Verlegung der Straßenbahnlinie 310 in Bochum

1.188 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Nach Jahrzehnten der Abstinenz und einigem Widerstand einiger Bürger und Geschäftsinhaber soll durch den Ortskern von Bochum-Langendreer wieder eine Straßenbahn fahren und damit die heutige Strecke, die den Stadtteil nur umfährt, ersetzen.

Die Arbeiten für die ersten 2 Bauabschnitte sollen laut Ausschreibungen (hier und hier) voraussichtlich Mitte September beginnen. Der Bau der kompletten Verlegung soll etwa 5 Jahre dauern.
Neben dem Neubau der Gleise und Straßen werden auch noch die Kanäle erneuert.

Wie bei vielen größeren Bauprojekten gibt es auch bei diesem sowohl Befürworter, als auch Gegner, sodass man noch mit Klagen rechnen muss, die aber, wenn ich mich recht erinnere, wenig Chancen auf Erfolg haben sollen.


Hier noch einige weiterführende Links:

Planfeststellungsbeschluss

Die aktuellste Broschüre als PDF von Mai 2011

Die ältere, zweite Broschüre

Übersicht von WAZ-Berichten die in den letzten Jahren so angefallen sind

Vorher-/Nachher-Pläne zweier überarbeiteter Haltestellen


Was ich noch fragen wollte: In beiden Ausschreibungen steht, dass "Betaon" eingebaut werden soll. Ist das einfach nur ein Tippfehler oder gibt es tatsächlich einen Baustoff namens "Betaon"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Geschrieben

Mit dem Projekt habe ich mich vor ein paar Wochen auch mal beschäfftigt.
Ein riesen Projekt, wie du schon sagst mit vielen Befürwortern und Gegner.

Man schauen, wer es machen darf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Was ich noch ganz vergessen habe ist, dass nicht nur die 310 verlegt wird, sondern auch die Linie 302 bis zum S-Bahnhof Langendreer verlängert wird. Die zwei Linienwege werden sich dazu am Langendreerer Markt trennen. In Zukunft wäre dann auch eine neue Straßenbahnlinie zwischen Witten-Heven Dorf und Bochum-Langendreer S möglich.


Es gibt laut Ruhr Nachrichtenaber auch schon das erste Problem. Schuld hat, welch' Zufall, die Deutsche Bahn. "Trotz intensiver Bemühungen" der Planer konnte oder wollte die DB keine Unterlagen über die Brücke, die über Bochumer Straße führt vorlegen, sodass die Tieferlegung erstmal ausgesetzt wird. bearbeitet von Mathias85

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Oh Je 5 Jahre soll das dauern? Da hat die Stadt ja wieder einen kräftigen Leerstand und Geschäftsaufgaben zu beklagen.
Welcher kleine Ladeninhabersoll das so lange aushalten?

Na ich bin gespannt auf das Projekt und man sollte dann den Bereich meiden. Da ist doch jetzt manchmal schon richtig Betrieb was soll das erstmal geben wenn die da alles aufreissen.
Wir schwant böses. mad_red.gif
Jetzt versteh ich auch warum mein Orthopäde sich woanders in Langendreer seine Praxisräume gesucht hat. whistling.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich wollte es auch nicht glauben, dass es so lange dauert. Aber wenn die Kanäle neu gemacht werden und max. 2 Abschnitte gleichzeitig gemacht werden kommt das sicher wieder hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren


  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.