Search the Community

Showing results for tags 'news'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • Case
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Kleemann
  • Klickparts GmbH
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Holcim
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Unimog
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Cat
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände
  • Vemcon

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 356 results

  1. Bauforum24

    Technikum Besuch TEIL 2

    Technik Geschichte aus erster Hand! Wir sind im DEUTZ Museum und starten einer der ersten 4-Takt Motoren von Nicolaus August Otto und Eugen Langen und zeigen wie der Urahn aller modernen 4-Taktmotoren funktioniert - Fehlzündungen inklusive.. Hier geht's zum ersten Teil des: Besuchs im Technikum der Deutz AG ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  2. 18.10.2018 - Köln. 1867 wurde genau dieser erste deutsche Verbrennungsmotor (Flugkolbenmotor) auf der Pariser Weltausstellung gezeigt. Und er läuft immer noch. Wir sind zu Besuch im DEUTZ Museum und starten den ersten Gasmotor von Nicolaus August Otto und Eugen Langen und zeigen wie der Vorläufer des Otto 4-Taktmotors funktioniert. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  3. 18.10.2018 - Köln. 1867 wurde genau dieser erste deutsche Verbrennungsmotor (Flugkolbenmotor) auf der Pariser Weltausstellung gezeigt. Und er läuft immer noch. Wir sind zu Besuch im DEUTZ Museum und starten den ersten Gasmotor von Nicolaus August Otto und Eugen Langen und zeigen wie der Vorläufer des Otto 4-Taktmotors funktioniert. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  4. Bauforum24

    Neue Abwasserkanäle für Singapur

    Singapur/Schwanau, 18.10.2018 - In Singapur bohrte eine Herrenknecht-Tunnelbohrmaschine zwei große Abwasserröhren des Stamford Diversion Kanal. Die Herausforderung dabei: kurvige Engstellen, innerstädtischer Vortrieb in einer der am dichtesten besiedelten Städte der Welt. Nach dem finalen Durchbruch der jeweils 1.000 Meter langen Zwillingsröhren werden die neuen Abwasserkanäle zukünftig den Fluss „Singapore River“ entlasten und Überschwemmungen eindämmen. Bauforum24 Artikel (01.10.2018): Herrenknecht Tunnelbohrmaschinen Der Stamford Diversion Canal besteht aus zwei Zwillingsröhren mit jeweils rund 1.000 Metern Länge. Eine besondere Herausforderung für die Baustellen-Crew stellte ein Kurvenradius von 180 Metern dar Mit knapp sechs Millionen Einwohnern auf einer Fläche von lediglich 700 Quadratkilometern belegt Singapur weltweit den dritten Platz der am dichtesten besiedelten Länder der Welt. Dort bohrte der EPB-Schild S-975 von Herrenknecht zwei Abwasserkanäle mit einer Länge von zwei Mal rund 1.000 Meter. Der finale Durchbruch erfolgte im Dezember 2017. Die neuen Röhren erweitern das bereits bestehende Abwassersystem und entlasten langfristig den Fluss „Singapore River“, beispielsweise bei Starkregen. Dadurch sinkt die Überschwemmungsgefahr im Stadtstaat erheblich. Mitten im Zentrum von Singapur ergänzen die beiden Zwillingsröhren den fünf Kilometer langen, bereits bestehenden Stamford Kanal. Aufgrund der innerstädtischen Lage wurde für den runden Startschacht mit 24 Metern der kleinstmögliche Durchmesser gewählt. Wegen der engen Platzverhältnisse soll bereits bei der Konstruktion auf eine möglichst kompakte Bauweise der Maschine geachtet wurden sein. Die Einzelteile des EPB-Schildes trafen laut Herrenknecht just in time auf der Baustelle ein. Sorgfältig und behutsam ließen die Herrenknecht-Ingenieure die TBM Bauteil für Bauteil in den Startschacht hinab, bis diese für ihre Tunnelmission bereit war. Die Herrenknecht-Tunnelbohrmaschine (EPB- Schild, Ø 5.250 mm) hat einen Schilddurchmesser von 5.250 mm und eine Antriebsleistung von 630 kW. Die Maschine erreichte Ende 2017 die Zielwand für den finalen Durchbruch Nach Fertigstellung der ersten Röhre wurde die Maschine an ihren Ausgangspunkt im Startschacht zurückgebracht, wo sie mit dem Vortrieb für die zweite Tunnelröhre begann. Mit einer Antriebsleistung von 630 Kilowatt arbeitete sich die TBM durch komplexe Bodenverhältnisse (Granit im hohen Verwitterungsgrad) und unterquerte bei geringer Überdeckung belebtes Stadtgebiet der Metropole Singapur, gesäumt von Wolkenkratzern mit Shoppingmalls und Wohnungen. In den Jahren 2010 und 2011 war die „Orchard Road“, die in der Nähe des Stamford Kanals verläuft, immer wieder von starken Überschwemmungen betroffen, da der bestehende Abwasserkanal die Wassermassen bei Starkregen und Sturmflut nicht fassen konnte. In den letzten Jahren seien die Regenfälle stärker und Überschwemmungen in Singapur häufiger geworden, berichtet die „National Water Agency“. Dies soll künftig durch die Erweiterung des Abwassersystems vermieden und der Stamford Kanal um bis zu 30 Prozent entlastet werden. Nach Bestleistungen von 91 Metern pro Woche konnte das Baustellenteam des Kunden Tiong Seng Contractors (Pte.) Ltd. im Dezember 2017 den finalen Durchbruch feiern Herausforderungen waren außerdem der geringe Abstand der beiden Röhren zueinander sowie ein enger Kurvenradius von 180 Metern im Trassenverlauf. Hier waren Präzision und Feinarbeit gefragt: Mit Schildgelenkzylindern wurde die Kurvenfahrt kontinuierlich so angepasst, dass sich die Abweichungen immer innerhalb der Toleranz bewegten. So war ein kontinuierlicher Vortrieb mit Bestleistungen von bis zu 18 Metern am Tag und 91 Metern pro Woche möglich. Die Baustellenmannschaft des Kunden Tiong Seng Contractors (Pte.) Ltd. leistete eine hervorragende Performance. Weitere Informationen: Herrenknecht | © Fotos: Herrenknecht
  5. Singapur/Schwanau, 18.10.2018 - In Singapur bohrte eine Herrenknecht-Tunnelbohrmaschine zwei große Abwasserröhren des Stamford Diversion Kanal. Die Herausforderung dabei: kurvige Engstellen, innerstädtischer Vortrieb in einer der am dichtesten besiedelten Städte der Welt. Nach dem finalen Durchbruch der jeweils 1.000 Meter langen Zwillingsröhren werden die neuen Abwasserkanäle zukünftig den Fluss „Singapore River“ entlasten und Überschwemmungen eindämmen. Der Stamford Diversion Canal besteht aus zwei Zwillingsröhren mit jeweils rund 1.000 Metern Länge. Eine besondere Herausforderung für die Baustellen-Crew stellte ein Kurvenradius von 180 Metern dar Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  6. Bauforum24

