Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Äquitas

Baggerkauf für Haus und Hof

Recommended Posts

Äquitas
Zitat

dann sag mal an, aus welcher Ecke kommst du denn, so pauschal kann man ja nix erraten

Oberösterreich. Bezirk Grieskirchen PLZ 4724

Zitat

kannst ja mal schauen ob du was findest, was dir am Besten hilft, aber wenn du planst mit dem selben Bagger den du heute für 15.000 Euro kaufst, in 20 Jahren was stemmen willst, dann musst bischen länger suchen, ich denke das ist in der Kategorie eher unrealistisch.

 

Stimmt

 

Zitat

Ich würde dir raten, kalkuliere erstmal die Einsatzzeiten und rechne pro Tag mit 130.- Euro Miete, sei fair und rechne die Differenz von Anlagevermögen mit Abschreibung beim Kauf genauso mit ein, wie Betriebskosten bei Miete die deine Steuer reduzieren.

Ein Thema ist auch wie schnell verfügbar ein Mietbagger wäre, wielange musst du vorher planen und welche Preise werden bei Euch aufgerufen, wie flexibel ist dein Vermieter des Vertrauens, wenn du günstige Wochenendpreise bekommst, bist du meistens besser dran, dann kannst die Maschine schon Freitagmittag holen und Montag vor 8 Uhr zurück bringen für einen Pauschalpreis für die Zeit dazwischen.

 

Mietgeräte  sind bei mir eher  rar zu finden.

Entweder selber einen kaufen oder baggern von Firma lassen wobei ich irgendwie hin und hergerissen bin was sinnvoller ist.

Den wenn bei einen gebrauchten gleich mal ein fataler Schaden ist könnte man sich einiges um das Geld baggern lassen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Hump

dann hast du doch mehrere Möglichkeiten;

kauf dir einen besseren Minibagger den du dann auch vermietest in deinem Ortsbezirk oder auch Minibaggerarbeiten als reiner Lohnunternehmer anbietest

oder du mietest zb. hier den Bagger 

https://selberbaggern.at/preise/

für 115,00 / Tag incl. Mwst ist doch ganz ok, Hänger kostet 30,00 € und anfahren lassen kannst den auch wenn es zeitlich eng wird.

incl. hydraulisch schwenkbarem Böschungslöffel und 3 Tieflöffel und Schnellwechsler dran, ich finde das Angebot in Ordnung, das wäre mein Vermieter den ich mir als fester Ansprechpartner aufbauen würde.

die Entfernung sind von Grieskirchen dahin grademal 13 km, da fahren die Kunden in Deutschland oft weitere Strecken um einen Bagger in ähnlicher Preisklase zu bekommen.

Und in anderer Richtung Wels, ist auch ein Boels zu finden, allerdings sind das schon 20 KM Entfernung, aber dennoch akzeptabel wie ich finde.

also ganz so schlecht bist in deiner Heimat dann doch nicht aufgestellt, das zu finden war ein Aufwand von 5 Minuten....:bauforum4:

 

bearbeitet von Hump
Anbauteile
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Äquitas

Also für den TB 016 bei 115€ am Tag durch 8 Stunden bei max Stundenauslastung am Tag ergibt 14,3€ die Stunde + Dieselkosten(1-2,5l/h Dieselverbrauch) von 3€/Stunde oder selber wieder auftanken.  Mit Bagger holen, vielleicht nicht die 8h am Tag ausreizen dann vielleicht 20€ die Stunde inklusive Diesel.Wenn man sich selber auch noch 10€ Lohnansatz rechnet bin ich auf 30€ bei ausgeliehenen Bagger.

Für den TB 290 ca 9to Bagger  zahlte ich 2018 inklusive Fahrer, Diesel, MWST,Zustellung ...... 67€ /h

Ich denke das man mit den TB 290 mehr als doppelt so schnell ist, dann ist der Bagger auch wieder in Relation nicht so teuer.

 

Wenn ich mir z.B. https://www.landwirt.com/gebrauchte,2099177,Volvo-Bagger-EC35--mit-Schnellwechsler.html

den Bagger kaufen würde, Preis vielleicht mit verhandeln und Zustand  14 000 inklusive .

Bagger 14000€: 1000H im Eigenen Einsatz in 10 Jahren.

Kosten eigener Bagger die H: 14€+4€ Diesel+10€ eigene Arbeitsleistung + X Kosten Reperaturen Service.

Ergibt 28€ +2€ Reperaturen bin ich auf 30€/Stunde.

 

 

 

 

 

bearbeitet von Äquitas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hump

dann mach das doch, ist doch okay es ist dein Geld, du entscheidest.

wenn er dir tatsächlich den Bagger statt für 13.500 nun für 11.700 gibt, dann würd ich das machen, wenn der Bagger einsatzbereit ist, wie der aber die 10 Jahre erreichen soll wenn du den nur 100 Bh im Jahr nutzen willst, ist mir ein Rätsel, der steht sich ja kaputt.

100 Bh im Schnitt im Jahr sind 8 Bh pro Monat, also einen Tag pro Monat im Schnitt

Das ist der Nachteil beim Kauf Faktor X  Reparaturen und Ersatzteile macht dir die Kalkulation kaputt, zudem sind die 13.500 + Steuer erstmal weg, der will das Geld ja nicht in Raten a 120 Monate von dir sondern sofort, wenn du mietest oder fremd baggern lässt zahlst du den Aufwand dann, wenn du ihn tatsächlich benötigst.

Mach das wenn es für dich passt ich wünsch dir Glück dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Äquitas

Ja viel zu überlegen,  ob es sich auszahlt oder nicht.

Aber das er mit ca 100h die anfallen kaputt wird weil zu wenig gearbeitet damit wird denke ich nicht. Wenn er schön in der Halle trocken steht und regelmässig damit gearbeitet wird er gehts ihn vielleicht besser als 365 Tage im Jahr im Freien.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.