Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,516

Zettelmeyer 401 Umbau Ölkühler und Lichtmaschine


Zettelmeyer401

Recommended Posts

Hallo, 

Ich habe folgende Probleme mit meinem Zettelmeyer 401 mit Hatz Z790 Motor: 

Die Lichtmaschine (eine Ducati Lichtmaschine zwischen Schwungrad und Motorgehäuse) bringt nur 8 Ampere, viel zu wenig für eine Heizung, Arbeitsbeleuchtung und sonstige elektrische Verbraucher.  Der Ölkühler erscheint mir zudem unterdimensioniert, da der Lader bei längerem Betrieb v.A. im Sommer heiß wird (also der Hydrostat) Zudem setzt sich der Ölkühler schnell mit Schmutz zu. Reinigen ist bei dem Kühler nur schwer möglich, er muss für die Reinigung zu mindesten ausgebaut werden, da er nur schlecht zugänglich ist. Mit der Kühlleistung bin ich auch nicht so ganz zu Frieden, zumal der Kühler zwischen dem heißen Motor und Auspuff liegt. 

Jetzt zu meiner Idee: Ich möchte den alten Ölkühler samt Lüfterrad (für den Ölkühler) raus werfen, der Hydrostat muss sowieso raus, um vom Fachmann Überholt werden zu können und wenn die Kiste schone einmal zerlegt ist mache ich das dann geleich mit. Als Ersatz für den bestehenden Ölkühler kommt ein größerer, 16kw starker Kühler mit 12Volt Lüfter in den Freiraum zwischen Motor und Hydrauliköltank. ( der passt da auch gut rein und für eine ordentliche Belüftung ist auch gesorgt) Dadurch wird auf der Schwungradseite des Motors platz geschaffen, den ich für eine stärkere Drehstromlichtmaschine, die über einen Riemen direkt von der Kurbelwelle angetrieben wird. Da der Motor bis jetzt aber nicht über einen schwungradseitigen Wellenstummel für einen Riemenantrieb verfügt, würde ich mir eine Welle von einem befreundeten Schlosser drehen lassen, auf der ich dann die Riemenscheibe für den Lima- Antrieb befestige. Die externe Lima hätte eben den Vorteil, dass sie mehr Leistung bringt, um die Batterie, den Lüfter vom Ölkühler, usw. mit ausreichend Strom zu versorgen. Außerdem ist eine Reparatur der Lima dadurch vereinfacht. Der Verlagerte Ölkühler würde die Wartung auch erheblich einfacher gestalten. 

Jetzt meine Frage: Der "Ersatzölkühler" hat einen 3/4 Zoll Anschluss, der jetzige hat etwas größere Anschlüsse. (Habe die Maße gerade nicht da) Kann ich den neuen Kühler einfach mit Reduzierstücken einbauen?  Ist ein Durchfluss von maximal 130 L/min ausreichend? 

Vielen Dank schon einmal!

Zettelmeyer401

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Danke für deine Antwort, zum Thema Kontrollleuchte kramer 612. Nachdem ich sämtliche Piktogramme über Bremsen mir angesehen habe, und nichts zutreffendes fand, habe ich mir die Sache mit der Handbremse mal näher angeschaut. Da der Lader in den letzten Jahren so gut wie keine Pflege bekam war zum einen die kompletten Bremseteile festgegammelt. Ebenso war am Bremsschalter ein Stein eingeklemmt. Nach dem ich den entfernte ging die Lampe aus. worüber ich auch froh war, da es ja nur eine Leihgabe von einem Kollegen war. Aber es hätte ja auch was anderes sein können ( Getriebebremse die erst bei einem bestimmten Druck öffnet, die von einem Ventil angesteuert wird,das ein defekt hat. Und dann sind Folgeschäden die nächste Katastrophe).Gut zur Zeit ist Winter und ich hab der Zeit keine große Lust gehabt mich im Schnee unter das Dingen zu legen um die Bremse wieder in Stand zu setzten. Auf jeden Fall besten Dank

Nun zu deinem Problem, da ich nicht weiß welch einen Motor du hast, kann ich dir da zwar nicht ganz so helfen. Solltest Du jedoch einen deutz Motor haben, dann schau doch mal nach ob du nicht einen mineralisch verbaut hast, an der man eine 2. Hyd pumpe einsetzen kannst. Eventuell haben die auch limas die man dort anflanschen kann. Was eventuell ja auch sein kann, wobei ich denke das du da schon nach geschaut hast ob die wohlbehüteten runter sind bzw ein Teil der Dioden (drehstrohmlima) defekt sind. Aber 4A da hat ja ne Mofa lima mehr Leistung. Zum Thema Ölkühler halte ich mich mal geschlossen. Wünsche trotzdem gutes gelingen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Nocke78, 

vielen Dank für deine Antwort. Ich habe bereits einen größeren Kühler samt Lüfter verbaut. Funktioniert ohne Probleme. Wie gesagt, es handelt sich um einen Hatzmotor, der hat weder zusätzliche Anschlussmöglichkeiten noch eine Keilriemenscheibe für eine externe Lichtmaschine. Die Lichtmaschine ist hierbei im Schwungrad untergebracht, also wie bei Motorrädern. (Das hier ist der Motor: https://www.youtube.com/watch?v=Qf1WfvaEGSM ) Die Lichtmaschine bringt einfach nicht genügend Leistung, zudem wäre eine Reperatur sehr aufwändig (der komplette Motor müsste raus). Jetzt ist nur die Frage, ob ich einfach eine Welle auf das Schwungrad aufbauen kann, ich weiß nicht, ob das Lager dafür ausgelegt ist, um der durch den Riemen erzeugten Kraft standzuhalten? 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...