Search the Community

Showing results for tags 'news'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • Case
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Kleemann
  • Klickparts GmbH
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Holcim
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Unimog
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Cat
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände
  • Vemcon

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 350 results

  1. Bauforum24

    Liebherr Raupenbagger R 922

    Colmar (Frankreich), 27.03.2019 - Der im Oktober 2018 weltweit eingeführte Raupenbagger Liebherr R 922 wurde beim IF Design Award 2019 in der Kategorie Produkt-Design prämiert. Der Bagger mit einem Einsatzgewicht von 22 Tonnen und einer Motorleistung von 120 kW / 163 PS wurde von Liebherr-France SAS in Colmar (Frankreich) entwickelt und wird dort auch produziert. Bauforum24 Artikel (22.03.2019): Liebherr Mobil- und Raupenkran Der Raupenbagger R 922 wurde in der Kategorie "Produkt-Design" mit dem IF Design Award 2019 ausgezeichnet Wie alle Modelle der neuesten Raupenbaggergeneration von Liebherr (die "Generation 8"), sollen auch beim R 922 der Aufbau vollständig überarbeitet worden sein, was sich in verbessertem Komfort, gesteigerter Sicherheit, besserer Ergonomie und einer höheren Leistungsfähigkeit für den Bediener ausdrückt. Zusammen mit anderen Modellen der neuen Generation 8 wird der R 922 am Liebherr-Stand auf der Bauma in München vom 8. bis zum 14. April 2019 zum ersten Mal präsentiert. Die Prämierung mit dem IF Product Design Award – eine weltweite Referenz Die vor 65 Jahren ins Leben gerufene Auszeichnung IF Product Design Award wird jährlich weltweit für besonders gutes Produkt-Design verliehen. 5.500 Kandidaturen aus 59 Ländern sind jedes Jahr zu verzeichnen. Als Referenz für Verbraucher und Benutzer ist der IF Product Design Award in mehrere Disziplinen aufgegliedert: Produkt, Verpackung, Kommunikation, Innenaufbau, Geschäftskonzept, Erlebnis für den Benutzer und Aufbau. Weitere Informationen: Liebherr-International Deutschland GmbH | © Fotos: Liebherr
  2. Colmar (Frankreich), 27.03.2019 - Der im Oktober 2018 weltweit eingeführte Raupenbagger Liebherr R 922 wurde beim IF Design Award 2019 in der Kategorie Produkt-Design prämiert. Der Bagger mit einem Einsatzgewicht von 22 Tonnen und einer Motorleistung von 120 kW / 163 PS wurde von Liebherr-France SAS in Colmar (Frankreich) entwickelt und wird dort auch produziert. Der Raupenbagger R 922 wurde in der Kategorie "Produkt-Design" mit dem IF Design Award 2019 ausgezeichnet Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  3. Bauforum24

    Wir bauen die CAT D11

    Der Wahnsinn! JP & André sind in USA bei CATERPILLAR und bauen das 100 TONNEN MONSTER! Die CAT D11 wird auf der bauma in München präsentiert. André und JP haben für Euch die Produktion begleitet. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  4. Bauforum24

    Das VW T1 Projekt - Teil 5

    Wie geil ist das denn!?! JP & André fahren mit dem T1 zum PS SPEICHER in Einbeck. Auf Erkundungstour durch die Welt der Lkw und Busse, gibt es viel zu sehen rund 300 Nutzfahrzeuge auf gut 7.000 qm überdachter Fläche. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  5. Bauforum24

    Das VW T1 Projekt - Teil 5

    Wie geil ist das denn!?! JP & André fahren mit dem T1 zum PS SPEICHER in Einbeck. Auf Erkundungstour durch die Welt der Lkw und Busse, gibt es viel zu sehen rund 300 Nutzfahrzeuge auf gut 7.000 qm überdachter Fläche. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  6. Bauforum24

    Das VW T1 Projekt - Teil 4

    Das Klickparts VW T1 Projekt geht in Runde 4! AB AUF DIE STRASSE - Erste Ausfahrt mit dem T1. Wir schauen uns mal eine richtig fette Werkstatt an!: Max Bögl hat rund 2000 Fahrzeuge im Fuhrpark! ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  7. Bauforum24

    Das VW T1 Projekt - Teil 4

    Das Klickparts VW T1 Projekt geht in Runde 4! AB AUF DIE STRASSE - Erste Ausfahrt mit dem T1. Wir schauen uns mal eine richtig fette Werkstatt an!: Max Bögl hat rund 2000 Fahrzeuge im Fuhrpark! ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  8. Bauforum24

