Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,544

In Erinnerung an den 11. September 2001


Daniii____
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe hier ein Thema auf gemacht, da ich es sehr wichtig finde über so ein Thema zu diskutieren oder besser gesagt zu reden. Obwohl ich selbst gerade einmal 5 Jahre alt, als die Angriffe auf das Pentagon und die TwinTowers passierten, bin ich selber sehr verbunden mit dem Thema und bin mir selber nicht ganz sicher ob es nicht doch ein "Inside-Job", also eine Verschwörung, war. Es gibt doch einige Tatsachen die deutlich für eine Verschwörung oder besser gesagt einen Mitwissenschaft der amerikanischen Regierung, speziell gerade George W. Bush, sprechen.
Ich möchte hier jetzt nicht unbedingt eine Grundsatzdiskussion anfangen, von wegen "Was ist der Nutzen?!" "Wieso sollten die ihre eigenen Leute umbringen?"
Ich will einfach nurmal wissen wie ihr zu der Katastrophe steht und wie ihr 9/11 miterlebt habt.

Gruß Daniel wave.gif

Filmtipp:

WikiPedia

Hier als Youtube-Videos, vielleicht nicht ganz legal, aber die einzigste Möglichkeit den Film auf deutsch zu schauen:

Teil 1 von 10 (die weiteren Teile findet ihr an der Seite des Videos
Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Guest Kränchen
Ohne Frage war das eine schlimme Sache, die auch mich damals sehr ins Herz getroffen hat sad.gif

Aber Objektiv betrachtet waren z.B. die Tsunamis 2006 im Indischen Ozean und das Erdbeben in Japan im März 2011 erheblich schlimmer, mit weit mehr Todesopfern und wirtschaftlichen Folgen, das sollte man nicht vergessen.

Was die sogenannten Verschwörungstheoretiker angeht, über welche ich mich ganz besonders aufrege; alle in einen Sack mit denen und kräftig draufhauen, dann trifft immer den richtigen mad_red.gif

Für mich sind das Leute, die sich nur gekonnt in Szene setzen wollen um Aufmerksamkeit zu erlangen und die sachlichen wissenschaftlichen Fakten ignoriert werden ph34r.gif

Diese Pappnasen gab es immer schon und wird es auch wohl weiterhin geben.

Auch z.B. zum Untergang der Titanic 1912, dem Unglück mit dem Luftschiff Hindenburg 1936 und zur Mondlandung 1969 etc. gibt es völlig haltlose Verschwörungstheorien.

Das die Amis damals wirklich höchst persönlich auf dem Mond waren hat sich ja nun vor einigen Tagen durch Bilder eines Mondsateliten von dem Landemodul, dem Lunarmobil und dessen Fahrspuren eindeutig bewiesen top.gif

Und wie bitteschön soll man eine absichtliche Sprengung des WTC im Vorfeld hätte organisieren können, da hätten viel zu viele Leute eingeweiht werden müssen und wenn man sieht, wieviele im Vergleich dazu banale Dinge in der Welt von den Geheimdiensten schon nicht geheim gehalten werden können, kommt man klar zu dem Ergebnis, es war ein Terrorangriff mit Passagierflugzeugen ohne zutun irgendwelcher Bomben.

Alleine schon die Sache, wieviel Bewegungsenergie beim Aufprall der Flugzeuge in Millisekunden innerhalb der Türme vernichtet wurde, in Zusammenhang mit der Konstruktion der Türme, zeigt eindeutig hier die Ursache und nicht wie von einigen Leuten behauptet wird, mit zusätzlichen Sprengsätzen den Einsturz herbeigeführt zu haben.

Jeder Turm des WTC hatte ein Gewicht von ca. 550.000 tonnen, über den Einschlagstellen der Flugzeuge befand sich also immer noch bei beiden Türmen eine Masse im hohen 6 stelligen Bereich, legt man nun zugrunde, das im Einschlagbereich über 1/3 der Fassade fehlte und diese als tragende Struktur ausgelegt war und zusätzlich eine 50% Schwächung des Stahls in den Bereichen der Brände eintrat, ist der Einsturz der Türme physikalisch nur logisch.

Ebenso ist es mit Gebäude WTC 7 welches erst Nachmittags einstürzte und man verwundert war über die Gleichmäßigkeit des einsturzes.

Fakt ist, man hat auf den Bildern immer nur die weitgehend intakte Rückseite des Gebäudes gesehen, welches nur 110 Meter von WTC 1 und 2 entfernt stand.

Beim Einsturz des Südturms schlugen tausende tonnen Stahlschrott in die andere Seite des Gebäudes und verursachten Schäden an tragenden Elementen, die letzendlich in Verbindung mit dem Verlust an Festigkeit des Stahls durch die Brände, die hauptsächlich in den unteren Etagen auftraten, zum Einsturz führten.

Der Einsturz selber hat auch nicht nur 7 Sekunden gedauert, sondern ca. 30 Sekunden, in den 23 Sekunden stürzte das Gebäude erst von innen weitgehend zusammen, die Rückseite folgte dann fast in einem Rutsch.

Auch die Erschütterungen durch den Einsturz der Türme, haben wohl noch ihren Teil zum späteren Einsturz von WTC 7 geliefert.

