipper Im Steinbruch in Erkenbrechtsweiler im Landkreis Esslingen wird Weißer Jura-Kalkstein abgebaut, der in Form von Wasserbausteinen, Schotter oder Kalkmehl im Wasser-, Landschafts- und Verkehrswegebau sowie bei der Herstellung von Asphalt oder Beton eingesetzt wird. Tag für Tag ist die Felsschaufel dort härtesten Belastungen ausgesetzt und muss dabei langfristig ihre Effizienz und Verfügbarkeit unter Beweis stellen. Mit der Klasse XII Ladeschaufel für Radlader mit einem Einsatzgewicht zwischen 28 und 50 Tonnen wird das gesprengte Material gewonnen und auf die Muldenkipper verladen, die es anschließend zur Weiterverarbeitung zur Brecher-, Sieb- oder Sortieranlage transportieren. Der Betrieb profitiert vom großflächigen Kalkvorkommen in der Schwäbischen Alb. Jährlich werden zwischen 500.000 und 600.000 Tonnen Massenkalk abgebaut. Dafür beschäftigt das seit 90 Jahren bestehende Schotterwerk 17 Mitarbeiter und hat annähernd genauso viele Baumaschinen alleine zur Gewinnung des Kalksteins im Einsatz. Den Vertrieb übernimmt die FVA–Schottervertrieb Vordere Alb GmbH & Co. KG. Fahrer Hansi Künschner (rechts), Klaus Huppert, Geschäftsführer von Bauer Schotterwerk, (mitte) und Alexander Wirthwein, Gebietsverkaufsleiter bei Rädlinger Die Felsschaufel wurde für den Traditionsbetrieb Jakob Bauer und Söhne an die spezifischen Einsatzbedingungen angepasst und mit weiterer Sonderausstattung versehen. Standardmäßig verfügt die schwere Ausführung der Rädlinger Felsschaufel über einen stark dimensionierten Kasten, eingeschwungenen Seitenschneiden, ein Trapezmesser und acht Zähne. Der Kunde entschied sich für eine Schnittbreite von 3,7 Meter und für die Ausführung der Überlaufgitter in der Rohrversion. Damit ist die Felsschaufel bestens für den schweren Einsatz mit besonders starkem Verschleiß gerüstet. Um die Lebensdauer des Anbaugeräts zusätzlich zu verlängern wurde in enger Abstimmung zwischen Kunde und Konstrukteuren der Schaufelkörper samt Seitenschneide und Bodenblech komplett in HB 400 und die Seitenschneide unten in 10 mm stärkerem Blech als oben ausgeführt. Seitlich am Löffelboden verlaufen längs außerdem zwei Verschleißstreifen. Die seitlichen Steinabweiser schützen die Seitenbleche beim Aufnehmen des schroffen Gesteins und reduzieren außerdem das Nachrutschen des Materials in den freigeschnitten Bereich hinter der Schaufel. Komatsu WA600-8 mit Klasse XII Felsschaufel von Rädlinger mit Schnittbreite 3,7 Meter fasst etwa 7 Kubikmeter Komatsu WA600-8 mit Rädlinger Felsschaufel: Steinabweiser schützen die Seitenbleche und reduzieren das Nachrutschen des Materials hinter der Schaufel Rädlinger Produkte auf der Steinexpo Auf der Steinexpo in Homberg stellt die Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau GmbH ihre Produkte für die Mining- und Gewinnungsbranche wie Reiß- und Felslöffel, Lade- und Felsschaufel sowie Reißzahn am eigenen Stand aus. Einsatzexponate wie die Felsschaufel von Jakob Bauer und Söhne werden dort ihre Geschichte erzählen und aus ihrem harten Einsatz in Steinbrüchen, in der Bergbau- und Baustoffindustrie sowie im Tiefbau berichten. Steinexpo, 30.08. - 02.09.2017 - Freigelände, Stand B17 Weitere Informationen: Rädlinger Maschinenbau Website, Schottervertrieb Vordere Alb Website | © Fotos: Rädlinger
  6. Cham, 14.07.2017 - Seit Jahresanfang ist die 7-Kubikmeter-Felsschaufel von Rädlinger im Schotterwerk von Jakob Bauer und Söhne im Einsatz. Der Fahrer des Komatsu WA 600-8 Radladers, Hansi Künschner sei sehr zufrieden mit dem Füllverhalten der robust ausgeführten Schaufel von Rädlinger, so der Hersteller. Bauforum24 Artikel (03.05.2017): JR Tilt 1490 Drehmotor von Rädlinger Komatsu WA600-8 mit Rädlinger Ladeschaufel bei der Verladung des gesprengten Materials auf die Muldenkipper Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  7. Bauforum24

    Bell Dumper auf der Steinexpo 2017