    Liebherr-Mobilkran vom Typ LTM 1060-3.1

    Ehingen / Donau, April 2019 - Jeden Herbst, wenn die Besucherströme auf Schloss Herrenchiemsee dünner werden, wird der angrenzende Park dieses Prunkbaus auf der großen Insel im Chiemsee winterfest gemacht. Dazu gehört neben dem Abräumen tausender Pflanzen in den Parkanlagen auch der Frostschutz für die dort thronenden Brunnen. Mit dem Auftrag, große Gerüsthauben über diese teilweise mächtigen Brunnenbauten zu heben, machte sich im November ein Fahrzeugkran der BKL Baukran Logistik GmbH von der Firmenzentrale aus auf den Weg zum größten der bayerischen Seen. Bauforum24 TV Video (28.03.2019): Liebherr Raupenbagger R 922 Winterkleid: lange Planen über der Gerüstkonstruktion schützen bis zum Frühling die Brunnen vor Schnee und Regen Noch vor Morgengrauen rollte der Liebherr-Mobilkran vom Typ LTM 1060-3.1 beim Schiffsanleger am Nordufer des Sees auf die Lastenfähre. Diese kleine Autofähre, die üblicherweise Handwerker und Lieferwagen über den See schippert, transportierte den Kran sicher auf der kurzen, gut einen Kilometer langen Überfahrt zur Herreninsel. Sein Ziel war die Grünanlage des Palastes, der um das Jahr 1880 vom bayerischen König Ludwig II. auf der Insel erbaut und dem Schloss in Versailles bei Paris nachempfunden worden war. Um die großen Brunnenanlagen vor Schnee und Frost zu schützen, werden in jedem Herbst die mit zahlreichen Figuren bestückten Wasserspiele mit großen Gerüsthauben überbaut und anschließend mit Planen bespannt. Abgefahren: noch vor Sonnenaufgang schippert die Lastfähre mit dem Mobilkran an Bord über den Chiemsee zur Herreninsel Die einzelnen Metall-Konstruktionen, aus welchen die Hauben für die Brunnen zusammengesetzt werden, waren bereits in den Tagen zuvor neben den Anlagen montiert worden. Da das Kranfahrzeug außerhalb der riesigen, geleerten Wasserbecken aufgestellt werden musste, war zur Montage der über zwei Tonnen schweren Gerüstelemente eine Ausladung von 24 Meter erforderlich. Dafür hatte Dariusz Jagiello den Mast seines Liebherr-Krans auf 45 Meter Länge teleskopiert. Der erfahrene Kranfahrer senkte äußerst behutsam und nach den Anweisungen der Monteure seine Lasten präzise über die bis zu 13 Meter hohen Brunnen. Dabei waren millimetergenaue Manöver der Kransteuerung erforderlich, mussten die Gerüstteile doch schwebend auf die jeweils schon installierten Elemente aufgesetzt und mit ihnen verbunden werden. Winterkleid: lange Planen über der Gerüstkonstruktion schützen bis zum Frühling die Brunnen vor Schnee und Regen War ein Metallgerüst fertiggestellt, wurden lange Kunststoff-Planen an die Hakenflasche gehängt und zum Scheitelpunkt der Kuppel gezogen. So umhüllt, vor Schnee und Regenwasser geschützt, überdauern die Schlossbrunnen in trockenem Zustand gut behütet die Wintermonate. Weitere Informationen: Liebherr-International Deutschland GmbH | © Fotos: Liebherr
  9. Ehingen / Donau, April 2019 - Jeden Herbst, wenn die Besucherströme auf Schloss Herrenchiemsee dünner werden, wird der angrenzende Park dieses Prunkbaus auf der großen Insel im Chiemsee winterfest gemacht. Dazu gehört neben dem Abräumen tausender Pflanzen in den Parkanlagen auch der Frostschutz für die dort thronenden Brunnen. Mit dem Auftrag, große Gerüsthauben über diese teilweise mächtigen Brunnenbauten zu heben, machte sich im November ein Fahrzeugkran der BKL Baukran Logistik GmbH von der Firmenzentrale aus auf den Weg zum größten der bayerischen Seen. Winterkleid: lange Planen über der Gerüstkonstruktion schützen bis zum Frühling die Brunnen vor Schnee und Regen Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  10. Bauforum24