Also mein Fernseher bleibt heute weitgehend aus, für mich sind die Fakten klar und das Thema somit erledigt und warum soll man sich die schlimmen Bilder wieder und wieder anschauen, davon werden die Opfer auch nicht wieder lebendig. yes.gif

wave.gif







Link to comment
Share on other sites

Ich stimme da @Kränchen 100% zu. Von den Verschwörungstheorien halte ich rein gar nichts, die Einstürze sind ja mit Fakten belegt, wieso sollte man also diese Fakten jetzt übern Haufen werfen wacko.gif Zumal dies den Opfern nun wirklich nichts bringt.

Ich hoffe einfach, dass die Angehörigen der Opfer diesen rabenschwarzen Tag jemals überwinden können, und ihre Liebsten in guter Erinnerung halten können.

Ich finde nur, man kann jetzt noch jedes Jahr an 9/11 alle Kanäle am TV mit den immer wieder gleichen Sequenzen zukleistern, was bringt's? Damit helft man meiner Meinung nach niemandem so wirklich... Es holt nur das Trauma wieder hervor! Edited by baggerphil
Link to comment
Share on other sites

Soviel zu den Verschwörungstheorien . Ich kann diesen ganzen Mist auch nicht mehr hören! Und es macht mich krank und wütend. Fakt ist! Noch nie in der Meschheitgeschichte ist ein vollbesetztes und vollbetanktes Passagierfluzeug in ein Gebäude wie das WTC gesteuert worden, niemand konnte vorher sagen wie sich die Kräfte des Einschlags und das brennende hocherhitze über Stunden tobende Feuer aus Kerosin auf die Struktur der Gebäude auswirkt! es ist immer einfach im Nachhinein zu sagen "Hey da wurde nachgeholfen, da wurde das und jenes gemacht" Und es ist immer einfach die grossen bösen drei (CIA, Regierung und U.S. Army) zu beschuldigen.....
Was aber einige vergessen.... Um sowas auszuführen hätte man hunderte ja tausende Mitwisser, alles potenzielle Gefahren die sich verplaudern....

Ausserdem gibt es ja noch Leute die behaupten der Besitzer des WTC steckt auch noch dahinter, (aus Geldgier) tja wenn es so wäre warum wurde dann auch noch das Pentagon angegriffen und warum stürzte United93 über Shanksville ab??? Das die USA keine Erlaubnis brauchen um in einen souveränen Staat (Irak) einzumarschieren, sich über alles was sie immer predigten (Freheit, Friede, Demokratie usw) hinweg zusetzen, bewiesen sie 2003. Sie brauchen so einen feigen barbarischen Massemord als begründung nicht, Nein sie hätte es so od so gemacht! Bush jr. wollte das zu ende bringen was sein Vater 1991 anfing.

Fakt ist aber auch das die Regierung einige Sachen vertuschen wollte, klar! 19 Männer haben die grösste Militärnation mit dem grössten Geheimdienstnetz der Welt wie Schulbuben ausehen lassen, das allein war schon eine Schande für die Bush regierung. Im Vorfeld ist so ziemlich alles schief gegangen, z.b Rivalitäten zwischen CIA, FBI und NSA (ich weis was, was du nicht weist und ich sags dir nicht, ätsch bätsch)
Wichtige Informationen und Warnungen wurden in den Wind geschlagen,
und damit einhergehend mangelnde beobachtung und überprüfung verdächtiger Personen. Die USA wie auch Deutschland (aber eher weil sie nicht genau Informiert wurden) haben verdammt viele fehler gemacht damit es zu 9/11 kam, fehler die heute nicht mehr passieren (Hoffentlich)

Ich finde langsam jedesmal wenn so eine Katastrophe über die Welt hereinbricht gibt es Leute die es einfach nicht begreifen können was dort geschieht, und diese Leute verrennen sich dann die diese Verschwörungstheorien dies ist vielleicht Ihre art mit dem geschehenen fertig zu werden....
Titanic, Hindenburg, Pearl Harbor, Hiroshima, Mondlandung, 11.September.... Der Kreislauf ist immer der gleiche...

Also Leute hört auf Filme zu schauen wie "Der Staatsfeind Nr1", "Eagle Eye", "Bourne ID" usw.... Denn so mächtig wie Hollywood die Geheimdienste darstellt sind sie seit dem fall der Berliner Mauer schon lange nicht mehr.....
Wäre es so hätte SEAL TEAM SIX Bin Laden schon 1993 erledigt und der 11.September 2001 wäre ein wunderschöner sonniger warmer Dienstag gewesen.....

Und wie ich 9/11 erlebt habe? Gar nicht! Hatte Spätschicht und erst nach Feierabend (2300) erfuhr ich was sich am anderen ende der Welt ereignet hatte, nichtmal als wir in der Pause sassen erfuhren wir auch nur das kleinste detail. Bis um 2300 war meine einzige Sorge das der HC Davos gegen die ZSC Lions 5:2 verloren hatte....

So das waren nun meine Gedanken und meinungen zu jenem Tag der wie die Tsunamikatastrophe, Tschernobyl, Japan und all die anderen Ereignisse die Welt für immer veränderte.... Tage deren Bilder sich unauslöschlich in unser Gedächnis gebrannt haben.....

Gruess Tinu Edited by Tinu
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...