Timo

Mein Fuchs 301 und ich - ein jahrelanger Schrottplatzgehilfe in Pensio

Recommended Posts

Hauptsachealt

Hallo Timo,

Gratulation zu dieser genialen Arbeit! Einen tollen Fuchs hast du da. 

Ich selber habe keinen Fuchs, eventuell liegts am Alter, gerade erst 17 geworden, aber finde den Fuchs an sich schon interessant und würde gern in Zukunft einen besitzen und restaurieren. Um die Technik im Fuchs zu verstehen ist deine Beitragsreihe perfekt. Vielen Dank und mach so weiter wie bisher.

Doch nun zu einer Frage(Grund warum ich mich im Forum angemeldet habe obwohl ich deinen Thread seit Anfang an mitlese) ist das ein Unimog 401 Froschauge auf den Bildern?  Sieht mir zumindest stark danach aus, Froschauge in jedem Fall kurz auch und die Hinterachse ist aufjedenfall eine vom 401 oder 2010(wobei 2010 gab's nur Versuchsfrösche).

Wäre aufjedenfall ein geniales Fahrzeug, ich bin auch noch auf der Suche nach einem schönen Frosch ob 411 oder 401 egal Hauptsache kurz. Diese Fahrzeuge sind einfach genial. Besitze selber einen 411.110 also kurz und Cabrio der sich momentan in der Restauration befindet, bis auf den Rahmen alles runter geräumt und dann Stück für Stück Achsen Getriebe Motor usw wieder rein natürlich in aufgearbeiteten Zustand.

 

Viele Grüße Hannes 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Stefan

Von mir auch herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Arbeit. Leider setzt auch gleich wieder die Alterung ein und Hochglanz wird durch Patina ersetzt. Aber das gehört dazu.

 

@ Hannes:

Wenn Dir der Bericht gefallen hat und Du selbst ein Gerät  restaurierst, berichte doch bitte darüber. Dann können andere auch  von Deiner Erfahrung partizipieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Timo

Hallo zusammen,
vielen Dank an meine Vorredner, freut mich immer riesig sowas hier zu lesen :caterpillar2:
Nicht viel neues, aber eine Kleinigkeit bzw für mich mal wieder ein I-Tüpfelchen für die Restauration B)

In meinen Fuchsunterlagen konnte ich noch Abdrucke sämtlicher Warnhinweise in der Kabine finden.
Kurzum bin ich damit bei uns zu einem Grafiker/Werbefuzzie/Carfolierer und was die noch alles machen, kurz erklärt was ich wollte, und ohne großes Tam Tam konnte ich zwei Wochen später die fertig gedruckten Aufkleber abholen, und das für wirklich sehr günstiges Geld, und trotzdem haben die Kleber sehr gute Qualität :bagger:

comp_DSCN2967.jpg

comp_DSCN2968.jpg

comp_DSCN2969.jpg

comp_DSCN2970.jpg

comp_DSCN2971.jpg

comp_DSCN2973.jpg

comp_DSCN2974.jpg

comp_DSCN2975.jpg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peter&Nicole

Auch von uns ein großes Lob, Nur wer mit so einem Virus infiziert ist, kann nachvollziehen wie viel  Arbeit Schweiß und aber  auch Freude in so einem Projekt steckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
weissnich

diese detailverliebtheit zollt mir den allergrössten respekt ab.. ist seltsam.. anschauen mag ich sowas gern und finde es auch schön.. aber die energie auch meine oldies mal so fertigzumachen geht mir komplett ab:unsure:

bearbeitet von weissnich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren


  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.