patti b

Stehr Spezialmaschinen Erfahrungsbericht

Recommended Posts

MaschBauer

@patti:

ich habe deinen Beitrag erst nach dem Abschicken gelesen.

Was willst du mit so einem Thread erreichen? (schlechte) Werbung für Stehr?

Viele, die selber Stehr Maschinen fahren, werden zufrieden sein (sonst gäbe es mehr Gebraucht Technik), die, die dort nichts kaufen können/wollen brauchen doch diese Firma nicht schlecht machen  ..... das macht JS nach euern Angaben ja selber .... wieso da nochmal einen drauf setzen?

Gerade Leute wie JS geben auch viel Wissen weiter wenn man einfach mal die Schautage, Vorführungen etc besucht .... das verbaut man sich wenn man hier anfängt zu hetzen .... und mehr als Hetzen scheint mir hier eben nicht zu kommen ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Stehr
vor 13 Stunden, patti b schrieb:

Hallo liebes Forum,

da der andere Thread leider geschlossen wurde, möchte ich nun abschließend und für die Nachkommen meine persönlichen Erfahungen mit der Firma Stehr Spezialmaschinen und insbesondere Jürgen Stehr niederschreiben um das ganze dann abzurunden.

 

Mein Kontakt zu Stehr:

Der Kontakt zu Stehr war anfangs gut, auf meine Anfragen wurde auch sehr schnell eingeagngen. Das Informationsmaterial war aufs erste gut, jedeoch wurde beim Anbazugrader SUG35T zu wenig ins Detail gegangen, was auch auf Anfrage nicht beanwortet werden konnte. Ich hatte z.B. noch eine Kosten/Nutzenrechnung angefragt, was mit einer Aussage in die Richtung "haben wir nicht" beawortet wurde, damit waren auch jede weitere Bemühung seitens der Firma Stehr scheinbar ausgeschlossen. Des weiteren wurde mir ein Angebot erstellt ohne mich auf Ausstattungswünsche oder ähnliches anzusprechen oder dahingehen zu beraten. Auch auf Fragen hier im Forum wurde von Herrn Stehr fast immer auf Viedos und Vorführungen verwiesen aber nur wenig weiterführende Beratung angeboten. Ausserdem möchte ich den Umgangston von Jürgen Steht hier im Forum und in sozialen Medien hervorheben, der weder professionell noch sachlich war. Es wurde ein provokativer und tiefst beleidigender ton gewählt, was einem gestanden Geschäftsmann nicht angemessen ist und welches ich aufs höchste kritisieren würden. Alleine diese teils arroganten und unverschämten Aussgen wären für mich eine Kriterium von einem Kauf abzusehen.

Mein Eindruck der Maschinen:

Ich hatte mich vorallem für den Anbauplattenverdichter und den Anbaugrader interessiert. Der Plattenverdichter hat für mich laut den Prospekten einen guten Eindruck gemacht. Das System erscheint logisch, effektiv und durchdacht und würde bei mir auch in die engere Wahl fallen. Was es scheinbar nicht gibt(oder mit durch mangelnde Beratung nicht angeboten wurde?) ist ein seitlicher Verschub des gesammten Plattenverdichter um z.B. das Bankett zu befestigen.

Der Anbaugrader hat mich SUG35T hat mich dagegen weniger überzeugt. Die Handhabung und Einstellung scheint auf den ersten Blick doch nicht so einfach. Wenn man die Arbeitsbreite verstellt ändert sich ja automatisch der Winkel des Dachprofils. Falls sich dieser sich nicht automatisch anpasst erhällt man ein ungleiches Profil und somit ein nicht zufriedenstellendes Ergebnis. Leider wurde auch hier von Jürgen Stehr nicht weiter drauf eigegangen, so dass ich dies so stehen lassen muss. Auch wird immer damit geworben, dass ein Weg mit einer Überfahrt gestaltet werden kann. Diese Aussage kann ich nicht nachvollziehen. Wenn ich links und rechts das Bankett abschiebe(was wohl dazu gehört oder nicht?), habe ich schon mindestens zwei Überfahren. Wenn ich die Oberfläche zuvor aufreisse, muss ich ebenfalls eine zweite Überfahrt durchführen, um ein Profil zu erstellen. Der Anbaugrader hat mich dahingehen nicht überzeugt und würde ich deswegen auch aus meiner Sicht nicht in Frage kommen.

