Recommended Posts

Stehr
vor 15 Stunden, Schachtmeister schrieb:

Der Grundgedanke ist nicht schlecht. Es funktioniert wenn es halbwegs trocken und gerade ist. 

Wo ist das Warnband?

Die Jungs von Glasfaser Kärnten, die sehr auf eure Fräse schwören, ziehen die Gräben meist mit einem Mobilbagger zu und haben da recht zu tun, damit sie hinterher kommen.

Wenn du die Bodenarten trennen musst und zwischen dem anstehenden Boden und dem gelagerten Boden zur Trennung noch ein Vlies unterlregen musst, hast du auch verloren. Fazit: wenn es gerade, trocken und keine Bodentrennung gibt, funktioniert es, sonst nicht. Es wird ein Nischenprodukt sein, die Meisten werden es herkömmlich weiter betreiben oder grad einen Bagger mit Wegeschild anschaffen. 

Von welchem Gewicht bei welcher Baggerklasse reden wir eigentlich? Kleine Bagger sind Gewichtsmäsig auf der Schildseite meist eh sehr ausgereizt.

Vielen Dank für das Feedback und Anregungen.

Wir haben das auf unserem Testgelände bei starkem nassen Lehmboden probiert geht, aber bei trockenem Boden wahrscheinlich noch schneller

Das Warnband wird durch die Fräse mit eingezogen ( Foto )

 

Das ausgefräste Material wir bei dem Fräsvorgang schon getrennt, feines Material kommt direkt wieder in den Graben. Darin wird das Kabel oder Leerrohr direkt verlegt. Den Rest wollen wir ( unsere Kunden) mit dem schräggestellten Schild direkt in den Graben schieben und mit dem Bagger Verdichten.  Wir haben gerade einen Bericht von einem Kunden aus Ruhpolding bekommen, der ca. 4 Kilometer Gräben gefräst und Leerohre verlegt hat. hat .

4 KM Erdkabel in Rekordzeit verlegt

Im Auftrag des Elektrizitätswerk Tegernsee wurden in Gmund am Tegernsee In zwei verschiedenen Ortsteilen  sukzessive die Freileitungen entfernt und die Mittelspannungsversorgung ins Erdreich verlegt. Den Auftrag dazu erhielt die Ruhpoldinger Fachfirma Freimoser .

www.bbt-freimoser.com 

Es wurden ca. 4 km Kabelgraben gefräst, die Leerrohre verlegt und alles mit Baggern wieder verfüllt. Hier kam die Grabenfräse des Typs Stehr  SGF 1300, angebaut an einem John Deere Schlepper zum Einsatz. Die Fräsarbeiten liefen derart flott und reibungslos,. dass teilweise sechs Bagger!! zeitgleich im Einsatz waren um die Gräben wieder zu verfüllen und zu verdichten..

Und dieser Kunde hat sofort ein Planierschild für einen Wacker Neuson RT 80 bestellt.

Angebaut werden momentan : 2 X Bobcat E 55,Kubota U 36 / 4, Takeuchi 235-2,  Wacker Neuson ET 80 

Es gibt 3 Typen 3  , 5 , 8 Tonnen Bagger    

 

Unbenanntglasfaser.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.