Das Forum durchsuchen

Zeige Ergebnisse für folgende Tags 'news'.



Erweiterte Suche

  • Suche nach Schlagwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche nach Autor

Suchen in...


Foren

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Kategorien

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • Case
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Hagedorn
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Kleemann
  • Klickparts GmbH
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Holcim
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Unimog
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Cat
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
    • Agritechnica
    • BAU
    • bauma
    • bauma CONEXPO AFRICA
    • bauma CHINA
    • bauma CONEXPO INDIA
    • bautec
    • Betontage
    • Bohrtechnik Tage
    • CONEXPO-CON/AGG
    • Demopark
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
    • IAF
    • IFAT
    • Interalpin
    • Interforst
    • Intermat
    • GaLaBau
    • Ligna
    • MAWEV-Show
    • Messe München
    • NordBau
    • Planen, Bauen, Betreiben
    • recycling aktiv & TiefbauLive
    • Steinbruchtage Mendig
    • steinexpo
  • Verbände
    • Bauherren-Schutzbund
    • Bauindustrieverband HH SH
    • Bauwirtschaft Baden-Württemberg
    • bbi
    • BDSV
    • Bundesvereinigung Bauwirtschaft
    • DA
    • Dt. Bauindustrie
    • Gütegemeinschaft Abbrucharbeiten e.V.
    • SOKA-Bau
    • VDBUM
    • VDMA
    • Verband für Abbruch und Entsorgung e.V.
    • vero
    • ZDB
  • Vemcon

Kategorien

  • Historische Baufilme & Baumaschinen
  • Bauforum24 TV-Reports
  • Bauforum24 Inside
  • Messen & Events
    • bauma
    • bauma China
    • CONEXPO
    • demopark
    • IAA Nutzfahrzeuge
    • LIGNA
    • Spielwarenmesse Nürnberg
    • TiefbauLive + recycling aktiv
    • VDBUM Seminare
    • VDMA Mitgliederversammlung
    • NordBau
    • iaf
    • Die Deutsche Bauindustrie
    • GaLaBau
    • BaumaschinenTag
    • INTERMAT
    • steinexpo
    • bC Africa
    • AGRITECHNICA
    • IFAT
    • bC India
    • MAWEV Show
    • IAA
    • MINExpo
    • Bohrtechniktage
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
  • Heavy Equipment Kalender
  • Bauforum24 TV Partner
    • Zeppelin CAT
    • Imagefilme
    • Liebherr
    • Produktfilme
    • Wacker Neuson
  • Baufilme & Jobreports
  • Bauforum24 TV PraxisTipp
  • English Channel

Blogs

  • Mining Equipment

Suche Ergebnisse in...

Suche Ergebnisse die...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    End


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    End


Sortieren nach Anzahl der...

284 Einträge gefunden

  1. Bauforum24

    LAS VEGAS CES 2019 | News #44

    2 Kilo Burger im Selbstversuch. Schaffen wir den Monster Burger im 'Heart Attack Grill' Las Vegas oder drohen unangenehme Folgen? Außerdem alle weiteren Updates in der News #44 inkl. Bekanntgabe der Gewinner vom X-Mas Special! ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  2. Bauforum24

    LAS VEGAS CES 2019 | News #44

    2 Kilo Burger im Selbstversuch. Schaffen wir den Monster Burger im 'Heart Attack Grill' Las Vegas oder drohen unangenehme Folgen? Außerdem alle weiteren Updates in der News #44 inkl. Bekanntgabe der Gewinner vom X-Mas Special! ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  3. Bauforum24

    Tanzende Bagger in Indien?

    Unterwegs auf der bauma Indien. Ich schaue mich um was es auf der größten Baumaschinen Messe Indiens in Delhi an Baumaschinen, Geräte und Innovationen gibt! ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  4. Bauforum24

