Das Forum durchsuchen

Zeige Ergebnisse für folgende Tags 'krane'.



Erweiterte Suche

  • Suche nach Schlagwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche nach Autor

Suchen in...


Foren

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Kategorien

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • Case
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Hagedorn
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Kleemann
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • LafargeHolcim
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Unimog
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Cat
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
    • Agritechnica
    • BAU
    • bauma
    • bauma CONEXPO AFRICA
    • bauma CHINA
    • bauma CONEXPO INDIA
    • bautec
    • Betontage
    • Bohrtechnik Tage
    • CONEXPO-CON/AGG
    • Demopark
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
    • IAF
    • IFAT
    • Interalpin
    • Interforst
    • Intermat
    • GaLaBau
    • Ligna
    • MAWEV-Show
    • Messe München
    • NordBau
    • Planen, Bauen, Betreiben
    • recycling aktiv & TiefbauLive
    • Steinbruchtage Mendig
    • steinexpo
  • Verbände
    • Bauherren-Schutzbund
    • Bauindustrieverband HH SH
    • Bauwirtschaft Baden-Württemberg
    • bbi
    • BDSV
    • Bundesvereinigung Bauwirtschaft
    • DA
    • Dt. Bauindustrie
    • Gütegemeinschaft Abbrucharbeiten e.V.
    • SOKA-Bau
    • VDBUM
    • VDMA
    • Verband für Abbruch und Entsorgung e.V.
    • vero
    • ZDB
  • Vemcon

Kategorien

  • Historische Baufilme & Baumaschinen
  • Bauforum24 TV-Reports
  • Bauforum24 Inside
  • Messen & Events
    • bauma
    • bauma China
    • CONEXPO
    • demopark
    • IAA Nutzfahrzeuge
    • LIGNA
    • Spielwarenmesse Nürnberg
    • TiefbauLive + recycling aktiv
    • VDBUM Seminare
    • VDMA Mitgliederversammlung
    • NordBau
    • iaf
    • Die Deutsche Bauindustrie
    • GaLaBau
    • BaumaschinenTag
    • INTERMAT
    • steinexpo
    • bC Africa
    • AGRITECHNICA
    • IFAT
    • bC India
    • MAWEV Show
    • IAA
    • MINExpo
    • Bohrtechniktage
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
  • Heavy Equipment Kalender
  • Bauforum24 TV Partner
    • Zeppelin CAT
    • Imagefilme
    • Liebherr
    • Produktfilme
    • Wacker Neuson
  • Baufilme & Jobreports
  • Bauforum24 TV PraxisTipp
  • English Channel

Blogs

  • Mining Equipment

Suche Ergebnisse in...

Suche Ergebnisse die...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    End


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    End


Sortieren nach Anzahl der...

30 Einträge gefunden

  1. Bauforum24

    Demag AC 220-5 All-Terrain-Kran

    Zweibrücken, 11.01.2019 - Das neu gegründete Tochterunternehmen Occilev der Cauvas Group aus dem französischen Bonneuil-en-France bei Paris hat einen brandneuen Demag AC 220-5 All-Terrain-Kran in Dienst gestellt. „Der AC 220-5 ist das ideale Arbeitsgerät für unsere Einsätze im Großraum Paris. Vor allem der mit 78 Metern längste Hauptausleger aller 5-Achser in Verbindung mit der hydraulischen Klappspitze macht ihn für uns zur ersten Wahl“, begründet Benjamin Cauvas, Geschäftsführer von Cauvas und Occilev, die Kaufentscheidung seines Unternehmens. Bauforum24 Artikel (21.12.2018): Neue Demag und Terex Modelle Neuer Demag AC 220-5 All-Terrain-Kran für Tochterunternehmen Occilev Vor allem bei Stadteinsätzen soll der Kran einen weiteren Vorteil ausspielen: Denn trotz seiner enormen Systemlänge von bis zu 99 Metern soll der Demag AC 220-5 mit nur 14,52 Metern Gesamtlänge und einer Breite von nur drei Metern so kompakt wie kein anderer Kran der 220-Tonnen-Tragfähigkeitsklasse sein. Zudem bleibt er laut Hersteller selbst mit bis zu 600 Kilogramm Zuladung noch unterhalb der 12-Tonnen-Achslastbegrenzung und damit auf vielen Straßen in und um Paris gut einsetzbar – auch deshalb soll man sich bei Occilev für den Demag AC 220-5 Kran entschieden haben. Weitere Informationen: Terex Deutschland GmbH; Demag | © Fotos:Terex
  2. Zweibrücken, 11.01.2019 - Das neu gegründete Tochterunternehmen Occilev der Cauvas Group aus dem französischen Bonneuil-en-France bei Paris hat einen brandneuen Demag AC 220-5 All-Terrain-Kran in Dienst gestellt. „Der AC 220-5 ist das ideale Arbeitsgerät für unsere Einsätze im Großraum Paris. Vor allem der mit 78 Metern längste Hauptausleger aller 5-Achser in Verbindung mit der hydraulischen Klappspitze macht ihn für uns zur ersten Wahl“, begründet Benjamin Cauvas, Geschäftsführer von Cauvas und Occilev, die Kaufentscheidung seines Unternehmens. Neuer Demag AC 220-5 All-Terrain-Kran für Tochterunternehmen Occilev Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  3. Bauforum24

