All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Hallo liebe Forumsgemeinde, ich hab mal eine Frage an die Hydraulik(pumpen)experten hier. Mein Zeppelin ZR35 (baugleich Schaeff HR16) hat seit ein paar Tagen Hydraulikprobleme, die sich folgendermaßen äußern: der Ausleger läßt sich bei Last (es genügt schon der ausgestreckte Löffelstiel) nicht heben bzw., es geht ein winziges Stück und dann gibt´s schlagende Geräusche aus der Hydraulik, wird die Last verringert, ist die Funktion möglich. Es ist auch die linke Kette betroffen. Die Symptome ließen mich ein defektes Druckbegrenzungsventil im entsprechenden Steuerblock vermuten, also Ventil ausgebaut, ohne Befund. Zur Sicherheit das Ventil des andern Blocks eingebaut, Fehler bleibt. Dann hab ich die Pumpendrücke gemessen (zweiströmige Kayaba Axialkolbenpumpe Typ PSVD2-19) , ein Ausgang alles i.O. (mind. 250 bar) , beim andern Ausgang steigt der Druck, wenn man den zugehörigen Joystick LANGSAM bedient, auf 100 bar an und bricht dann entweder ganz zusammen oder er pulsiert stark mit geringem Druck, was dann die schlagenden Geräusche verursacht. Ziehe ich den Joystick SCHNELL in Arbeitsposition, steigt der Druck auf maximal 50 bar und bricht auf 0 zusammen oder pulsiert leicht mit noch geringerem Druck als die 50 bar. Daraufhin habe ich die beiden Druckschläuche an der Pumpe vertauscht und der Fehler wanderte mit, d.h., Ausleger, linke Kette und Löffel auf/zu wieder I.O., dafür rechte Kette und Löffelstiel mit dem geschilderten Problem. Nun die konkrete Frage: gibt´s in der Pumpe noch ein internes Druckbegrenzungsventil, das schadhaft sein kann? Nach meinen Recherchen im Netz dazu haben( Axial-)Pumpen kein internes Druckbegrenzungsventil, wäre ja eigentlich auch unsinnig, oder? Wie ich in einem anderen Beitrag gelesen hab, könnte die Steuerscheibe beschädigt/verschlissen sein.... Wenn mir da jemand weiterhelfen könnte, wäre das super..........bevor ich den ganzen Kram zerlege, wollte ich die Ursache schon so gut es geht eingrenzen. Danke und schönen Sonntag Stefan
  3. Colourconcept

    Jenz GmbH - Tag der offenen Tür 2019

    Jenz HEM 583 auf MAN TGS 28.500
  4. Colourconcept

    Jenz GmbH - Tag der offenen Tür 2019

    Case IH Puma 230 CVX mit Jenz HEM 820 Holzhacker Sattelauflieger auf Dolly Einblicke in die Fertigung
  5. johannes

    Fotos aus meinem Arbeitsalltag

    Weiter geht es mit dem Garten, der Ende letzten Jahres begonnen wurde Granitpalisaden als Gestalltungswunsch Aushub abfahren Auskoffern für Steingarten
  6. johannes

    Bahnprojekt Stuttgart - Ulm

    Liebherr R 946 der Firma Fischer
  7. johannes

    Bahnprojekt Stuttgart - Ulm

    Der künftige Tiefenbahnhof in Stuttgart
  8. Today
  9. Oliver SWB

    Volvo EC380E

    3 X EC380ENL beim Brückenabbruch.
  10. Max01

    TATRA T-148 Restauration

    Ersatzteilkataloge im Angebot https://www.ebay.de/itm/143268690233
  11. Yesterday
  12. Grüsse alle Mitglieder! Ich besitze einen Baggerlader Kramer 416 bj. 79 Alte Technik gekauft, auch leider mit Problemen. Nach der Überholung der Druckölkupplung lief der Lader leider nur wenige Minuten und blieb stehen. Folgendes Phänomen: nun endlich angeschlossene Druckanzeige (welche idioten bauen Druckgeber aus?) zeigte vor 3 tagen 5 bar an. Der Motor reagierte auf die Schaltung, man merkte leichte Veränderung der Vibrationkulisse. Heute habe ich gestartet und die Anzeige zeigt nach gefühlt 12 Sekunden 10 bar. Wenn ich insch trete geht der Druck ganz auf Null. Ist das richtig? Nach paar Minuten laufen ging die Anzeige nur bis 5 bar. Woran kann es liegen? Ich mochte stuck für Stück System m durchmessen: Wie messe ich den pumpendruck richtig? Eine Messtelle (t-stück) einbauen? Dasgleiche auch nach dem Druckbegrenzungventil? Oder reicht hier einfach Leitung ab und Messgerät anschrauben? Wie äußert sich die undichte Ansaugleitung? Leckage im Stand? Gruss Roman
  13. Rookie