    Alsfeld, 13.07.2017 - Bell präsentiert mit dem 4x4-Knicklenker Bell B60E eine Fahrzeuglösung der neuen 60-Tonnen-Klasse. Aus seinem Programm konventioneller 6x6-Muldenkipper zeigt Bell in Nieder-Ofleiden den erst vor wenigen Monaten eingeführten Vierzigtonner B40E. Bauforum24 TV Video (14.11.2016): Bell B60E Dumper Testfahrt & Review Bell B60E Muldenkipper Für Bell Equipment mit seinem nach Neubau am deutschen Hauptsitz im nahen Alsfeld hatte die Steinexpo schon immer den Charakter eines Heimspiels. In diesem Jahr fühlt sich der Muldenkipper-Spezialist auf der Hartstein-Demo jedoch so richtig „zuhause“. Präsentiert man doch mit dem 4x4-Knicklenker Bell B60E eine Fahrzeuglösung der neuen 60-Tonnen-Klasse. Aus seinem Programm konventioneller 6x6-Muldenkipper zeigt Bell in Nieder-Ofleiden den ebenfalls erst vor wenigen Monaten eingeführten Vierzigtonner B40E. Bell-Sechzigtonner stellt sich Auf der Steinexpo feiert der Bell B60E seine internationale Demomessen-Premiere. Im direkten Vergleich mit anderen aktuellen Großdumper-Konzepten will der 4x4-Sechzigtonner seine Vorteile gerade bei Einsätzen in Steinbrüchen und Tagebauen „live“ heraus stellen. Die 35-m³-Gesteinsmulde sei gut auf spezifische Ladegeräte wie Hochlöffel-Bagger oder Felsschaufel-Lader abgestimmt, so der Hersteller. Der Zweiachs-Knicklenker soll mit einer großen Wendigkeit an engen Ladestellen und dank Allrad-Antrieb mit sicheren Fahreigenschaften bei jeder Witterung überzeugen. Dabei soll die SKW-Zwillingsbereifung an der 70-t-Hinterachse große Lastreserven (nom. Nutzlast: 55,0 t) gewährleisten und dabei 6x6-typische Kostenbelastungen wie hohen Reifenverschleiß oder die aufwändige Instandhaltung von Fahrwegen in engen Kehren verhindern. Bauforum24 TV: Bell B60E Fahrbericht im Steinbruch Mit 430-kW-Reihensechszylinder von Mercedes-Benz (OM473LA; max. 2750 Nm bei 1300 U/min), Allison-Siebengang-Automatik und last-aktivem Frontfahrwerk soll der Bell B60E souveräne Fahrleistungen an Steigungen und auf Transferstrecken bieten. Wie alle Bell-Knicklenker verfügt auch der Sechzigtonner über die automatische Retarderfunktion der großdimensionierten Ölbad-Lamellenbremsen, die gerade im ganzjährigen Betrieb ein echtes Sicherheitsplus darstellen soll. Offroad-Qualitäten in der Haldenbewirtschaftung oder bei Neuaufschlüssen sollen Selbstsperrdifferenziale und die automatische Traktionskontrolle des 4x4-Knicklenkers gewährleisten. Ein Jahr nach seiner Einführung bewährt sich der Bell B60E laut Hersteller international bereits bei zahlreichen größeren und kleineren Gewinnungsunternehmen, wo er als sinnvolle Ergänzung vorhandener Starrkipper oder als echte Verstärkung des konventionellen Großdumper-Fuhrparks arbeite. In beiden Fällen bringt der 4x4-Sechzigtonner laut Bell Equipment bereits kurzfristig erhebliche Einsparungen: Dank niedrigem Leergewicht (ca. 42,5 t) und hocheffizientem Antriebsstrang soll er im Dieselkonsum deutlich unter Starrkippern der 60-Tonnenklasse liegen; gegenüber konventionellen 6x6-Großdumpern rechnen sich beschleunigte Ladespiele, ein besserer Füllgrad der Gesteinsmulde sowie die nur geringfügig höheren Verbrauchswerte bei jeweiliger Volllast, so der Hersteller weiter. Bell B40E Muldenkipper Am Stand repräsentiert der Bell B40E die neuen E-Serien-Großdumper des Knicklenker-Spezialisten, der mit B35E (33,5 t, 20,5 m³), B40E (39,0 t; 24,0 m³), B45E (41,0 t, 25,0 m³) bis hin zum Bell B50E mit 45,4 t Nutzlast und 27,5 m³ Muldeninhalt nach wie vor das größte Programm für den schweren Erdbau oder Gewinnungstransporte im anspruchsvollen Gelände bietet. B35E und B40E basieren jetzt technisch auf dem 41-Tonnen-6x6 Bell B45E. Der B40E hat ein Leergewicht von 32,8 t und 380 kW Motorleistung. Gemeinsam mit der neuen Allison-Siebengang-Automatik soll sich dies unmittelbar auf Kraftstoffverbrauch und Fahreigenschaften auswirken. Mit der automatischen IDL-Zwischenachssperre, Traktionskontrollen an allen Achsen sowie großdimensionierten Ölbadlamellen-Bremsen mit vorwählbarer automatischer Retarderfunktion (max. 854 kW Retarderwirkung) bietet der neue Bell-Vierzigtonner volle Traktion in schwerem Terrain und hohe Sicherheit selbst unter Volllast, so der Hersteller. Über allen Standards liegt Bell Equipment nach eigener Aussage weiterhin in der serienmäßigen Ausrüstung seiner Fahrzeuge mit wichtigen Assistenz-Systemen für komfortables, sicheres und wirtschaftliches Arbeiten. Als Basis dienen dabei die Daten der Fahrzeugsteuerung, der grundsätzlich verbauten Onboard-Waage sowie zahlreicher weiterer Sensoren, die wichtige Betriebszustände wie Fahrzeugneigung, Kippwinkel, etc. in Echtzeit erfassen. Zu den automatisierten Routinen und Hilfsfunktionen zählen unter anderem die Parkbrems-Funktion, die Kippautomatik mit Neigungskontrolle und