WolleBauen

Komatsu PC20-6 Servo-Control leckt

Recommended Posts

WolleBauen

Hallo Lucasj,

Sorry wenn ich nicht immer gleich spontan antworte. Der Bagger ist ein Unterprojekt zu einem Nebenprojekt 8Haussanierung) zu meiner eigentlichen Arbeit.

Das Problem von dem Gerät ist, die Hydraulik leckt. Und zwar mehr als ich für verantwortbar halte, besonders aber nicht nur auf meinem eigenen Grundstück.

Das austretende Öl tropft vom Gasfüllanschluß des Druckspeichers. Könnte also der Druckspeicher selbst sein oder nur dort zusammenlaufen, weil der tiefste Punkt im Schaltkreis. Der Speicher selbst ist wie bereits geschrieben wohl nicht die Originalausrüstung. Bevor ich ihn aber austausche möchte ich den Fehler möglichst weit eingrenzen  und sicherstellen, dass ich mit einem austausch auch einen Fortschritt erziele.

Der Speicher ist unten an einem Verteierblock angeschraubt auf dem oben einer der besagten Messstutzen angebracht ist. Im Verteilerblock selbst könnte ein Rückschlagventil angebracht sein. Das ist ohne Schaltplan aber nur geraten.

Bild der Messstellen ist wegen eingeschränkter Zugänglichkeit schwierig. Ich werde mal die Explosionszeichnung aus dem Ersatzteilhandbuch rauskramen und das dort markieren.

Ein Shop manual habe ich mir besorgt Dokumentennummer SEBM020R0604. Darin sind die Hydraulikventile aber direktbetätigt und nicht vorgesteuert. Dementsprechend stehe ich mit dem Vorsteuerkreis etwas im Wald.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Lucasj

Bitte nicht kompliziert denken . Du hast einen Druck von ca 30 vorsteuerdruck . Wenn der befüllanschluss von Stickstoffspeicher undicht ist ist die Membrane durch und du kannst einen neuen einbauen 

Share this post


Link to post
Share on other sites
WolleBauen

Leider liegt mir kompliziert denken anscheinend im Blut. Krieg ich öfters zu hören. Ich versuch's mal zu vermeiden. Die  Angabe ca. 30bar Steuerdruck hilft mir deutlich weiter. Dann stimmt die Vorspannung des jetzigen Druckspeichers und ich habe einen vernünftigen Wert für die Vorspannung eines neuen,  Erlaube mir aber trotzdem die Frage: Der Befüllanschluß muss ja gasdicht sein. Warum leckt er wenn die Membran reißt? Ganz abstellen kann ich das erst verstehen wollen und dann ausprobieren halt doch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.