    Cat Untertage-Fahrlader R1700

    Garching bei München, 02.04.2019 - Mit dem Untertage-Fahrlader Cat R1700 präsentiert Caterpillar eine komplette Neukonstruktion, die ihre hohe Produktivität und Effizienz bereits in ausgedehnten Praxistests und Einsatzstudien nachgewiesen hat. Bauforum24 TV Video (19.02.2019): Neue CAT Minibagger Der neue Untertage-Fahrlader Cat R1700 mit 257 kW (350 PS) Motorleistung und einem zulässigen Gesamtgewicht von rund 63 Tonnen Der Cat R1700 bewältigt die in seiner Größenklasse höchste Nutzlast von 15 Tonnen und soll damit den Vorgänger R1700G übertreffen, obwohl die Abmessungen gleich geblieben sind. Während eines direkten Vergleichstests und bei mehrfacher Einsatzerprobung konnte der neue R1700 LKWs aufgrund seines Nutzlastvorteils wesentlich schneller beladen und den Load-and-Carry-Betrieb deutlich beschleunigen. Umso bemerkenswerter, dass er dabei auch noch beträchtlich weniger Kraftstoff pro Stunde verbraucht. Selbst beim Füllen der Ladeschaufel erarbeitete sich der R1700 einen Vorsprung – dank seiner hohen Ausbrechkraft und mithilfe der neuen Traktionskontrolle, die den Reifenschlupf beim Eindringen ins Haufwerk begrenzt. Diese fortschrittliche Technik resultiert in schnellen Ladespielen, guten Schaufel-Füllungsgraden und geringerem Reifenverschleiß. In dieselbe Kategorie fallen die exzellente Gewichtsverteilung und das elektrohydraulische Bremssystem. Beide Merkmale sind mitverantwortlich für das vorbildliche Fahrverhalten im Load-and-Carry-Betrieb. Für die beeindruckende Kraftstoff-Effizienz des neuen R1700 gibt es triftige Gründe: das starke Hydrauliksystem, der temperaturgesteuerte Kühlerlüfter und der ausgezeichnete Wirkungsgrad des Cat Dieselmotors C13. Der EU-Stufe-V-Sechszylindermotor mit Turbolader und luftgekühltem Ladeluftkühler leistet 257 kW (350 PS). Das Abgasnachbehandlungs-System ist leicht zugänglich am Fahrwerk montiert. Diesel- und AdBlue®-Tank sind beide auf einen 12-h-Betrieb zugeschnitten. Wahlweise kann der Motor als Stufe-IIIA-Variante geliefert werden. Hochtechnologie unter Tage Um eine zusätzliche Produktivitätssteigerung zu erzielen, wurde während der gesamten Entwicklungsphase die bestmögliche Kompatibilität mit modernster Technologie angestrebt. So können ungeübte und routinierte Fahrer gleichermaßen von der Schaufelfüllautomatik Autodig profitieren, die körperliche Entlastung bringt und das Ladespiel beschleunigt. Die Untertageversion von MineStar Command gestattet die Fernsteuerung mit einer praktischen Umhängekonsole und aus einer Fernbedienungskabine. Was für den Straßenverkehr noch intensiv erprobt und diskutiert wird, ist für Caterpillar schon heute unter Tage Realität – selbstfahrende Fahrzeuge. Der neue R1700 ist dank seiner integrierten, modular erweiterbaren Technologie bereits jetzt in der Lage, halb- oder vollautonom betrieben zu werden. Mit der 6,8-Kubikmeter-Schaufel bewältigt der Cat R1700 rund 15 Tonnen Nutzlast Neue Systeme unterstützen Fahrer und Servicetechniker Der R1700 hebt den Fahrerkomfort und die Maschinenbedienung auf ein ungewohnt hohes Niveau im Untertagebergbau. Große Fahrerakzeptanz findet das Ansprechverhalten des Laders, denn beim Füllen und Entleeren lässt sich die Schaufelbewegung besonders feinfühlig kontrollieren. Die vorgesteuerte Lenkhydraulik erlaubt ein präzises Manövrieren auf engstem Raum. Die hydraulische Schwingungsdämpfung (Ride Control) wurde jetzt vollständig in das Hydrauliksystem der Maschine integriert und schaltet sich bei über 5 km/h selbsttätig ein. Beide Hubzylinder sind mit einer elektronischen Dämpfung bestückt, die dem R1700 ausgewogene Fahreigenschaften verleiht. Sobald der Fahrer seinen Fuß vom Gaspedal nimmt, wird der Retarder hydraulisch aktiviert. Das System gestattet höhere Geschwindigkeiten auf Gefällestrecken, sodass sich die Umlaufzeiten verkürzen. Um die Instandhaltung zu vereinfachen, wurde bei der Entwicklung des R1700 vielfach die Modulbauweise angewendet. Zudem sind alle Wartungspunkte zentral auf der Kaltseite des Dieselmotors zusammengefasst. Das schwenkbare Schutzgitter gibt den direkten Zugriff auf den Motor- und Ölkühler frei. Ebenso leicht sind die Starterbatterien genau unterhalb der Wartungspunkte erreichbar. Die gesamte Baureihe der Untertage-Fahrlader ist jetzt mit Halbpfeil-Anschraubsegmenten für die Schaufel-Schneidmesser ausrüstbar. Dieses System wurde speziell für hochabrasives Material konstruiert, in dem anschweißbare Ausführungen hohe Verschleißraten zeigen. Die anschraubbaren Schneidwerkzeuge bieten dagegen deutlich mehr Verschleißmaterial, und die bewährte, zuverlässige Verschraubung ermöglicht ein rasches Auswechseln. Trotz des zusätzlichen Verschleißmaterials dringt das Flachprofil-Schneidmesser der Schaufel zügig ins Haufwerk ein. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen GmbH | © Fotos: Caterpillar/Zeppelin
  11. Garching bei München, 02.04.2019 - Mit dem Untertage-Fahrlader Cat R1700 präsentiert Caterpillar eine komplette Neukonstruktion, die ihre hohe Produktivität und Effizienz bereits in ausgedehnten Praxistests und Einsatzstudien nachgewiesen hat. Der neue Untertage-Fahrlader Cat R1700 mit 257 kW (350 PS) Motorleistung und einem zulässigen Gesamtgewicht von rund 63 Tonnen Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  12. Bauforum24