Gangwahl-Begrenzung sowie Anfahr- und Verzögerungs-Assistenten für typische Fahrsituationen am Berg oder im Gefälle. Die umfangreiche Datenerfassung ist auch Grundlage für das satelliten-gestützte Fuhrpark- und Maschinen-Management Fleetm@tic. Service-Qualität ausgebaut In Nieder-Ofleiden informiert Bell Equipment auch über seine Kundendienst-Initiativen, die mit dem neuen European Logistic Center im nahen Alsfeld laut Hersteller nachhaltig gestärkt wurden. Dabei stehen neben der zuverlässigen Versorgung mit Ersatz- und Verschleißteilen nach OEM-Standards auch die Einsparungspotenziale durch sogenannte „REMAN“-Austauschkomponenten im Vordergrund, die Bell Equipment nach zertifizierter Aufarbeitung durch eigene Spezialisten insbesondere für den Antriebsstrang vorhält. Darüber hinaus bietet der Hersteller in Zusammenarbeit mit seinen nationalen und internationalen Vertriebs- und Servicepartnern eine Vielzahl an Dienstleistungs-Paketen, mit denen die Verfügbarkeit der Schlüsselmaschine Muldenkipper wirtschaftlich gewährleistet werden soll. Bell Equipment auf der STEINEXPO 2017: Freigelände, Stand B2 Weitere Informationen: Bell Equipment Website | © Fotos: Bell Equipment
  8. Alsfeld, 13.07.2017 - Bell präsentiert mit dem 4x4-Knicklenker Bell B60E eine Fahrzeuglösung der neuen 60-Tonnen-Klasse. Aus seinem Programm konventioneller 6x6-Muldenkipper zeigt Bell in Nieder-Ofleiden den erst vor wenigen Monaten eingeführten Vierzigtonner B40E. Bauforum24 TV Video (14.11.2016): Bell B60E Dumper Testfahrt & Review Bell B60E Muldenkipper Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  9. Bauforum24

    steinexpo 2017 - Alle Infos zur Demomesse

    Nieder-Ofleiden, Juli 2017 - Mit gut 10 Prozent Wachstum gegenüber der Vorveranstaltung bei Ausstellern und Markenpräsenz startet die Jubiläums-steinexpo in ihre heiße Phase. Bis Ende Juni hatten sich dazu 275 Aussteller mit 416 Marken angemeldet. Abgesehen von vereinzelten Restflächen ist die größte Demonstrationsmesse der Roh- und Baustoffindustrie auf dem europäischen Festland somit ausgebucht Bauforum24 TV Videos: steinexpo 2014 Videos von Bauforum24 TV bei Youtube Besonders überrascht dabei das Interesse internationaler Aussteller, deren Beteiligung auf 72 wuchs, was einem deutlichen Zuwachs entspricht. In der absoluten Teilnehmerbetrachtung machen die internationalen Aussteller somit mehr als 25 Prozent der Messebeteiligung aus. Die Steigerung der internationalen Ausstellerpräsenz freut Messechef Dr. Friedhelm Rese und Messe-Bereichsleiterin Andrea Friedrich besonders. Darin zeige sich wiederholt, wie engagiert sich bewährte fachliche Partner, zu denen auch der europäische Gesteinsverband UEPG zählt, bei der Entwicklung der steinexpo einbringen. Die Beteiligung von Unternehmen aus Neuseeland oder China sei auch der interessanten Tatsache zu verdanken, dass Fachbesucher der Vorveranstaltungen aus diesen Ländern den Ruf der „lebendigen“ Messe über Kontinentalgrenzen hinweg verbreitet haben. Hinsichtlich des Erfolges bei der Beteiligung nationaler Aussteller würdigen die Messemacher ausdrücklich ebenfalls die positiven Aspekte, die aus der bewährten Zusammenarbeit mit Organisationen und Multiplikatoren wie dem Bundesverband Mineralische Rohstoffe, MIRO, den relevanten Fachverbänden beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, VDMA, und dem Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik, VDBUM, resultieren. Alles in allem verzeichnet die Demonstrationsmesse eine ausgesprochen positive Entwicklung, an die sich entsprechend hohe Erwartungen knüpfen. Diese einzulösen, haben sich die Organisatoren für die steinexpo 2017 im Spätsommer vorgenommen. Mehr Action und bessere Einblicke Für die Messe (Termin: 30. August bis 2. September) stehen im MHI-Steinbruch Nieder-Ofleiden wiederholt 180.000 m² Bruttofläche zur Verfügung, denen zur Deckung der Standnachfrage planerisch geschickt mehr als 15 Prozent zusätzliche Netto-Ausstellungsfläche gegenüber 2014 abgerungen werden konnten. Ambitionierter Einsatz: Die Männer vom technischen Planungsteam der TU Clausthal leisten vor und während der Messezeit erneut ganze Arbeit von früh bis spät Gemeinsam mit dem technischen Planungsteam der TU Clausthal setzen die Veranstalter auch diesmal wieder neue Impulse für ein lebendiges Messeerlebnis. In der