    Mercedes-Benz Actros 4163 SLT

    Stuttgart, 11.01.2019 - Ein Airbus A 320 im Tiefflug durchs nächtliche Deutschland: Mit einer Schwerlastzugmaschine Actros SLT von Mercedes-Benz fuhr ein Schwertransport durch die Republik und zog überall größte Aufmerksamkeit auf sich. Bei den Superlativen kein Wunder: 60 m lang, 90 t schwer, 5 m breit. Der Actros SLT hat rund 630 PS und bringt den Airbus A 320 in den Süden Deutschlands. Der aufsehenerregende Transport des Flugzeugrumpfes dauerte rund 11 Tage. In Tallinn/Estland wurde der – bei einer harten Landung beschädigte – Airbus auf den Actros SLT des Stuttgarter Schwertransport­unternehmens PAULE verladen. Bauforum24 Artikel (21.09.2018): Mercedes-Benz Axor Actros SLT mit dem Airbus A 320 im Fährhafen von Lübeck Mit einer Lkw-Fähre ging es über die Ostsee zum Lübecker Seelandhafen. Von dort fuhr der Actros SLT-Schwertransport in drei Nächten über Hamburg, Magdeburg, Nürnberg und Stuttgart in den Nordschwarzwald. Zweimal musste der Airbus-Schwertransport die Autobahn wegen zu niedriger Brücken verlassen. Dazu fuhr der Actros SLT von der Autobahn auf eine Nebenstraße, wo der Fahrer den langen Zug rückwärtsfahren musste, um über die andere Fahrtrichtung wieder auf die Autobahn einzufahren. Zur Entladung wurde eine zweite Actros SLT-Maschine benötigt. Auf einem engen und steilen Waldweg zogen die Doppelpack-SLT den Airbus zu seinem neuen Standort auf den Übungsplatz des Kommandos Spezialkräfte in Calw. Dort dient der Airbus künftig als realitätsnahes Trainingsobjekt für die Sicherheit von Flugpassagieren. Die Schwertransportfirma PAULE entschied sich für den Mercedes-Benz Actros SLT als Zugmaschine, da es bei einem solchen Extremtransport auf absolute Zuverlässigkeit ankommt. Weitere Informationen: Daimler AG | © Fotos: Daimler
  5. Stuttgart, 11.01.2019 - Ein Airbus A 320 im Tiefflug durchs nächtliche Deutschland: Mit einer Schwerlastzugmaschine Actros SLT von Mercedes-Benz fuhr ein Schwertransport durch die Republik und zog überall größte Aufmerksamkeit auf sich. Bei den Superlativen kein Wunder: 60 m lang, 90 t schwer, 5 m breit. Der Actros SLT hat rund 630 PS und bringt den Airbus A 320 in den Süden Deutschlands. Der aufsehenerregende Transport des Flugzeugrumpfes dauerte rund 11 Tage. In Tallinn/Estland wurde der – bei einer harten Landung beschädigte – Airbus auf den Actros SLT des Stuttgarter Schwertransport­unternehmens PAULE verladen. Actros SLT mit dem Airbus A 320 im Fährhafen von Lübeck Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  6. Bauforum24

    Der Titan von Marzahn

    Gründau-Rothenbergen, Januar 2019 - Im Einsatzbestand eines großen Kranunternehmens steht hinsichtlich der maximal möglichen Hubleistungen ein Ladekran wie der Fassi F1150 nicht an vorderster Stelle. Seinen großen Wert beweist er vielmehr als äußerst flexibler und schnell einsatzfähiger Hilfskran sowie bei vergleichsweise leichten Einsätzen Bauforum24 Artikel (21.11.2017): Neuer Fassi F395A xe-dynamic Kran Die Ladung schwebt ihrem Bestimmungsort zu. Bei den labilen Alu-Profilen verbietet sich jede hektische Bewegung An einem grauen Donnerstagvormittag Anfang Dezember wartet Holger Fließ neben seinem Dienstfahrzeug darauf, mit der Arbeit loszulegen. Der Volvo FH 540 Vierachser ist mit einem stattlichen Fassi F1150-Ladekran ausgestattet und heute für Hubarbeiten auf der Baustelle gebucht. Ein neues Kranfahrzeug Die Kombi aus Kran und Lkw gehört zur Flotte von Mobi-Hub, einem in Berlin ansässigen Krandienstleister, zu dessen Einsatzbestand neben einer ganze Reihe von Mobilkranen auch zahlreiche Lkw mit Ladekran zählen. Wie zum Beispiel der Volvo von Holger Fließ, bei dem man auf die bei der Arbeit mit den Mobilkranen eingespielte Arbeitweise setzt. So weist der direkt hinter dem Fahrerhaus montierte Fassi F1150 ein nicht unbedingt alltägliches Detail auf: Sein Knickarm verfügt über eine Winde und am letzten Ausschub ist statt eines festen Hakens eine vierfach gescherte Flasche montiert. Der Auftrag Heute im CleanTech Business Park in Marzahn allerdings bringt diese Sonderausstattung keine Vorteile, denn es geht an der Rückseite eines langgestreckten Rohbaus schlicht darum, Bedachungsmaterial auf eine Stahlkonstruktion zu heben, die eine hier vorgesehene Ladezone überspannt. Noch allerdings kann der Kraneinsatz nicht losgehen, denn dem Beginn der Arbeiten steht ein falsch geliefertes Werkzeug zur Montage entgegen, für das erst Ersatz besorgt werden muss. Fließ klärt daher einstweilen über die Vielzahl der neuen Features auf, die der auf dem FH 540 montierte F1150-Kran bietet. „Der Kran hat sogar eine Automatik für das Ausfalten des Krans, da brauchst Du Hubarm und Knickarm nicht mehr einzeln ansteuern. Und er zeigt dir auf dem Display auch, in welche Richtung du welche Hubleistung abrufen kannst. Man sieht genau, da hinten die rechte Stütze habe ich nicht voll ausgefahren, weil sie der Hauptarbeitsseite gegenüberliegt. Hier komme ich nur auf 80 Prozent.“ Hinter dem Kranfahrzeug ist die Stahlkonstruktion für die künftige Überdachung der Ladezone des Industriekomplexes sichtbar Montage der Überdachung Was dem F1150 heute abverlangt wird, kann bei einem 90 Tonnenmeter-Kran jedoch nur noch als Peanuts verbucht werden, sollen doch lediglich einige rund 10 Meter lange, höchst labile Alu-Trapezbleche auf die Unterkonstruktion gehoben werden. Als die Fassadenbauer mit dem Ersatzwerkzeug zur Baustelle zurückkommen, kann es endlich losgehen. Allerdings müssen die Trapezbleche der Dachverkleidung einzeln vom Stapel gehoben und umgedreht werden, bevor der F1150 sie dann einzeln aufs Dach heben kann. Feinfühligkeit gefragt Was wiederum die an sich einfache Hubleistung zu einer anspruchsvollen Operation macht. Leicht nämlich könnte sich an diesem windigen Tag eine Bö in den ausladenden Teilen fangen, was nicht nur für die Monteure auf der Stahlkonstruktion, sondern auch für die Paneele selbst zu einem Problem werden könnte. Dann nämlich, wenn sie drohen, aus mehreren Metern Höhe zu stürzen und dabei völlig zu verbiegen. Diese Gefahr droht unterdessen auch beim Aufnehmen der einzelnen Blechstreifen: Die Gurte des Ladegeschirrs üben einen so starken Zug aus, dass sie bereits beim Anheben die dünnen Bleche leicht verformen . Dem Kranoperator bleibt daher nichts anderes, als ausgesprochen behutsam zu Manövrieren, um so die Belastung für das Material möglichst gering zu halten. Dank der präzisen V7-Funkfernsteuerung gelingt das allerdings vorbildlich. Diese Ausstattung besitzt nicht jeder Fassi-Kran: Seilwinde mit vierfach gescherter Flasche und beweglichem Haken Ein schneller Job Spätestens mit dem Hub des dritten Paneels sitzt auch bei den Fassadenbauern jeder Handgriff. Kaum mehr als eineinhalb Stunden, geben sie sich zuversichtlich, wären alle Paneele an Ort und Stelle. Das sei auch gut so, ergänzt Fließ, schließlich sei morgen die Unterstützung seines F1150 bei der Montage der Y-Abspannung eines der großen Mobilkrane seiner Firma gefragt. Weitere Informationen: Fassi Website | © Fotos: Fassi
  7. Gründau-Rothenbergen, Januar 2019 - Im Einsatzbestand eines großen Kranunternehmens steht hinsichtlich der maximal möglichen Hubleistungen ein Ladekran wie der Fassi F1150 nicht an vorderster Stelle. Seinen großen Wert beweist er vielmehr als äußerst flexibler und schnell einsatzfähiger Hilfskran sowie bei vergleichsweise leichten Einsätzen Die Ladung schwebt ihrem Bestimmungsort zu. Bei den labilen Alu-Profilen verbietet sich jede hektische Bewegung Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  8. Bauforum24