    Das VW T1 Projekt - Teil 3

    Neuer Motor & neuer Lack - das Klickparts VW T1 Projekt geht in Runde 3! Was bringt der getunte Boxer auf dem Prüfstand? Wie kommt die neue Farbe an! Wollen wir mal sehen wie sich der T1 macht.... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  13. Bauforum24

    Das VW T1 Projekt - Teil 3

    Neuer Motor & neuer Lack - das Klickparts VW T1 Projekt geht in Runde 3! Was bringt der getunte Boxer auf dem Prüfstand? Wie kommt die neue Farbe an! Wollen wir mal sehen wie sich der T1 macht.... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  14. Bauforum24

    Raumkünstler Demag CC 3800-1

    Zweibrücken, 28.03.2019 - Der Aufbau schwerer und hubstarker Krane soll vor allem beim Aufrichten des Hauptauslegers viel Platz beanspruchen. Wenn auf engen Baustellen buchstäblich jeder Meter zählt, kann dies schnell zu einer erheblichen Herausforderung werden. Beim Ersatzneubau der Lahntalbrücke an der A45 bei Dorlar löste der Krandienstleister Wiesbauer aus Bietigheim-Bissingen dieses Platzproblem mit dem Demag CC 3800-1, der den erforderlichen 84 Meter langen Hauptausleger platzsparend ohne Superliftgegengewicht aufrichten konnte. Bauforum24 Artikel (20.02.2019): Demag AC 45 City Kran Demag CC 3800-1 mit 84 Meter langen Hauptausleger „Bei Lastgewichten von 96 bis 148 Tonnen, die mit Ausladungen von 40 bis 64 Metern gehoben werden mussten, führte auf dieser Baustelle am Einsatz eines Raupenkrans der 650-Tonnen-Klasse trotz der beengten Platzverhältnisse kein Weg vorbei“, bringt es Marco Wilhelm, Prokurist bei Wiesbauer, auf den Punkt. Die Entscheidung fiel dabei auf den Demag CC 3800-1 Gittermast-Raupenkran, der bei seiner Arbeit von einem AC 160-5 All-Terrain-Kran aus gleichem Hause unterstützt wurde. Doch bevor der CC 3800-1 auf die Baustelle verbracht werden konnte, musste zunächst einmal sein Stellplatz präpariert werden: „Da die Lahn in unmittelbarer Nähe der Baustelle entlangfließt, war der Untergrund nicht ausreichend tragfähig für unser schweres Einsatzgerät. Deshalb haben wir den vorgesehenen Stellplatz des Krans zuvor mit einem Betonfundament befestigt“, erklärt Marco Wilhelm 225 Tonnen Zentralballast Dort konnte der Kran dann sicher in der Konfiguration LSL 1 mit 84 Meter Hauptausleger und 36 Meter Superlift-Ausleger, 50 Tonnen Zentralballast und 225 Tonnen Gegengewicht aufgebaut werden. Dabei waren die 225 Tonnen Gegengewicht von entscheidender Bedeutung. „Das extrem hohe Gegengewicht ermöglichte es uns, den Hauptausleger ohne zusätzliches Superliftgegengewicht aufzurichten. Durch den Verzicht des Superliftgegengewichts beim Aufrichten aber auch beim Aufnehmen der Lasten vergrößerte sich der nutzbare Arbeitsbereich des Krans ganz erheblich, wodurch der Einsatz dieses großen Raupenkrans auf der engen Baustelle erst möglich wurde“, erläutert Marco Wilhelm. Erst zu einem späteren Zeitpunkt wurde der Superliftballast benötigt. Zwischen