Sign in to follow this  
senti336

Schwarzer Bodenbelag, gefährlich???

Recommended Posts

ACPM



- brechen beim biegen
- glitzern im querschnitt in der Sonne etwas
- brennen wie Plastik



Wenn die Bruchstellen glänzen kann es teerhaltiges Material sein. Bitumen ist matt. Es gibt Testlack, der sich gelb verfärbt, wenn er auf Teer gesprüht wird. In dem Fall würde ich das Zeug restlos rausreißen.

Gruß

ACPM

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

baggersepp
Ich galube das sieht eher wie Bagelitplatten aus.
Diese wurden meines erachtens ab den 20 und 30er Jahren verwendet als Bodenfliesen, oder Dämmplatten. eusa_think.gif

Heute nimmt die keiner mehr her.
Giftig sind die keineswegs, solange man sie nicht isst. smile.gif Edited by baggersepp

Share this post


Link to post
Share on other sites
Horst Delmen
Nach Deinen Bildern zu urteilen kann es sich um Flexplatten handeln. Diese sind sehr oft Asbesthaltig.
Ebenfalls trifft die Angabe mit dem 60´er Jahre dort voll ins Schwarze (obwohl der Peak erst so Ende der 70ér war). Solche Platten, aus diesen Baujahren sind mit bis zu ca 80%er Wahrscheinlichkeit Asbesthaltig.

Der Asbest in den Flexplatten ist allerdings fest gebunden (im Gegensatz zu CV-Bodenbelägen > hier schwach gebunden, also noch böser), schon mal etwas.
Ebenso sollest Du bitte bei dem Kleber aufpassen, sehr oft sind diese ebenfalls Asbesthaltig (dunkel da oft mit Bitumen u.ä. vermengt).

Und wenn man sagt das Asbest nicht brennt und die Platten aber brennen > also können diese ja nicht Asbesthaltig sein, so ist das leider Quark.
In Flexplatten hat man in der Matrix nur ca. 20% Asbest, der Rest ist PVC o.ä., kann also sogar ganz toll brennen, so eine Platte. Zudem ist da auch kein Asbest drinn wegen dessen brandhemmenden Eigendschaften, welche ja auch ganz nett ist - nur hier nix bringt, sondern da man eine Klasse Formstabilität und Abriebfestigkeit usw. damit in diesen Platten erreicht.

An Deiner Stelle würde ich es mal untersuchen lassen. Besser ist das. Bodenbeläge werden oft ausser Acht gelassen, das stellt sich sehr oft auch so bei Abbrüchen dar, und davon habe ich schon sehr viele durch.

Dabei sind es grade die Bodenbeläge, die sehr oft Asbesthaltig sind. Man muss sich nur mal die Zahlen ansehen, weit über 180 Millionen m2 wurden allein in der BRD hergestellt, wo sind die alle hin? Flexpaltten, Kleber und noch schlimmer CV-Beläge werden sehr oft übersehen, mit fatalen Folgen. Ich weiß schon warum ich davon die Finger lasse...

Das soll jetzt keine Panikmache sein, aber das ist leider ein ernstes Thema.

MfG
Horst
Edited by Horst Delmen

Share this post


Link to post
Share on other sites
SirDigger
Danke für den tollen und informativen Link zur Wikipedia Horst
Von dem zeug hab ich noch nie gehört.
Jetzt weiß ich Bescheid top.gif Und werd die Augen offenhalten.

Und ich werd die Tage mal an die Hochbauer im Laden den Wikipediaartikel ausdrucken.

Umbau und Sanierung von Dorfgemeinschaft / Umbau zum Haus der Generationen sind ja dank
Konjunkturpacket grad in.



Share this post


Link to post
Share on other sites
Maulwurfmax
Hallo zusammen,

auch früher verarbeiteter Fliesenkleber kann Asbesthaltig sein. Wenn man mal durchliest wo Asbest überall drinnen ist / wahr ohmy.gif
Wikipedia - Asbest

Gruß Maulwurfmax wave.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.