    Atlas Kurzheck-Mobilbagger 160 WSR

    Schleswig-Holstein, Januar 2019 - Mit ihrem neuen Atlas Kurzheck-Mobilbagger 160 WSR möchte die Stadt Norderstedt eine Reihe von Aufgaben für ihre Bürger mit eigener Maschine und damit schneller erfüllen. Norderstedt liegt in Schleswig-Holstein, direkt an Hamburg angrenzend und hat mit knapp 80.000 Einwohnern bei einer Fläche von 50 Quadratkilometern eine kompakte Größe. „Wir wollen mit dem Atlas Kurzheckbagger Gräben pflegen und sanieren, den Straßenbau in kleinem Rahmen in die Hand nehmen, Park- und Radwege bearbeiten. Aber auch solche Einsätze wie Straßenräumung von umgestürzten Bäumen oder Kanalarbeiten sind Einsatzfelder für den Atlas 160 WSR“, berichtet Thorsten Kühl, Fachbereichsleiter beim Betriebsamt Norderstedt. Bauforum24 Artikel (24.07.2018) Atlas Ladekran 165.2 im Einsatz Atlas 160 WST Kurzheckbagger ist mit seinen geringen Außenmaßen und seiner großen Reichweite bestens für kommunale Aufgaben geeignet 16 t Kurzheck-Mobilbagger gekauft Das Betriebsamt ist mit 150 Mitarbeitern zuständig für Straßenreinigung, Grünflächenpflege, Abwasser, Abfallbeseitigung und Straßenbau. Dafür stehen etwa 130 Maschinen und Fahrzeuge unterschiedlichster Art zur Verfügung. Seit einem guten halben Jahr gehört nun auch der Atlas 160 WSR dazu. Dabei geht es um einen 16 t Mobilbagger mit einer Unterwagenlänge von 3,95 m und einer Transportlänge von 7,70 m. Er ist mit einem 4 l Motor mit 75 kW/102 PS Leistung ausgerüstet. Die Hydraulik arbeitet mit dem bewährten Atlas AWE-4-System. Auch eine Primär- und Sekundärabsicherung der Hydraulik gegen Überlastung gehört selbstverständlich zur technischen Ausrüstung, ebenso wie die kraftstoffsparende Bedarfsstromregelung. Der Bagger ist eine typisch leise Atlas Maschine mit einem Schallwert von 75 dBA in der Fahrerkabine und 98 dBA außerhalb. Kurzheck ist wichtig Das Besondere aber sind die geringen Außenmaße des160 WSR. Das Baggerheck ragt nicht über den Unterwagen hinaus. Der Heckschwenkradius liegt bei 1,57 m. Eine wichtige Voraussetzung, um auf engen Straßen, zum Beispiel bei der Grabenräumung, problemfrei, oder im Innenstadtbereich bei Fußweg- oder Fahrbahnsanierungen gefahrfreier arbeiten zu können. „Bei der Beschaffung des Baggers war für uns auch seine große maximale Reichweite wichtig“, sagt Kühl. Große Reichweite wichtig Der Atlas 160 WSR kann mit Verstellausleger, bei einer Stiellänge von 2,65 m, bis zu 9,30 m weit reichen. Das ist ein großer Vorteil, wenn man über eine Fahrbahn hinweg oder in weit entfernten Grabenbereichen arbeiten muss. Ausgerüstet ist er mit verschiedenen Löffeln, einem Sortiergreifer und einem Zweischalengreifer. Der vollhydraulische Schnellwechsler gehört natürlich auch zur Ausrüstung des Atlas Mobilbaggers. Eine solide Standfestigkeit ist bei der großen Reichweite von hoher Wichtigkeit. Deshalb hat man die Reifen ausschäumen lassen. Mittlerweile hat der 160 WSR schon 400 Betriebsstunden hinter sich und auf dem Betriebshof in Norderstedt bestätigt sich die Richtigkeit dieser Investition. „Unser Mobilbagger hat sich bei seinen bisherigen Einsätzen wirklich sehr gut bewährt“, so Kühl. Gut beraten durch von der Wehl Der regionale Händler Atlas Hamburg hat umfangreiche Beratung, exakt auf die in Norderstedt anstehenden Aufgaben zugeschnitten, geleistet. Atlas Hamburg gehört zur von der Wehl-Gruppe. Durch die fachkundige Beratung war es möglich, das große Potential, das Kurzheck, die große Reichweite und die großen Leistungsreserven, die der Atlas Mobilbagger bietet, für das Norderstedter Betriebsamt effektiv zu nutzen. Die große und bestens ausgestattete Werkstatt in Norderstedt sowie fünf fachlich versierte Mitarbeiter werden nach der Garantiezeit Wartung und Service für den Bagger leisten. „Wie die Erfahrung mit den Atlas Baggern aber zeigt, wird über routinemäßige Arbeiten letztlich nicht viel anfallen. Denn Atlas steht auch für Qualität“, sagt Reinhard von der Wehl, Geschäftsführer von Atlas Hamburg. Weitere Informationen: ATLAS Website | © Fotos: ATLAS