 

Die Kosten:

Als ich das Angebot geöffnet habe bin ich fast vom Stuhl gefallen. Der Plattenverdichter war preislich auch schon höher angesetzt als die Mitbewerber, aber der Anbaugrader hat den Vogel abgeschossen. Das Angebot war bei weitem teuer als die mir angebotenen Mitbewerber und erschient auf den ersten Blick vorallem für Einsteiger unwirschaftlich. Eine Kosten/Nutzenrechnung liegt leider auch nicht vor, somit weiss ich nicht was den angesetzten Preis rechtfertig und schreckt auch vor einer Anschaffung ab.

 

Die Angaben sind persönliche Erfahnungen. Ich habe keine Praxiserfahnung mit den Maschinen gemacht und werde auch aus diversen Gründen davon absehen.

 

Mfg. Patrick

 

 

Ach PattiColin

Wenn jemand etwas behauptet soll er das beweisen. Was habt ihr für ein Angebot bekommen. Angebot Nr ?? Firma ?? oder kein in der Hose ?? Übrigens wird fast jeder Wegebauverdichter mit 2 fach Seitenverschiebung 1 X 60 oder 80 cm + 5 cm angeboten und auch so verkauft. Scheinbar gibt es kein anderer Hersteller mit den gleichen Merkmalen ! Hydraulisch verstellbare Auflastung, Verdichtungsmessgerät mit Frequenzanzeige und Geschwindigkeitsregelun,  Unterteile aus Stahlguss mit 3 jähriger Garantie. Deshalb sind wir wahrscheinlich etwas teurer. Aber 130!!!  verkaufte Plattenverdichter alleine in  diesem jahr sprechen doch für sich. ( Referenzliste kann auf Wunsch per Mail zugesendet werden ) zu Abschluss frohe Weihnachten, weiterhin ein gutes Gradern und Verdichten und dass auch  2018 die Sonne wieder für ALLE  scheint !!   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wim Mertens

Wieder mal eine weitere Nachricht aus Holland.

Ich weiß, dass mein Deutsch in Schrift nicht am beste ist, Aber ich kann ziemlich gut Deutsch lesen und sprechen…………

Wir benutzen seit mehr als 14 Jahren Maschinen von Stehr, SBF22, SBF24, SBV55HC, SVR40 und SGRF (Stehr Gravel Raod Finischer). Und wir wollen auch nog  ein SUG 35 kaufen.

 

Meine Frage an euch, Wie viele Feldwege machen Sie jährlich???

Wir machen zwischen 1300 und 1400 Stunden, dieses Jahr 1385 Stunden. Das bedeutet, dass wir zwischen 750 und 900 Kilometer machen pro Jahr. Außerhalb Parkplätze, und andere Angelegenheiten.

 

 


Wir sind nicht umsonst über mehr als 14 jahren Kunde bei Stehr…..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stehr

Ja der Wim, der kennt sich aus, einer der Besten in seinem Fach, der weiß was gut ist....und steht nicht auf der Gehaltsliste bei Stehr sondern hier :    www.theelen-grondwerken.nl/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MaschBauer

Mal abgesehen von den Herstellern ....

 

750 bis 900 km in ca. 1400 h ..... das sind 0,53 bis 0,64 km/h .... und dann behaupten andere  das sie 22 km in 10 h herrichten, , 2,2 km/h..... vielleicht kann mich ja mal jemand aufklären wie ich die VIERFACHE Leistung herauskitzele .... bei gleicher Qaulität

An den Ersteller: wir können gern NUR über Stehr Grader sprechen .... besser wäre aber über Anbaugrader allgemein da sich die Arbeitsweisen nur in Nuancen unterscheiden ..... und vielleicht können wir noch eine sinnvolle Diskussion herauskitzeln

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren


  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.