Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 33,420

Raupenbagger für Erdbaustellen, welche Größe ist richtig?


jaenno
 Share

Recommended Posts

...von Volvo würde ich auch die Finger lassen... braver guter Maschinist, den du da hast :D

3 Volvo 50D, 3 Volvo 88ECR, die nicht funktioniert haben, dazu bei 2 Volvo EC235 aus 2017 und 2018 insgesamt 3 defekte AGR-Kühler -zur Reparatur Abbau vom Gegenballast-, beim älteren eine nach gerade mal 2.000BH defekte Drehdurchführung und vermutlich noch eine Reihe weiterer Defekte, die uns damals vom Maschinisten eines 235ECR, einem richtigen Volvo-Fanboy verheimlicht wurden...

...dazu in meiner derzeitigen Firma bei einem Volvo EW160 aus 2016 eine mehrere Kilometer lange Ölspur... weil das Differential mit Hydrauliköl "beaufschlagt" wurde.

Und dazu das Verhalten / das Verkaufsgebahren des Aebi-Verkäufers, das einzige was ich von dem gehört hab, waren günstige Preise und hohe Rückkaufwerte... meiner Meinung sind Volvo günstige, billig produzierte Maschinen... "US- oder Weltherstellerqualität" und nicht der "High-End Maschinenbau", wie man ihn in einem ehemals "Ingenieur- / Maschinenbau-Land" wie Deutschland erwartet, die letztendlich über den Preis in den Markt gedrängt werden, ne typische Leasing-Periode laufen und danach an Leute / Länder verwertet werden, die erheblich niedriegere Qualitätsstandards gewohnt sind als wir hier in D.

 

Auch wenn Liebherr evtl. z.Zeit nicht so motoviert ist Bagger zu verkaufen... die Lieferzeiten, die ich bei einem LH A910, A920 und 2 LH A918 und ca. 15 Radladern L506, L508, L509 erlebt habe zeigen, dass die Auftragsbücher scheinbar überlaufen.

Aber wenn du einen Bagger suchst  um den langfristig über 15-20 Jahre und bis 20.000BH zu fahren... wie ich das aus dem Maschinenpark meines ehemaligen Arbeitgebers kenne, dann liegt man mit Liebherr nicht falsch.

 

Wobei ich aber zur Fairness sagen möchte, dass die beiden Komatsu (Kettenbagger PC 290 + uralter PC 300) auch unauffällig / sehr zuverlässig gelaufen sind... zu weiteren Marken, wie Hitachi, Kobelco, usw. kann ich nichts aussagen.

Der CAT 323 Kettenbagger lief auch, selbst der alte CAT 320M war bis wir ihn tot geritten hatten i.O. - nix mehr bzw. nur noch das nötigste investiert bis zur bereits beschlossenen Ausmusterung... aber halt z.B. die Ersatzteilpreise... daher CAT eher nicht. 

 

Edited by Aka
  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Krass, dass du von Volvo nicht so begeistert bist. Damit hätte ich nicht gerechnet. Ein befreundeter Tiefbauer schwört seit Jahrzehnten auf die Marke, daher war meine Intention, sich auch mal dort etwas Input zu holen..

 

Also wohl doch wieder Liebherr...? Du hast schon Recht, und beschreibst es zutreffend. Wir fahren die Bagger meistens bis ca. 10.000 h und geben Sie danach in Zahlung. 

 

Allerdings fand ich das Argument von @JulianLandgraf treffend, dass die anderen Marken das genauso hinbekommen, für den Einsatzzweck...

Link to comment
Share on other sites

Wir können unserem Vorredner Aka bis auf einen Punkt komplett zustimmen. Das ist hier das leidige und von vielen gehaßte Thema Caterpillar. 

Wir möchten hier nur mal ein kleines Beispiel nennen, was auch zum Nachdenken anregen soll: Wir benötigten für eine ältere Serie Caterpillar Mobilbagger eine Einspritzpumpe. Diese ist unserem Super-Qualitätsdiesel und denen sich darin bildenden Algen zum Opfer gefallen. Die Pumpe wird nicht nur bei Caterpillar, sondern auch bei vielen anderen Herstellen von Baumaschinen, Traktoren etc. eingesetzt. Also war nach kleinerem Aufwand eine neue Pumpe zu einem moderaten Preis ausfindig gemacht. Nach kurzem Anraten unseres Lieblingsschlossers ließen wir uns genau die gleiche Pumpe bei unserem Cat-Händler anbieten und siehe da, es war genau der gleiche Preis wie beim Billigheimer im Internet ohne Garantie. Die Lieferzeit beim Internetanbieter war mit 3-7 Tage angegeben. Unsere bestellten Cat-Ersatzteile liegen immer am nächsten Morgen vor der Werkstatttür. Man sollte beim Kauf einer Maschine sicher auf die Preise achten, aber es ist nicht zu vergessen, der Service und die Verfügbarkeit von Teilen ist auch wichtig. Übrigens: die anderen Hersteller verschenken ihre Ersatzteile auch nicht...... und glänzen manchmal mit wochenlangen Lieferzeiten...... 

Edited by Peter&Nicole
Ergänzung Name
  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Warum nicht verschiedene Hersteller durchprobieren?

 

Heutzutage kann man doch von allen mieten, bzw. Vorführer bringen lassen. 
 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ja, @Venieri563, vollkommen richtig! Allerdings wollte ich erstmal die grobe Richtung, was die Größe angeht ausloten... . Da ich im Raupenbaggerbereich sehr unbewandelt bin.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...