  9. Schleswig-Holstein, Januar 2019 - Mit ihrem neuen Atlas Kurzheck-Mobilbagger 160 WSR möchte die Stadt Norderstedt eine Reihe von Aufgaben für ihre Bürger mit eigener Maschine und damit schneller erfüllen. Norderstedt liegt in Schleswig-Holstein, direkt an Hamburg angrenzend und hat mit knapp 80.000 Einwohnern bei einer Fläche von 50 Quadratkilometern eine kompakte Größe. „Wir wollen mit dem Atlas Kurzheckbagger Gräben pflegen und sanieren, den Straßenbau in kleinem Rahmen in die Hand nehmen, Park- und Radwege bearbeiten. Aber auch solche Einsätze wie Straßenräumung von umgestürzten Bäumen oder Kanalarbeiten sind Einsatzfelder für den Atlas 160 WSR“, berichtet Thorsten Kühl, Fachbereichsleiter beim Betriebsamt Norderstedt. Atlas 160 WST Kurzheckbagger ist mit seinen geringen Außenmaßen und seiner großen Reichweite bestens für kommunale Aufgaben geeignet Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  10. Bauforum24

    Liebherr-Raupenkran LR 1800-1.0

    Ehingen/Donau, Januar 2019 - An den Kundentagen im Juni 2018 präsentierte Liebherr den neuen Raupenkran LR 1800-1.0. Im Rahmen der Prototypenerprobung musste er sich Ende November beim Hub der ersten großen Prüflast bewähren. Problemlos bewältigte der neue Raupenkran 560 Tonnen am 84 Meter langen Hauptausleger mit Derricksystem bei 12 Meter Ausladung. Bauforum24 Artikel (14.12.2018): Liebherr-Raupenkran LR 1750/2 Der V-Frame bietet enorme Verstellwege des Derrickballst-Radius zwischen 14 und 23 Metern HSLDBV – so heißt das getestete Auslegersystem des LR 1800-1.0. Es besteht aus dem besonders starken Hauptausleger (HSL), dem Derricksystem (D) und dem neuen Schwebeballast mit Klapprahmen „V-Frame“ (BV). Der V-Frame ist laut Hersteller eine hydraulisch verstellbare Ballastführung, mit der Verstellwege zwischen 14 und 23 Metern Ballastradius möglich sind. Er soll höchste Flexibilität im Vergleich zu der sonst üblichen starren Führung für große Ballastradien bieten. Beim Hub der Prüflast waren 400 Tonnen Schwebeballast auf die maximalen 23 Meter Radius ausgefahren. Zusätzlich wurde der Kran mit 170 Tonnen Ballast an der Drehbühne und 70 Tonnen Zentralballast ausgerüstet. In den nächsten Wochen werden die Mitarbeiter der Liebherr-Kranabnahme den neuen LR 1800-1.0 mit noch höheren Lasten testen. Bis zur Bauma in München sollen die Erprobungen weitgehend abgeschlossen sein. Dort wird der Raupenkran eines der Highlights auf dem Liebherr-Messestand sein. Der neue Liebherr-Raupenkran LR 1800-1.0 hebt eine Prüflast von 560 Tonnen. LR 1800-1.0 - Starker Industriekran Herausragende Tragkräfte und eine weltweit wirtschaftliche Transportierbarkeit sind die Hauptmerkmale des neuen Liebherr-Großkrans. Er soll als besonders starker Industriekran für Einsätze mit Wippspitze und Derricksystem zum Beispiel für den Kraftwerksbau und die Petro-Chemie konzipiert sein. Beim Auslegersystem werden erstmals Gitterstücke mit drei Systemmaßen realisiert, die zum Transport dreifach ineinandergeschoben werden. Zum wirtschaftlichen Transport trägt ebenfalls bei, dass die Grundmaschine auf ein Maß von 3 Metern Transportbreite bei einem maximalen Transportgewicht von 45 Tonnen konstruiert ist. Das Gewicht der Raupenfahrwerke von 60 Tonnen kann laut Hersteller durch die Demontage der Raupenketten auf unter 45 Tonnen Transportgewicht reduziert werden. Weitere Informationen: Liebherr| © Fotos: Liebherr
  11. Ehingen/Donau, Januar 2019 - An den Kundentagen im Juni 2018 präsentierte Liebherr den neuen Raupenkran LR 1800-1.0. Im Rahmen der Prototypenerprobung musste er sich Ende November beim Hub der ersten großen Prüflast bewähren. Problemlos bewältigte der neue Raupenkran 560 Tonnen am 84 Meter langen Hauptausleger mit Derricksystem bei 12 Meter Ausladung. Der V-Frame bietet enorme Verstellwege des Derrickballst-Radius zwischen 14 und 23 Metern Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  12. Bauforum24