    Der Titan von Marzahn

    Gründau-Rothenbergen, Januar 2019 - Im Einsatzbestand eines großen Kranunternehmens steht hinsichtlich der maximal möglichen Hubleistungen ein Ladekran wie der Fassi F1150 nicht an vorderster Stelle. Seinen großen Wert beweist er vielmehr als äußerst flexibler und schnell einsatzfähiger Hilfskran sowie bei vergleichsweise leichten Einsätzen Bauforum24 Artikel (21.11.2017): Neuer Fassi F395A xe-dynamic Kran Die Ladung schwebt ihrem Bestimmungsort zu. Bei den labilen Alu-Profilen verbietet sich jede hektische Bewegung An einem grauen Donnerstagvormittag Anfang Dezember wartet Holger Fließ neben seinem Dienstfahrzeug darauf, mit der Arbeit loszulegen. Der Volvo FH 540 Vierachser ist mit einem stattlichen Fassi F1150-Ladekran ausgestattet und heute für Hubarbeiten auf der Baustelle gebucht. Ein neues Kranfahrzeug Die Kombi aus Kran und Lkw gehört zur Flotte von Mobi-Hub, einem in Berlin ansässigen Krandienstleister, zu dessen Einsatzbestand neben einer ganze Reihe von Mobilkranen auch zahlreiche Lkw mit Ladekran zählen. Wie zum Beispiel der Volvo von Holger Fließ, bei dem man auf die bei der Arbeit mit den Mobilkranen eingespielte Arbeitweise setzt. So weist der direkt hinter dem Fahrerhaus montierte Fassi F1150 ein nicht unbedingt alltägliches Detail auf: Sein Knickarm verfügt über eine Winde und am letzten Ausschub ist statt eines festen Hakens eine vierfach gescherte Flasche montiert. Der Auftrag Heute im CleanTech Business Park in Marzahn allerdings bringt diese Sonderausstattung keine Vorteile, denn es geht an der Rückseite eines langgestreckten Rohbaus schlicht darum, Bedachungsmaterial auf eine Stahlkonstruktion zu heben, die eine hier vorgesehene Ladezone überspannt. Noch allerdings kann der Kraneinsatz nicht losgehen, denn dem Beginn der Arbeiten steht ein falsch geliefertes Werkzeug zur Montage entgegen, für das erst Ersatz besorgt werden muss. Fließ klärt daher einstweilen über die Vielzahl der neuen Features auf, die der auf dem FH 540 montierte F1150-Kran bietet. „Der Kran hat sogar eine Automatik für das Ausfalten des Krans, da brauchst Du Hubarm und Knickarm nicht mehr einzeln ansteuern. Und er zeigt dir auf dem Display auch, in welche Richtung du welche Hubleistung abrufen kannst. Man sieht genau, da hinten die rechte Stütze habe ich nicht voll ausgefahren, weil sie der Hauptarbeitsseite gegenüberliegt. Hier komme ich nur auf 80 Prozent.“ Hinter dem Kranfahrzeug ist die Stahlkonstruktion für die künftige Überdachung der Ladezone des Industriekomplexes sichtbar Montage der Überdachung Was dem F1150 heute abverlangt wird, kann bei einem 90 Tonnenmeter-Kran jedoch nur noch als Peanuts verbucht werden, sollen doch lediglich einige rund 10 Meter lange, höchst labile Alu-Trapezbleche auf die Unterkonstruktion gehoben werden. Als die Fassadenbauer mit dem Ersatzwerkzeug zur Baustelle zurückkommen, kann es endlich losgehen. Allerdings müssen die Trapezbleche der Dachverkleidung einzeln vom Stapel gehoben und umgedreht werden, bevor der F1150 sie dann einzeln aufs Dach heben kann. Feinfühligkeit gefragt Was wiederum die an sich einfache Hubleistung zu einer anspruchsvollen Operation macht. Leicht nämlich könnte sich an diesem windigen Tag eine Bö in den ausladenden Teilen fangen, was nicht nur für die Monteure auf der Stahlkonstruktion, sondern auch für die Paneele selbst zu einem Problem werden könnte. Dann nämlich, wenn sie drohen, aus mehreren Metern Höhe zu stürzen und dabei völlig zu verbiegen. Diese Gefahr droht unterdessen auch beim Aufnehmen der einzelnen Blechstreifen: Die Gurte des Ladegeschirrs üben einen so starken Zug aus, dass sie bereits beim Anheben die dünnen Bleche leicht verformen . Dem Kranoperator bleibt daher nichts anderes, als ausgesprochen behutsam zu Manövrieren, um so die Belastung für das Material möglichst gering zu halten. Dank der präzisen V7-Funkfernsteuerung gelingt das allerdings vorbildlich. Diese Ausstattung besitzt nicht jeder Fassi-Kran: Seilwinde mit vierfach gescherter Flasche und beweglichem Haken Ein schneller Job Spätestens mit dem Hub des dritten Paneels sitzt auch bei den Fassadenbauern jeder Handgriff. Kaum mehr als eineinhalb Stunden, geben sie sich zuversichtlich, wären alle Paneele an Ort und Stelle. Das sei auch gut so, ergänzt Fließ, schließlich sei morgen die Unterstützung seines F1150 bei der Montage der Y-Abspannung eines der großen Mobilkrane seiner Firma gefragt. Weitere Informationen: Fassi Website | © Fotos: Fassi
  4. Gründau-Rothenbergen, Januar 2019 - Im Einsatzbestand eines großen Kranunternehmens steht hinsichtlich der maximal möglichen Hubleistungen ein Ladekran wie der Fassi F1150 nicht an vorderster Stelle. Seinen großen Wert beweist er vielmehr als äußerst flexibler und schnell einsatzfähiger Hilfskran sowie bei vergleichsweise leichten Einsätzen Die Ladung schwebt ihrem Bestimmungsort zu. Bei den labilen Alu-Profilen verbietet sich jede hektische Bewegung Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  5. Bauforum24

    Liebherr-Raupenkran LR 1800-1.0

    Ehingen/Donau, Januar 2019 - An den Kundentagen im Juni 2018 präsentierte Liebherr den neuen Raupenkran LR 1800-1.0. Im Rahmen der Prototypenerprobung musste er sich Ende November beim Hub der ersten großen Prüflast bewähren. Problemlos bewältigte der neue Raupenkran 560 Tonnen am 84 Meter langen Hauptausleger mit Derricksystem bei 12 Meter Ausladung. Bauforum24 Artikel (14.12.2018): Liebherr-Raupenkran LR 1750/2 Der V-Frame bietet enorme Verstellwege des Derrickballst-Radius zwischen 14 und 23 Metern HSLDBV – so heißt das getestete Auslegersystem des LR 1800-1.0. Es besteht aus dem besonders starken Hauptausleger (HSL), dem Derricksystem (D) und dem neuen Schwebeballast mit Klapprahmen „V-Frame“ (BV). Der V-Frame ist laut Hersteller eine hydraulisch verstellbare Ballastführung, mit der Verstellwege zwischen 14 und 23 Metern Ballastradius möglich sind. Er soll höchste Flexibilität im Vergleich zu der sonst üblichen starren Führung für große Ballastradien bieten. Beim Hub der Prüflast waren 400 Tonnen Schwebeballast auf die maximalen 23 Meter Radius ausgefahren. Zusätzlich wurde der Kran mit 170 Tonnen Ballast an der Drehbühne und 70 Tonnen Zentralballast ausgerüstet. In den nächsten Wochen werden die Mitarbeiter der Liebherr-Kranabnahme den neuen LR 1800-1.0 mit noch höheren Lasten testen. Bis zur Bauma in München sollen die Erprobungen weitgehend abgeschlossen sein. Dort wird der Raupenkran eines der Highlights auf dem Liebherr-Messestand sein. Der neue Liebherr-Raupenkran LR 1800-1.0 hebt eine Prüflast von 560 Tonnen. LR 1800-1.0 - Starker Industriekran Herausragende Tragkräfte und eine weltweit wirtschaftliche Transportierbarkeit sind die Hauptmerkmale des neuen Liebherr-Großkrans. Er soll als besonders starker Industriekran für Einsätze mit Wippspitze und Derricksystem zum Beispiel für den Kraftwerksbau und die Petro-Chemie konzipiert sein. Beim Auslegersystem werden erstmals Gitterstücke mit drei Systemmaßen realisiert, die zum Transport dreifach ineinandergeschoben werden. Zum wirtschaftlichen Transport trägt ebenfalls bei, dass die Grundmaschine auf ein Maß von 3 Metern Transportbreite bei einem maximalen Transportgewicht von 45 Tonnen konstruiert ist. Das Gewicht der Raupenfahrwerke von 60 Tonnen kann laut Hersteller durch die Demontage der Raupenketten auf unter 45 Tonnen Transportgewicht reduziert werden. Weitere Informationen: Liebherr| © Fotos: Liebherr
  6. Ehingen/Donau, Januar 2019 - An den Kundentagen im Juni 2018 präsentierte Liebherr den neuen Raupenkran LR 1800-1.0. Im Rahmen der Prototypenerprobung musste er sich Ende November beim Hub der ersten großen Prüflast bewähren. Problemlos bewältigte der neue Raupenkran 560 Tonnen am 84 Meter langen Hauptausleger mit Derricksystem bei 12 Meter Ausladung. Der V-Frame bietet enorme Verstellwege des Derrickballst-Radius zwischen 14 und 23 Metern Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  7. Zweibrücken, 18.12.2018 - CraneWorks, Inc. ergänzt seine Flotte um insgesamt elf neue Demag All-Terrain-Krane: drei AC 100-4L, einen AC 300-6, vier AC 160-5 und drei AC 220-5. Außerdem schafft das Unternehmen acht neue Terex Crossover 8000 Auslegerfahrzeuge an. Mit diesen Zugängen will man den Bedürfnissen seiner Kunden durch eine gesteigerte Produktivität bei den Einsätzen noch besser gerecht werden. CraneWorks beobachtet seit Wiedereinführung der Marke im Jahre 2016 eine deutlich gestiegene Nachfrage nach Demag All-Terrain-Kranen. Genauso verzeichnet man ein stetiges Kundeninteresse an den Auslegerfahrzeugen der Marke Terex. Terex Crossover 8000 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  8. Bauforum24

