Sign in to follow this  
Latex78

Problem mit Sumpfkalkputz

Recommended Posts

Latex78

Servus,

ich bin dabei, unser Fachwerk mit Sumpfkalkputz als Oberschicht zu verputzen. Dazu habe ich mir letztes Jahr Branntkalk eingesumpft. Ich hatte im Vorfeld gelesen, dass man ungewaschenen Sand als Zugabe zum Sumpfkalk nehmen sollte, da er mehr Feinanteile hat. Leider musste ich feststellen, dass meine Mischung auch ohne Zugabe von Wasser viel zu dünn ist. Habe das Standard Verhältnis 3 zu 1 gemischt. Selbst wenn ich den Sand ein paar Tage vortrocknen lasse, ist es fast schon eine Brühe und man kann ihn nur zum Vorspritzen verwenden. Habt ihr da schon Erfahrungen gemacht bzw Ideen, wie man eine trockenere Mischung bekommt? Der Kalk kommt ja auch relativ dünn aus dem Fass. Könnte man den auch ein paar Tage vorher schon abschöpfen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Johnny.

Ist zwar etwas spät aber evtl für andere noch hilfreich.
Das Problem hatten wir auch mit der ersten Mischung Sumpfkalk. Das ganze war zu dünn aber es ging gerade noch zum verputzen. Bei dem nächsten einsumpfen haben wir etwas weniger Wasser genommen. Nicht viel weniger nehmen, sonst kann er verbrennen. Wir haben ca. 450l Sumpfkalk auf einmal gelöscht und bei der Menge evtl. 20l-40l weniger Wasser genommen. Hat funktioniert. Die Konsistenz des Putzes war super und man konnte mir ganz wenig Wasser noch nachhelfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.