Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
EX35

Wasserdüsen im Brechraum möglich ?

Recommended Posts

EX35

Ist es möglich Wasserdüsen in den Prallbrecher zu bauen ?

Zur Zeit habe ich Wasserdüsen am Brechereinlauf über der Rinne, dabei läuft aber immer Wasser durch die Vorabsiebung .

 

 

Grüße

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Blizz

Dort wo du sie haben möchtest leben die Düsen nur wenige Minuten :bauforum:

Aus meiner Sicht kannst nur an der Aufgabe bewässern, im Brechraum denke ich sind die Düsen sofort zerschlagen vom Aufgabematerial, erst nach dem Brecher im Auslauf könntest du nochmal Wässern.

Im Brechraum an sich kannst solche schnellläufer eigentlich nicht bewässern durch die darin umherfliegenden Teile :wacko:

Backenbrecher, Walzenbrecher, Kegel/Kreiselbrecher oder so kannst direkt in den Brechraum Wasser von oben reinspritzen da nichts herumfliegt. Aber in Prallbrechern bzw. Prallmühlen eigentlich höchstens noch direkt in den Aufgabeschacht spritzen, wird aber wohl ziemlich das gleiche Ergebnis herauskommen wie auf der Aufgabe wässern.  :bauforum:

Breschreib mal die Anlage vielleicht kann man dir dann besser helfen. B)

Ich schätze du hast eine Aufgabe mit Spaltrost durch den Vorabsieb herausfällt, alles was drüber geht kommt in die Mühle, du möchstest Wasser ins zu brechende Material bringen um Staub zu binden aber ohne das die Vorabsieb nass wird. So richtig? :bauforum:

Was ist nach der Mühle, wird dort Splitt und Sand gesiebt, kommen noch weitere Brecher zum Einsatz und was ist die feinste Körnung die du absiebst, denn wenn du Sand absiebst aber das Aufgabematerial etwas zu feucht ist klebt das Sandsieb nämlich sehr schnell zu  dann hast auch nix gewonnen dann bist auch bloß der :bauforum3::wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EX35
vor 20 Stunden, Blizz schrieb:

Ich schätze du hast eine Aufgabe mit Spaltrost durch den Vorabsieb herausfällt, alles was drüber geht kommt in die Mühle, du möchstest Wasser ins zu brechende Material bringen um Staub zu binden aber ohne das die Vorabsieb nass wird.

Ja genau richtig geschätzt.

Ich habe schon ewig im Netz rum gesucht aber nichts richtiges gefunden.

Ich möchte gern den Staub im Brecher binden. Das Material (Bauschutt) ist staubtrocken mit Lehmanteilen.

Zur Zeit läuft immer Wasser in den Siebrost und verkleistert mit dem Lehm alles.

Düsen hinter dem Kettevorhang wären gut.

Ich habe schon ewig im Netz rum gesucht aber nichts richtiges gefunden.

bearbeitet von EX35

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RH6Fahrer

Was ist, wenn du dir vor dem Kettenvorhang einen alten Förderbandgummi schraubst und zwischen den beiden Vorhängen die Berieselung baust? Dann spritzt nichts zurück und das Rohr ist trotzdem geschützt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EX35

Ja Gummi habe ich schon dran.

Wollte eben mal schauen was so geht, um etwas Lehrgeld zu sparen.:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.