Lahn und Bahn So war das Wiesbauer Team in der Lage, mit dem Demag CC 3800-1 Kran alle anstehenden Hübe problemlos durchzuführen. Insgesamt waren für den Bau der zwei Brückenabschnitte zwei separate Einsätze an zwei unterschiedlichen Kran-Stellplätzen erforderlich: Einmal mussten die Stahl-Bauteile über die Lahn gehoben werden und einmal über eine parallel verlaufende Bahnlinie. Pro Einsatz wurden jeweils ein Stahlbrücken-Querträger und vier Stahlbrücken-Längsträger eingehoben. Die Hübe liefen dabei immer nach demselben Schema ab: Wegen der beschränkten Platzverhältnisse hob der Demag CC 3800-1 Kran die bis zu 54 Meter langen und 96 bis 148 Tonnen schweren Stahlträger ohne angeschlagenes Superliftgegengewicht von den eingesetzten SPMT-Einheiten an und schwenkte anschließend bis zur Aufnahmeposition des bereitstehenden Superlift-Gegengewichtsrahmen, der mit 325 Tonnen bestückt war. Dieser wurde angeschlagen, so dass der Demag CC 3800-1 die Bauteile dann in einem erneuten Schwenk auf rund 22 Meter Höhe heben und auf den Absetzpunkten der Brücke ablegen konnte. Die Ausladungen betrugen dabei zwischen 40 und 64 Meter. Wegen ihrer Länge waren die Träger an 20 beziehungsweise 25 Meter langen Traversen angeschlagen, mit denen die erforderliche Präzision der Hübe sichergestellt werden konnte. Enge Zeitfenster Um den Bahnverkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen, standen dem Wiesbauer-Team für die meisten Hübe nur eng begrenzte Bahnsperrpausen während der Nacht zur Verfügung. Trotz der engen Zeitfenster und der nicht minder engen Platzverhältnisse ist es dem Team gelungen, beide Einsätze innerhalb von nur fünf Wochen erfolgreich durchzuführen – und zwar inklusive Aufbauen, Heben, Abbauen sowie Umsetzen des Krans auf die andere Baustellenseite mit erneutem Aufbau und Abbau nach dem Heben des letzten Stahlträgers. „Das war schon eine tolle Leistung unserer Leute“, lobt Marco Wilhelm die Professionalität seines Teams, das die Einhaltung des Zeitplans der großen Routine der Mitarbeiter aber auch der Leistungsfähigkeit des eingesetzten Demag CC 3800-1 Krans verdankte – und den hervorragenden Wetterverhältnissen, die den schwierigen Einsatz ebenfalls begünstigten. Weitere Informationen: Terex Deutschland GmbH | © Fotos: Terex
  15. Zweibrücken, 28.03.2019 - Der Aufbau schwerer und hubstarker Krane soll vor allem beim Aufrichten des Hauptauslegers viel Platz beanspruchen. Wenn auf engen Baustellen buchstäblich jeder Meter zählt, kann dies schnell zu einer erheblichen Herausforderung werden. Beim Ersatzneubau der Lahntalbrücke an der A45 bei Dorlar löste der Krandienstleister Wiesbauer aus Bietigheim-Bissingen dieses Platzproblem mit dem Demag CC 3800-1, der den erforderlichen 84 Meter langen Hauptausleger platzsparend ohne Superliftgegengewicht aufrichten konnte. Demag CC 3800-1 mit 84 Meter langen Hauptausleger Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  16. Bauforum24