    Lohnt das wirklich?

    Spezial Sägeblatt von Stehle für Akku Kreissägen im Test - Lohnt das neue Sägeblatt wirklich und wieviel Leistung im Ausdauertest sind machbar? Wir haben es für Euch getestet... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  13. Bauforum24

    Lohnt das wirklich?

    Spezial Sägeblatt von Stehle für Akku Kreissägen im Test - Lohnt das neue Sägeblatt wirklich und wieviel Leistung im Ausdauertest sind machbar? Wir haben es für Euch getestet... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  14. Bauforum24

    Tanzende Bagger in Indien?

    Unterwegs auf der bauma Indien. Ich schaue mich um was es auf der größten Baumaschinen Messe Indiens in Delhi an Baumaschinen, Geräte und Innovationen gibt! ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  15. Bauforum24

    Werkstatt VLOG #04

    Unglaublich schöne Schubladen im Vintage Look mit Griffen aus Kupferrohr selber bauen! Wir zeigen euch wie wir unsere Schubladen aus Holz für die Vintage Werkbank bauen! ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  16. Bauforum24

    Werkstatt VLOG #04

    Unglaublich schöne Schubladen im Vintage Look mit Griffen aus Kupferrohr selber bauen! Wir zeigen euch wie wir unsere Schubladen aus Holz für die Vintage Werkbank bauen! ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  17. Bauforum24

    Top 10 Werkzeuge für Heimwerker

    Diese Werkzeuge sind Pflicht! Top 10 Werkzeuge für Heimwerker - unsere Empfehlung für Euch! Wir gehen auf unsere Favoriten 2018 ein. Warum wir uns für DIESE entschieden haben. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  18. Bauforum24

    Werkstatt VLOG #03

    Schönste Werkbank auf YouTube? Unsere Vintage Werkbank aus Holz zum selber bauen. Wir zeigen euch den Bau der Werkbank in allen Schritten und Werkzeugen. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  19. Bauforum24

    Werkstatt VLOG #03

    Schönste Werkbank auf YouTube? Unsere Vintage Werkbank aus Holz zum selber bauen. Wir zeigen euch den Bau der Werkbank in allen Schritten und Werkzeugen. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  20. Bauforum24

    Top 10 Werkzeuge für Heimwerker

    Diese Werkzeuge sind Pflicht! Top 10 Werkzeuge für Heimwerker - unsere Empfehlung für Euch! Wir gehen auf unsere Favoriten 2018 ein. Warum wir uns für DIESE entschieden haben. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  21. Zweibrücken, 18.12.2018 - CraneWorks, Inc. ergänzt seine Flotte um insgesamt elf neue Demag All-Terrain-Krane: drei AC 100-4L, einen AC 300-6, vier AC 160-5 und drei AC 220-5. Außerdem schafft das Unternehmen acht neue Terex Crossover 8000 Auslegerfahrzeuge an. Mit diesen Zugängen will man den Bedürfnissen seiner Kunden durch eine gesteigerte Produktivität bei den Einsätzen noch besser gerecht werden. CraneWorks beobachtet seit Wiedereinführung der Marke im Jahre 2016 eine deutlich gestiegene Nachfrage nach Demag All-Terrain-Kranen. Genauso verzeichnet man ein stetiges Kundeninteresse an den Auslegerfahrzeugen der Marke Terex. Terex Crossover 8000 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  22. Bauforum24