Gemeinschaftsdemo auf Fläche A können Besucher 23 Großmaschinen mit bis zu 130 t Einsatzgewicht von einer 250 Plätze bietenden Tribüne aus bei der „Arbeit“ beobachten. Während der gesamten Messezeit werden die hier beteiligten Mobilgeräte in insgesamt 101 realitätsnahen Demonstrationen perfekt kombinierte Lade- und Transportvorgänge im Basalthaufwerk demonstrieren. Ergänzend wird erstmals eine Raupenpräsentation angeboten und der Einsatz weiterer Sondergeräte zusätzlich in den straffen Zeitplan eingepasst. Neben dem markenübergreifenden moderierten Demo-Bereich, der sich wie die Spielfläche eines Stadions von der Tribüne aus einsehen lässt, wird auf der Ebene A zusätzlich eine moderationsfreie Sonderfläche vorbereitet. Hier bieten verschiedene Aussteller nach vorheriger Anmeldung individuelle Vorführungen ihrer Boliden im Haufwerk an. Wer also Interesse an einer besonderen Marke hat, kann als Besucher diesen neuen Service in Abstimmung mit den beteiligten Ausstellern nutzen. Hinzu kommen die steinexpo-typischen individuellen Demonstrationen von Mobilgeräten, Aufbereitungsanlagen und Anbaugeräten auf zahlreichen weiteren Ständen aller Messeflächen. Alles rund um die Baumaschine wird dazu auf Demofläche B gezeigt, während sich die Aufbereitungstechnik auf der Fläche C konzentriert. Die Demonstrationen folgen einem besucherfreundlichen, aufeinander aufbauenden Zeitplan. Um dafür zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, und die insgesamt über 500 Großmaschinen tatsächlich im Einsatz zu sehen, lohnt sich ein Blick in die Demo-Informationen im Messekatalog. Zur Entspannung beim reibungslosen „Rundlauf“ tragen zwei Steilaufzüge bei. Statt einem werden diesmal sogar zwei Steilaufzüge den zügigen Messerundgang zwischen verschiedenen Steinbruchsohlen begünstigen. Sie verschaffen Besuchern einen Zeitgewinn, der wiederum den Ausstellern in der Frequenz zugutekommt Pavillonaussteller profitieren erneut vom „offenem Konzept“ der Großraumzelthallen, das sich in dieser Ausführung erstmals 2014 bewährte und das eher „statische“ Angebot von Zubehörlieferanten und Dienstleistern stärker in das lebendige Messeumfeld einbindet. Europa- und Weltpremieren angekündigt Das technische Planungsteam unter der Leitung von Prof. Hossein Tudeshki und Thomas Hardebusch von der TU Clausthal bringt die Arbeiten routiniert voran und liefert im unmittelbaren Vorfeld auch den nötigen Support bei Ausstelleranfragen zur Maschinenaufstellung und -demonstration. Wie üblich wird der Messe außerdem von der MHI als Steinbruchbetreiber viel Unterstützung zuteil. Die Aussteller ihrerseits planen hervorragende Demonstrationen und kündigen in gewachsener Zahl diverse Relaunchs, Europa- und sogar Weltpremieren bei ihren Exponaten an. Neben den in Deutschland in der Mehrheit üblichen Maschinengrößen sind zudem einige Baumaschinengiganten dabei, die nicht alle Tage zu erleben sind. Gemeinsam in die Zukunft denken Die Faszination einer steinexpo zu nutzen, um gezielt junge Leute anzusprechen, ist geradezu ein Muss. Entsprechend hat das Messeteam in enger Kooperation mit dem VDMA und unterstützt durch den Bundesverband MIRO, als fachlich ideelle Träger der Messe, die bereits von der bauma bekannte Offensive für technisch interessierte Schülerinnen und Schüler unter der Überschrift „ThinkBig“ maßgeblich gepusht – mit Erfolg! Bereits bis Ende Juni lagen über 600 Anmeldungen interessierter Schüler der Klassenstufen 8 bis 12 dazu vor. Aufbereitungsdemonstrationen mit mobiler Anlagentechnik sind ein wesentlicher Messeschwerpunkt Darüber hinaus ist der Besuch ganzer Berufsschulklassen avisiert. Und wie intensiv die Begeisterung gerade junger Leute an der steinexpo greift, spiegelt sich in der zunehmenden Frequenz dieser Klientel auf der steinexpo-facebookseite deutlich wider. Gemeinsames Ziel aller steinexpo-Netzwerkpartner ist es, die gesamte Branche für junge Leute so attraktiv darzustellen, wie sie ist. Zusehends wird dabei das Schaufel-und-Hammer-Image eines Steinbruchs durch das viel richtigere Bild eines teamgeführten, interessanten und modernen Arbeitsumfeldes ersetzt. Auch hinsichtlich ihrer eigenen Entwicklung denken die steinexpo-Macher in die Zukunft. Ausdruck findet dies beispielsweise im neuen Online-Ticket-System für die Messe, den verstärkten Social-Media-Aktivitäten, sowie auch – speziell im Hinblick auf einen komfortablen Transfer der besonders weitgereisten internationalen Messegäste – im neuen Hubschrauber-Shuttle-Service zum Frankfurter Flughafen. steinexpo 2017 Lageplan Thematische Struktur der steinexpo 2017 Jede steinexpo ist eine andere: Durch den fortschreitenden Abbau im MHI-Steinbruch Nieder-Ofleiden erfordert das Messegelände stets eine neue Aufplanung. Das aktuelle Flächenkonzept sieht folgende generelle Aufteilung vor: Fläche A (magenta): Moderierte Gemeinschaftsdemonstration verschiedener Baumaschinenmarken Fläche B (grün): Standflächen der Baumaschinenhersteller und Zulieferer (statisch) Fläche C (gelb): Aufbereitungstechnik und integrierte Groß-Pavillons für Indoor-Aussteller Fläche D (türkis): Individuelle Präsentationsflächen für Baumaschinen und SUV-Sicherheitstraining Öffnungszeiten Mittwoch, 30. August bis Samstag, 2. September 2017 jeweils 9:00 bis 17:00 Uhr Anreiseempfehlungen und Parkhinweise sind auf der Internetseite der Messe zu finden Weitere Informationen: steinexpo Website, steinexpo bei Facebook | © Fotos: steinexpo, gsz, Sandbilder
  10. Bauforum24

    MB Crusher auf der Steinexpo 2017

    München, 11.07.2017 - MB Crusher richtet während der Steinexpo im größten Basaltsteinbruch Europas für seine Produkte eine regelrechte Baustelle ein, auf der sie ihre Leistung unter Beweis stellen sollen. Die Steinexpo findet vom 30. August bis zum 02. September statt. Bauforum24 Artikel (02.02.2017): MB Crusher erreicht die vierte Generation MB Crusher BF150.10 Backenbrecherlöffel Gleich am Eingang des Steinbruchs begrüßt der größte Backenbrecherlöffel der Welt, der BF150.10 von MB Crusher, die Besucher. Der BF150.10 hat laut Hersteller eine Ladekapazität von 2,3 m³ und ein Gewicht von zirka 10 Tonnen. Er wird im Bergbausektor und auf sehr großen Baustellen für die Vorabzerkleinerung von Resten aus Steinbrüchen, welche für die Erneuerung der Straßendecke oder den Verkauf recycelt werden, eingesetzt. Die Öffnungsweite der Backen beträgt 1450 x 700 mm und kann Bruchmaterial mit einem Durchmesser von 110 und 200 mm verarbeiten, so der Hersteller. Der benötigte Ölfluss beträgt laut Hersteller 380 Liter pro Minute bei einem Druck von 230 bar und einem Gegendruck von 10 bar. Die Abmessungen betragen laut Hersteller 3560 x 2090 x 2065 mm. Der Backenbrecherlöffel soll mit Baggern mit einem Betriebsgewicht von über 70 Tonnen eingesetzt werden können und eine Stundenproduktion von gut 120 m³ erreichen. Die Struktur aus Hardox soll den Dauerbetrieb auch mit den härtesten und stark abrasiven Materialien erlauben. Jedes Teil ist für Wartungsarbeiten zugänglich. Die Kompaktheit und der niedrige Schwerpunkt sollen ein besseres Gleichgewicht des Baggers garantieren und die Kraftanstrengung des Armes reduzieren, was störende Vibrationen eliminieren soll. MB Crusher MB-S18 Sieblöffel Zusätzlich zum größten Backenbrecherlöffel der Welt können die Besucher der Steinexpo auf einem speziell eingerichteten Versuchsgelände am Stand C1 auch andere Produkte des MB Crusher-Angebots aus der Nähe betrachten: Zum einen den Backenbrecherlöffel BF90.3 - einen Brecher für Bagger ab 21 Tonnen - bei der Arbeit mit Basalt und den Sieblöffel MB-S18, der mit seiner konischen Form des Korbes die Stundenproduktionsleistung erhöhen und das gesamte gesammelte Material ohne Rückstände sieben soll. Statisch ausgestellt werden weitere drei Modelle der Palette an Brecherlöffeln. Und zwar der BF120.4 und der BF 70.2, die dieses Jahr in der vierten Überarbeitung angeboten werden. Sowie der BF135.8, ein weiteres für den Einsatz im Steinbruch geeignetes Modell mit einem Gewicht von 7,5 Tonnen für Bagger ab 43 Tonnen. MB Crusher MB-G1200 Rotations-Sortiergreifer Zusätzlich zu den Brecherlöffeln werden auf der Messe alle drei Rotationsfräsenmodelle von MB Crusher ausgestellt. Diese Fräsen haben das patentierte System "direct drive twin motor system", das eine differenzierte Kraftverteilung auf die zwei Fräsköpfe erlauben soll. Auf der Bühne stehen auch der Sieblöffel MB-LS220, der für Radlader und Bagger-Lader von 12 bis 25 Tonnen geeignet ist, sowie der Rotations-Sortiergreifer Modell MB-G1200. Nach der Messe Steinexpo, stellt die Filiale MB Deutschland auf der Messe Nordbau aus, die vom 13. bis 19. September in Neumünster stattfindet. Weitere Informationen: MB Crusher Website | © Fotos: MB Crusher