    Das VW T1 Projekt - Teil 2

    Reinfall oder Schnäppchen? Unser VW T1 Projekt geht in die nächste Runde! Der Klickparts.com T1 kommt auf die Bühe - und auf den Prüfstand! Schaut rein, es bleibt weiter spannend... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  17. Bauforum24

    Das VW T1 Projekt - Teil 2

    Reinfall oder Schnäppchen? Unser VW T1 Projekt geht in die nächste Runde! Der Klickparts.com T1 kommt auf die Bühe - und auf den Prüfstand! Schaut rein, es bleibt weiter spannend... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  18. Bauforum24

    Das VW T1 Projekt - Teil 1

    Neues Kundenprojekt: Showfahrzeug mit Kultfaktor für Klickparts.com - das schreit nach einer VW T1 Doka Pritsche! Viel ARBEIT aber es lohnt sich! Hat jemand von Euch auch einen Oldtimer? ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  19. Bauforum24

    Das VW T1 Projekt - Teil 1

    Neues Kundenprojekt: Showfahrzeug mit Kultfaktor für Klickparts.com - das schreit nach einer VW T1 Doka Pritsche! Viel ARBEIT aber es lohnt sich! Hat jemand von Euch auch einen Oldtimer? ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  20. Bauforum24

    Liebherr Mobil- und Raupenkran

    Ehingen/Donau, März 2019 - Der chilenische Kranbetreiber Burger Grúas hat zwei gebrauchte Mobilkrane des Typs LTM 1500-8.1 im Liebherr-Herstellerwerk auf die speziellen Bedürfnisse der zahlreichen Klimazonen des Landes nachrüsten lassen. Zurzeit montieren die beiden Krane Anlagen in einem Windpark im Süden Chiles. Ein neuer Liebherr-Raupenkran LR 1750/2 mit dem innovativen SX-Auslegersystem ist bereits im Mineneinsatz in der Atacama-Wüste im Norden Chiles. Später wird er ebenfalls für Windkraftmontagen eingesetzt werden. Bauforum24 Artikel (18.02.2019): Jubiläum Liebherr-Werk Ehingen Der neue Liebherr-Raupenkran LR 1750/2 von Burger bewährt sich im Mineneinsatz in der Atacama-Wüste im Norden Chiles Chile ist ein Land der Extreme: mehr als 6.000 km Küste, grüne Wälder im Süden, Wüsten im Norden, Berggipfel bis über 6.000 Meter Höhe. Entsprechend sind die Herausforderungen für Mobilkrane – extreme Kälte und dünne Luft in der Höhe. Firmeninhaber Raul Burger sagt: „Für uns ist es wichtig so aufgestellt zu sein, dass wir flexibel im ganzen Land arbeiten können. Deshalb haben wir unsere beiden LTM 1500-8.1 bei Liebherr mit Tieftemperaturausrüstung und Höhenpaket nachrüsten lassen. Unsere Krane kommen häufig in Minen zum Einsatz, die sich meist auf großen Höhen befinden.“ Baujahr 2009, aber wie neu: Der LTM 1500-8.1 wurde bei Liebherr werksüberholt, neu lackiert und beschriftet Zudem ließ Burger die beiden Gebrauchtkrane bei Liebherr im Herstellerwerk in Ehingen werksüberholen sowie neu lackieren und beschriften. Burger ergänzt: „Um die volle Flexibilität des LTM 1500-8.1 nutzen zu können, haben wir die 50 Meter Teleskopausleger beider Geräte mit Teleskopteilen auf 84 Meter erweitert. Zudem haben wir die Krane bei Liebherr so umbauen lassen, dass die Teleskopausleger zum Transport einfach abgenommen werden können. Das bringt uns Vorteile bei Straßengenehmigungen. Zudem gibt es in unserem Land viele Brücken, die nur mit Fahrzeugen unter 60 Tonnen befahren werden dürfen.“ Burger hat eine klare Kran-Philosophie: Von jedem Mobilkrantyp hat er mindestens zwei Geräte, um Komponenten wie zum Beispiel Teleskop-Verlängerungen oder Ballastgewichte tauschen zu können. Vom LTM 1500-8.1 betreibt er sogar drei Krane in seiner Flotte. Insgesamt hat das Unternehmen 35 Krane von 30 Tonnen bis 750 Tonnen Tragkraft und maximalem Lastmoment von 9.864 tm, die meisten sind aus dem Hause Liebherr. Das Unternehmen mit circa 300 Mitarbeitern bietet zudem Schwertransporte an. Zwei Liebherr LTM 1500-8.1 montieren Windkraftanlagen im Süden Chiles Der stärkste Kran im Fuhrpark des Unternehmens ist jetzt der neue Raupenkran LR 1750/2, der auch der stärkste Kran in Chile sein soll. Aktuell arbeitet er im Norden des Landes in einer Mine in der Konfiguration SXLD3 98, einem 98 Meter langen Hauptausleger mit auf 3,5 Meter verbreiterten Gitterstücken im unteren Teil des Hauptmastes und Derrickausleger. Für geplante Projekte in der Windkraft hat Burger bereits spezielle Zusatzausrüstungen bestellt. Weitere Informationen: Liebherr-International Deutschland GmbH | © Fotos: Liebherr
  21. Ehingen/Donau, März 2019 - Der chilenische Kranbetreiber Burger Grúas hat zwei gebrauchte Mobilkrane des Typs LTM 1500-8.1 im Liebherr-Herstellerwerk auf die speziellen Bedürfnisse der zahlreichen Klimazonen des Landes nachrüsten lassen. Zurzeit montieren die beiden Krane Anlagen in einem Windpark im Süden Chiles. Ein neuer Liebherr-Raupenkran LR 1750/2 mit dem innovativen SX-Auslegersystem ist bereits im Mineneinsatz in der Atacama-Wüste im Norden Chiles. Später wird er ebenfalls für Windkraftmontagen eingesetzt werden. Der neue Liebherr-Raupenkran LR 1750/2 von Burger bewährt sich im Mineneinsatz in der Atacama-Wüste im Norden Chiles Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  22. Bauforum24