    Neue Demag und Terex Modelle

    Zweibrücken, 18.12.2018 - CraneWorks, Inc. ergänzt seine Flotte um insgesamt elf neue Demag All-Terrain-Krane: drei AC 100-4L, einen AC 300-6, vier AC 160-5 und drei AC 220-5. Außerdem schafft das Unternehmen acht neue Terex Crossover 8000 Auslegerfahrzeuge an. Mit diesen Zugängen will man den Bedürfnissen seiner Kunden durch eine gesteigerte Produktivität bei den Einsätzen noch besser gerecht werden. CraneWorks beobachtet seit Wiedereinführung der Marke im Jahre 2016 eine deutlich gestiegene Nachfrage nach Demag All-Terrain-Kranen. Genauso verzeichnet man ein stetiges Kundeninteresse an den Auslegerfahrzeugen der Marke Terex. Bauforum24 Artikel (05.12.2018): Ungarns größter Baustelle Terex Crossover 8000 „Unsere Kunden sind von allem beeindruckt, wofür die Namen Demag und Terex stehen“, erklärt Keith Ayers, CEO von CraneWorks. „Demag All-Terrain-Krane sind in ihrer jeweiligen Tragfähigkeitsklasse das Maß der Dinge, wenn es um Leistung, Kompaktheit und integrierte Technologie geht. Alle diese Leistungsmerkmale bieten unseren Kunden hervorragende Arbeitsergebnisse. Die Terex Crossover 8000 Auslegerfahrzeuge gehören wiederum zu den besten Maschinen ihrer Art auf dem Markt.“ Besonderer Beliebtheit bei den Stammkunden von CraneWorks erfreut sich das Demag Modell AC 100-4L. Der Kran aus der 100-Tonnen-Tragfähigkeitsklasse ist kompakt, erreicht Autobahntempo und verfügt über eine maximale Systemlänge von 81,7 m. Damit eignet er sich ideal für eine ganze Reihe von Einsatzbereichen. Demag AC 300-6 Die übrigen Demag All-Terrain-Krane können viele derselben Leistungsmerkmale aufweisen, beispielsweise das Demag IC-1 Plus Steuerungssystem. Dieses System ermittelt in Echtzeit die Tragfähigkeit des Krans für jede Auslegerstellung in Abhängigkeit vom Drehwinkel des Oberwagens. Somit ist die Tragfähigkeit für einen vorgegebenen Radius nicht mehr auf den geringsten Wert einer vorberechneten 360°-Tragfähigkeit begrenzt. Stattdessen kann der Kran immer die maximal verfügbare Tragfähigkeit nutzen – ein Vorteil, der insbesondere bei Hüben mit asymmetrisch ausgefahrenen Abstützungen zum Tragen kommt. Darüber hinaus bietet das Terex Crossover 8000 Auslegerfahrzeug seinen Besitzern mit 73 t maximaler Tragfähigkeit und 38,4 m Hauptauslegerlänge eine Vielseitigkeit, die in einem breiten Anwendungsspektrum Kosteneffizienz und Produktivität gewährleistet. CraneWorks ist ein nordamerikanischer Anbieter von Terex Auslegerfahrzeugen und Demag All-Terrain-Kranen mit mehreren Standorten, sowohl in den USA als auch in Kanada. Weitere Informationen zu den aufgeführten Kranmodellen erhalten Sie von Ihrer nächstgelegenen CraneWorks-Niederlassung oder unter https://www.Crane-Works.com Weitere Informationen: Terex Deutschland GmbH; Demag ; Crane-Works | © Fotos: Terex
  9. Bauforum24

    Liebherr-Raupenkran LR 1750/2

    Ehingen, Dezember 2018 - Bauarbeiten an Eisenbahn-Strecken, die eine zeitlich befristete Vollsperrung des Bahnverkehrs erforderlich machen, haben meistens eines gemeinsam: hohen Zeitdruck. Schließlich sollen pünktlich nach Ende der geplanten Streckensperrung die ersten Züge wieder rollen. Das Einsetzen einer gewaltigen Stahlbrücke über eine Eisenbahntrasse im Altenburger Land (Thüringen) konnte nun schneller durchgeführt werden als geplant: Das teilbare Ballast-System VarioTray des verwendeten Raupenkrans LR 1750/2 sparte rund eineinhalb Stunden im Vergleich zum herkömmlichen Schwebeballast. Bauforum24 Artikel (07.12.2018): Liebherr Single-Line-Guiding-System Die neue Bogenbrücke ragt weit über das Widerlager hinaus, als der Liebherr-Raupenkran die 242 Tonnen Last übernimmt Der Hub einer über 240 Tonnen schweren Bogenbrücke in der kleinen thüringischen Gemeinde Nobitz, rund 40 Kilometer südlich von Leipzig, war wie geschaffen für den Einsatz dieses Ballast-Systems für Liebherr-Raupenkrane. Aufgrund der Verringerung der Ausladung während des Hubes von anfänglich 32 auf 18 Meter musste der Kran seine Gegengewichte am Derrick-Ausleger stark reduzieren. Anstatt nun, wie bislang üblich, mit einem Rüstkran die Ballastblöcke zeitraubend zu entfernen, wurde ein Großteil des Schwebeballastes einfach ausgebolzt und abgekoppelt – ein Aufwand von nur einigen Minuten. Lediglich der mittlere Stapel der insgesamt 340 Tonnen schweren Ballast-Palette verblieb bis zum finalen Absetzen der Last als Gegengewicht am Derrick-Ausleger. Mit insgesamt 555 Tonnen Ballast ist der LR 1750/2 für den Hub beeindruckend ausgestattet Brücke schwerer als geplant – variabler Ballastradius löst Herausforderung Rund 20 Tonnen schwerer als geplant war die Brücke. Souverän hatte Peter Drabsch, Einsatzleiter des Kranbetreibers, der Maxikraft Kran- und Schwerlastlogistik mit Kranfahrer Ralf Ludwig diesen Umstand gemeistert. Sie verstellten den Derrick-Radius des Schwebeballasts von 18 auf 20 Meter und konnten dadurch das Mehrgewicht problemlos kompensieren. Zusammen mit Hakenflasche, Anschlagmittel und Traverse hatte der Liebherr-Raupenkran beim Einsetzen dieser Stahlbrücke eine Bruttolast von 249 Tonnen zu meistern. VarioTray anstelle von langwierigem Abballastieren. Nur der mittlere Teil des Schwebeballasts verbleibt am Derrick-Ausleger des Raupenkrans Der niederländische Schwerlast- und Transportlogistiker Wagenborg-Nedlift war für die Brückenmontage zuständig und hatte den Raupenkran von Maxikraft angemietet. Die Niederländer waren zudem für den Transport der Bogenbrücke vom Montageplatz bis zum Widerlager am Brückenbauwerk verantwortlich. Zu diesem Zweck kamen mehrere Selbstfahrer zum Einsatz. Wagenborgs Projektleiter Bart van den Belt zeigte sich nach erfolgtem Brückenhub begeistert von den Vorteilen des VarioTray-Systems: „Dieses Feature ist super! Hier wäre ein Hilfskran ziemlich lange beschäftigt gewesen. Dank VarioTray haben wir viel Zeit gespart.“ Einsatzleiter Peter Drabsch dokumentiert den Einsatz des VarioTray-Systems von Liebherr Weitere Informationen: Liebherr| © Fotos: Liebherr
  10. Ehingen, Dezember 2018 - Bauarbeiten an Eisenbahn-Strecken, die eine zeitlich befristete Vollsperrung des Bahnverkehrs erforderlich machen, haben meistens eines gemeinsam: hohen Zeitdruck. Schließlich sollen pünktlich nach Ende der geplanten Streckensperrung die ersten Züge wieder rollen. Das Einsetzen einer gewaltigen Stahlbrücke über eine Eisenbahntrasse im Altenburger Land (Thüringen) konnte nun schneller durchgeführt werden als geplant: Das teilbare Ballast-System VarioTray des verwendeten Raupenkrans LR 1750/2 sparte rund eineinhalb Stunden im Vergleich zum herkömmlichen Schwebeballast. Die neue Bogenbrücke ragt weit über das Widerlager hinaus, als der Liebherr-Raupenkran die 242 Tonnen Last übernimmt Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  11. Bauforum24