    Sanierung einer Vorfeldfläche

    Hannover, 18.10.2018 - Die Fläche des Vorfeldes von Flughäfen ist enormen Belastungen ausgesetzt. Am Hannover Airport konnte ein kleiner Abschnitt der Betonfläche durch den Einsatz des schnell erhärtenden Spezialbetons Chronocrete bereits nach sehr kurzer Zeit wieder für den Flugbetrieb freigegeben werden. Bauforum24 Artikel (03.08.2018): Pervacrete von Heidelberger Beton Der Spezialbeton wurde schon im Werk konsistenzgerecht produziert und vor Ort nochmals geprüft. Sechs Fahrzeuge mit jeweils sieben Kubikmetern Spezialbeton waren exakt getaktet Mit mehr als 75.000 Flugbewegungen im zivilen Luftverkehr pro Jahr, zuzüglich der Flüge für Luftfracht und Luftpost ist der Hannover Airport ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und einer der dynamischsten Impulsgeber der Region. Der bereits in den 1950er Jahren nördlich von Hannover erbaute Flughafen hat sich zu einem wichtigen Luftverkehrsstandort in Norddeutschland entwickelt. Um eine innovative und zukunftsfähige Infrastruktur sicherzustellen, werden auch die Flugbetriebsflächen stetig den aktuellen Anforderungen angepasst. Inzwischen bietet die Vorfeldfläche mit 308.000 Quadratmetern über 30 Flugzeugpositionen. Die Betonflächen der Start- und Landebahnen und auch die der Vorfeldflächen sind durch die zig Tonnen schweren Flugzeuge enormen Belastungen ausgesetzt. So müssen die Flächen stetig auf Schadstellen kontrolliert und immer wieder auch in kleineren Bereichen saniert werden. Auf dem Vorfeld in Hannover führte das Bauunternehmen Krebs Infrastruktur & Betonbau aus Neumünster auf einer kleinen Fläche von 130 Quadratmetern eine bemerkenswerte Sanierungsmaßnahme durch. Zuerst wurden mittels Tiefenschnitt und Stemmbagger die betroffenen Betonplatten entfernt. Anschließend stellten die Arbeiter ein Planum her und brachten eine hydraulisch gebundene Tragschicht (HGT) ein, die gekerbt wurde. Der Einbau von Chronocrete, einem Spezialbeton mit sehr schneller Festigkeitsentwicklung und hoher Dauerhaftigkeit, erfolgte in weicher Konsistenz direkt aus dem Fahrmischer. Geglättet wurde der Beton mit dem Rollenfertiger. Nach dem Besenstrich für gute Griffigkeit erfolgte ein abschließendes Curing zum Schutz des Betons vor Witterungseinflüssen, etwa dem vorzeitigen Abtrocknen durch Sonne und Wind. Für eine höhere Langlebigkeit war die neue Betonplatte auch verdübelt worden. Für die Baumaßnahme war ein sehr enges Zeitfenster vorgegeben. Binnen 60 Minuten musste der Beton eingebaut sein Schnellbeton für Verkehrsflächen Im Lieferwerk Hannover wurde der Schnellbeton Chronocrete für den Airport mit einem genau abgestimmten Hochleistungsfließmittel produziert. Außerdem kam in Hannover wegen der geforderten Alkaliresistenz auch ein spezieller Splitt zum Einsatz. „Der Spezialbeton wird häufig für Fahrbahnen eingesetzt – überall dort, wo man längere Sperrungen von Verkehrsflächen vermeiden möchte und die Baumaßnahme ein enges Zeitfenster hat“, erläutert Detlef Willig, Bereichsleiter Nord der Betotech Baustofflabor GmbH mit Sitz in Nordstemmen. So konnte sich Chronocrete bereits auf der A44 in Nordrhein-Westfalen beweisen. Dort wurde dieser Transportbeton von der öffentlichen Hand großflächig eingesetzt. Bei der Baumaßnahme am Hannover Airport handelte es sich um die Sanierung eines kleinen Abschnitts, für den sich die Rezeptur des Chronocrete Q24 hervorragend eignete. Dieser Beton C45/55 F3 bringt nach 24 Stunden die bei Flugbetriebsflächen geforderte Druckfestigkeit von 26 N/mm². „Diese Festigkeit nach einem Tag ist schon eine Herausforderung“, so Bereichsleiter Willig. „Heidelberger Beton kann den Chronocrete Q24 - C45/55 - F3, für Baumaßnahmen kurzfristig realisieren.