    Kraftstoffproblem Hanix H15

    Es gibt Maschinen die laufen mit defekter Pumpe wie immer und manche machen Probleme. Ich hatte an meinen Kramert Radlader einen Kabelbruch/Wackler an der Pumpe. Er sprang normal an und ging bei Leistung aus. Nimm doch mal den Schlauch von der Pumpe ab und lass die Pumpe mal in einen Behälter fördern da kannst du sicher sein das die Pumpe dauerhaft fördert. Lass sie etwas länger laufen um sicher zu gehen. Die Fördermenge ist schlecht einzuschätzen, sollte aber nicht zu gering sein.
  14. iKeksy

    Kraftstoffproblem Hanix H15

    Danke für den Tipp, mit offenem Tankdeckel hab ich es noch nicht versucht, werde ich gleich morgen mal probieren.
  15. FrettchenGT3

    Kraftstoffproblem Hanix H15

    Guten Abend, ziehst du dir vielleicht ein Vakuum in den Tank? Passiert das bei offenem Tankdeckel auch? Mit freundlichen Grüßen Freddy
  16. Guten Abend zusammen, ich bin neu hier und habe seit heute meinen Hanix H15A Minibagger. Leider habe ich damit auch schon ein Problem. Wenn ich die Zündung einschalte, fängt die Förderpumpe direkt an Diesel zu Födern, der Vorfilter wird gefüllt und alles ist gut. Aber nach ca 24sec läuft der diesel aus dem Vorfilter wieder raus, vermutlich zurück in den Tank, da ich keinen auslaufenden Diesel sehen kann. Das ist doch aber nicht normal oder? Denn beim arbeiten merkt man stark die schwankende Dieselförderung, bis er dannauch teilweise ausgeht. Ist hier die Pumpe kaputt? Vielen Dank für eure Rückmeldungen und einen schönen Abend
  17. Okuvator

    Yanmar B22-1 finde die Seriennummer nicht.

    Seriennummern sind in der Regel im Hauptrahmen verewigt.
  18. Atlasmalte

    Volvo EC55

    Volvo EC 55 C
  19. trümmerlotte

    Frage: P&Z Weserhütte SW311

    Hallo Schrauberlein, Lotti ist von 1992 ,wurde damals(wenn das stimmt also unter vorbehalt🤗) auf der Bauma erworben. Der Sound des CAT Motors erzeugt Gänsehaut😜
  20. Demolition Roger

    Toggenburger Unternehmungen - Winterthur - Schweiz

    Ein weiterer CAT 323E und ein Volvo ECR235D
  21. Drehzahl vom Motor hab ich nicht gemessen aber rein Akkustisch würde ich sagen alles io. Wenn ich Vollgas gebe und den Löffel schwenke hört man deutlich dass die Pumpe " arbeitet" Gesendet von meinem Mi A2 Lite mit Tapatalk
  22. Atlasmalte

    Hitachi Zaxis 250LCN-3 - Fotos

    Zaxis 250 - 3
  23. Erstmal an p1 und p2 messanschlüsse installieren und prüfen welcher Druck herrscht ! Dann würde ich vorsteuerdruck messen . Danach kann man weiter sehen .das mit der Kurve spricht tatsächlich dafür das ein Verschleiß in der einen Pumpe gegeben ist kommt aber drauf an wie viel Meter Abweichung du auf einer gewissen Distanz Geradeausfahrt hast . Das beim schwenken vom grabenräumlöffel darf definitiv der Motor nicht abgewürgt werden !. Hast du mal Drehzahlen vom Motor gemessen
  24. Du frägst nach zu wenig Geschwindigkeit, stimmt das Problem hat er auch. Die Bewegungen gehen schon langsamer...
  25. Achso, ne die Pumpe ist noch eingebaut. Hab den Bagger erst heute wieder heim geholt
  26. Also wie gesagt, es wurden beide Fahrmotoren bei VTS überholt. Es ist so, dass wenn ich auf dem Asphalt drehen will immer einer der beiden Antriebe "knackst". Ist je nach dem, mal der linke mal der rechte. Es ist auch so dass ich bei der Drehung das Gefühl habe dass die Pumpe sehr stark "beansprucht" wird. Also beide Antriebe wurden überholt, Laufrollen, Tragrollen, Turras, und das Leitrad sind neu! Bei längerer Geradeausfahrt macht der Bagger eine leichte Kurve. AUch beim Baggern selbst fehlt einfach die Leistung. Zum hochdrücken muss ich schon mehr als Halbgas gehen damit ich hoch komme. Ich muss mal an den Pumpenausgängen Minimessanschlüsse nachinstallieren damit mal sehe was so abläuft. Vielleicht ist auch alles nur eine Einstellungssache der einzelnen Drücke. Beim Schwenken des Grabenräumlöffels würgte es mir fast den Motor ab
  1. Load more activity
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige