Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,550

Kramer 312S Probleme beim Anfahren - Wandler Problem?


Stephan77
 Share

Recommended Posts

Guest StreetHeizer4fun
Hallihallo

Da deine Problem in beiden Richtung auftreten, müssten bei defektem Getriebe beide Richtungskupplungen defekt sein, sollte der Fehler plötzlich und nicht schleichend aufgetreten sein, müssten beide ja gleichzeitig ein Defekt aufweißen.

Vermute daher 2 Dinge, entweder bekommen die Kupplungen nicht sofort ihren benötigten Schaltdruck von ca. 21 bis 25bar oder der Wandler bekommt keine Kraft übertragen. Wenn dies der Fall wäre, müsste aber ein langsames und kein ruckartiges anfahren stattfinden.

So wie du es beschreibst, legst du denn Gang ein und nach paar Sekunden ist der Gang auch wirklich erst drin, sprich Druckaufbau erfolgt nicht richtig. Würde in diese Richtung weiter suchen.

MfG
Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Der Streetheizer kennt sich ja mit Kramer-Wandler aus. Wir hatten ja erst eine defekte Vorwärtskupplung an einem 312SL.

Ich fürchte da hilft nix. Das Getriebe muss auf gemacht werden.
Link to comment
Share on other sites

Der Wandler macht schon vollen Kraftschluss denke ich. Der Lader hat auch "erst" 3000 Betriebsstunden auf der Uhr - nur zur Info.

Ich denke auch, dass der Druckaufbau das Problem ist. Hast Du da einen Tip, was der Grund sein könnte ? Das Druckaufbauventil mal zerlegen ?
Link to comment
Share on other sites

Guest StreetHeizer4fun
Guten Tach,

ein Fehler ist es bestimmt nicht, hast du denn ein Schaltplan zur Verfügung? Wenn es das Ventil wäre, wäre es ja viel zu einfach. Aber da deine Anzeige ja erst ein geringen Druckt anzeigt, weißt du ja, was die Ursache des Fehlers ist, kein Druck! Nur rauszufinden wieso, wäre Schaltplan ganz gut.

Bei einem Kramer hatte ich auch das Problem: Gang rein, Druckanzeige auf ca 20bar, Gas gegeben nach paar Sekunden gab es ein Ruck und der Gang war drin, Maschine fuhr. Der Fehler tauchte nur in einer Richtung auf, Ursache: defekte Kupplung, die denn ankommenden Druck zum Teil durch lies

Da dein Fehler wie gesagt in beiden Richtung auftritt, wünsche ich dir nicht das es das Getriebe ist.

MfG
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Hallo Kramergeschädigter biggrin.gif
ich hab zufälligerweise einen Kramer 312S. Baujahr so schätzungsweise 1970 whistling.gif
Ich weis nicht ob du das Problem noch immer hast oder ob du schon weiter bist, meiner hat so ähnliche Macken ich vermute allerdings das es alleine dieses Druckaufbauventil ist. Der Wandler ist es auf keinen Fall und das Getriebe auch nicht höchstens diese Druckölkupplung. Ich für mein Teil kann nur sagen Hauptsache er fährt top.gif
Das tut er dann auch sowie er eingekuppelt hat, die Zeit dazu kann man an dem Ventil einstellen.

Das er den Druck nicht sofort voll anzeigt ist normal wegen dem Druckaufbauventil.
Wird das bei dir mechanisch geschaltet über ein Gestänge ?

Unterlagen habe ich für die Maschine, falls noch Interesse besteht.
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...