    Neue Demag und Terex Modelle

    Zweibrücken, 18.12.2018 - CraneWorks, Inc. ergänzt seine Flotte um insgesamt elf neue Demag All-Terrain-Krane: drei AC 100-4L, einen AC 300-6, vier AC 160-5 und drei AC 220-5. Außerdem schafft das Unternehmen acht neue Terex Crossover 8000 Auslegerfahrzeuge an. Mit diesen Zugängen will man den Bedürfnissen seiner Kunden durch eine gesteigerte Produktivität bei den Einsätzen noch besser gerecht werden. CraneWorks beobachtet seit Wiedereinführung der Marke im Jahre 2016 eine deutlich gestiegene Nachfrage nach Demag All-Terrain-Kranen. Genauso verzeichnet man ein stetiges Kundeninteresse an den Auslegerfahrzeugen der Marke Terex. Bauforum24 Artikel (05.12.2018): Ungarns größter Baustelle Terex Crossover 8000 „Unsere Kunden sind von allem beeindruckt, wofür die Namen Demag und Terex stehen“, erklärt Keith Ayers, CEO von CraneWorks. „Demag All-Terrain-Krane sind in ihrer jeweiligen Tragfähigkeitsklasse das Maß der Dinge, wenn es um Leistung, Kompaktheit und integrierte Technologie geht. Alle diese Leistungsmerkmale bieten unseren Kunden hervorragende Arbeitsergebnisse. Die Terex Crossover 8000 Auslegerfahrzeuge gehören wiederum zu den besten Maschinen ihrer Art auf dem Markt.“ Besonderer Beliebtheit bei den Stammkunden von CraneWorks erfreut sich das Demag Modell AC 100-4L. Der Kran aus der 100-Tonnen-Tragfähigkeitsklasse ist kompakt, erreicht Autobahntempo und verfügt über eine maximale Systemlänge von 81,7 m. Damit eignet er sich ideal für eine ganze Reihe von Einsatzbereichen. Demag AC 300-6 Die übrigen Demag All-Terrain-Krane können viele derselben Leistungsmerkmale aufweisen, beispielsweise das Demag IC-1 Plus Steuerungssystem. Dieses System ermittelt in Echtzeit die Tragfähigkeit des Krans für jede Auslegerstellung in Abhängigkeit vom Drehwinkel des Oberwagens. Somit ist die Tragfähigkeit für einen vorgegebenen Radius nicht mehr auf den geringsten Wert einer vorberechneten 360°-Tragfähigkeit begrenzt. Stattdessen kann der Kran immer die maximal verfügbare Tragfähigkeit nutzen – ein Vorteil, der insbesondere bei Hüben mit asymmetrisch ausgefahrenen Abstützungen zum Tragen kommt. Darüber hinaus bietet das Terex Crossover 8000 Auslegerfahrzeug seinen Besitzern mit 73 t maximaler Tragfähigkeit und 38,4 m Hauptauslegerlänge eine Vielseitigkeit, die in einem breiten Anwendungsspektrum Kosteneffizienz und Produktivität gewährleistet. CraneWorks ist ein nordamerikanischer Anbieter von Terex Auslegerfahrzeugen und Demag All-Terrain-Kranen mit mehreren Standorten, sowohl in den USA als auch in Kanada. Weitere Informationen zu den aufgeführten Kranmodellen erhalten Sie von Ihrer nächstgelegenen CraneWorks-Niederlassung oder unter https://www.Crane-Works.com Weitere Informationen: Terex Deutschland GmbH; Demag ; Crane-Works | © Fotos: Terex
  23. Bauforum24