  11. Nieder-Ofleiden, Juli 2017 - Mit gut 10 Prozent Wachstum gegenüber der Vorveranstaltung bei Ausstellern und Markenpräsenz startet die Jubiläums-steinexpo in ihre heiße Phase. Bis Ende Juni hatten sich dazu 275 Aussteller mit 416 Marken angemeldet. Abgesehen von vereinzelten Restflächen ist die größte Demonstrationsmesse der Roh- und Baustoffindustrie auf dem europäischen Festland somit ausgebucht Bauforum24 TV Videos: steinexpo 2014 Videos von Bauforum24 TV bei Youtube Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  12. München, 11.07.2017 - MB Crusher richtet während der Steinexpo im größten Basaltsteinbruch Europas für seine Produkte eine regelrechte Baustelle ein, auf der sie ihre Leistung unter Beweis stellen sollen. Die Steinexpo findet vom 30. August bis zum 02. September statt. Bauforum24 Artikel (02.02.2017): MB Crusher erreicht die vierte Generation MB Crusher BF150.10 Backenbrecherlöffel Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  13. Bauforum24

    Volvo CE auf der Steinexpo 2017

    Ismaning, Juli 2017 - Volvo CE präsentiert auf der steinexpo 2017 eine segmentspezifischen Auswahl an Maschinen und Dienstleistungen. Auf einer Fläche von 1.000 m² wird Volvo CE seine neuesten Produkte der Raupenbagger-E-Serie, den knickgelenkten Dumper A45GFS mit vollhydraulischer Federung und den größten Radlader L350H der Volvo-Produktpalette, sowie einen Baustellen-Lkw des Schwesterunternehmens Volvo Trucks in Europas größtem Basaltsteinbruch ausstellen. Bauforum24 TV Video (04.04.2017): Volvo CE Hameln Factory Tour Volvo A60H Dumper bei der Arbeit In Live-Demonstrationen können sich die Besucher ein Bild von der Leistungsfähigkeit des neuen Volvo-Radladers L260H, des knickgelenkten Dumper A60H, sowie des größten Volvo-Raupenbaggers EC750E mit der Abgasstufe 4 machen. Die Größten von Volvo Construction Equipment Der L350H ist der neuste und größte Radlader von Volvo CE. Er hat einen geänderten Antriebsstrang, eine neue Hydraulik, eine neue Fahrerumgebung und ein neues Design. Der L350H wird von einem D16J-Motor gemäß Stufe IV angetrieben, der bereits bei niedrigen Drehzahlen ein hohes Drehmoment bereitstellen soll. Der L350H eignet sich laut Hersteller mit seiner Volvo-Original-Felstrapezschaufel ideal für die Arbeit im Steinbruch. Volvo L350H Radlader Bauforum24 TV Video: Volvo A60H Dumper auf der bauma 2016 Der knickgelenkte Dumper A60H der 60-Tonnen-Klasse bietet laut Hersteller eine Nutzlast von 55 metrischen Tonnen. Die Konstruktion soll die Kapazität erhöhen und die Kraftstoffeffizienz verbessern. Der A60H wird von einem 16-Liter-Volvo-Motor mit einer maximalen Leistung von 470 kW und einem maximalen Drehmoment von 2960 Nm angetrieben. Der EC750E ist ein Raupenbagger der 75-Tonnen-Klasse, angetrieben von Volvos Stufe IV-konformem Motor D16 mit einer Leistung von 374 kW/509 PS. Der Bagger ist mit einem Elektrohydrauliksystem ausgestattet, das optimal auf den robusten Motor abgestimmt sein soll. Volvo EC750E Raupenbagger Neuheiten auf dem Volvo-Stand Erstmals wird der L260H, der jüngste Familienzuwachs der H-Serie von Volvo CE, in Europa gezeigt. Der 34-Tonner kann einen Sattelzug mit drei Ladespielen beladen. Der L260H ist mit dem Volvo Co-Pilot mit Load Assist und einem neuen Hubgerüst und Rahmen ausgestattet. Der dazugehörige Load Assist ist für die Volvo-Radlader der Baureihen L110 bis L260 entwickelt worden und liefert dem Bediener in Echtzeit Informationen zum Ladevorgang. Mit dem System sollen Unter- oder Überladung und damit auch etwaige Strafen verhindert werden können und den Verschleiß der Maschine reduzieren. Der Load Assist ist ein volldynamisches System mit einer Toleranz von ± 2 %, so der Hersteller. In Verbindung mit dem Maschinenüberwachungssystem CareTrack von Volvo können die Produktivitätszahlen jederzeit abgerufen werden. Volvo L260H Radlader Volvo Trucks ist mit einem schweren fünfachsigen Minen-Hinterkipper Volvo FMX 10x6 mit 540 PS und einer Nutzlast von bis zu 50 Tonnen vertreten. Ausgestattet ist der Lkw mit der intelligenten, elektrischen Lenkunterstützung „Volvo Dynamic Steering“, und dem automatisch zuschaltbare Allradantrieb (ATC). Außerdem die zusätzlich verfügbareren Kriechgänge, die eine hohe Anfahr-Zugleistung bei bestmöglicher Schonung des