“ Bei Chronocrete Q12 oder Q5, die noch kürzere Zeiten der Festigkeitsentwicklung bieten, ist Vorplanung, etwa für spezielle Materialvorhaltung, erforderlich. 60 Minuten nach Auslieferung sollte der Beton verarbeitet worden sein. Das funktioniert nur, wenn die Anfahrtswege kurz, auch zur Hauptverkehrszeit passierbar und alle Abläufe genau getaktet sind. Bei Flughäfen müssen durch die Sicherheitsbestimmungen noch die Kontrollen eingeplant werden. Dass die beteiligten Fahrer und Fahrzeuge vorab gemeldet waren, führte in Hannover zu reibungslosen Abläufen bei der Sicherheitskontrolle. Voraussetzungen für Verkehrsfreigabe Die wichtigsten Kriterien für die Verkehrsfreigabe nach dem Merkblatt für die bauliche Erhaltung von Verkehrsflächen aus Beton sollen Druck-und Biegezugfestigkeit des Betons in der Reparaturstelle sein. Schon wenige Stunden nach dem Einbau von Chronocrete sollen die erforderlichen Fugenschnitte ausgeführt werden können. Die Bezeichnungen Chronocrete Q24, Q12 oder Q5 geben an, nach welcher Zeit die Verkehrsfreigabe erfolgen kann. Je nach Witterung und Nachbehandlung des Betons wird etwa bei Chronocrete Q5 fünf Stunden nach dem Einbau die für die Verkehrsfreigabe erforderliche Druckfestigkeit von mindestens 20 N/mm² und eine Biegezugfestigkeit von 3 N/mm² erreicht, so dass die Verkehrsfläche wieder in Betrieb genommen werden kann. Im Flugverkehr ist eine Druckfestigkeit von mindestens 26 N/mm² gefordert, ein Wert, der mit Chronocrete Q24 erreicht werden kann. Somit erfüllt Chronocrete alle Anforderungen und Vorgaben nach den technischen Regelwerken des Verkehrswegebaus. Aufgrund der hohen Endfestigkeit und Dichtheit bietet er sogar Vorteile in Bezug auf eine höhere Belastbarkeit und Dauerhaftigkeit. Transportzeiten von 30 bis 45 Minuten sind je nach Witterung in der Regel unproblematisch. 60 bis 90 Minuten nach Anlieferung sollte der Beton verarbeitet sein. Die kleine Baumaßnahme in Hannover erforderte den verantwortlichen Einsatz aller Beteiligten, vom Leiter der Anwendungstechnik, über den Leiter Qualität bis zu den Transportbetonfahrern und Betonbauern vor Ort. Erforderlich war auch eine sehr gute Kommunikation zwischen den Baustoffprüfern der Betotech Nord, die im Werk und auch vor Ort die Einbaukonsistenz prüften. So stand die Fläche schon nach 24 Stunden für den Flugverkehr wieder bereit. Weitere Informationen: HeidelbergCement AG | © Fotos: HeidelbergCement AG
  7. Hannover, 18.10.2018 - Die Fläche des Vorfeldes von Flughäfen ist enormen Belastungen ausgesetzt. Am Hannover Airport konnte ein kleiner Abschnitt der Betonfläche durch den Einsatz des schnell erhärtenden Spezialbetons Chronocrete bereits nach sehr kurzer Zeit wieder für den Flugbetrieb freigegeben werden. Der Spezialbeton wurde schon im Werk konsistenzgerecht produziert und vor Ort nochmals geprüft. Sechs Fahrzeuge mit jeweils sieben Kubikmetern Spezialbeton waren exakt getaktet. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  8. Bauforum24

