Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 33,401

Liebherr R974C Tieflöffel


Cat365C
 Share

Recommended Posts

hmm. ok

weiß jemand zufällig wieviel ein solcher schutz ungefähr wiegt? welche nachteile ergeben sich eurer meinung nach durch das zusätzliche gewicht?
Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.


hmm. ok

weiß jemand zufällig wieviel ein solcher schutz ungefähr wiegt? welche nachteile ergeben sich eurer meinung nach durch das zusätzliche gewicht?


Für mich ergeben sich da keine Nachteile.
Klar, der Ausleger mit Schaufel ist was schwerer, und der Schwerpunkt liegt minimal weiter vorne, aber ich würde das jetzt einfach mal mit nem Schutzhelm für Motorradfahrer vergleichen.
Wenn man gut fährt, brauch man ihn nicht, aber wenn dann mal die erste Biene bei 80 im Gesicht gelandet ist hätte man lieber ein Visier vor gehabt, und wenn man dann mal aus Unachtsamkeit oder wegen einem anderen Fahrer aufn Kopf gefallen ist, wäre man froh gewesen nen Helm gehabt zu haben.

Soll heißen: Gewicht mag etwas höher sein, aber die dadurch eventuell niedrigere Umschlagsleistung wird beim ersten Stein schon wieder ausgeglichen, denn ne Stillstandzeit kostet auch Geld. Außerdem wird da vermutlich keiner hingehen und sagen "jetzt haben wir da 200kg mehr vorne dran, also machen wir den Löffel kleiner", sondern der Schutz wird einfach zusätzlich montiert.

Aber das sind nur meine einfachen Gedanken zu dem Thema ...
Link to comment
Share on other sites

also ich denke auch, das man beim löffelzyinder-schutz mit ca. 150-200 kg rechnen kann.

dadurch ergeben sich keine nachteile, weder in stabilität noch in der löffelgröße.
in der klasse R 974 / 385C / ZX 870 usw. wiegen die löffel zwischen 4 und 5 t oder mehr, da ändern die 200 kg so gut wie nix.
Link to comment
Share on other sites


[...] wiegen die löffel zwischen 4 und 5 t oder mehr, da ändern die 200 kg so gut wie nix.


Nehmen wir einen 4 t wiegenden Löffel, dann stellen diese hypothetischen 200 kg mehr allein 5% dieser Masse dar, die zusätzlich bewegt werden müssen.
Wenn man sich überlegt, dass Liebherr mit seinem neuen auf der bauma präsentierten Leichtbaustiel für Umschlaggeräte 400 kg eingespart hat, dann würde ich 200 kg in diesem Bereich nicht als "so gut wie nix" bezeichnen.
Ungeachtet dessen ist es aber sicher auch richtig, dass im Steinbruchbereich bedingt durch die Geometrie der Ausleger an deren Spitze ganz andere Kräfte aufgebracht werden und somit wirken sich 200 kg mehr sicher weniger nachteilig aus.

Niels-Baumafreddi
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...