Antriebstrangs zur Verfügung stellen sollen. Gerade im unwegsamen Gelände seien die Bodenfreiheit der Volvo Trucks, der Motorschutz und die Konstruktion des speziellen Stahl-Stoßfängers für Baufahrzeuge von entscheidender Bedeutung zum Schutz des Fahrzeugs, so der Hersteller. Ein spezieller Bereich mit einem Raupenbagger EC250E bietet ehrgeizigen Fahrern nicht nur die Möglichkeit, ihr Geschick zu testen, sondern sich auch für das Finale der besten europäischen Fahrer 2017 zu qualifizieren. Das Finale wird mit dem Volvo Ocean Race verknüpft. Austragungsort dieser beiden außergewöhnlichen Veranstaltungen im Oktober ist die Hafenstadt Alicante, Spanien, von wo aus die Boote starten werden. Weitere Informationen: Volvo CE Website | © Fotos: Volvo CE
  14. Ismaning, Juli 2017 - Volvo CE präsentiert auf der steinexpo 2017 eine segmentspezifischen Auswahl an Maschinen und Dienstleistungen. Auf einer Fläche von 1.000 m² wird Volvo CE seine neuesten Produkte der Raupenbagger-E-Serie, den knickgelenkten Dumper A45GFS mit vollhydraulischer Federung und den größten Radlader L350H der Volvo-Produktpalette, sowie einen Baustellen-Lkw des Schwesterunternehmens Volvo Trucks in Europas größtem Basaltsteinbruch ausstellen. Bauforum24 TV Video (04.04.2017): Volvo CE Hameln Factory Tour Volvo A60H Dumper bei der Arbeit Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  15. Bauforum24

    Komatsu auf der Steinexpo 2017

    Hannover, 05.07.2017 - Vom 30. August bis 2. September 2017 werden wieder auf der Steinexpo in Nieder-Ofleiden bei Homberg (Ohm) große Maschinen aller Art ge­zeigt, live vorgeführt und moderiert. Komatsu ist auf der Messe auf dem Stand B4 unter anderem mit einem Simulator für Fahrertrainings zu finden. BRR – Baumaschinen Rhein-Ruhr GmbH, GP Baumaschinen GmbH Halle, Kuhn-Baumaschinen Deutschland GmbH, Ritter & Schwald Baumaschinen GmbH und Schlüter Baumaschinen GmbH sind die Komatsu-Vertriebspartner auf der Steinexpo. Bauforum24 Artikel (06.04.2017): Komatsu übernimmt Joy Global Baumaschinentraining im 21. Jahrhundert - Virtual Reality als Trainingsgerät bei Komatsu Mit einem Simulator der neuesten Technologie, hier für einen Hydraulikbagger der 30 to Klasse, ist es nun möglich ein gezieltes und Ressourcen schonendes Trainingsprogramm zu durchlaufen. Die Si­mulatortechnologie wird seit mehr als 20 Jahren bereits im Großmaschinen-Bereich für Muldenkipper und Radlader genutzt und wurde jetzt auch für Maschinen in der Standardgröße entwickelt. Eine Kombination aus der neusten Virtual Reality Technologie, einer realitätsge­treuen Umgebung und unterschiedlichsten Trainingsmodulen bieten den Fahrer ein weites Spektrum an Trainingsmöglichkeiten ohne in eine Maschine einsteigen zu müssen. Die Trainingsmodule sind so gestaltet, dass der Schulungsteilnehmer effiziente Ar­beitsabläufe erlernen, üben und festigen kann. Die Ausstattung mit VR-Brille und Joysticks simulieren die komplette Kabine und Arbeitsumgebung, somit ist das Trai­ningsprogramm besonders nah an der Realität. Der große Vorteil des Systems ist zudem, dass Kosten minimiert werden, da keine realen Maschinen in Anspruch ge­nommen werden müssen und weder Verschleiß auftritt noch Kraftstoffe verbraucht werden. Gerade für Anfänger eignet sich das System, da es den Fahrer schrittweise und risikolos in die Funktionen und Abläufe in der Maschine und auf der Baustelle einführt. Testen Sie den Simulator auf der Steinexpo vom 30. August bis 2. Septem­ber bei Komatsu auf dem Stand B4. Komatsu Maschinen in der Live Demonstration auf der Steinexpo Mit dem neuen Komatsu Hydraulikbagger PC700LC-11 werden auf der Steinexpo 2017 die Massen bewegt. Für die Verladung sorgt der neue Komatsu Radlader WA600-8. Für die Rückverladung stehen die neuen Komatsu Mul­denkipper HM300-5 und HD605-8 zur Verfügung. Mit KOMTRAX und VHMS bietet Komatsu Informationstechnologie, um stets den Überblick über den Maschinenpark zu bewahren, Wartungskosten zu minimieren und die Rentabilität zu steigern. Komatsu PC700LC-11 Hydraulikbagger Komatsu HD605-8 Muldenkipper Komatsu WA600-8 Radlader Komatsu HM300-5 Muldenkipper Qualifizierte Vorträge für den Anwender bei Komatsu auf der Steinexpo Die Spezialisten von Komatsu informieren über die technischen Möglichkeiten in der Betriebsdatennutzung und die zukünftige Entwicklung von Maschinen in