Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 33,564

Stehr Verdichterrad - Verdichtungsleistung / Erfahrungen?


Jenson
 Share

Recommended Posts

Hallo,
kenn den Einsatz beim Lehm verdichten an einem Lärmschutzwall, bei dem mit dem Stehr-Verdichterrad eine sehr gute Leistung mit prima Dichte-Werten geschafft wurde, klatsch.gif

was aber noch lange nicht heisst, dass dieses Gerät sämtliche herkömmlichen Verdichtungsgeräte ersetzt!!
Arbeiten viel mit Auffüllmaterialen, die sich mit statischer Bearbeitung allein einfach nicht genügend verdichten lassen!!

Mfg Peter
Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Also das mit den Arbeitsplätzen würde ich sagen ist in Österreich nicht so gefährlich, weil jeder den man wegrationalisieren konnte, ist schon weg, und Rammax Fahrer ist ja kein Beruf, einen Mann brauchst du immer zum Kanallegen (der, der die Rohre zusammensteckt und misst) und sonst ist eh keiner da, außer dem Baggerfahrer, ich glaube, dass solche Techniken sicher langsam kommen, ist ja auch besser, wenn der Kanalleger schon wieder Rohre zuschneiden, oder den nächsten Schacht rückversichern kann, und der Bagger verdichtet statt, mit Kette am Haken zu warten, bis er die Rammax wieder rausziehen kann.

Viele Firmen haben viele Tiefbaupartieen, und statt einer neuen Rammax bei 15 oder mehr Tiefbautrupps, muss man sicher mal eine ersetzen so ein Rad anzuschaffen ist sicher nicht so eine extreme Umstellung wie beim SCC Beton, das Beste an dem Rad ist meiner Meinung nach, dass es ohne Hydraulik arbeitet, keine Verrohrungen...... passt an jeden Bagger, der das richtige SWE hat. Je nach dem gibt es Tiefbaufirmen die neuen Techniken gegenüber (Allu Screener, Siebtrommeln, Rüttelplatten am Bagger...) eher offen sind, und solche die erst kaufen was sich bewärht hat, ich tippe wie gesagt darauf, dass die Dinger mehr und mehr werden.

Link to comment
Share on other sites

Andreas werden bei euch die Rohre mit nur einem Mann im Graben verlegt!?

In meiner Azubifirma waren immer zwei im Graben + einer der die Rohre oben angekettet hat. Und bei Schwerlastbetonrohren zb. DN1000 kannste niemals mit einem Mann im Graben die Rohre legen.

Dennis
Link to comment
Share on other sites

Also bei extrem großen Rohren, oder wenn man viele Pumpen, und Verbaue hin und her heben muss, hat sich, das so eingebürgert dass der "Springer" meist der, der den Radlader fährt und Randarbeiten erledigt (Hauszufahrten wiederherstellen, Pflastern, Aufräumen, Material bringen) sich dann stets in der Nähe des Hauptbaggers aufhält und bei Bedarf mal was anhängt und beim Verlegen und Einrichten der Rohre hilft, oder dass der der hinten beim Zufüllen dabei ist, bei Bedarf mit nach vorne kommt. Wenn der zügige Arbeitsvortschritt einen zweiten Mann rechtfertigt stellt man den auch dazu, aber das kommt eher selten vor, zumal das Anhängen ja eh meist der Baggerfahrer selber macht. Dazu kommt dass inzwischen auch viele eher kleinere Ortskanalisationen mit PVC Rohren erstellt werden, Betonrohre sind schon etwas selten geworden, meistens nur an den Hauptsträngen, und bei PVC reicht einer unten, weil zuschneiden usw. macht bei uns auch der Baggerfahrer wenn er Zeit hat, oder er schreibt zumindest das Maß an, weil der Zufüll-Mann hat ja nicht so einen Druck, der sägts dann ab.
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...