    Neuer Demag AC 100-4L All-Terrain-Kran

    Zweibrücken, 14.11.2018 - Der Hafenbetreiber Sharjah Seaports Authority aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hat im September 2018 einen brandneuen Demag AC 100-4L All-Terrain-Kran in Betrieb gestellt. Der Kauf erfolgte über den autorisierten Terex Cranes Vertragshändler Al-Bahar, der seinen Hauptsitz ebenfalls in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat. Bauforum24 Artikel (08.11.18): Neuer Demag AC 160-5 All-Terrain-Kran Sahil Sharjah (Sales Manager, Terex Cranes), Mr. Eng Ahmed Bin Ahmed (Marine Engineer und Head of Plant, Sharjah Seaports), und Hazem Mousa (Account Manager, Al Bahar) „Wir haben uns für den Demag AC 100-4L nicht zuletzt wegen des hervorragenden Rufs dieser Marke entschieden, die weltweit für die hohe Qualität mit dem Siegel Made-in-Germany steht,“ erklärt Eng Ahmed Bin Ahmed, Schiffsingenieur und Werksleiter bei Sharjah Seaports Authority. Daneben nennt er die hervorragenden Service-Leistungen von Terex Cranes und von Al-Bahar als weitere Gründe für die Kaufentscheidung seines Unternehmens. Einsatzort des neuen Krans wird der Hafen Sharjah Port Khalid sein. Weitere Informationen: Terex | © Fotos: Terex
  12. Zweibrücken, 14.11.2018 - Der Hafenbetreiber Sharjah Seaports Authority aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hat im September 2018 einen brandneuen Demag AC 100-4L All-Terrain-Kran in Betrieb gestellt. Der Kauf erfolgte über den autorisierten Terex Cranes Vertragshändler Al-Bahar, der seinen Hauptsitz ebenfalls in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat. Sahil Sharjah (Sales Manager, Terex Cranes), Mr. Eng Ahmed Bin Ahmed (Marine Engineer und Head of Plant, Sharjah Seaports), und Hazem Mousa (Account Manager, Al Bahar) Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  13. Bauforum24

    Terex RT 100US Kran

    Zweibrücken, 11.09.2018 - Beim Aufbau von Windkraftanlagen sind Gittermast-Raupenkrane nicht ohne Grund die eigentlichen Stars. Mit ihrer Spezialausstattung für Windturbinen, extralangen Auslegern und enormen Gegengewichten fallen sie bei diesen Projekten, wo sie bis zu 300 Tonnen schwere Turbinen-Bauteile heben, als erstes ins Auge. Bauforum24 Artikel (24.07.2018): Demag All-Terrain-Kran Terex RT 100US Aber wie bei allen Starauftritten ist hinter den Kulissen viel Arbeit zu bewältigen, bevor es an das Aufstellen der Windkraftanlage gehen kann – und diese Arbeiten übernehmen die robusten und vielseitig einsetzbaren Rough-Terrain-Krane. Obgleich diese Arbeiten keine Lorbeeren ernten – und von der Öffentlichkeit kaum beachtet werden – müssen sie schnell, effizient und termingerecht ausgeführt werden, bevor die eigentliche „Show“ beginnen kann. Die Bühne für das auf Windkraftanlagen spezialisierte Unternehmen IEA Constructors Inc. aus Indianapolis ist diesmal das aus 81 Windrädern bestehende Upstream Wind Energy Center nördlich von Neligh, im US-Bundesstaat Nebraska. Die 2,5-Megawatt-Turbinen von General Electric werden insgesamt 202,5 Megawatt Energie erzeugen, die in das Stromnetz für die Haushalte in Neligh und vielen der umliegenden Gemeinden gespeist werden soll. Bevor jedoch das erste der knapp 57 m langen Rotorblätter auch nur eine Umdrehung vollführen kann, stehen die Untergrundvorbereitung sowie der Beton- und Stahlbau des Sockelfundaments an. Für Roger Galloway, Leiter der Rüstteams, und Mike Hedrick, Kranbediener bei IEA, bedeutet das den Dauereinsatz ihrer Rough-Terrain-Krane, um die Armierung und Stahlkörbe vor dem Gießen des Betons in Position zu bringen. Das Ergebnis dieser Arbeiten bildet das Fundament der Windkraftanlagen, das diese massiven Konstruktionen am Boden verankert und den immensen Kräften durch Wind und Rotorblattdrehung standhalten muss. Bei einem Projekt dieses Ausmaßes setzt IEA eine ganze Flotte von Rough-Terrain-Kranen ein, um die LKW zu entladen und die Stahlteile an Ort und Stelle zu heben. Nachdem er mit allen Modellen vor Ort gearbeitet hatte, bemerkte der 30-jährige Kranbediener Mike Hedrick sofort einen Unterschied in puncto Tragfähigkeit und Leistung am neuen 100-US-Tonnen (90 Tonnen) Terex® RT 100US, der vom Terex Cranes Vertriebspartner, RTL Equipment aus Grimes im Bundesstaat Iowa angemietet war. Dieser Unterschied machte Hedrick schnell zum Fan des neuen Konzepts. Robust, vielseitig, leistungsstark Für den Bau des Turbinensockels sind eine umfangreiche Planung und die genaue Koordinierung des Teiletransports erforderlich. IEA hebt zunächst eine Fläche von rund 28 m im Durchmesser aus: Der Untergrund, auf dem der Kran arbeitet, muss stabilisiert werden, um das Gewicht des Krans und seine Ladung sicher zu tragen. „Der RT 100US hat eine eher kleine Aufstellfläche, das heißt wir haben weniger Arbeit mit dem Untergrund und sparen Geld bei der Baustelleneinrichtung“, erklärt Galloway. Angesichts eines engen sechsstündigen Zeitfensters für die Bewehrungsmontage verwendet Hedrick den RT 100US Kran, um die Armierungs-Stahlmatten zu platzieren, die jeweils bis zu 3,2 Tonnen auf die Waage bringen. „Ein üblicher Sockelbau erfordert ungefähr 25 bis 30 Hübe, um das Material einzusetzen“, führt er aus. „Mit dem Terex Kran kann ich die Armierung effizient platzieren und den Ausleger von 12 bis 30 m verstellen, je nachdem, wo die Matten gebraucht werden.“ Die primäre Verstärkungskomponente des Sockels besteht aus einem 5,9 Tonnen schweren Bolzenkäfig, der in der Mitte der Armierung positioniert und mit Beton gefüllt wird. Während die Steuerungselemente des Krans Hedrick eine schnelle Platzierung der Matten ermöglichen, bietet ihm das neuerdings im RT 100US integrierte Demag IC-1 Steuerungssystem die Möglichkeit, den Hydraulikdurchfluss zu reduzieren und die Geschwindigkeit der Schwenkfunktion per Einstellrad zu justieren, um eine noch präzisere Positionierung des schweren Bolzenkäfigs zu erreichen. „Die Kombination der Marken Terex und Demag erlaubt es uns, die technologischen Innovationen von Demag im RT 100US gewinnbringend zu nutzen“, erläutert Bryce Meier, Regional Business Manager bei Terex Cranes. „Das IC-1 Steuerungssystem wurde speziell für die Bedienerfreundlichkeit im Rough-Terrain-Kranmarkt konzipiert.“ Hedrick betont, dass ihm dieses neue System die Eingewöhnung an die Kranbedienung deutlich vereinfacht hat. Zur Platzierung des 5,9 Tonnen schweren Bolzenkäfigs hat er 31,7 m Hauptauslegerlänge auf einer Ausladung von 21,9 m verwendet. „Wir hatten zunächst versucht, einen Kran der 130-US-Tonnen-Tragfähigkeitsklasse (120 Tonnen) zur Positionierung des Käfigs einzusetzen, aber der RT 100US erwies sich als die bessere Wahl“, berichtet Galloway. Nach der Platzierung der Sockelarmierung wenden sich die Kranbediener von IEA dem nächsten Turbinenstandort zu und wiederholen dort die Prozedur. Das Unternehmen hat für den Bau der Sockel vier Rough-Terrain-Krane mit Bedienern vor Ort und teilt die Aufgaben normalerweise in das Einheben der Armierung und die Abschlussarbeiten nach Aushärten des Betons auf. Gelegentlich wird jedoch ein für die Armierung zuständiger Kran zurückbeordert, um den Turmsockel fertigzustellen. Das bedeutet zuweilen die Fahrt über eine größere Strecke, um zu einem anderen Turm zurückzukehren. „Das Design des neuen RT100US Krans hat kein Gramm zu viel an Bord und er lässt sich voll gerüstet problemlos von A nach B fahren“, lobt Galloway. Zehn Minuten nach Erreichen eines Turbinenstandorts ist er wieder vollständig einsatzbereit. Hedrick berichtet, dass er den Kran schon mehrere Meilen gefahren hat, um für Abschlussarbeiten zu einem Sockelfundament zurückzukehren. „Mit dem Automatikgetriebe erreicht der Kran Geschwindigkeiten von fast 20 Meilen pro Stunde (32,2 km/h), sodass er sich schnell zwischen den Standorten der Windräder bewegen lässt“, erklärt er. „Wenn ich zusätzliches Drehmoment benötige, kann ich außerdem schnell in den manuellen Fahrmodus umschalten, um durch Schlamm oder schwieriges Gelände zu fahren.“ An einer Baustelle wie dieser mit mehreren Kranfahrern muss jeder von ihnen gelegentlich den RT 100US bedienen. Das neue IC-1 Steuerungssystem bietet eine zusätzliche Funktion, mit der die IEA-Mitarbeiter Zeit sparen. „Das Steuerungssystem erlaubt die Voreinstellung von bis zu drei unterschiedlichen Bedienerprofilen, sodass die Vorlieben schnell wiederhergestellt sind“, erläutert Meier. Dank der vielen im neuen RT 100US integrierten konstruktiven Verbesserungen hat sich der Kran für Mike Hedrick am Upstream Wind Energy Center rundum bewährt. „Das ist ein wirklich robuster Kran, der eine großartige Traglasttabelle bei vergrößerter Auslegerlänge und Ausladung bietet“, lobt er. Galloway fügt hinzu: “Hut ab vor den Ingenieuren, die auf das Kundenfeedback gehört und diese Neuerungen realisiert haben. Dieses Projekt bot vermutlich die schwierigsten Konfigurations- und Einsatzbedingungen, denen der Kran je gegenüberstehen wird, und er hat sie mit Bravour gemeistert.“ Weitere Informationen: Terex | © Fotos: Terex
  14. Bauforum24

