Sign in to follow this  
Panasony

Ebene Fläche baggern/abziehen

Recommended Posts

Panasony

Hallo,

wir überlegen uns einen Minibagger zu mieten, um zweierlei Erdarbeiten durchzuführen. Zum einen wollen wir auf einer Wiese in leichter Hanglage den Untergrund begradigen und zum anderen wollen wir ebenfalls auf dieser Wiese zwei Stellplätze auskoffern, welche später mit Rasengittersteinen befestigt werden sollen.

Beidesmal sind ja relativ ebene Flächen notwendig. Wie man einen Minibagger bewegt und bedient ist uns klar. Nur haben wir mangels Übung noch nicht das Fingerspitzengefühl 🙃 Sind +/- ebene Flächen schwer? Dafür müssen ja Ausleger und Baggerstiel simultan bewegt werden 😄

Theoretisch ists ja nichtmal wirklich baggern, sondern mehrmals die Oberfläche abkratzen bis die nötige Tiefe erreicht ist. Das sind maximal 30-40cm.

Welche Gewichtsklasse würdet ihr dazu empfehlen? Für die Gartenhütte muss auf 6x6m der Hang mit Höhenunterschied von 40cm abgetragen werden und für den Stellplatz 6x5m ebenfalls 30-40cm (oder muss man bei einem Stellplatz zwecks Frostsicherheit auf 80cm gehen?)

 

Reicht da ein Bagger der 2to Klasse aus? 

 

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

SirDigger

Bei Boden ja, bei Fels nein... der Rest ist Übungssache.

Und was man mit dem bagger nicht hinbekommt, da muss halt die Schippe tun.

Und für den Stellplatz braucht ihr keine Frostsicherheit, nur genug Schotter unterbau ~30cm für Rasengittersteine für PKW

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aka

...naja, nach so ein paar 100-1000m² Planieren klappt das schon...:komatsu::bauforum4:xD

Die weißen Flecken sind mürber Fels, den ich mitm 8Tonnen-"Mini"bagger zurechtgestutzt hab, damit se da die Dämmung für die Bodenplatte fürs 1. Obergeschoß auslegen konnten...  inzwischen steht da der Rohbau von nem Wohngebäude.

In der Ecke vor dem Löffel wurds mit dem breiten TL im Hintergrund schon kritisch... wenn der Fels noch etwas fester gewesen wäre hätte ich mir noch nen schmaleren TL und evtl. gleich noch unseren Stemmhammer für den 8 Tonner geholt.

1254850725_Hitachi_Zaxis85_002.thumb.jpg.c9245d6177ad60e7b9bf516048edaf0c.jpg

 

Außerdem... auf den Schotter kommt doch zum Ausgleichen bestimmt auch noch ne Lage Splitt 2-5 oder 2-8... sauber mit der Alulatte abgezogen - hier die Arbeit von einem inzwischen guten Bekannten, der es sich damals angetan hat diese Klamotten von Pflastersteinen zu verlegen... nachdem ich ihm geraten hab sich vernünftige Pflastersteine zu besorgen und nicht diese "Bandscheibenkiller".

IMG_0357.thumb.JPG.640a686a0ce310afffac8ea5859f2fdf.JPG

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peter&Nicole

Hallo,  zur Ergänzung wäre nur noch zu erwähnen, dass auf euren beiden Flächen  (Stellplatz und Gartenhütte) als erstes der Mutterboden abgezogen werden muß. Dieser hat üblicherweise eine Stärke von ca 30 cm - regional  mal mehr, mal weniger. Da könnt ihr schonmal üben, eine ebene Fläche herzustellen. Der Mutterboden wird seitlich gelagert und später um die Flächen an den entstehenden Böschungen angedeckt, er wird nicht zum Ausgleichen der Flächen verwendet.  Die 2-Tonnen-Klasse ist bei Boden ohne Fels oder harten Sandstein völlig ausreichend, nicht Größe macht die Meter, sondern das Können :lol:

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.