Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 33,716

alle Baumaschinen auf DDR-Baustellen


rakun
 Share

Recommended Posts

Also,

nach dem Krieg wurden als erstes Reparationsansprüche (Schadensersatzforderungen) von der Sowjetunion gestellt, d.h. alles was nicht niet- und nagelfest war wurde konfesziert. Die angelaufene Demontage der Industrie glich eher einer Plünderung. Noch bestehende Unternehmen wurden entweder demontiert oder unterlagen von nun an zu 100% der russischen Kontrolle.
Es ist richtig, dass die Überbleibsel der Wehrmacht vorerst eingesetzt wurden oder auch zu einem Teil als Kriegsbeute in die Sowjetunion verbracht wurden. Innerhalb des zivilen Sektors liefen im Tagebau zum Beispiel noch Kaelble- und Hanomag-Kettentraktoren.

Die Sowjets hatten auf Grund der immensen Zerstörung durch die Deutschen im 2. Weltkrieg im eigenen Land wieder viel aufzubauen, sodass vorerst fast gar nichts an russicher Technik in die Sowjetische Besatzungszone (=SBZ) floss. Auf Grund der äußerst schlechten Lage in der SBZ musste die Industrie unter der russischen Führung wieder Schritt für Schritt angekurbelt werden. Jedoch bereicherten sich die Sowjets in erster Linie (und das Recht hatten diese ja eigentlich auch) an den Erzeugnissen.

Die russische Technik wurde vorerst nur zu Kontrollzwecken verwendet. Mit Schaffung der Kasernierten Volkspolizei (ebenfalls unter russischer Kontrolle) dem Vorgänger der NVA und der VP. Hier fuhren unter anderem GAS und SIS (später in SIL umbenannt). Nur wenige Baumaschinen wie Planierraupen, Schürfkübelanhänger etc. gelangten Ende der 40er bis Anfang der 50er in die DDR.

Gruß

Ralf Edited by rakun
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Hier mal zum Ansporn das Bild eines T159, der in Land- und Bauwirtschaft eingesetzt wurde.

Welche westlichen Kräne und Bagger wurden in der DDR eingesetzt? (Marke und Typ)
Wer kann dazu beitragen?
Es gab genügend!
Fotos sind auch immer willkommen!!!

Gruß

Ralf

(Copyright@Kunkel)

2009/06/post-10075-1244750142.jpg

Edited by rakun
Link to comment
Share on other sites

Ich kenne folgende Bagger u. Kräne:
T157(1-2), T159, T170, T 172, T174(1-2), T 185, T188, UB 60, TIH 445-DH, EO-2621A.

Hoffe es hilft weiter. wave.gif
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

folgende westlichen Autodrehkräne wurden in der DDR eingesetzt:

Coles Centurion
Coles Gargantua
Demag TC 120
Gottwald AK 60
Gottwald AMK 75
Gottwald AK 115
Gottwald AK 130
Gottwald AK 150/5
Gottwald AK 200


und aus der ehem. Tschecheslowakei

HSC-4 auf Tatra 111
HSC-5 auf Tatra 111R


aus Russland

K162 auf KrAS

aus Polen
ZSH-6 auf Star 660

Kennt Ihr noch in der DDR genutzte Autodrehkrane aus den RGW-Staaten?

Gruß

Ralf
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...