der Steine- und Erdenindustrie, Total Cost of Ownership, Kostenreduktion oder Industrie 4.0. und stehen für einen intensiven Informationsaustausch zu den verschiedenen Frage­stellungen zur Verfügung. Im Fokus stehen auch die Themen Steigerung der Ein­satzeffizienz, Produktivität, Potentialerkennung und zukünftige Entwicklung von und für Maschinen im Steinbruch. Eingebaute Nutzlastwagen bei Komatsu-Maschinen Auf der Steinexpo vom 30. August bis 2. September werden von Komatsu auch die eingebauten Nutzlastwagen in HD605-8 Muldenkipper und WA600-8 Radlader ge­zeigt. Speziell im diesen beiden Maschinen hat Komatsu eine Nutzlastwage inte­griert. Beim Radlader WA600-8 hat die Nutzlastwaage z.B. folgende Funktionen: ak­tuelle Last in der Schaufel, Gesamtlademenge in diesem Zyklus, nötige Restlade­menge für diesen Zyklus. Dies ist besonders bei LKW-Beladung ohne Nutzlastwie­geeinrichtung hilfreich. Außerdem können 5 verschiedene Materialien hinterlegt und angezeigt werden. Der HD605-8 Muldenkipper hat zwei Ladestandsanzeigen in Form von Ampeln, die für den Fahrer der Lademaschine sichtbar sind. Die Ampel zeigt an, wie der aktuelle Ladestatus der Mulde ist. Auch der Fahrer der Mulde sieht den Ladezustand des Muldenkörpers in Echtzeit auf dem Display in der Fahrerkabine. Die Genauigkeit der Waagen sind nach einer Kalibrierung +/-1%. Eine Eichung dieser Waagen ist nicht möglich. Komatsu HD605-8 mit Ladestandsanzeige in Form einer Ampel Komatsu HD605-8 mit Ladestandsanzeige in Form einer Ampel Premiere des Komatsu Abbruchbaggers PC390HRD-11 mit High Reach Aus­rüstung auf der Steinexpo Der neue Komatsu Abbruchbagger in der 50 Tonnen-Klasse mit High Reach Ausrüs­tung bis 26 m wird zum ersten Mal in Deutschland auf der Steinexpo präsentiert. Komatsu lädt die Kunden ein, sich auf der Steinexpo mit der Maschine vertraut zu machen und Komatsu-Spezialis­ten stehen Ihnen für Diskussionen gerne zur Verfügung. Außerdem wird jeden Tag während der Messe vom 30.08. bis 02.09. jeweils um 13.30 h ein Kurzvortrag zu Ab­bruchmaschinen auf dem Messestand von Komatsu gehalten. Anmeldungen dazu werden laut Komatsu gerne bei Ihrem Händler oder direkt auf dem Komatsu Stand auf der Messe angenommen. Alle Maschinen für einen Arbeitsprozess im Steinbruch bei Komatsu Zu den in der Live Demo auf der Steinexpo gezeigten Komatsu-Maschinen wie Radlader WA600-8 Muldenkipper HD605-8 und HM300-5 und dem Großbagger PC700LC-11 fehlt noch eine kleine wendige Arbeitsmaschine für den vielfältigen Einsatz. Auf der Stein­expo zeigt Komatsu den Kompaktradlader WA80M-7, der mit verschiedenen Anbaugerä­ten überall nützliche Arbeiten leistet. Für die Rückverladung wird der Radlader WA500-8 gezeigt. Komatsu WA80M-7 Radlader Für das Abräumen und das Schließen der Geländeoberfläche ist die Planierraupe D65PXi-18 in ihrem Element. Lieferbar mit verschiedenen Schildausführungen und Heckaufreißer kann die Maschine die notwendigen Arbeiten durchführen. Mit der intelligenten Maschinensteuerung ausgerüstet, bietet die Maschine außerdem den Vorteil den automatisierten Einsatz vom Grob- bis zum Feinplanum nutzen zu können. Komatsu D65PXi-18 Planierraupe Komatsu Hybridbagger HB365NLC-3 Und last but not least hat Komatsu den Hybridbagger HB365NLC-3 mit im Team. Mit dem bereits be­kannten Komatsu Hybridsystem wird kinetische Ener­gie, die beim Abbremsen der Schwenkbewegung entsteht, in elektrische Energie umgewandelt. Weiterhin finden Sie auf dem Komatsu-Stand den kleinen Bruder der starren Mulde in der Live-Demo, den Muldenkipper HD405-8, der die Palette der verschiedenen Modelle und Maschinen vervollständigt. Komatsu HD405-8 Muldenkipper Weitere Informationen: Komatsu Website | © Fotos: Komatsu
  16. Hannover, 05.07.2017 - Vom 30. August bis 2. September 2017 werden wieder auf der Steinexpo in Nieder-Ofleiden bei Homberg (Ohm) große Maschinen aller Art ge­zeigt, live vorgeführt und moderiert. Komatsu ist auf der Messe auf dem Stand B4 unter anderem mit einem Simulator für Fahrertrainings zu finden. BRR – Baumaschinen Rhein-Ruhr GmbH, GP Baumaschinen GmbH Halle, Kuhn-Baumaschinen Deutschland GmbH, Ritter & Schwald Baumaschinen GmbH und Schlüter Baumaschinen GmbH sind die Komatsu-Vertriebspartner auf der Steinexpo. Komatsu HD605-8 Muldenkipper Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
×
  • Create New...