    Groundforce Hydrauliksteifen

    Dezember 2018 - Bei der Errichtung einer neuen Bahnunterführung, die das verkehrstechnische Nadelöhr am beschrankten Bahnübergang PN 20 an der Bahnstrecke von Straßburg nach Saint-Dié in Molsheim beseitigen soll, setzte das französische Bauunternehmen EIFFAGE auf hydraulische Abstützungen von Groundforce. Durch diese Lösung konnten die Bauarbeiten während des laufenden Bahnbetriebs fortgeführt und deutliche Zeitgewinne im Projektverlauf realisiert werden. Bauforum24 Artikel (18.06.2018): Groundforce im Kanalbau Arbeiten am Bahnübergang Wer zurzeit mit dem Auto nach Molsheim fahren möchte, muss wohl oder übel die dreigleisige Linie 110 am beschrankten Bahnübergang PN 20 queren und sich auf längere Wartezeiten einstellen. Trotz einer Umgehungsstraße, die 2008 angelegt wurde, hat sich die Verkehrssituation hier in keiner Weise entspannt. Rund 16.000 Fahrzeuge, darunter rund 500 schwere Lastwagen und 128 Eisenbahnzüge sorgen an diesem Engpass dafür, dass der Straßenverkehr täglich über drei Stunden vor geschlossenen Schranken warten muss. Aus diesem Grund wurde der Bahnübergang auf die Top 50 Prioritätenliste der zu beseitigenden Verkehrshindernisse in der der Region Bas-Rhin gesetzt. Die SNCF Réseau, die in Frankreich mit dem operativen Management der Bahnstrecken betraut ist, entschied 2017 zusammen mit den örtlichen und regionalen Verwaltungsgremien den höhengleichen Bahnübergang durch eine neue Unterführung zu ersetzen. Neben den zahlreichen Kraftfahrzeugen wurde dabei auch dem hohen Aufkommen von Fußgängern und Radfahrern durch die ansässigen Schulen und vorhandenen Radwege Rechnung getragen. Das europaweit renommierte Bauunternehmen EIFFAGE wurde als Generalunternehmer mit der Ausführung der notwendigen Arbeiten betraut. Zur Abstützung des Tunneleingangs hat Groundforce insgesamt 43 Hydrauliksteifen vom Typ MP50, MP150 und MP250 nach Molsheim geliefert. Zusätzlich kamen Mega- und Super-Mega-Gurtungen mit einer Lastaufnahme zwischen 714 und 2.150 kN und einer Gesamtlänge von 141 m zum Einsatz. Insgesamt wird der Tunnel später eine Länge von 200 m erreichen und am tiefsten Punkt 14 m unter die Oberfläche gehen. Die Tunnelwände bestehen dabei aus einer doppelwandigen Verblendung, während der Tunnelboden aus bis zu 1 m dicken Platten besteht, die insgesamt eine Fläche von rund 4.500 m3 bilden. Der Beginn der Arbeiten erfolgte im Juni 2017 zunächst mit einer Schließung des Übergangs. Bis zum Frühjahr 2019 soll das gesamte Projekt abgeschlossen sein und wieder für den Verkehr freigegeben werden. Bereits im letzten August konnte durch den Einbau von drei vorläufigen Tunnel-Decken der Bahnverkehr wieder fließen. Die endgültigen Tragdecken wurden vorgefertigt und dann im März 2018 eingebaut. Nicolas Farges, Bauleiter von EIFFAGE GC und für die Montage verantwortlich, meint dazu: “Die Montage der Tragdecken im laufenden Verkehr war eine besondere Leistung, auf die wir besonders stolz sind. Diese Lösung hat uns erlaubt, die Eisenbahnstrecke rechtzeitig wieder freizugeben.“ Die abschließenden Erdbaumaßnahmen wurden mit einer Tunnel-vortriebsmaschine unter den eingebauten Groundforce- Hydrauliksteifen vorgenommen. Bis Ende September wurden so rund 2.200 m3 Abraum beseitigt. Nicolas Farges von EIFFAGE GC soll von den Vorteilen des Groundforce-Systems überzeugt sein: „Die Verwendung der Hydrauliksteifen hat zahlreiche Vorteile. Dazu zählen zunächst die höhere Sicherheit beim Ein- und Ausbau und natürlich der deutliche Zeitgewinn. Wir bei EIFFAGE legen besonderen Wert auf die Betriebssicherheit. Sie ist eine unserer Top-Prioritäten. Das Sicherheitskriterium war daher ausschlaggebend für unsere Entscheidung. Hinzu kam der deutlich geringere Aufwand durch die reduzierten Arbeitsgänge beim Ein- und Ausbau im Vergleich zu sogenannten „traditionellen“ Lösungen. Hinzu kommt der gute Service und die Schulung unserer Mannschaft durch Groundforce vor Ort.“ Nedim Cetin, General Manager von Groundforce Deutschland, unterstreicht dabei die besondere Bedeutung der Planungsleistungen, die Groundforce für seine Kunden anbietet: „Unser Kerngeschäft besteht in der Vermietung von leistungsfähigen System-Komponenten. Aber wir sind natürlich auch ein Dienstleistungsunternehmen, das seine Kunden bereits in der Planungsphase unterstützt. In den weitaus meisten Fällen können wir bereits erprobte, kostengünstige Lösungen anbieten. Dabei haben wir gerade bei großen Infrastrukturprojekten, wie jetzt auch für EIFFAGE, unser Know-how erfolgreich einbringen können. “ Weitere Informationen: Vp GmbH - Groundforce | © Fotos: Groundforce
  24. Dezember 2018 - Bei der Errichtung einer neuen Bahnunterführung, die das verkehrstechnische Nadelöhr am beschrankten Bahnübergang PN 20 an der Bahnstrecke von Straßburg nach Saint-Dié in Molsheim beseitigen soll, setzte das französische Bauunternehmen EIFFAGE auf hydraulische Abstützungen von Groundforce. Durch diese Lösung konnten die Bauarbeiten während des laufenden Bahnbetriebs fortgeführt und deutliche Zeitgewinne im Projektverlauf realisiert werden. Arbeiten am Bahnübergang Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  25. Bauforum24