    Terex RT 100US Kran

    Zweibrücken, 11.09.2018 - Beim Aufbau von Windkraftanlagen sind Gittermast-Raupenkrane nicht ohne Grund die eigentlichen Stars. Mit ihrer Spezialausstattung für Windturbinen, extralangen Auslegern und enormen Gegengewichten fallen sie bei diesen Projekten, wo sie bis zu 300 Tonnen schwere Turbinen-Bauteile heben, als erstes ins Auge. Bauforum24 Artikel (24.07.2018): Demag All-Terrain-Kran Terex RT 100US Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  15. Ehingen/Donau, Juli 2018 – Die Dachkonstruktion einer künftigen Industriehalle bei Mechernich musste zur Verlängerung ihrer Pfeiler angehoben werden. Dazu rückte das Autokran- und Schwerlastunternehmen Salgert aus Lohmar mit sechs Liebherr-Mobilkranen zum Einsatz in das Eifelstädtchen aus. Die knapp 500 Quadratmeter große Stahlkonstruktion aus Fachwerkträgern und Bindern sollte im Ganzen angehoben werden. Bauforum24 Artikel (22.06.2018): Neuer Liebherr LTM 1090-4.2 Rüstzeit: Kurz nach Morgengrauen werden die sechs Krane für den gemeinsamen Hub vorbereitet. Hier werden die Stützen des LTM 1300-6.2 ausgefahren Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  16. Bauforum24

    Liebherr Krane heben Dachkonstruktion

    Ehingen/Donau, Juli 2018 – Die Dachkonstruktion einer künftigen Industriehalle bei Mechernich musste zur Verlängerung ihrer Pfeiler angehoben werden. Dazu rückte das Autokran- und Schwerlastunternehmen Salgert aus Lohmar mit sechs Liebherr-Mobilkranen zum Einsatz in das Eifelstädtchen aus. Die knapp 500 Quadratmeter große Stahlkonstruktion aus Fachwerkträgern und Bindern sollte im Ganzen angehoben werden. Bauforum24 Artikel (22.06.2018): Neuer Liebherr LTM 1090-4.2 Rüstzeit: Kurz nach Morgengrauen werden die sechs Krane für den gemeinsamen Hub vorbereitet. Hier werden die Stützen des LTM 1300-6.2 ausgefahren Schon allein das Eintreffen der Flotte aus sechs LTM-Mobilkranen mit Begleitfahrzeugen im Morgengrauen war ein recht imposantes Schauspiel. Die Hälfte der auf der Baustelle eingesetzten Krane war vom Hauptsitz der Unternehmensgruppe in Lohmar entsandt worden, drei weitere Geräte waren aus der Salgert-Niederlassung in Euskirchen angereist. Gerd Müller, der dortige Niederlassungsleiter, zeichnete für den spektakulären Großeinsatz in Mechernich verantwortlich. Fabrikneu: Felix Volk schert die Hakenflasche seines Krans ein. Der LTM 1095-5.1 ist der jüngste Neuzugang der Salgert-Kranflotte Vor Ort wurde schnell klar, dass Müller diesen außergewöhnlichen Job detailliert durchgeplant hatte: Nur etwas mehr als eine Stunde benötigte das Salgert-Team, bis jeder der Krane an seinem vorgesehenen Stellplatz gerüstet und hubbereit war. Mit von der Partie war auch der neueste Zugang der gelb-roten Kranflotte, ein Liebherr LTM 1095-5.1. Die Ballastplatten für den Fünfachser wurden aus dem Ehinger Liebherr-Werk direkt zur Baustelle geliefert. Synchrone Lastaufnahme erforderlich Am Haken: Die große Dachkonstruktion hängt an den Kranhaken. Mit Hilfe eines Teleskop-Laders werden die Pfeilerverlängerungen eingebaut Nach dem Anschlagen der Schlingen an die Last und dem Lösen der Verbindungen zu den Pfeilern wurde die Konstruktion zunächst behutsam um nur wenige Zentimeter angehoben. Bei der möglichst synchronen Lastaufnahme war viel Fingerspitzengefühl der Männer in den Krankabinen und große Sorgfalt von den Einweisern gefordert. Nur ein mit großer Präzision durchgeführtes, zeitgleiches Anheben des Fachwerks garantierte die Unversehrtheit der Struktur. Als die Last dann etwa einen Meter gehoben war, kamen die Stahlbauer zum Zug: Auf jeden der sechs Pfeiler wurde ein 75 Zentimeter hohes Verlängerungsstück aufgesetzt und verschraubt. Das exakte Absenken des Dachs danach war professionelle Routine. Bereits vier Stunden nach Eintreffen der gelb-roten Fahrzeuge auf der Baustelle war der Auftrag erfolgreich ausgeführt. Ein Kraneinsatz wie aus dem Lehrbuch. Gelb-rote Power: hohe Krandichte beim Einsatz in der Eifel Bei diesem Multi-Hub in Mechernich kamen Liebherr-Mobilkrane mit Traglasten von 90 bis 300 Tonnen zum Einsatz. Ein LTM 1090-4.1 war der kleinste Kran, als größtes Gerät war ein LTM 1300-6.2 vor Ort. Sämtliche Mobilkrane hatten ihre Teleskopausleger etwa 25 Meter weit ausgefahren und eine Bruttolast von jeweils rund 25 Tonnen am Haken. Die Unternehmensgruppe Salgert mit Hauptsitz in Lohmar – unweit von Köln – ist seit 1960 im Krangeschäft aktiv. Insgesamt 50 Mitarbeiter sind im Stammsitz sowie in den Standorten Euskirchen, Mönchengladbach und Königswinter tätig. Das Portfolio des Unternehmens umfasst die Bereiche Krandienstleistung, Schwer- und Spezialtransport sowie Arbeitsbühnen- und Gabelstaplervermietung. Insgesamt betreibt Salgert 22 Mobilkrane und drei MK-Mobilbaukrane. Bis auf ein Fahrzeug stammen alle Geräte dieser beeindruckenden Kranflotte aus dem Hause Liebherr. Geschafft: Einsatzleiter Gerd Müller (links) und sein Team sind nach dem erfolgreich durchgeführten Auftrag sichtlich zufrieden Video: Salgert heben einer Stahlkonstruktion mit 6 Liebherr LTM-Mobilkranfahrzeugen Weitere Informationen: Liebherr, Salgert | © Fotos: Liebherr
  17. Hasselt (Belgien), Juli 2018 - Am Yachthafen von Hasselt, dem sogenannten „Blauen Boulevard“, entsteht bis Ende 2018 ein trendiges Wohn- und Einkaufsviertel. Acht gelbe WOLFF Krane in den Hausfarben des ausführenden Bauunternehmens STRABAG Belgium NV sorgen in der Hauptstadt der belgischen Provinz Limburg dafür, dass das Material auf der Baustelle des „Quartier Bleu“ von A nach B gelangt. Bauforum24 Artikel (17.08.2017) Der neue WOLFF 6020 clear - Spitzenloser Wolff-Kran reloaded Im Auftrag von STRABAG Belgium NV bauen acht WOLFF Krane das Stadtviertel „Quartier Bleu“ am Yachthafen von Hasselt Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  18. Bauforum24

