Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 33,421

Takeuchi TB016 "hängt" durch


Flyinglosi
 Share

Recommended Posts

Das mit dem Druck ablassen ist mir klar (und habe ich natürlich stets erledigt). Wenn ich das richtig verstehe verhindert die Vorspannung also schäumendes Öl und in Folge Kavitation an der Pumpe, was bei kurzfristigen Betrieb ohne selbige aber kein Problem darstellt?

Also spricht auch nix dagegen das Vorspannen des Tanks nach der geplanten Reparatur zum Saisonbeginn im Frühling zu erledigen?

Edited by Flyinglosi
Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

  • 7 months later...

Grüss euch,

ich bräuchte nochmal eure Hilfe. Mein Bagger erfährt aktuell wieder ein wenig Zuwendung (tauschen angeschlagener Leitungen, Austausch von Flüssigkeiten) und beim Wechseln des Hydrauliköls samt Filter bin ich grad ein wenig ratlos. Es muss der im angehängten Bild mit "9" makierte Adapter gelöst werden. Dazu habe ich als Laie einige Fragen:

- Löst man diese Verbindung besser Tank- oder Leitungs-seitig?
- Sollte dies mit zwei Gabelschlüsseln (41mm) klappen, oder hab ich da bzgl. Drehmoment keine Chance? Wenn nein, wie geht man hier sonst vor?
- Worauf muss ich beim Zusammenbau achten, damit die Verbindung auch wieder wirklich dicht ist. Nicht das mir am Ende das Öl in den Allerwertesten spritzt (man sitzt ja direkt darüber und der Tank steht unter Druck).

Danke im Vorhinein für eure Tipps!

mfg,

Stephan

Hydrauliktank.png

Edited by Flyinglosi
Link to comment
Share on other sites

Servus

Lösen von der Leitungsseite..dann leichte Schläge auf das Rohr das sich die Verbindung löst. 4 8er schrauben rausdrehen, Filter nach oben ziehen, schauen wo der O Ring sitz.

Beim Zusammen bauen der Leitung drauf achten das man es nicht verkanntet. 

Sollte es schwer aufgehen, ruhig bisle mit Kraft und Verlängerung arbeiten. Der Abschluss am Filter steht, der an der Schlauch Leitung wird gedreht 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Danke für die hilfreiche Antwort. Letzten Sonntag ist es mir endlich gelungen die Verschraubung zu lösen (bin nicht der Stärkste und die Hebellänge war wegen der Kabine begrenzt).

Eine Frage hätte ich noch: Spricht etwas dagegen das neue Öl durch die Rücklauföffnung einzufüllen, anstatt die doch etwas kleine Entlüftungsöffnung zu nutzen (wie es in der Anleitung steht).

mfg

Stephan

Edited by Flyinglosi
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...