    Gardner Denver CompAir auf der Bauma

    Großbritannien, März 2019 - Gardner Denver präsentiert auf der BAUMA 2019 die neuesten fahrbaren Kompressoren der C-Serie von CompAir und stellt sein neues Gewährleistungsprogramm MOBILE 5 vor. CompAir wird auf der Messe vom 8. bis 14. April in München an seinem Stand FS.1013/2A auf dem Freigelände demonstrieren, welche Vorteile das neue Produkt- und Dienstleistungsangebot für den Betreiber mit sich bringt. Zudem sollen alle Modelle die Anforderungen der neuen Emissionsverordnung EU Stufe V für nicht im Straßenverkehr eingesetzte Motoren erfüllen. Bauforum24 Artikel (07.11.2018): CompAir Oberflächennahe Geothermie Kompressor CompAir C230TS-17 Das MOBILE 5 Gewährleistungsprogramm soll den Kunden einen besonderen Investitionsschutz bieten. Das Herzstück aller Anlagen der C-Serie soll die Verdichterstufe sein, für die über MOBILE 5 ab sofort bis zu fünf Jahre und 10.000 Betriebsstunden abgedeckt sind. Die Verdichterstufen werden laut Hersteller im Kompetenzzentrum des Unternehmens in Deutschland entwickelt, getestet und produziert und bieten eine gleichbleibend hohe Leistung. Die Fahrbaren Kompressoren von CompAir haben sich laut Hersteller in der Bauindustrie über viele Jahrzehnte hinweg einen Ruf für hervorragende Qualität erarbeitet. Die Wurzeln der CompAir Produktlösungen für die Bohr- und Bergbauindustrie reichen mit der Marke Holman bis ins 19. Jahrhundert zurück. Alle auf der BAUMA ausgestellten qualifizierten Modelle sollen die Vorgaben der neuen EU Stufe V erfüllen. Noch striktere Beschränkungen für den Einsatz von nicht für den Straßenverkehr bestimmten Motoren führen zu strengen Grenzwerten für Dieselpartikelemissionen. Die zukunftgerichteten Verleiher in der Branche suchen nach effizienten und umweltfreundlichen Baumaschinen, die diese Normen erfüllen. Die neuesten Produkte von CompAir wie die einzigartige TurboScrew und die äußerst erfolgreiche C50 sollen diesen Kunden eine ideale Lösung bieten, um zu einer sauberen Bauindustrie beizutragen. TurboScrew Der branchenführende TurboScrew-Kompressor soll unübertroffene Effizienz für ambitionierte Bauvorhaben in der ganzen Welt bieten. Sein geringes Gesamtgewicht, das bis zu 2000 kg geringer als das vergleichbarer Kompressoren ist, macht in Kombination mit äußerst geringen Abmessungen Schwierigkeiten bei der Zugänglichkeit von Baustellen zu einem Problem der Vergangenheit. Als kritisches Element müssen für jedes Bohr-, Bergbau- oder Bauprojekt die operativen Auswirkungen von Anlagegütern auf die Gesamtkosten des Projekts berücksichtigt werden. Zur Minimierung der Kosten für Kunden kann laut Hersteller die TurboScrew dank des patentierten Twin-Turbo-Verdichtungssystems den Verbrauch an Dieselkraftstoff – auf den 20 Prozent der Gesamtlebenszykluskosten entfallen – um bis zu 30 Prozent senken. Der Motor liefert rund 14 Prozent mehr Energie an den Kompressor als konventionelle Technologien, was die Nachtankintervalle verlängert und allen Beteiligten eine deutlich höhere Effizienz bietet. Mit einer Lieferleistung von 20 bis 27 m³/min und einem Druckbereich von 6 bis 24 bar kann CompAir TurboScrew-Kompressoren liefern, die individuelle Anforderungen erfüllen können. C50 CompAir präsentiert außerdem seinen fahrbaren C50-Kompressor, der für die Messe mit einem optionalen Generator, Nachkühler und Wärmetauscher ausgestattet wurde. Dieser Kompressor wird von einem wassergekühlten Yanmar-Vierzylindermotor angetrieben und soll sich ideal für den Einsatz in Städten und Ballungsräumen eignen, in denen Beschränkungen bezüglich der Lärmemissionen bestehen. Der kompakte und leichte C50 soll besonders robust sein und hält auch den anspruchsvollsten Umgebungen und rauesten Witterungseinflüssen stand. Gemäß der Emissionsziele der Stufe V liefert laut Hersteller das von CompAir entwickelte integrierte Dieselpartikelfilter- und Abgassystem überragende Leistung in der Kategorie von 3,5 bis 5,0 m³/min mit einem Druckbereich von 7 bis 10 bar. Simon Taylor, Produktmanager von Gardner Denver, erläutert: „Wir glauben an die Qualität unserer Produkte und vertrauen voll auf die technische Kompetenz unseres deutschen Entwicklungs- und Fertigungsteams. Dieses Vertrauen ist einer der Hauptgründe, aus denen wir uns in der Lage sehen, unseren Kunden mit der erweiterten MOBILE 5 Gewährleistung eine noch höhere Investitionssicherheit zu bieten. In Zeiten, in denen Zuverlässigkeit und Effizienz Schlüsselanforderungen für alle Beteiligten von Infrastrukturprojekten in der Bauindustrie sind, komplettiert MOBILE 5 unser Produktangebot und wir sind von ihrem zukünftigen Erfolg überzeugt. Während die Anforderungen des Industriesektors sich in vielerlei Hinsicht weiter verändern, entwickeln wir unsere Kompressortechnologie der C-Serie beständig fort. Wir möchten die Kunden und deren Mitarbeiter auch in Zukunft in Bewegung halten und werden dies auf der Bauma 2019 belegen.“ Weitere Informationen: CompAir Drucklufttechnik | © Fotos: CompAir
  23. Bauforum24