    Wolff Krane bauen blaues Stadtviertel

    Hasselt (Belgien), Juli 2018 - Am Yachthafen von Hasselt, dem sogenannten „Blauen Boulevard“, entsteht bis Ende 2018 ein trendiges Wohn- und Einkaufsviertel. Acht gelbe WOLFF Krane in den Hausfarben des ausführenden Bauunternehmens STRABAG Belgium NV sorgen in der Hauptstadt der belgischen Provinz Limburg dafür, dass das Material auf der Baustelle des „Quartier Bleu“ von A nach B gelangt. Bauforum24 Artikel (17.08.2017) Der neue WOLFF 6020 clear - Spitzenloser Wolff-Kran reloaded Im Auftrag von STRABAG Belgium NV bauen acht WOLFF Krane das Stadtviertel „Quartier Bleu“ am Yachthafen von Hasselt Alle acht eingesetzten Turmdrehkrane der Typen WOLFF 6015, 6023, 6031 sind spitzenlose Obendreher und gehören zur WOLFF clear-Reihe. „Wir haben uns für diese Krane entschieden, da sie sich im Vergleich zu anderen Krantypen durch eine geringere Anzahl von Komponenten und eine schnelle Montage auszeichnen“, erklärt Dave De Keyser, Geschäftsführer des Servicebetriebs STRABAG BMTI bvba vom ausführenden Bauunternehmen STRABAG Belgium NV. Zudem entsprechen die maximalen Tragfähigkeiten der Obendreher von 8,5 Tonnen bis 12 Tonnen optimal den Anforderungen auf der Baustelle, wie der Beförderung von Betonstahlmatten und Betonkübeln. Mit Hakenhöhen von 46,1 bis 73,5 Metern sowie Ausladungen zwischen 50 und 60 Metern schwenken die WÖLFFE problemlos untereinander durch und kommen sich bei der Materialversorgung mit Schalungselementen und Betonfertigteilen nicht ins Gehege. Alle eingesetzten Krane sind spitzenlose Obendreher der Typen WOLFF 6015.8 clear, 6023.8 clear, 6031.12 clear und 6031.8 clear Bereits die Montage der Obendreher stellte die Verantwortlichen vor große Herausforderungen und bot ein imposantes Schauspiel: Zwei Mobilkrane mit einer Traglast von 250 Tonnen und 400 Tonnen sowie einem beträchtlichen Arbeitsradius von 35 bis 40 Metern ließen die acht Krane innerhalb von drei Monaten nach und nach in die Höhe wachsen. Aufgrund beengter Platzverhältnisse auf der Baustelle bewältigten die Mobilkrane den Aufbau von der Straße aus. Dadurch kam es zeitweise zu Verkehrssperrungen, die einer Sondergenehmigung der Stadtverwaltung und der Polizei bedurften. Teilweise sicherte die Polizei sogar den Aufbau der Krane vor Ort ab. „Da alle Krane freistehend sind, wurden sie in massiven Betonfundamenten verankert. Dabei haben wir auf die zweiteilig aufgebauten WOLFF Fundamentanker zurückgegriffen, deren Zapfenteil für den Turmanschluss abgeschraubt und wiederverwendet werden kann. Außerdem nutzen wir beim WOLFF 6023.8 clear mit einer Hakenhöhe von 73,5 m Turmstücke mit einem größeren Querschnitt von 2,30 x 2,30 Metern“, sagt Frédéric Van Hoorebeke, Geschäftsführer der WOLFFKRAN Belgium BVBA. Aus wirtschaftlichen Gründen wurden die Krane inmitten des Bauareals aufgestellt, da so Krane mit geringerer Ausladung und Tragfähigkeiten eingesetzt werden konnten, als wenn die Krane am Rand des Areals platziert worden wären. Die Demontage erfolgt dann wiederum mit Mobilkranen, welche am Rand des Bauareals aufgestellt werden. Dank exakt abgestimmter Hakenhöhen und Ausladungen können die Krane problemlos untereinander durchschwenken, ohne sich beim Materialtransport auf der beengten Baustelle zu behindern Aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit beim Bau des Wohn- und Gewerbekomplexes Books in Hasselt sowie des Technologieparks Thor in Watterschei hat sich STRABAG Belgium NV bei die- sem Projekt abermals für den Einsatz von WÖLFFEN entschieden. „Auch der umfassende WOLFFKRAN-Service aus einer Hand hat uns überzeugt“, sagt Dave De Keyser von STRABAG Belgium. Da das Unternehmen die eigene Flotte ausbauen möchte, sind vier der im Quartier Bleu eingesetzten Krane bereits in den Besitz des WOLFF-Kunden übergegangen. Die andere Hälfte der Obendreher wird nach Beendigung des 18-monatigen Einsatzes am Hafen von Hasselt an STRABAG Belgium NV verkauft. Mitten im Viertel: Das WOLFF-Rudel ragt zwischen den Fundamenten der Gebäude empor, die es innerhalb von 18 Monaten nach und nach aufbaut Weitere Informationen: Wolffkran Website | © Fotos: Wolffkran
  19. Bauforum24

    Wolffkran auf der Intermat 2018

    Paris (Frankreich), April 2018 - Wolffkran investiert in einen weiteren europäischen Markt: Seit Ende letzten Jahres ist der weltweit tätige Kranhersteller und Kranvermieter Wolffkran mit einer Vertriebs- und Serviceniederlassung in Paris vertreten. Bauforum24 TV Video (29.03.2017): Wolffkran plant Expansion in USA - Conexpo Las Vegas 2017 Spitzenloser Wolff 7534.16 clear Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  20. Bauforum24