    Neue Raupenarbeitsbühne von JLG

    Oktober 2018 - JLG Industries, Inc., ein Unternehmen der Oshkosh Corporation Company, Hersteller von Hubarbeitsbühnen und Teleskopladern, gibt bekannt, dass die neue JLG X33J Plus Compact Raupenarbeitsbühne jetzt lieferbar ist. Das neueste von vier JLG CCB-Modellen bringt die CCB-Linie in die Höhenklasse von 30 m. Die Vorschau zum amerikanischen Gegenstück, Modell X100AJ, fand im Februar 2018 auf der Rental Show in New Orleans in den USA statt. Bauforum24 Artikel (12.10.2018): Hochmuth sponsert JLG-Bühneneinsatz Die neue kompakte Raupenarbeitsbühne X33J Plus von JLG JLG Industries, Inc., ein Unternehmen der Oshkosh Corporation Company, Hersteller von Hubarbeitsbühnen und Teleskopladern, gibt bekannt, dass die neue JLG® X33J Plus Compact Raupenarbeitsbühne jetzt lieferbar ist. Das neueste von vier JLG CCB-Modellen bringt die CCB-Linie in die Höhenklasse von 30 m. Die Vorschau zum amerikanischen Gegenstück, Modell X100AJ, fand im Februar 2018 auf der Rental Show in New Orleans in den USA statt. „Die revolutionäre X33J Plus demonstriert die kontinuierliche Selbstverpflichtung von JLG, das breiteste Spektrum an Zugangstechnik in diesem Industriezweig zu liefern“, sagte Jan-Willem van Wier, Sr. Product Marketing Manager für JLG in EMEA. „Diese neueste Ergänzung unserer CCB-Linie erlaubt den Maschinenbedienern sicher und mit größerer Maschinenflexibilität in erweiterten Arbeitsräumen zu arbeiten.“ Die Plattformhöhe ist 30,48 m. Die horizontale Reichweite beträgt 16 m bei einer Übergriffhöhe von 17,20 m. Dank ihrer kompakten Bauweises durch ein teleskopierbares Fahrwerk kann die X33J Plus durch eine Standard-Doppeltür von 1,20 m Breite fahren. So soll die Arbeitsbühne problemlos sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden können. Abriebfreie Antriebsketten und ein patentiertes Korbabkopplungssystem sollen die Manövrierung der Maschine durch enge Räume einfacher machen. Wenn die Plattform entfernt ist, beträgt die Länge der X33J Plus weniger als 5.80 m und ihre Breite weniger als 1.20 m. Die X33J Plus soll außerdem eine klassenführende, uneingeschränkte Plattformkapazität von 230 kg bieten, was mehr Sicherheit und Produktivität bedeutet, weil der Maschinenbediener mehr Materialien in den Arbeitsbereich mitführen können. Weitere Ausstattungsmerkmale: · Neues Gelenk-Hubsäulendesign, das den Maschinenbedienern erlaubt, randgenau an einem Gebäude zu arbeiten. · Intelligente Technologie ermöglicht mehrere Bewegungen gleichzeitig, was die Funktionalität der Auslegertechnik steigert. · Schwenkradius von +/- 90 Grad für zusätzliche Reichweite. · One-Touch-Aktivierung selbstnivellierender Stützen zur Stabilisierung und Angleichung der Maschine bei Gefällen von bis 16 Grad. · Verstärkte Stabilität durch große, mit Teflon beschichtete Abstützplatten. Standard-Gabelstaplertaschen und Transportösen erleichtern das Auf- und Abladen. · Verstärkter Schalttafelschutz durch SkyGuard ist Standard und im Sinne der Selbstverpflichtung von JLG, den Schalttafelschutz zu verbessern. Ein hochfortschrittliches Lithium-Ionen-System von 150aH/76 Volt liefert saubere, leise Kraft und eine Leistung, die mit der eines traditionellen Gasmotors vergleichbar sein soll. Ein Kubota-Dieselmotor ist die Standardausrüstung. Die X33J Plus nutz gänzlich synthetische, biologisch abbaubare Hydraulikflüssigkeit für den umweltschonenden Einsatz. Diese neue Maschine soll ideal für die Durchführung schwieriger Aufgaben in, schwer zugängliche Bereichen wie in Atrien, Schulen, Sportarenen, Flughäfen, Universitäten wie auch in städtischen, staatlichen, kommunalen und militärischen Einrichtungen sein. Die vielseitige Einsetzbarkeit und Leichtgängigkeit der X33J Plus soll sich auch perfekt eignen für Arbeiten, die in Hotels und Konferenzzentren von zum Beispiel Fensterreinigern, Malern, Instandhaltungsexperten, Elektrikern und Baumpflegern verrichtet werden. Weitere Informationen: JLG | © Fotos: JLG
  9. Oktober 2018 - JLG Industries, Inc., ein Unternehmen der Oshkosh Corporation Company, Hersteller von Hubarbeitsbühnen und Teleskopladern, gibt bekannt, dass die neue JLG X33J Plus Compact Raupenarbeitsbühne jetzt lieferbar ist. Das neueste von vier JLG CCB-Modellen bringt die CCB-Linie in die Höhenklasse von 30 m. Die Vorschau zum amerikanischen Gegenstück, Modell X100AJ, fand im Februar 2018 auf der Rental Show in New Orleans in den USA statt. Die neue kompakte Raupenarbeitsbühne X33J Plus von JLG Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  10. Bauforum24

    HKL: Service nach Bedarf

    Frankfurt, 12. Oktober 2018 - In Wiesbaden wird die alte Rheinbrücke Schierstein abgebaut und durch einen Neubau ersetzt. Bevor die Abrissarbeiten starten konnten, musste der Untergrund auf Kampfmittel untersucht werden. Die beauftragte Semmler Munitionsbergungs GmbH (Semmler) benötigte für den Einsatz Maschinen, an die unkompliziert die firmeneigenen Bohrgeräte angebracht werden konnten. Bauforum24 Artikel (26.09.2018): HKL: Stylische Raumlösung In Wiesbaden hat HKL die passenden Maschinen inklusive Umrüstung für eine Kampfmittelsondierung an der Schiersteiner Brücke bereitgestellt Mit diesem Anliegen soll sich das Unternehmen an HKL gewandt haben und erhielt die passenden Maschinen inklusive Umrüstung. Das Großprojekt A 643 Neubau Schiersteiner Brücke läuft bereits seit 2013 und soll bis 2021 abgeschlossen sein. Eine Lösung für den Bedarf der Firma Semmler wurde laut HKL schnell gefunden: Drei Komatsu PC138 Raupenbagger aus dem HKL MIETPARK. An diese montierten die Experten aus dem HKL Center Frankfurt West die Anbauten von Semmler. Anschließend lieferten sie die Maschinen direkt auf die Baustelle. Dort nutzte das Unternehmen die Bagger für die Sondierung des Untergrunds. In engen Rastern erfolgten hierzu erschütterungsarme Sondierbohrungen mit bis zu 11 Metern Tiefe. In die Bohrlöcher wurde anschließend eine Sonde eingeführt, die den Untergrund nach geophysikalischen Methoden auf Störfaktoren prüfte. Mit diesem Vorgehen sollen alle gewünschten Bereiche in der Tiefe auf Kampfmittel untersucht worden sein. Die Firma Semmler Munitionsbergungs GmbH benötigte für die Kampfmittelsondierung in Wiesbaden Maschinen, die HKL inklusive Umrüstung liefern konnte Rosemarie Semmler, Geschäftsführerin der Semmler Munitionsbergungs GmbH, sagt: „Die Zusammenarbeit mit HKL läuft super. Wir bekommen die richtigen Maschinen für unsere Einsätze und die Mitarbeiter statten sie dann mit unseren Anbaugeräten aus. Das ist ein guter Service.“ Christoph Lechner, Kundenberater Außendienst im HKL Center Frankfurt West, ergänzt: „Schnell und flexibel auf Anforderungen reagieren, das schätzen unsere Kunden. Auch die Umrüstung von Maschinen, wie in diesem Fall, ist für uns kein Problem.“ Weitere Informationen: HKL BAUMASCHINEN GmbH| © Fotos: HKL
  11. Bauforum24