    Bobcat E10 Minibagger

    Dezember 2018 - Bobcat hat 2018 das 10.000 Exemplar seines 1-Tonnen-Minibaggers E10 vom Band laufen lassen – und zwar im selben Jahr, in dem die Maschine ihren 10. Geburtstag feiert. Der E10, nun in E10z umbenannt, ist ideal für die verschiedensten Anwendungen, darunter Vermietung sowie Bau-, Abbruch-, Sanierungs-, Landschaftsbau-, Aushub- und Entwässerungsarbeiten. Bauforum24 Artikel (13.12.2018): Bobcat Teleskoplader im Einsatz E10-Minibaggers wird vollständig in Europa entwickelt und gebaut Ein wegweisendes Baggermodell Die Einführung des E10-Minibaggers im April 2008 war ein Meilenstein in Bobcats Geschichte und in der Entwicklung der Kompaktbaggerflotte des Unternehmens. Beim E10, genau wie beim E08, handelt es sich um die ersten Baggermodelle, die von Anfang bis Ende vollständig in Europa entwickelt und gebaut wurden. Das Unternehmen hatte es sich zum Ziel gesetzt, die Vorgängermodelle zu ersetzen und bedeutend zu übertreffen, indem genau auf die Bedürfnisse der Kunden in Europa und darüber hinaus eingegangen wurde. Die Verkaufsmarke von 10.000 und das Ansehen, das der E10 in den letzten 10 Jahren erlangt hat, bestätigen, dass dieses Ziel voll und ganz erreicht wurde. Der E10 heißt jetzt E10z, um zu verdeutlichen, dass es sich um einen Minibagger in Kurzheckbauweise (Zero Tail Swing) handelt. Bei einem Maschinengewicht von 1066 kg erzielt er 1,82 m als maximale Grabtiefe. Nach Konzeption und Bauweise ist er ganz darauf ausgelegt, die beste Kombination aus Leistung, Stabilität, Fahrersicherheit, Ergonomie und Lebensdauer in seinem Marktsegment zu bieten. Dank einem einfahrbaren Unterwagen passiert er mühelos Türen und Tore mit einer Standardbreite von 80 cm. Das Hauptmerkmal, das den E10z von konkurrierenden Maschinen unterscheidet, sind laut Hersteller die patentierten querverstellbaren Konsolen mit hydraulisch vorgesteuerten Steuerhebeln. Diese Bauart, in dieser Klasse einzigartig, verschafft dem Fahrer den Komfort und das Gefühl einer wesentlich größeren Maschine, während die Konsolenbreite zum leichten Durchfahren schmaler Öffnungen angepasst werden kann. Kunden wie auch Händler von Bobcat zeigen sich zum 10-jährigen Jubiläum des E10z beeindruckt. So etwa Tom Macfarlane, Inhaber von True Plant Hire Ltd und Trueline Midlands Ltd aus Wymeswold (Leicestershire), Großbritannien: „Unsere gesamte Flotte unter acht Tonnen stammt von Bobcat und wurde von Butler Reynolds, unserem Händler vor Ort, bereitgestellt. Der Bobcat E10z war einer der ersten Bagger, die wir für unsere Mietmaschinenflotte erwarben. Eine ausgezeichnete Maschine, kompakt und vielseitig, die mit ihrer Breite von 710 mm problemlos Gänge und andere schmale Arbeitsbereiche passiert.“ Macfarlane weiter: „Bei kompakter Größe bietet der E10z wesentlich mehr Leistung, als man von einem 1-Tonnen-Modell erwarten würde – weitaus mehr als andere Minibagger dieser Größenordnung. Hinzu kommt der hohe Fahrerkomfort: Die Steuerhebel sind einfach zu bedienen und ermöglichen eine hochpräzise Arbeitsweise.“ Laut Bertus Boer, Geschäftsführer von Inter-Techno, dem niederländischen Bobcat-Vertriebspartner und einem der aktivsten E10z-Händler in Europa, nimmt der Marktanteil von Bobcat-Kompaktbaggern in den Niederlanden stetig zu. „Speziell der E10z-Minibagger verkauft sich bestens“, erläutert er. „Mehr als 70 Exemplare haben allein dieses Jahr unser Geschäft verlassen. Besonders begehrt ist er im Landschafts- und Gartenbau. Jahrelang war das Standardgerät eines Gartenbauers der Rasenmäher, doch es wird immer schwieriger, geeignete Mitarbeiter zu finden. Mit Minibaggern wie dem E10z, kombiniert mit vielfältigen Anbaugeräten, lässt sich ein Großteil der manuellen Arbeit schnell und effizient erledigen. Die Bedienung des E10z per Servosteuerhebel ist hochkomfortabel, sodass sich ein achtstündiger Arbeitstag problemlos bewerkstelligen lässt.“ Erstaunlich kompakt Als zweitkleinstes Modell im Bobcat-Baggersortiment ist der E10z leicht zu transportieren. Neben dem einfahrbaren Unterwagen, durch den die Maschinenbreite auf nur 710 mm verringert werden kann, erleichtert der integrierte, klappbare TOPS-Umkippschutz (Tip Over Protective Structure) das Durchfahren von niedrigen Öffnungen, sodass auch innerhalb von Gebäuden oder Kellern gearbeitet werden kann. Nach Erreichen der Arbeitsposition lässt sich der Unterwagen auf eine Breite von 1100 mm ausfahren, was bei allen Arbeiten für maximale Standfestigkeit sorgt. Dank der geringen Mindestbreite zeigt sich der E10z äußerst wendig auf engstem Raum, und auch die Kurzheckbauweise erweist sich bei begrenzten Platzverhältnissen als großer Vorteil. Ein serienmäßiger zweiter Geschwindigkeitsbereich beschleunigt Fahrwege am Einsatzort, wodurch Arbeiten schneller und effizienter abgeschlossen werden können. Mehr Sicherheit, mehr Komfort Führend in dieser Maschinenklasse sind auch die Sicherheitsfunktionen des E10z. Ein- und Ausstiege werden nicht nur durch eine Haltestange erleichtert, sondern auch durch die vollkommen offene, flache Fußfläche im Fahrerstand. Zudem kann so der Fußraum leichter gereinigt werden. Beim Versetzen des Auslegers gibt es keinerlei Berührungspunkte mit den Füßen – maximaler Schutz auch in diesem Bereich. Hinzu kommt ein Automatik-Sicherheitsgurt, der Sicherheit und Komfort des Fahrers weiter steigert. Zum Betrieb der Maschine müssen die Konsolen, die gleichzeitig als Armlehnen dienen, rechts wie auch links abgesenkt und verriegelt werden. Die Position der Steuerhebel kann beim E10z an die Präferenzen unterschiedlicher Fahrer angepasst werden. Weitere Informationen: Doosan Bobcat Website | © Fotos: Doosan Bobcat