Pony

Elektronikproblem

Recommended Posts

Pony

Hallo zusammen,

unser ansonsten sehr zuverlässiger O&K MH City (2003 / 9500Bh) überrascht neuerdings mit einem Problem der Elektronik. Beim gewohnten Startvorgang ertönt der normale Warnton und es leuchten auf dem Panel (fast) alle LEDs und alle Kontrolllampen auf. Sie lassen sich aber in Schlüsselstellung 1 nicht mehr bedienen. Beim Starten bekommt der Magnetschalter zwischen Zyl. 3 & 4 keine Spannung. -Bei abgeklemmtem Mangetschalter und kurzer Gabe von Fremdspannung über Kl. 15 startet der Motor anstandslos. Hydraulisch-mechanische Funktionen und Wippschalter arbeiten. Die Elektronik bleibt allerdings stur und leuchtet weiter in voller Ausdehnung. (Keine Reaktion auf Tastendruck; Blinker, Lampen, Regler, etc. o.F.) PMS ebenfalls ohne Funktion. Sekundärsteuerventile an den Bedienhebeln sind ebenfalls o.F. 🙄 

Fehlersuche: Alle Anschlüsse in der Kabine trocken und offensichtlich unbeschädigt; Batterien von 2 Monaten neu; zuvor nicht fremdgestartet; keine Schweißarbeiten, etc.

Wer kann mir behilflich sein, bzw. wer kann Bedienpannels, Platinen, Steuergerät, etc durchmessen; oder, wer kann Schaltpläne besorgen? 

Das Steuergerät ist ein O&K PMS 3.3 / V6.04 / SN: 3 005 604 / FN: 00475, Die Hauptplatine im Bedienpannel ist eine Siemens.

Besten Dank für eure Hilfe!

Peter

 

IMG_4343 .jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

MH4_5_Hans

Hallo Pony

soweit ich das System verstanden habe ist das PMS für die beiden Pumenleistungssteuerung zuständig und nicht für Display und Anzeigen.

Unter dem LCD Display befindet sich eine Platine welche reglmäßig stirbt wegen Umdichtigkeiten am Kabinen-Dach.

Wer dir am besten helfen könnte  wäre wahrscheinlich schnädderle in diesem Forum.

 

schöne Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
schnädderle

Hallo Pony,

am Display ist ne schmale Verkleidung ringsum,die mal abschrauben,mit nem 7er Schlüssel die Muttern lösen,Display etwas nach vorn schieben und aushängen,umdrehen und auf der Rückseite die Kontakte des weissen Steckers X1 anschauen,ob verschmort oder Kontakte aus dem Stecker herausgezogen.

Desweiteren mal schauen,ob auf der Platine ein dicker Widerstand verschmort ist.

Manche Funktionen wie Heizungsgebläse,Scheinwerfer,Rücklichter sind nicht abgesichert,die Platine sollte bei Kurzschluss den Port abschalten,bis dieser behoben ist.

Bleibt der Kurzschluss zu lange (über Wochen/Monate),brennt die Platine durch.

Wasser von einem undichten Dach ,wie MH4_5_Hans schon erwähnt hat,ist natürlich auch plausibel.

Schick mir per PN mal deine Email-Addy,dann schick ich dir nen Plan.

Gruss Hans

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.