    HKL: Service nach Bedarf

    Frankfurt, 12. Oktober 2018 - In Wiesbaden wird die alte Rheinbrücke Schierstein abgebaut und durch einen Neubau ersetzt. Bevor die Abrissarbeiten starten konnten, musste der Untergrund auf Kampfmittel untersucht werden. Die beauftragte Semmler Munitionsbergungs GmbH (Semmler) benötigte für den Einsatz Maschinen, an die unkompliziert die firmeneigenen Bohrgeräte angebracht werden konnten. Bauforum24 Artikel (26.09.2018): HKL: Stylische Raumlösung In Wiesbaden hat HKL die passenden Maschinen inklusive Umrüstung für eine Kampfmittelsondierung an der Schiersteiner Brücke bereitgestellt Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  12. Bauforum24

    Hochmuth sponsert JLG-Bühneneinsatz

    Augsburg, Oktober 2018 - Im Rahmen des Augsburger Friedensfestes entstand ein riesengroßes Wandgemälde, das die Utopie einer Welt, in der sich alle Menschen freundschaftlich begegnen sollen, beschreibt. Möglich gemacht hat dies ein Sponsoring der Firma Hochmuth aus Augsburg, das dem Künstler eine JLG-Gelenkteleskopbühne 520AJ zur Verfügung stellte. Bauforum24 Artikel (13.08.2018): JLG zeigt urbane Lösungen für Westeuropa Mit Hilfe der Firma Hochmuth und der JLG Gelenkteleskopbühne 520AJ entstand dieses Wandbild in Augsburg. Im Rahmen des Augsburger Friedensfestes entstand ein riesengroßes Wandgemälde, das die Utopie einer Welt, in der sich alle Menschen freundschaftlich begegnen sollen, beschreibt. Möglich gemacht hat dies ein Sponsoring der Firma Hochmuth aus Augsburg, das dem Künstler eine JLG-Gelenkteleskopbühne 520AJ zur Verfügung stellte. Das Friedensfest wird nur in Augsburg gefeiert und soll daran erinnern, dass nach dem Ende des 30-jährigen Krieges 1648 die Protestanten in Augsburg aus ihrer Unterdrückung befreit wurden. Aus heutiger Sicht ist Augsburg damit die Region mit den meisten Feiertagen in Deutschland. Ein umfangreiches Kulturprogramm soll Teil des Friedensfestes sein. In dem diesem Jahr lautete das Motto „Utopie. Was wäre, wenn…?“ Um dies auch visuell darzustellen, wählte eine Jury den Vorschlag des Frankfurter Künstlers Guido Zimmermann aus. Der Kontakt zu dem 39-Jährigen kam über den Augsburger Graffitiverein „Die Bunten“ zustande. Der Künstler hat bei der Erstellung solch gewaltiger Wandmalereien viel Erfahrung. JLG-Bühne gesponsert Um das Auf und Ab, das Hin und Her des Arbeitskorbes, das bei einer solchen Malaktion notwendig ist, einfach und mit weichen, fließenden Bewegungen möglich zu machen, sponserte die Augsburger Firma Hochmuth für die zur Erstellung der Wandmalerei notwendigen Zeitdauer eine JLG-Gelenkteleskopbühne 520AJ. Mit ihrer Arbeitshöhe von 18 Metern und einer horizontalen Reichweite von 10 m sowie einem um 180 Grad horizontal und um 145 Grad vertikal schwenkbaren Arbeitskorb war der Künstler immer am richtigen Ort, den die Malarbeiten erforderten. Und so waren der Kreativität dank der JLG-Bühne keine Grenzen gesetzt. Mit 250 kg uneingeschränkte Plattformkapazität bot die 520AJ genügend Platz und Stärke den Künstler samt zahlreicher Farbeimer und Malutensilien zu tragen. Hochmuth unterstützt gerne Die Firma Hochmuth soll in vielen kulturellen Projekten involviert sein und unterstützt die Stadt, aber auch viele Vereine und Projekte. Seit fast 25 Jahren arbeitet das Unternehmen an seinen vier Standorten in Augsburg, München, Türkheim und Gersthofen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt 50 Mitarbeiter und umfasst vier Bereiche, nämlich das Vermieten von Arbeitsbühnen und Kranen, einen Malerfachbetrieb, Schulungen im eigenen Schulungszentrum und Reparaturservice. Etwa 300 Geräte sollen für Arbeitsbühnennutzer im Maschinenpark zur Verfügung stehen. In ihm werden auch eine Reihe von JLG-Bühnen für die Kunden bereitgehalten. Wer das Ergebnis dieser künstlerischen Aktion im Rahmen des Friedensfestes in Augenschein nehmen möchte, kann dies im Alten Postweg 66 in Augsburg tun. Weitere Informationen: JLG| © Fotos: JLG
  13. Augsburg, Oktober 2018 - Im Rahmen des Augsburger Friedensfestes entstand ein riesengroßes Wandgemälde, das die Utopie einer Welt, in der sich alle Menschen freundschaftlich begegnen sollen, beschreibt. Möglich gemacht hat dies ein Sponsoring der Firma Hochmuth aus Augsburg, das dem Künstler eine JLG-Gelenkteleskopbühne 520AJ zur Verfügung stellte. Mit Hilfe der Firma Hochmuth und der JLG Gelenkteleskopbühne 520AJ entstand dieses Wandbild in Augsburg. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  14. Bauforum24

