Sign in to follow this  
MisterMou

MZG 40 startet schlecht

Recommended Posts

Peter&Nicole

Hallo, 

wie unsere Vorredner schon geschrieben haben.... in den meisten Fällen liegt es am Förderbeginn oder der Kraftstoffzufuhr. Ein Bekannter hat genau dasselbe Problem wie du, da gibt es nur eine Lösung: alles zurück auf Werkseinstellung, dann Punkt für Punkt abarbeiten. Wie du und alle anderen schon geschrieben haben: Einspritzdruck an Pumpe und Düse prüfen (am besten beim Dieseldienst), Kompressionsdruck prüfen, dann den Förderbeginn auf Werkseinstellung,  Diesel aus einem sauberen Kanister zuführen (Tank umgehen), gut glühen und er muß laufen. Um das Hydrauliköl musst du dir keine Gedanken machen, solange es auch welches ist, da geht HlP 38 46 10w usw.. Das ein oder andere nehmen dir die Pumpen vielleicht übel, aber es hindert nicht den Motor am Anspringen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

MisterMou

Ich hatte heute nur kurz Zeit. 

Der Vorfilter war voll. Die Reinigung hat aber keine Besserung gebracht. Den anderen Filter schaue ich mir noch an. 

Das Überstromventil arbeitet vor und nach dem Durchspühlen gleich gut. 

Ich bilde mir ein, er startet etwas besser, wenn ich vor dem ersten Versuch vorpumpe. Wenn, dann ist der Unterschied aber nicht signifikant. 

Ich kann mir aber nur schwer vorstellen, dass er Luft zieht, da der Kraftstoffspiegel oberhalb des Motors liegt und kein Diesel ausläuft. Aus dem Rücklauf läuft sofort Diesel, wenn ich die Handpumpe das erste Mal benutze vor dem ersten Startversuch. Luft ist damit also weniger warscheinlich. 

Wenn ich mit halber Drehzahl die Hydraulik gegen den Anschlag arbeiten lasse, kann ich den Motor ausdrücken, während er stark rußt. Das heißt schonmal, dass genug Kraftstoff da ist und es andere Probleme wie zB. Luftfilter, die Düsen, der Zeitpunkt usw. gibt. Das Ausdrücken geht auch bei niedriger Drehzahl, mit dem gleichen Ruß und der gleichen Hebelstellung der Hydraulik. Vollgas wollte ich dem Motor nicht antun, wenn er nicht richtig warm ist. Dass der Motor in dem Arbeitspunkt rußt ist aber generell nicht unüblich. Mir ging es nur um das Prüfen, ob genug Kraftstoff zu Verfügung steht. 

Ich werde so auch testweise mal den Luftfilter aufmachen und schauen, wie er läuft. Sauber ist er eigentlich. Die Ölmenge stimmt auch. 

IMG-20210310-WA0001.jpg

Edited by MisterMou

Share this post


Link to post
Share on other sites
MisterMou

Es sind zwei verschiedene Probleme, also Start und Leistung. 

Das Starten habe ich jetzt in den Griff bekommen. Der Magnetschalter vom Anlasser war durch. So fehlte ein kleines Bisschen an Drehzahl und er kam nicht übern Berg. Und das obwohl ich beim Start gerade mal einen Spannungsabfall von 0,5V über den Magnetschalter hatte. 

Also habe ich alles instandgesetzt. 

Auffällig war, dass die Kontakte im Magnetschalter nicht die gleiche Höhe hatten, das Blech beim Verbinden der Kontakte also schief auflag. 

Das habe ich fix mit der Fräse korrigiert und gleich neue Nuten eingefräst. 

Jetzt startet der Hobel fast wie ein Auto, wenn er kalt ist. 

IMG-20210316-WA0000.jpg

IMG-20210316-WA0001.jpg

IMG-20210316-WA0002.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.