Sign in to follow this  
André

Euromac 2 Wand- und Deckenelemente - Meinungen?

Recommended Posts

Guest steinik
Hallo liebe Forummitglieder.
Ich habe mich soeben hier registriert und stelle mich kurz vor. Ich heiße Nik, lebe mit meiner Familie in der Pfalz und habe vor nächstes Jahr zu bauen. Wir sehen uns im Moment um, von Fertighäuser bis Styroporschalungsysteme. Ich habe mich schon allgemein über diese Systeme informiert. Ich suche nach Leuten, die mit EUROMAC2 gebaut haben bzw. wohnen in solchen Häusern. Erfahrung und handfeste Argumente sind mir sehr wichtig. Ich freue mich jetzt schon auf reges Erfahrungsaustausch.

Auf Wiederlesen.

Nik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

johannes
So,

nach 6 Jahren will ich mal wieder fragen ob es schon Referenzbaustellen in Deutschland mit Fotos,während der Bauphase gibt.

Dass das Thema so in Vergessenheit geraten ist find ich persönlich sehr schade. Edited by johannes

Share this post


Link to post
Share on other sites
SirDigger
Ich habe 2 Häuser mit einem derartigem Steinsystem gesehen und bei einem die Kellerabdichtung
saniert.

Der andere Hausbesitzer zog bei dem von mir aufgerufenem Preis vor,
die Hütte mit derben Verlusten zuverkaufen.

Aufrund mangelhaft eingebrachtem Beton und fast unmöglicher Außenabdichtung,
würde Ich diese Art Steine nie als Keller verbauen.

Der Vorteil in der Verarbeitung, wiegt für mich den "Preisvorteil" auf lange sicht gesehen nicht auf.

Klar kann man die Steine mit der Hand versetzen, aber rechne ich einen kleinen Mauerkran mit Großformatsteinen geklebt dagegen, komm ich imme rnoch billiger weg als Betonpumpe + Beton.
(Stichwort Mindesteinbringmenge) Kommtd er beton aus der Mischmaschine und im Eimer/Vogel...
sieht das natürlich bei DoItYourselfer anderst aus.

Wenn werden solche sachen von "experimentierfreudigen" Do-It-Yourself Häuslebauern verwendet,
was bei raus kommt habe Ich gesehen.

Feuchte Innenwände weil das Wasser von den Außenwänden in die Innenwände gelaufen ist,
komplett hohle Ecken in den Wänden weil der Beton wohl etwas steif war, (wenn sollte man imho selbstverdichtenden Beton nehmen)


Es mag sein das sich der Baumarkt eine der Ecken ist wo die Entwicklung langsam ist,
aber wir als Unternehmer müssen 5 Jahre Gewährleistungen geben, bzw. 30 Jahre auf verstecke Mängel,
und da bin ich lieber etwas konservativ als irgendwann insolvent weil mich die Beseitigung der Mängel auffrißt.


Share this post


Link to post
Share on other sites
johannes
Wie schauts mit dem Putz aus? Also uns wurde ja noch beigebracht dass man für Putzen auf Dämmung mit Putzgewebe armieren muss. Die Oberflächenverzahnung die lässt mich als "Junggeselle" auch etwas zweifeln,dass man da wie vorhin beschrieben nur einfach drüberpuzen muss. Da kommt nauch ganz schön was an Putz zusammen wegen der Rillen. oder wird nach WDV-System verputzt? Edited by johannes

Share this post


Link to post
Share on other sites
SirDigger
Keine Ahnung, wir machen keinen Putz.

Aber man muss isch einfach überlegen das der dünne Außenputz auf dem die Isolierung aufgetragen wird,
dem Erddruck standhalten soll, und verfüllt man da nicht mit halbwegs gutem Material wird der Putz verabschieden, und du hast die Risse...


Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.