    Wolffkran auf der Intermat 2018

    Paris (Frankreich), April 2018 - Wolffkran investiert in einen weiteren europäischen Markt: Seit Ende letzten Jahres ist der weltweit tätige Kranhersteller und Kranvermieter Wolffkran mit einer Vertriebs- und Serviceniederlassung in Paris vertreten. Bauforum24 TV Video (29.03.2017): Wolffkran plant Expansion in USA - Conexpo Las Vegas 2017 Spitzenloser Wolff 7534.16 clear Die Wolffkran SAS soll unter der Leitung von Geschäftsführer Ludovic Delcourt zukünftig den französischen Markt betreuen. Als Teil der Wolffkran Gruppe könne das Tochterunternehmen auf umfassende Ressourcen und Best Practices aus Entwicklung, Produktion sowie Service und Baustellenplanung zurückgreifen und damit alle Wolff Leistungen komplett aus einer Hand liefern, so das Unternehmen. Geschäftsführer Ludovic Delcourt: „Unser Ziel ist es, mit dem Wolffkran Produktportfolio und unseren umfassenden Serviceleistungen alle Arten von Bauprojekten in Frankreich abzudecken sowie den Aufbau der Wolff Mietflotte voranzutreiben“, skizziert Ludovic Delcourt die Unternehmensstrategie. „Aktuell verzeichnen wir ein starkes Interesse, insbesondere von großen Bauunternehmen, an unseren spitzenlosen Modellen Wolff 7032.12 clear und Wolff 7534.16 clear. Aufgrund der Maximalausladungen von 70 bzw. 75 Metern und Tragfähigkeiten von 12 bzw. 16 Tonnen sind diese Krane äußerst vielfältig einsetzbar. Die weltweit 700 Krane umfassende Mietflotte von Wolffkran ermöglicht darüber hinaus, den französischen Markt auch mit Wippausleger-Kranen zu bedienen, deren Verfügbarkeit sonst im Markt eher gering ist. Vorerst liegt der Fokus unserer Aktivitäten auf dem Großraum Paris, mittelfristig streben wir jedoch strategische Partnerschaften an, um unser Engagement auf ganz Frankreich auszudehnen“, erklärt Delcourt. Anlässlich des Markteintritts ist Wolffkran auf der Intermat in Paris als Aussteller mit seinem aktuellen spitzenlosen Modell WOLFF 7534.16 clear vertreten. Zudem können Besucher die jüngste Generation von Wolffkran Kabinen begutachten, die für alle spitzenlosen Modelle ab Werk, vormontiert als Einheit auf der Kabinenplattform mit Schaltschrank, geliefert wird. Der Wolffkran Stand an der Intermat befindet sich im Freigelände des Messeareals, Standnummer 5b Ext 018, zwischen den Hallen 5a und 5b. Weitere Informationen: Wolffkran Website | © Fotos: Wolffkran
  21. Bauforum24

    Sennenbogen Maschinen bei "Grand Paris"

    Paris (Frankreich), April 2018 - Der Grand Paris Express ist ein mit Zeithorizont 2030 geplantes und aus sechs fahrerlosen U-Bahn-Linien bestehendes Verkehrsnetz im Großraum Paris. Das Großprojekt soll 72 Bahnhöfe und 205 km Gleisstrecke umfassen und ist vor zwei Jahren in die Bauphase eingetreten. Zu den bereits existierenden fahrerlosen Linien, die ausgebaut und verlängert werden, entstehen vier komplett neue Linien. Für den Bau eingesetzt werden schon jetzt zahlreiche SENNEBOGEN Krane und Umschlagmaschinen. Bauforum24 Artikel (14.12.2017): Neuer Sennebogen Seilbagger 6140 E Sennebogen 655 E Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  22. Bauforum24

    Sennenbogen Maschinen bei "Grand Paris"

    Paris (Frankreich), April 2018 - Der Grand Paris Express ist ein mit Zeithorizont 2030 geplantes und aus sechs fahrerlosen U-Bahn-Linien bestehendes Verkehrsnetz im Großraum Paris. Das Großprojekt soll 72 Bahnhöfe und 205 km Gleisstrecke umfassen und ist vor zwei Jahren in die Bauphase eingetreten. Zu den bereits existierenden fahrerlosen Linien, die ausgebaut und verlängert werden, entstehen vier komplett neue Linien. Für den Bau eingesetzt werden schon jetzt zahlreiche SENNEBOGEN Krane und Umschlagmaschinen. Bauforum24 Artikel (14.12.2017): Neuer Sennebogen Seilbagger 6140 E Sennebogen 655 E Viele Spezialtiefbau-Projekte sind momentan in Vorbereitung und werden in den kommenden Monaten starten. Dann beginnen die Aushubarbeiten und die damit verbundenen Logistikströme um die verschiedenen Baustellen. Nach diesen schon beindruckenden Vorarbeiten beginnt die eigentliche Bauphase. 1600 Zulieferer, 30 Architekturbüros, 15.000 Arbeitsplätze auf Zeit: „Eine Baustelle von solchem Ausmaß hat es seit den 1960er Jahren nicht mehr gegeben“, sagt Philippe Yvin, Präsident der Societé du Grand Paris, die für das Projekt verantwortlich ist. Die Herausforderung besteht darin, einen Großteil dieses neuen Verkehrsnetzes noch vor den Olympischen Spielen im Jahr 2024 fertigzustellen. Da dreiviertel der Neubaustrecken unterirdisch verlaufen sollen, sind vor allem Maschinen für den Spezialtiefbau gefragt. Dazu Bernhard Kraus, SENNEBOGEN Vertriebsleiter Crane Line: „Seit Jahrzehnten liefert SENNEBOGEN weltweit Maschinen für die Bauindustrie. Mit dem aktuellen Gesamtangebot an Kranen und Seilbaggern sind wir in der Lage, das größte Spektrum an Lösungen anzubieten, die im Spezialtiefbau benötigt werden:“ - Seilbagger für den Spezialtiefbau, Erd- und Kiesförderung in tiefen Schächten - Servicekrane (sowohl Raupenkrane mit Gittermast als auch Telekrane) für jeden Einsatz - Leistungsstarke und hochproduktive Umschlagbagger der “Green Line” für logistische Arbeiten rund um die Baustellen und Materiallogistik Die Maschinen vor Ort werden vom Vertriebs- und Servicepartner SYGMAT ausgeliefert und betreut. SYGMAT kümmert sich zusammen mit professionellen Technikern, die speziell auf die SENNEBOGEN Technologie geschult sind, auch um den Service an den Maschinen. Machen gemeinsame Sache: 673 E-Serie und 655 E-Serie Sennebogen 655 E & 673 E Mit dem Teleskopkran 673 E sowie dem Seilbagger 655 E sind gleich zwei Maschinen gleichzeitig an einem Ort im Einsatz, um Erdreich und Kies abzutragen und auf beengtem Gelände Hebearbeiten zu verrichten. Der 673 E ist ein Neuzugang in der Flotte des auf die Vermietung von Baumaschinen spezialisierten Unternehmen ENCO. Diese Neuinvestition wurde getätigt, um den Bedarf von mittel- und langfristigen Baustellen zu decken. "Es gibt eine wachsende Nachfrage nach Raupenteleskop-Kranen auf dem französischen Markt, aber nur wenige Maschinen", sagt Thierry Bouvelot, Manager bei ENCO. Sobald die Schlitzwände fertiggestellt sind, muss einiges an Erdreich entfernt werden, um dort eine große Tunnelbohrmaschine platzieren zu können. Bis zu minus 20 m Tiefe können Hydraulikbagger die Arbeit erledigen, aber wenn es darum geht, die minus 50 m oder sogar minus 55 m zu erreichen, ist ein Seilbagger das Mittel der Wahl. Bei SENNEBOGEN-Seilbaggern kann die Maschine mit einer hochfahrbaren Kabine ausgestattet werden. Der Fahrer kann während des gesamten Zyklus mit direkter Sicht auf seinen Arbeitsbereich arbeiten. 624 HD E-Serie: die exklusive und kompakte Alternative Seilbagger eignen sich durch ihre zwei Winden besonders gut für seilbetriebene Anbaugeräte, wie den SENNEBOGEN 624 E mit Zweischalengreifer. Entlang der gesamten U-Bahn-Linie werden verschiedene Bohrlöcher sowohl für Tunnelbohrmaschinen als auch für die Instandhaltung der Schieneninfrastruktur gebohrt. Einige dieser Schächte müssen aufgrund der städtischen Umgebung der Baustelle in sehr enge Räume integriert werden. Mit dem kompakten Seilbagger 624 HD bietet SENNEBOGEN eine einzigartige Lösung an. Basierend auf einem Mobil- oder Raupenunterwagen ist die starke Konstruktion der Maschine mit den zwei Freifallwinden perfekt für den Betrieb mit einem mechanischen Doppelseilwerkzeug geeignet. 6140 E – für den schweren Einsatz im Spezialtiefbau mit Hydrofräse Sennebogen 6140 E Ende 2017 wurde mit dem Bau der zukünftigen Linie 15 südlich des Grand Paris Express begonnen. SPIE FONDATIONS, eine Tochtergesellschaft der SPIE BATIGNOLLES Gruppe, führt dort die Spezialtiefbauarbeiten durch, um einen mehr als acht Kilometer langen Tunnel zu bauen. Um sich auf dieses Großprojekt vorzubereiten und seine Flotte mit immer effizienteren Maschinen auszustatten, hat SPIE FONDATIONS beschlossen, zwei 140 t SENNEBOGEN Seilbagger zu erwerben. Der 6140 E erweitert das Seilbagger Sortiment. 850 E-Serie kümmert sich um Sandumschlag an der Seine Sennebogen 850 E Das Familienunternehmen SARL GRAS besitzt mehrere SENNEBOGEN Materialumschlagmaschinen, von denen aktuell ein 850 E Frachtkähne an der Seine be- und entlädt, um Sand und Kies für die Betonproduktionsanlagen im Stadt- und Vorortgebiet von Paris zu liefern. Danach wird er 45 Millionen Tonnen Material umschlagen, das während unterirdischer Arbeiten auf Grand-Paris Express-Baustellen abgetragen wird. Mit der aktuellen Umschlagtechnologie arbeitet der 850 E nicht nur besonders zügig und schlägt täglich tonnenweise Material um, sondern spart gleichzeitig mit dem innovativen Green Hybrid Energie Rückgewinnungssystem bis zu 30% Betriebskosten. Das Prinzip ist denkbar einfach: Ein mittig zwischen den beiden Hubzylindern am Ausleger montierter Rückgewinnungszylinder kompensiert in seiner Funktion das Auslegergewicht und verringert damit die Energiekosten. Dieser zusätzliche Hydraulikzylinder speichert beim Herablassen des Auslegers die Energie in Druckgaszylindern, die im Heck der Maschine platziert sind. Für den nächsten Hub steht diese gespeicherte Energie dann wieder zur Verfügung. Das Prinzip lässt sich mit einer Feder vergleichen, die gestaucht wird und beim Entspannen ihre Energie wieder abgibt. Zusammen mit der Green Efficiency wird damit ein Maximum an Energieeffizienz erreicht. Maximilian Gras, Geschäftsführer SARL GRAS fasst zusammen: "Für uns ist SENNEBOGEN der beste Partner, wenn es um den Umschlag von Schüttgut geht. Wir arbeiten seit zwei Jahren mit einem 850 E Mobil, haben 2017 einen 835 Mobil und dieses Jahr einen neuen 850 Mobil erworben. Wir haben uns für die SENNEBOGEN Green Line Umschlagmaschinen entschieden, weil sie für unsere Fahrer einfach und sicher zu bedienen sind und uns eine bis dato nicht dagewesene Produktivität ermöglichen." Weitere Informationen: Sennebogen Website, Grand Paris Projekt Website | © Fotos: Sennebogen
  23. Bauforum24

