Variable

Was ist bei einem Hydraulikölwechsel zu beachten?

Recommended Posts

Variable

Hallo zusammen,

ich habe einen Bobcat 322 D von 2001.
Das Hydraulik-Öl ist leider im unteren Drittel. Da ich nicht weiß, was für ein Öl der Vorgänger verwendet hat, sollte ich einen kompletten Hydraulik-Ölwechsel durchführen. Am Besten dann mit HLP46 (Bsp. LIQUI MOLY Hydrauliköl HLP 46 + WIX Hydraulikfilter 51663 bzw. Mann WD10004)

Sollte ich den Bagger einem authorisieren Fachhändler bringen oder könnte man die Arbeit einem (bsp. KFZ-Mechaniker) ebenso zutrauen? Ist das ähnlich wie beim Ölwechsel oder muss man wie beim Bremsflüßigkeitswechsel spezielle Geräte haben zwecks Luft im System?

Da man das HLP46-Öl sicherlich nicht mit dem darin befindlichen Öl mischen sollte, frage ich mich, ob man das Öl überhaupt ohne große Aufwände herauskriegt. Wie ich sehe, brauche ich laut angehängter Grafik um die 27,1 Liter Öl. (Auf gerader Fläche Löffelstiel- und Löffelzylinder einziehen, den Löffel auf den Boden absenken und das Schild herausffahren)

 

Über Tipps wäre ich euch sehr dankbar.

Handbuch.jpg

Edited by Variable

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Guest Hump
vor 2 Stunden, Variable schrieb:

Da ich nicht weiß, was für ein Öl der Vorgänger verwendet hat, sollte ich einen kompletten Hydraulik-Ölwechsel durchführen

Das hab ich so auch noch nie gehört.

Geh einfach mal davon aus, dass dein Vorgänger in die Betriebsanleitung geschaut hat und das Öl verwendet hat dass da vorgegeben ist, einfach Bobcat Öl besorgen und auffüllen. 

Wenn du dem Bobcat Öl nicht traust, dann bring die Möhre zu einem Bobcat Händler, der dir dann das Bobcat Öl auffüllt, oder auf deinen Wunsch das Hydrauliköl wechselt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Variable

Da ich ja nicht weiß, was gerade drin ist, kann ich ja nicht einfach so "HLP46" nachfüllen, außer ich fülle mit gut Glück das Original-Öl von Bobcat nach, mit der Hoffnung, dass der Vorgänger sich an die Betriebsanleitung gehalten hat. Das ist natürlich möglich. Leider finde ich aber dieses Öl mit der Nummer "6563328" Online nicht in Deutschland. Nächster Bocat-Service wäre ca. 100km entfernt. Vielleicht komme ich da mal herum.

 

Braucht man prinzipiell beim Hydraulikölwechsel  keine Geräte hinsichtlich "Luft im System"? Oder läuft das ähnlich ab wie beim Ölwechsel, einfach Deckel auf und Öl rein?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Hump

Das einzigste Mal wo ich weiß dass ein Hydraulikölwechsel stattgefunden hat, wurde das abgesaugt, weil einer Motoröl mit Hydrauliköl verwechselt hat.

Wenn deine Hydraulik keine Probleme macht, dann geh einfach mal davon aus, dass dein Vorgänger auch Hydrauliköl verwendet hat, kennst du den nicht von wem du den Bagger hast, stand der irgendwo rum mit dem Schild dran " zum verschenken" ?

Oder war der auf einer Baustelle ganz einsam und traurig rum und du hast dich aus Mitleid seiner angenommen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Liebherr A 924

Selbst wenn er nicht das Bobcat Öl drin hat, kannst du ruhig einfach mit neuem Bobcat Öl wieder auffüllen. In deinem schreiben steht ja sogar das du Motoröl verwenden dürftest, wenn kein Hydrauliköl erhältlich ist. Solange du da 10er Öl einfüllst ist das absolut kein Problem. Also du kannst mit ruhigem Gewissen einfach 10er Hydrauliköl nachfüllen ohne einen Ölwechsel. 

Gruß Joshua

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.