    Bergmann Innovationen

    Meppen-Hüntel, März 2019 - Auf der diesjährigen bauma in München sollen beim Meppener Dumperhersteller Bergmann Maschinenbau kundenspezifische Lösungen im Fokus stehen. Doch auch im Bereich der Serienfahrzeuge soll das Familienunternehmen in allen Baureihen spannende Innovationen im Gepäck haben, die auf der Messe offiziell Premiere feiern. Bauforum24 Artikel (26.10.2018): Neue Kooperation mit der B.i.V. bauma-Besucher werden exklusiv die Möglichkeit bekommen, sich zur Roadshow anzumelden und den 3012 kostenlos vor der eigenen Haustür zu testen Unter dem Motto „Built for you“ soll Bergmann den Besuchern der Weltleitmesse in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit bieten, mit den hauseigenen F&E-Mitarbeitern direkt vor Ort individuelle Ideen und Herausforderungen zu besprechen. Im „BergmannLAB“ dreht sich alles um kundenspezifische Lösungen, die in vielen Fällen auf Basis bestehender Komponenten realisiert werden können. Dass der Hersteller aus dem Emsland in dieser Hinsicht kein unbeschriebenes Blatt ist, haben in der Vergangenheit bereits diverse Referenzprojekte eindrucksvoll gezeigt. So wurde beispielsweise für ein Schweizer Gleisbauunternehmen ein voll vernetztes Kettenfahrzeug mit großem Abförderbehälter und Gleisfahrwerk gebaut. Die ebenfalls in diesem Zuge entwickelte Maschinenintelligenz „DynControl“ überwacht dynamisch und präzise alle äußeren Bedingungen, die die Produktivität beeinflussen, und leitet daraus konkrete Maßnahmen ab. Dadurch wird das problematische Spannungsfeld zwischen Prozesseffizienz, Arbeitssicherheit und Bedienbarkeit gezielt gelöst. Für diese Innovation wurde das Unternehmen im Februar auf dem VDBUM-Seminar mit dem Förderpreis in der Kategorie „Entwicklungen aus der Industrie“ ausgezeichnet. Die Bergmann 2060 Smart Skip mit der neu entwickelten Maschinenintelligenz DynControl soll auf der bauma erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden Eine Ausweitung dieser Technologie auf die bekannten Fahrzeugserien des Herstellers steht bereits bevor: Der ausgestellte 6-Tonnen-Kompaktdumper 2060 mit der DynControl-gesteuerten Bergmann Smart Skip soll laut Hersteller in Zukunft Einsandungs- und Kanalbauarbeiten deutlich sicherer, effektiver und effizienter machen. Weit oben auf der Agenda steht bei Bergmann auch das Thema Elektromobilität. Schon im kommenden Jahr soll ein neu konzipierter Elektrodumper der 4-Tonnen-Klasse als Serienfahrzeug ins Portfolio aufgenommen werden. Der Praxistest des vollelektrischen Antriebsstrangs auf Lithiumbasis ist laut Hersteller bereits erfolgreich absolviert und kann auf dem Messestand live beobachtet werden. Auf der bauma wird die Meppener Delegation dem Fachpublikum außerdem eine Neuheit aus dem Bereich der Kettendumper präsentieren: In der 4000er-Serie sollen den Anwendern neben den bewährten Gummiketten künftig erstmals auch ölbadgeschmierte Stahlketten zur Wahl stehen. Diese wurden speziell für steinige Untergründe konzipiert und sollen sich damit insbesondere in Bereichen wie dem Pisten-, Trassen- und Flussbau oder bei Abbrucharbeiten bezahlt machen. Vor Ort werden die Messebesucher zudem exklusiv die Möglichkeit bekommen, sich für die Bergmann 3012 Roadshow 2019 anzumelden, um den größten 180°-Rundkipper der Welt vor der eigenen Haustür kostenlos Probe fahren zu können. Weitere Informationen: Bergmann GmbH & Co. KG | © Fotos: Bergmann
  24. Meppen-Hüntel, März 2019 - Auf der diesjährigen bauma in München sollen beim Meppener Dumperhersteller Bergmann Maschinenbau kundenspezifische Lösungen im Fokus stehen. Doch auch im Bereich der Serienfahrzeuge soll das Familienunternehmen in allen Baureihen spannende Innovationen im Gepäck haben, die auf der Messe offiziell Premiere feiern. bauma-Besucher werden exklusiv die Möglichkeit bekommen, sich zur Roadshow anzumelden und den 3012 kostenlos vor der eigenen Haustür zu testen Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News