    Neuer Fassi F600SE.44 Kran

    Bremerhaven, 18.04.2017 - Fassi erweitert sein Kran Sortiment und stellt ein neues Modell den F600SE.44 vor. Der Markt verlangt Krane mit stärkeren Leistungen und so bietet Fassi Gru auch im SE-Sortiment ein zusätzliches Modell mit höheren Leistungen an. Bauforum24 Artikel (27.07.2016): Fassi F2150RAL Kran mit SSAB Stahl Fassi Kran F600SE.44 Der F600SE.44 wurde laut Hersteller entwickelt, um die Bedürfnisse von Kunden nach besonderen Kranleistungen im Segment Logistik und Montage von Trockenbauwänden zu erfüllen. Der Kran soll für eine intensive und langjährige Nutzung ausgelegt sein, die auch den härtesten Arbeitsbedingungen standhalten kann. Mit dem Modell F600SE.44 in exklusiver Ausführung unterstreicht Fassi seine Technologieführerschaft in dieser Kran-Klasse. „Internet of Cranes® – IoC“ soll hier bereits in der Standardausführung enthalten sein. Im neuen Kran vereinen sich alle Erfahrungen im Bereich der digitalen Elektronik, die der italienische Hersteller in den letzten Jahren in Forschung und Entwicklung erarbeitete und in die Serie einführte. Das patentierte Fassi-System „Internet of Cranes® – IoC“ soll alle mit der Funktion des Krans verbundenen Informationen verwalten, um dem Kranführer eine effiziente und sichere Arbeit zu ermöglichen bzw. bei Bedarf dem Service-Zentrum Daten über dem Kranzustand zu liefern. Fassi Kran F600SE.44 Wie bei anderen Modellen der SE-Serie soll der F600SE.44 mit teleskopierbaren Schubstücken im Hauptarm ausgestattet sein, zusätzlich zu denen, die auf dem Sekundärarm vorhanden sind. Die Ausmaße im eingefahren Zustand wurden optimiert und auf ein Minimum zu reduziert zu Gunsten der Kompaktheit des Krans. Weiterhin wurden raffinierte Designlösungen umgesetzt. Die Abdeckhaube im „Carbon-Look“ soll dem Kran eine sehr ansprechende Ästhetik und schützt die Rohrleitungen auf dem Hauptarm verleihen. Unter der Abdeckung soll auch der hydraulische Steuerblock installiert sein. Zur Grundausstattung des Fassi F600SE.44 sollen ein 360°-Endlos-Schwenkwerk sowie das innovative Kontrollsystem FX901; das 7”-Touchscreen-Farbdisplay gehören, welches eine detaillierte Informationsanzeige der Stabilisierungs- und Arbeitsbedingungen des Krans ermöglichen soll; die neue digitale Funkfernsteuerung V7; die automatische Dynamikkontrolle ADC, welche laut Herstelle alle Funktionen des Krans verifiziert und so die Bewegungsschnelligkeit je nach Last am Haken maximiert sowie das Kontrollsystems FX900, das digitale Gehirn, welches neben den Sicherheitsfunktionen des Krans auch die besten operativen Bedingungen koordiniert und verwaltet, um optimale Leistungen und eine optimale Kontrolle der Maschine zu gewährleisten. Weitere Informationen: Fassi Website | © Fotos: Fassi
  24. Bremerhaven, 18.04.2017 - Fassi erweitert sein Kran Sortiment und stellt ein neues Modell den F600SE.44 vor. Der Markt verlangt Krane mit stärkeren Leistungen und so bietet Fassi Gru auch im SE-Sortiment ein zusätzliches Modell mit höheren Leistungen an. Fassi Kran F600SE.44 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  25. Zweibrücken, März 2017 - Terex Cranes erweitert seine Produktreihe der Demag® All-Terrain-Krane um zwei neue Dreiachs-Modelle: AC 55-3 und AC 60-3 mit 55 bzw. 60 t Tragfähigkeit. Merkmale sind das automatisches Gegengewicht-Rüstsystem, das Einmotoren-Konzept, sowie das Steuerungssystem IC-1 Plus. Bauforum24 TV Video (10.06.2016): All-Terrain-Krane von Demag und Terex auf der bauma 2016 Demag AC 55-3 All-Terrain-Kran Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News