    Tower Cranes NZ stockt Kranflotte auf

    Zweibrücken, 09.10.2018 - Tower Cranes NZ, Ltd., ein Krandienstleister, hat seine Flotte um einen neuen All-Terrain-Kran des Typs Demag AC 130-5 erweitert. Dieser vielseitige 5-Achser der 130-Tonnen-Tragfähigkeitsklasse soll durch Effizienz bei Transport, Betrieb und seine Manövrierfähigkeit am Einsatzort überzeugen. Bauforum24 Artikel (02.10.2018): Demag Gittermast-Raupenkran Von links nach rechts: Kirsten Davidson (Vertriebsleiterin, Titan Equipment), Dave Norriss (Projektkoordinator, Tower Cranes Neuseeland) und Chris Irvine (Produktsupport-Techniker, Terex Cranes) Tower Cranes-Direktor Julian Oxborough berichtet, dass sein Unternehmen sich aufgrund des Rufs der Marke hinsichtlich Qualität und Innovation sowie aufgrund des hervorragenden Supports für einen Demag Kran von Terex Cranes VertriebspartnerTitan Equipment entschieden hat. „Der neue Kran ist eine echte Bereicherung unserer Flotte“, erläutert Oxborough. „Seit wir ihn übernommen haben, war er jeden Tag für eine Vielzahl von Aufgaben in unserer Mietflotte und zur Unterstützung unserer Turmdrehkrane im Einsatz.“ Auch das Tower Cranes-Team soll sich begeistert von der Leistung des Demag AC 130-5 All‑Terrain-Krans gezeigt haben. „Unsere Mitarbeiter sind der Meinung, dass der AC 130-5 ein ausgezeichneter Kran ist – hervorragend verarbeitet und einfach zu bedienen“, fährt Oxborough fort. „Sie sehen ihn bereits als eines der Top-Modelle unserer Flotte. Er gehört noch nicht sehr lange zu unserem Bestand, aber ich kann mir gut vorstellen, dass wir einen weiteren anschaffen.“ Einer der Vorzüge des Demag AC 130-5 soll für das Tower Cranes-Team besonders wichtig sein: Dank des IC-1 Plus Steuerungssystems kann er auch bei begrenzten Platzverhältnissen eingesetzt werden. Das IC-1 Plus Steuerungssystem ermöglicht es Bedienern, in jeder Krankonfiguration die maximal zulässige Tragfähigkeit in Abhängigkeit des Oberwagen-Drehwinkels zu nutzen. IC-1 Plus begrenzt die Tragfähigkeit nicht mehr auf Grundlage des ungünstigsten Falles einer vorberechneten 360°-Traglasttabelle. Echtzeit-Tragfähigkeitsberechnungen sollen Kunden erlauben, die maximal verfügbare Traglast für jede Schwenkposition in jeder beliebigen Konfiguration auszuschöpfen. Der flexible Allradantrieb des Demag AC 130-5 Krans soll laut Oxborough für Arbeiten im Raum Auckland aufgrund der häufig engen Baustellen der Kunden ebenfalls große Vorteile bieten. „Dieser Kran gelangt in engste Bereiche und liefert dennoch die Leistung, die für die Aufgabe benötigt wird“, fügt er hinzu. Tower Cranes hat seinen neuen Demag AC 130-5 All-Terrain-Kran bei Titan Equipment erworben, dem Vertriebspartner für Terex und Demag Krane vor Ort. Der Service des Unternehmens beim Kauf und die partnerschaftliche Unterstützung durch Titan Equipment bei der Erweiterung seiner Flotte haben bei Julian Oxborough einen sehr positiven Eindruck hinterlassen. Weitere Informationen: Tower Canes NZ Ltd. | © Fotos: Terex
  15. Zweibrücken, 09.10.2018 - Tower Cranes NZ, Ltd., ein Krandienstleister, hat seine Flotte um einen neuen All-Terrain-Kran des Typs Demag AC 130-5 erweitert. Dieser vielseitige 5-Achser der 130-Tonnen-Tragfähigkeitsklasse soll durch Effizienz bei Transport, Betrieb und seine Manövrierfähigkeit am Einsatzort überzeugen. Von links nach rechts: Kirsten Davidson (Vertriebsleiterin, Titan Equipment), Dave Norriss (Projektkoordinator, Tower Cranes Neuseeland) und Chris Irvine (Produktsupport-Techniker, Terex Cranes) Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  16. Bauforum24

