Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 33,699

Stehr Verdichterrad - Verdichtungsleistung / Erfahrungen?


Jenson
 Share

Recommended Posts

moin,moin,
wir haben bei uns in der Firma solch ein Rad getestet und für die Arbeiten welche wir ausführen ist das nix.
Wir machen zu 80% innerstädtischen Kanal-, Strassen- und Leitungsbau. Beim Kanal fahren wir meist nebenher zum Rohre legen und verfüllen, im schnitt so 40-50 meter abschnitte und da hat man einfach zu viele Querungen ( Gas,Wasser,Strom,Post und die Verbauspindeln nicht zu vergessen ) im Graben, für solch ein Rad. Man kommt einfach nicht drunterher und so entstehn Verdichtungslücken im Graben. Desweiteren muß bei Hausanschluss- und Strassenablaufanschlüssen eh auf den Stammpfer zurückgegriffen werden. Auserdem ist so ein Rad bis maximal Rohrscheitelhöhe in betracht zu ziehen, da bei einer Grabenbreite von 1,80 - x , eine Grabenwalze oder eine Rüttelplatte ( 5000-8000 größe ) von der flächenleistung wesentlich höher liegen. Soviel zu dieser Art von Arbeit. Beim Oberflächen oder Strassenbau fällt mir nichtmal irgendwas ein wozu so ein Teil gut sein könnte. Zu der Sache mit den Kosten, ob man eine Rammmax oder eine Rüttelplatte kauft, oder ob man ein Verdichterrad+Schnellwechselplatte+Rototilt als investition tätigt, sollte die frage der günstigeren Lösung wohl von selbst klären.
Man muß sich schon genau überlegen für welche arbeiten man solch ein Rad gebrauchen kann und bei wie vielen Verdichtungsarbeiten man sagen könnte, ich verzichte auf den 2 Mann und die Rüttelplatte/Stampfer, da das Rad diese ersetzen kann.

Gruß Thomas
Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Wir haben auch ein Verdichterrad ,doch es liegt nur im Regal und keiner nimmt es.Einfach deswegen weil es nur bei schwer bindigen Böden (die man kneten muss) vorteilhaft ist-wurde ja schon beschrieben.
Der weitere Vorteil ,der nicht benötigten Verrohrung und Antriebe-wurde auch schon beschrieben.


Gegen das Verdichterrad spricht
die Verfüllleistung-Schichtdicke und Breite -
müssen im Vergleich zu der Rav1000 P2A Anbaurüttelplatte (max.Schichtdicke 1,20m bei idealem Material,problematisches Material 0,60m) gering gehalten werden.
Viel wichtiger, ist doch die benötigte Zeit ,auch da bietet die RAV mehr Vorteile, da sie aufgrund ihrer grossen Fläche (120 x88 ) weniger Zeit in Anspruch nimmt.

Je problematischer das Verfüllgut ,desto geringer die Schichtdicke(die trotzdem mindestens doppelt so hoch ist,als die vom Verdichterrad)-aber durch die enorme Schlagkraft (11 to.) ist sie trotzdem dem Verdichterrad überlegen.

Auch unsere Minibagger mit Schnellwechsler ausgerüstet benutzen nur die RAV 750 mit 9to.Schlagkraft.

Trotzdem hat auch das Verdichterrad seine Daseinsberechtigung bei sehr klein dimensionierten Anwendungen. Grüsse
Link to comment
Share on other sites

Die Flächenleistung liegt bei der Walze vielleicht höher, die Verdichtungsleistung aber nicht!
Und bei Querungen ist die Walze oder ne Rüttelplatte auch immer umzusetzen!
Beim innerstädtischen Kanalbau wird bei uns in der Region in der Regel dem Bodenaustausch der Vorzug gegeben!

Aber das mit dem Rammax Anbauverdichter ist interessant------
@Grabmanager, an welchem Minibagger habt ihr den ne RAV 750? Edited by baggerbraun
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...