    Bauforum24 News #41

    Ist das krass? Ich habe den ersten 4-Takt Motor in Betrieb genommen. Außerdem jede Menge Updates zur neuen Werkstatt sowie Ausblicke & Rückblicke zu neuen Videos. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  17. Bauforum24

    Bauforum24 News #41

    Ist das krass? Ich habe den ersten 4-Takt Motor in Betrieb genommen. Außerdem jede Menge Updates zur neuen Werkstatt sowie Ausblicke & Rückblicke zu neuen Videos. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  18. Bauforum24

    Bauforum24 News #40

    Aktuelles Update aus der neuen Werkstatt, außerdem Antworten auf 42 Zuschauerfragen. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  19. Bauforum24

    Bauforum24 News #40

    Aktuelles Update aus der neuen Werkstatt, außerdem Antworten auf 42 Zuschauerfragen. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  20. Bauforum24

    Bauforum24 News #39

    28.08.2018 - Drensteinfurt. Aus und vorbei! Wir nehmen Abschied... Die Hintergründe und weitere Updates zu unseren neusten Projekten. Wir waren wieder viel unterwegs und zeigen euch ► Folgt mir auf Insta ► Dumm Tüch ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  21. Bauforum24

    Bauforum24 News #39

    28.08.2018 - Drensteinfurt. Aus und vorbei! Wir nehmen Abschied... Die Hintergründe und weitere Updates zu unseren neusten Projekten. Wir waren wieder viel unterwegs und zeigen euch ► Folgt mir auf Insta ► Dumm Tüch ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  22. Bauforum24

    Video: Bauforum24 News #38

    13.08.2018 - Dinkelsbühl. Neue Mercedes G-Klasse als G63 AMG mit 585 PS macht Laune. Aber auch hier kann man mit gezieltem Tuning noch ein paar PS rausholen. Außerdem erste Infos live vom Summer Breeze Heavy Metal Open Air und weitere News rund um den Kanal. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  23. Bauforum24

    Video: Bauforum24 News #38

    13.08.2018 - Dinkelsbühl. Neue Mercedes G-Klasse als G63 AMG mit 585 PS macht Laune. Aber auch hier kann man mit gezieltem Tuning noch ein paar PS rausholen. Außerdem erste Infos live vom Summer Breeze Heavy Metal Open Air und weitere News rund um den Kanal. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  24. Bauforum24

    Video Bauforum24 News #37

    Neue Woche, neues Auto! News & Updates zum Kanal und kleiner Lagebericht aus der Redaktion. Umbau in der Redaktion, Neue Werkstatt & Ausblick auf kommende Projekte. Außerdem wieder ein Gewinnspiel für Euch! ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  25. Bauforum24

    Video Bauforum24 News #37

    Neue Woche, neues Auto! News & Updates zum Kanal und kleiner Lagebericht aus der Redaktion. Umbau in der Redaktion, Neue Werkstatt & Ausblick auf kommende Projekte. Außerdem wieder ein Gewinnspiel für Euch! Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News